Pfeil rechts

Hallo!
Hat jemand Erfahrung mit Botox für Hände und Füße? Hilfts, tuts weh und was sind die Kosten?
Ich bin bin meiner Weisheit echt am Ende...
Habe auch mal Akupunktur in Erwägung gezogen, aber auch da habe ich keine Ahnung. Jemand von Euch??
Freue mich auf Antwort! Danke schon mal*löwenzahn*

02.08.2003 17:54 • 16.09.2003 #1


5 Antworten ↓


hallo löwenzahn.
botox für die hände ist unangenehm, man die schmerzen aber mit emla-salbe, eine stunde vorher dick aufgetragen und mit handschuhen vor dem verwischen geschützt, ganz gut in den griff bekommen. an den füßen ist es noch unangenehmer und vor allem ist der erfolg weniger dauerhaft, als an den anderen stellen. hände und füße kosten je paar etwa 750-800 euro - das problem ist, daß wenn man beide spritzt, die gefahr der antikörperbildung durch die große verabreichte menge deutlich steigt. ich bin sicher kein großer freund der ets (und führe sie auch nicht durch) wg. des häufig sehr unangnehmen kompensatorischen schwitzens, wenn aber hände und füße betroffen sind, halte ich es für sehr erwägenswert und dem botox sicher überlegen...
lg
dr. wolter

p.s.: mehr info´s auch auf meiner homepage www.drwolter-berlin.de im a-z

03.08.2003 22:52 • #2



Botox für Hände und Füße?

x 3


Vielen Dank für die ausführliche Information.
Vor der ETS habe ich etwas Bedenken, aber werde mich auf dem Laufenden halten.
Botox ist jetzt für mich kein Thema mehr.
Danke nochmal, löwenzahn*

07.08.2003 13:39 • #3


gerne.
ich halte diese entscheidung in diesem speziellen fall für sinnvoll, so gerne ich botox spritze.
lg
dr. wolter

11.08.2003 20:23 • #4


Hallo,
ich habe mir vor jahren mal botox spritzen lassen - an den händen - . es war das einzige was mir geholfen hat. ich hatte auch keine nebenwirkungen. wie sieht es mittlerweile aus? gibt es infos über langzeitschäden/nebenwirkungen? und ist es möglich, dass die krankenkasse die kosten übernimmt? vielen dank schonmal, Yil

16.09.2003 10:08 • #5


hi yil.

außer leichter, vorübergehender muskelschwäche der kleinen handmuskeln sind keine ernsthaften nebenwirkungen bekannt, insbesondere keine dauerhaften. wenn man nur die hände spritzt bleibt man mit 200 einheiten botox auch unter der schwelle, bei deren überschreiten die resistenzen deutlich zunehmen.

lg

dr. wolter

16.09.2003 17:27 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag