» »

Brief an Vater, kann mich nicht ausdrücken

201721.07




313
2
Österreich
148
Liebe Mitglieder, :idee
in meiner Therapie haben wir beschlossen dass ich einen Brief an meinen Vater schreiben soll, den ich ihm evtl. sogar gebe.
Ich weiß was ich sagen will aber nicht wie ich es ausdrücken soll. Dazu muss ich sagen dass ich immer schon schlecht im Ausdruck war
und mich eher in anderen Worten wiedergefunden habe.
Was ich ihm mitteilen will ist, dass ich Verständnis für seine Leiden/seinen schweren Rucksack habe den er zu tragen hat,
aber er mit diesem Rucksack nicht auf mich einschlagen soll. Da er mich damit sehr verletzt und dass auf Dauer für mich nicht tragbar ist.
Ich möchte aber das Wort vom Rucksack bzw dieses Bild nicht hernehmen sondern dies irgendwie besser beschreiben.
Natürlich sollt ihr nicht den Brief für mich Schreiben aber ich suche Anregungen und Ideen und Ausdrücke.
Es geht darum dass mein Vater oft wegen Kleinigkeiten sehr gekränkt ist und Tage oder Wochen nichts mehr spricht.
Wenn diese Phase vorbei ist redet er plötzlich wieder mit einem als wäre nichts gewesen. :(

Weiters interessiert mich ob es anderen auch so geht wie mir in Bezug auf meinen Vater?

Vielen Dank im Voraus. :daumen:

Auf das Thema antworten


2223
13
Kreis Aachen
886

Status: Online online
  21.07.2017 12:16  
Hi!
Ich hab Streit mit meinem Vater zur Zeit weil er sich verhält wie ein Kind ne schlimmer besser gesagt. Ich hatte ihm auch einen Zettel hinterlassen aber der war etwas härter formuliert ;)

Ich würde einfach schreiben das du genau weist welches Laster er mit sich trägt, das du Verständnis dafür hast aber es nicht geht das du sein Prellbock bist und dann in den Momenten es nicht verstehen kannst das er dann wochenlang kein Wort mehr spricht. Das es dich einfach traurig macht weil jeder Mensch hat sein Päckchen zu tragen und wenn alle so reagieren würden wäre die Welt heute stumm!
Schreib einfach du erwartest das er über die Dinge spricht die ihn stören weil nach paar Wochen so zu tun als ob nichts war, wäre eben nichts für dich. Das Leben besteht aus Kompromissen und ob er bereit wäre darauf ein zu gehen!

Toll wie sachlich ich doch sein kann oder? Ist aber schwer wenn ich sauer bin ;)
So ungefähr würde ich es schreiben :)

Viel Glück und LG :)

Danke2xDanke


5330
5
3258
  21.07.2017 13:06  
Ich finde das mit dem "Päckchen tragen" auch gar nicht schlecht, wenn du etwas bildhaftes verwenden willst. Ich würde auch das Wort "einschlagen" vermeiden", das klingt sehr hart und löst vielleicht sofort einen Gegenangriff aus.

Wie wäre es einem Einstieg im Sinn von "ich weiß, dass du wegen ...... (d)ein Päckchen zu tragen hast und es tut mir sehr weh zu sehen, wenn es dir schlecht geht. Ich würde dir gerne etwas von dem Päckchen abnehmen und dir tragen helfen, aber dazu fehlt mir manchmal die Kraft. Denn ich habe ein eigenes Päckchen, das auch Gewicht hat. Wenn du mir zu viel von deinem Päckchen auflädst, dann wird das Gewicht der zwei Päckchen zu schwer und ich schaffe es nicht mehr. "

Dann könntest du noch sagen, welches Verhalten du meinst. So in etwa "wenn du wochenlang nicht mit mir sprichst, weil du dich geärgert hast, dann wird das Päckchen schwerer"

Wenn du halbwegs zeichnen kannst, könntest du es vielleicht sogar illustrieren. So als Comic, mit dir als Hauptperson die unter den zwei Päckchen in die Knie geht.

Danke1xDanke




313
2
Österreich
148
  21.07.2017 16:10  
BellaM85 hat geschrieben:
Hi!
Ich hab Streit mit meinem Vater zur Zeit weil er sich verhält wie ein Kind ne schlimmer besser gesagt. Ich hatte ihm auch einen Zettel hinterlassen aber der war etwas härter formuliert ;)

Ich würde einfach schreiben das du genau weist welches Laster er mit sich trägt, das du Verständnis dafür hast aber es nicht geht das du sein Prellbock bist und dann in den Momenten es nicht verstehen kannst das er dann wochenlang kein Wort mehr spricht. Das es dich einfach traurig macht weil jeder Mensch hat sein Päckchen zu tragen und wenn alle so reagieren würden wäre die Welt heute stumm!
Schreib einfach du erwartest das er über die Dinge spricht die ihn stören weil nach paar Wochen so zu tun als ob nichts war, wäre eben nichts für dich. Das Leben besteht aus Kompromissen und ob er bereit wäre darauf ein zu gehen!

Toll wie sachlich ich doch sein kann oder? Ist aber schwer wenn ich sauer bin ;)
So ungefähr würde ich es schreiben :)

Viel Glück und LG :)


Danke das gefällt mir schon sehr gut . Auch dass die welt sonst heute stumm wäre , finde ich einen tollen Gedanken!
Wenn ich böse schreiben würde hätte ich noch mehr angst davor das er nie mehr redet deswegen möchte ich die brücke mit dem verständnis einbauen.

Danke1xDanke




313
2
Österreich
148
  21.07.2017 16:11  
Luna70 hat geschrieben:
Ich finde das mit dem "Päckchen tragen" auch gar nicht schlecht, wenn du etwas bildhaftes verwenden willst. Ich würde auch das Wort "einschlagen" vermeiden", das klingt sehr hart und löst vielleicht sofort einen Gegenangriff aus.

Wie wäre es einem Einstieg im Sinn von "ich weiß, dass du wegen ...... (d)ein Päckchen zu tragen hast und es tut mir sehr weh zu sehen, wenn es dir schlecht geht. Ich würde dir gerne etwas von dem Päckchen abnehmen und dir tragen helfen, aber dazu fehlt mir manchmal die Kraft. Denn ich habe ein eigenes Päckchen, das auch Gewicht hat. Wenn du mir zu viel von deinem Päckchen auflädst, dann wird das Gewicht der zwei Päckchen zu schwer und ich schaffe es nicht mehr. "

Dann könntest du noch sagen, welches Verhalten du meinst. So in etwa "wenn du wochenlang nicht mit mir sprichst, weil du dich geärgert hast, dann wird das Päckchen schwerer"

Wenn du halbwegs zeichnen kannst, könntest du es vielleicht sogar illustrieren. So als Comic, mit dir als Hauptperson die unter den zwei Päckchen in die Knie geht.


Leider habe ich keine zeichnerische begabung aber tolle Idee (:



2223
13
Kreis Aachen
886

Status: Online online
  21.07.2017 16:33  
Danke das gefällt mir schon sehr gut . Auch dass die welt sonst heute stumm wäre , finde ich einen tollen Gedanken!
Wenn ich böse schreiben würde hätte ich noch mehr angst davor das er nie mehr redet deswegen möchte ich die brücke mit dem verständnis einbauen.[/quote]


Ja kein Problem :) ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen ;)
Es ist auch besser bei so etwas sachlich und freundlich anstatt böse zu werden ;)

Viel Glück noch :)





313
2
Österreich
148
  21.07.2017 19:15  
Ja konntet ihr beide (:


« Sturmgebet Gedicht von Rainer Maria Rilke » 

Auf das Thema antworten  7 Beiträge 

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
guter Vater-böser Vater?

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

4

1388

30.10.2012

Vater gestorben

» Small Talk, Plauderecke & Offtopic

315

10967

09.04.2014

ein gefühlskalter Vater.

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

19

3286

18.03.2010

Brief an meinen Vater

» Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten

11

1767

13.10.2013

vater - sohn, sohn - vater

» Einsamkeit & Alleinsein

11

1720

05.08.2010







Weitere Themen