Pfeil rechts

Hallo ihr lieben Leute

ich habe auch das Problem mit den feuchten Händen, schon seit etwas mehr als zwei Jahren. Ich bin jetzt 16 und werde nächsten Monat 17.
Das ist mittlerweile ein sehr großes Problem für mich geworden, weil ich es wo es nur geht vermeide, anderen Leuten die Hand zu geben.

Leider habe ich mich, was mir vorher noch nie passiert ist so richtig in einen Jungen verliebt. Aber ich kann einfach nicht auf ihn zugehen, weil ich dann immer daran denken muss, dass er meine Hände nehmen könnte und das wirderum könnte ich gar nicht geniessen, sondern ich würde Panik bekommen. Ich bin schon richtig verzweifelt, so lernt man ja nie jemanden kennen. Und mit ihm jetzt schon darüber reden könnte ich nicht.
Ich denke nicht, dass das nur an der Pubertät liegt.

Nun habe ich mich eigentlich dazu entschieden, Anthydral Salbe auszuprobieren. Aber wenn ich ehrlich bin, habe ich furchtbare Angst davor. Ich habe mir die Salbe bestellt, warte nur noch darauf, dass sie ankommt. Aber ich denke, ich kann sie vorerst nicht anwenden, weil ich sowieso schon empfindliche haut habe. Und ich möchte nicht total trockene und obendrein noch gelbe Hut bekommen. Dann würden ja auch wieder alle nachfragen und was soll ich dann antworten?? Meine Familie weiß auch nicht von dem Problem, nur meiner Mutter habe ich es einmal gesagt. Die war auch total lieb und meint, es sei doch nicht so schlimm.
Aber für mich ist es schlimm! Sie hat dieses Problem ja nicht. Ich kann damit nur schwerlich leben und auch nicht einfach locker sagen: Ist eben so, ich akzeptiere mich so wie ich bin! Das klappt einfach nicht.

So, nach diesem Roman kennt ihr mein halbes Leben ( was ja aus dem Problem mit den feuchten Händen besteht ).

Ich sehe die ganze Sache leider nicht mit Humor, sondern bin eher sehr verzweifelt. Ich würde Antihydral gerne ausprobieren, aber wie gesagt habe ich ANGST davor.

Bitte, vielleicht kann ja irgendjemand ein paar aufbauende Worte schreiben oder mir noch ein anderes Mittel nennen.

Liebe Grüße, Carina

P.S: Ich habe dieses Forum vor ca. einer Woche entdeckt und hätte nie im Leben gedacht, dass es so viele leute gibt, die das gleiche Problem haben wie ich. Ihr seid hier alle echt nett und versucht ja wirklich jedem so gut es geht zu helfen, das finde ich klasse, hier fühle ich mich wohl. Bitte helft auch mir, das liegt mir sehr am Herzen. Ich bin gespannt auf ein paar Antworten...

19.01.2004 19:47 • 21.01.2004 #1


2 Antworten ↓


hi carina,

ich glaub, ich hab dir schon in einem anderen thread geantwortet, falls nicht, hier nochmal, was ich geschrieben habe:

du solltest es auf jeden fall versuchen! erstmal die hände trockenlegen, du glaubst nicht, was für ein gefühl das ist! jeden menschen locker mit der hand begrüßen! dann kannst du immer noch was gegen die nebenwirkungen tun. und: wenn du die nebenwirkungen echt schlimmer finden solltest als die wirkung (was ich mir echt NICHT vorstellen kann), kannst du die salbe absetzen, und nach 2-3 wochen sind die hände wie vorher: glatte haut, aber nass.

gegen das nicht so tolle aussehen hilft feuchtigkeitscreme, z. B. niveacreme, mehrmals am tag.

außerdem kannst du das folgende ALCL-Rezept versuchen:

Aluminiumchlorid-hexahydrat 30,0
Methylcellulose 2,0
Aqua dest. ad 100,0

Statt Methylcellulose darf die apotheke auch was anderes nehmen, die dient nur zum aufquellen.

ganz wichtig ist aber die zahl 30 hinter dem ALCL, das darf auf keinen fall weniger sein, wenn du es für die hände willst! lass dir nichts einreden von der apotheke! es ist schon viel, aber es soll ja auch helfen! und weniger reicht nicht!

was sich bei mir zur zeit bewährt als kompromiss zwischen rissig-rauhen und schweiss-händen: selten, max 1mal pro woche Antihydral, und dazwischen 30%iges ALCL. bei ALCL reicht es, die hände 1mal am tag mit niveacreme einzucremen, dann sehen sie ziemlich ok aus. wenn du den eindruck hast, dass das ALCL "schwächelt", nimmst du halt mal Antihydral.

aber am anfang, bis die hände trocken sind, nimm nur Antihydral. ich nehm es seit fast 3 !!! jahren und hab seitdem trockene hände!! und kann händchen halten, netter nebeneffekt! juhuu!

anwendung: abends, am besten schon im bett liegend, Antihydral bzw. ALCL auftragen (ALCL sehr gut einreiben, antiyhdral egal), etwas antrocknen lassen, NICHTS MEHR ANFASSEN! vor allem nicht augen oder sonstige schleimhäute, bettwäsche etc ist ok, wenns angetrocknet ist. morgens sehr gründlich mit warmem wasser und bürste (Antihydral) und Seife (ALCL) abwaschen, gleich als allererstes nach dem aufstehen!

ok, und jetzt geh in die apotheke, beides ist rezeptfrei und kostet je 5-10 euro!

fang dein neues leben an!

wär schön, wenn du hier schreiben könntest, wie dein erfolg war!

viele grüße

ps: hab auch seit neuestem (nach sehr langer zeit) einen freund, und wir halten die ganze zeit händchen und streicheln uns und das alles geht supergut und ist sehr schön! ich wünsch dir alles gute mit deinem angebeteten!!

21.01.2004 17:47 • #2


Hi steinchen

mir fallen echt ein paar Steine vom Herzen, nicht weil ich trockene Hände habe, sondern weil ich deine Antworten gelesen habe. Es ist sehr aufbauend ein paar aufmunternde Worte zu hören, vor allem weil ich sonst mit keinem darüber reden möchte.
Ich habe zwar immer noch ein bisschen Angst vor Antihydral, aber ich denke schon, dass ich es versuchen werde. Ich hoffe nur, dass es bald endlich mal ankommt. Es online zu bestellen war vielleicht doch keine so gute Idee, ich werde da wohl noch mal ne mail hinschreiben, ob die mich vergessen haben...

Aber ich kann mir das gar nicht vorstellen, was für ein gefühl das mit ganz trockenen Händen ist. Und auch wenn du daran denkst, dass sie wieder wässrig werden könnten, tritt dieser Effekt nicht ein?? Ich kann mir das echt nicht vorstellen, das wäre ja viel zu schön um wahr zu sein.
Und auch wenn die Hände dann nicht mehr ganz so toll aussehen, ich bin das eigentlich schon gewohnt.
Da ich rötliche Haare habe, habe ich eine sehr sehr empfindliche Haut. ich hatte ewig im Winter ganz rauhe, kaputte Hände und es hat lange gedauert, bis ich nun endlich eine Creme gefunden habe, die mir hilft. Auch mein Gesicht war immer rauh und kaputt, doch auch dagegen hat sich vor kurzem eine Salbe gefunden. Nun bleibt nur noch das Problem mit den feuchten Händen, ich arbeite ein Problem nach dem anderen ab.
Ich hoffe sehr, dass auch ich von einem Erfolgserlebnis berichten kann, wirklich sehr.

Aber nochmals danke für die aufmunternen Worte, ich lasse mich leider sehr leicht beeinflussen und bei den ganzen Einträgen über diese Salbe bin ich sehr verwirrt geworden. Ich probiere es einfach selber mal aus...wenn es mal ankommen würde....

Liebe Grüße, Carina

21.01.2004 20:11 • #3