Pfeil rechts

Die Geschichte von den zwei Fröschen
Zwei neugierige Frösche fielen auf einem Bauernhof in einen Eimer mit frischer Molke. Alle Versuche, den Rand zu erklimmen und den Eimer zu verlassen, schlugen fehl. So blieb ihnen nichts anderes übrig, als um ihr Leben zu schwimmen.

Die Zeit verging. Bald darauf sagte der eine Frosch: "Aus, es hat keinen Sinn, ich gebe auf!" Er stellte seine Bemühungen ein und ertrank. Der andere war darüber zwar sehr traurig, sagte sich aber immer wieder: "Solange mich meine Schenkel tragen und Kraft haben, gebe ich nicht auf." Er schwamm weiter...

Und seine Ausdauer sollte schon bald belohnt werden. Nach einer Weile hatte er aus der Molke Butter geschlagen und konnte bequem aus dem Eimer aussteigen. Sein Wille und seine Hoffnung hatten ihn gerettet.



Quelle:

06.03.2008 19:07 • 01.05.2008 #1


3 Antworten ↓


Also, vor Roland Rosinus ziehe ich absolut den Hut.

Da er auch aus dem Saarland stammt habe ich ihn bei einem seiner Vorträge getroffen.
Er hat mir auch bestätigt, dass der offene Umgang mit der Angst
wichtig ist.

Danke, lieber Roland, für deine Vorträge.
Michael

08.03.2008 23:04 • #2



Die zwei Frösche

x 3


Ich fand die Geschichte echt super und hab seine site meinen favoriten hinzugefügt...

09.03.2008 09:17 • #3


Eine wirklich schöne Geschichte, der Sinn der dahinter steht....meine ich.
LG
Anha

01.05.2008 20:05 • #4