Pfeil rechts

Hallo,
ich habe auch das gleiche Problem wie ihr, Achselschweiß, und an den Händen. Ich hatte jetzt ALCL, hiflt aber nicht mehr, leider. Ich habe es aber nur an den Achseln benutzt. Jetzt würde ich gerne mal das Antihydral probieren. Muss ich mir das auch mischen lassen? Und kann ich es an den Händen und unter den Achseln verwenden?
Viele liebe Grüße und Danke im Voraus
Cloud

23.04.2003 13:24 • 26.04.2003 #1


3 Antworten ↓


Antihydral ist eine fertige creme (aus der fabrik sozusagen), die die apotheke nicht selbst anrührt. ist rezeptfrei und kostet ca. 5 euro. es gibt zwei arten, du musst die in der dunkelblau-weissen packung nehmen.

kann man unter den armen und an den händen verwenden. abends auftragen, antrocknen lassen, ab ins bett. morgens SEHR SEHR gründlich abwaschen.

bei mir hats an den händen sehr gut geholfen. unter den armen hab ich nur alcl probiert, 20%, half supergut. an den händen braucht man bei alcl mindestens 30%. aber bei mir wirkt antihydral meist besser. allerdings trocknet es die haut dermaßen aus, dass man eine feuchtigkeitscreme braucht, sobald es wirkt (bei mir nach ca. 1 woche), sonst sehen die hände zu krass aus.

probier es auf jeden fall mal, es ist eine große chance!

24.04.2003 12:37 • #2



Frage zu Antihydral

x 3


Hi Steinchen,
danke für die Informationen. Dann werd ich mal am Montag das Antihydral kaufen gehen. Bekommt dann doch normal in jeder größeren Apotheke problemlos, oder?
Nun ja, hoffentlich hilft das jetzt wieder, ist nämlich echt ätzend. Aber DAS muss ich HIER wohl NIEMANDEM erzählen!!
Viele liebe Grüße
Cloud

24.04.2003 18:08 • #3


also ich hab es bisher in jeder apotheke sofort bekommen, wenn ich es wollte.

26.04.2003 12:15 • #4