Pfeil rechts

Hallo Zusammen,

da mich einige Fragen derzeit beschäftigen frage ich euch direkt.
Wenn ihr in einer Attacke seit, egal ob sie nun stark ist oder nicht was macht ihr währenddessen und was ist es was am ehesten Erleichterung bringt?

Fangt ihr an zu weinen und erspürt dadurch dann etwas Erleichterung oder auch Druckabbau im Bauch?

Laßt ihr euch von jemanden in den Arm nehmen oder wollt ihr eher alleine mit Euch sein?

Oder ist es etwas noch ganz anderes was ihr tut?

Bei mir ist es so, das es bis zu einer gewissen Grenze soweit geht bis ich in Tränen ausbreche, ich lasse mich dann auch gerne in den Arm nehmen..manchmal ist es aber auch so, das ich manchmal soweit komme, das ich kurz vorm schreien bin.

Ich freue mich auf Eure Antworten

Liebe Grüße
Chayenne

14.06.2009 22:38 • 17.06.2009 #1


6 Antworten ↓


Hallo Chayenne,

bei mir treten die Attacken meist am Tag und auf der Arbeit auf, dann nehme ich ganz schnell mein Handy und rufe meinen Freund an, der weiß dann schon was los ist und beruhigt mich wieder. Dann ist die Attacke auch schon wieder vorbei und ich kann weiter arbeiten.

Liebe Grüße
BEB

15.06.2009 06:50 • #2



Weinen, in den Arm genommen werden oder was ganz anderes?

x 3


Schlafkappe
Also ich bin dann am liebsten alleine. Heulen kann ich irgendwie schon lange nicht mehr. Aber Schreien könnt ich manchmal auch. In einer Mietwohnung unterdrückt man das aber eher. Ich komm dann am besten mit irgendeiner Ablenkung klar. Lesen, Sudoku machen, stricke...

15.06.2009 17:53 • #3


also nachdem ich meistens alleine bin wenn es mich überfällt bekomm ich nur noch mehr panik...manchmal ist es so schlimm, dass ich meinen ex-mann (der heute mein bester freund ist) anrufe und ihn bitte bei mir zu schlafen...berührungen ertrage ich in der zeit nicht...aber ich brauche die sicherheit, dass jemand da ist, der im schlimmsten fall einen arzt holen kann...

wenn ich alleine bin dann versuche ich mich auf meinen atem zu konzentrieren und die ein- und ausatembewegungen meines körpers bewusst zu spüren und auch wie der atem in und aus meine(r) nase strömt...und dann hoffe ich, dass ich bald einschlafe...was meist nicht gelingt und wenn doch, werde ich sehr oft wach...

15.06.2009 18:19 • #4


Also ich versuche auch ruhig zu atmen,entspannt zu sitzen und mich wenns geht auch abzulenken,Mir tut Musik sehr gut.
In den Arm genommen werden geht gar nicht ,da bekomme ich dann keine Luft mehr unf fühl mich eingeengt.Schade eigentlich

15.06.2009 19:19 • #5


Dankeschön für Eure Antworten...

Also ich versuche ebenfalls ruhig zu atmen und generell ruhig zu bleiben was aber so gut wie nie funktioniert, weil ich dann immer das Gefühl habe keine Luft zu bekommen.Hinzu kommt dann noch das ich so ein richtig fieses Gefühl in der Bauchgegend habe.
In den Arm nehmen macht mir gar keine Probleme im gegenteil es beruhigt mich eher ich vermute mal wegen dem Halt und der Nähe in dem moment.

Musik allerdings geht bei mir da absolut gar nicht. Ich brauche in solchen Momenten alles an Ruhe was ich kriegen kann.[/code]

15.06.2009 22:20 • #6


Ich brauch positiven Zuspruch so a la Du kannst das! Ich weiß du bist stark! usw., manchmal wein ich auch aber das nimmt mir dann den Druck, in den Arm nehmen brauch ich ab und zu auch, kann aber auch sein dass ich mich dann noch mehr reinsteiger und gar nicht mehr aufhör zu weinen, ist ganz unterschiedlich. Meine vertrauten Menschen sehen es mir entweder an oder ich sag ihnen was ich grad brauche.

Wenn ich alleine bin, schalte ich Musik ein oder leg mich ins Bett oder versuch mich irgendwie abzulenken, manchmal reicht auch Geschirr waschen

17.06.2009 00:03 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag