Pfeil rechts

Hallo alle zusammen!
Leide seit etwa einem halben Jahr an der Angst vor der Angst oder auch Erwartungsangst genannt.
Habe bis jetzt alle Situationen die mir Angst machen gemieden und habe das Haus garnicht mehr verlassen, anfangs hab ich sogar häufig Zuhause Panikattacken und Angstzustände gehabt.

Doch nun versuche ich aus dem Teufelskreis der Angst herauszukommen.
Bin Zuhause völlig angstfrei und arbeite an meinem Ziel in anderen Situationen auch angstfrei zu werden.

War letzte Woche in 4 Kaufhäusern, war zwar sehn unangenehm aber auf jedenfall machbar. Konnte dem Ganzen auch etwas schönes abgewinnen, nämlich mal wieder rauszukommen und in Kontakt mit Menschen zu kommen.
Hatte bevor ich diesen Schritt geschafft habe, mal wieder vor die Tür zu gehen, solche Horrorszenarien im Kopf. Jedoch geschah nichts von dem was ich mir immer in meiner Phantasie ausgemalt hatte. Ich habe weder erbrochen noch bin ich einfach umgekippt.
Es half mir ein bisschen während dem Einkaufen einen Einkauswagen zu schieben, an dem ich mich festhalten konnte, diesen benötigte ich aber nicht in allen Geschäften;-)

Ich habe zwar noch eine lange Reise vor mir, aber bin guter Dinge, dass ich es aus diesem Teufelskreis herausschaffe. Ein Anfang ist gemacht.

Hoffe ich kann vlt den ein oder anderen etwas ermutigen, dem es ähnlich geht.

Und konnte seit langem mal wieder das Wetter genießen und einfach ein bisschen in der Sonne liegen

Viele liebe Grüße
und danke für´s Zuhören bzw. für´s Lesen!

Miriamen

07.06.2010 18:20 • 20.06.2010 #1


18 Antworten ↓


Hallo;-)

Bin gerade vom Einkaufen zurückgekommen, war immerhin eine Stunde im Geschäft und hab alle Einkäufe erledigt, was ich schon lange nicht mehr geschafft habe. Bin schon Stolz auf mich;-)
Hab im Geschäft auch noch Bekannte getroffen und ein bisschen mit Ihnen geredet, davor hatte ich auch Angst, weil ich immer dachte, dass ich mich dann nicht unter Kontrolle hätte. Gehts manchen von euch ähnlich?

Viele liebe Grüße und einen schönen Tag euch allen!

Miriamen

08.06.2010 16:56 • #2



Kleine Schritte aus der Angst :-)

x 3


Hey das hört sich super an.

Ich kann deine Ängste ganz gut nachvollziehen. Ich war auch so eingeschränkt und hatte Horrorvorstellungen was alles passieren kann. Aber nie ist davon irgendwas eingetreten.

Wünsche dir ganz viel Spaß bei deinen Einkäufen und hoffe du kannst das so richtig genießen.

08.06.2010 17:33 • #3


Dankeschön Anja, immer wieder schön auch ein paar nette Worte zuhören;-)

Bist du nun nicht mehr so sehr eingeschränkt und hast du deine ängste im Griff?

So richtig Spaß habe ich noch nicht bei den Einkäufen, aber es bessert sich, muss ich sagen;-)
Vorher hätte ich mich nichtmal in diese Situationen hineingetraut...

Viele liebe Grüße!

08.06.2010 18:17 • #4


Hallo!
Das mit dem "Einkaufen" und Leute treffen ging mir heute auch so. Irgendwie funktioniert man ganz normal und alles klappt gut - das macht ja irgendwie Hoffnung!
Aber kurz darauf schnappt bei mir gleich wieder die Falle zu und alles wirkt sonderbar - hm, auf jeden Fall müssen wir uns irgendwie an solche Erfolgserlebnisse klammern!

09.06.2010 09:21 • #5


Das macht auf jeden Fall Hoffnung und die Angst ist garnicht berechtigt! Nur die Vorstellungen von den Situationen, machen das ganze so schlimm. Das was ich mir in meiner Phantasie ausmale, passiert jedoch nie, bin noch nie umgekippt während dem Einkaufen...

Hab gerade eine 2 stündige Shoppingtour mit meiner Schwester hinter mir und war garnicht so schlimm;-) fange langsam an, das Ganze wieder mehr zu genießen, hab mir sogar Schuhe gekauft
so, jetzt gehts noch ein bisschen in die Sonne.

Einen schönen sonnigen Tag wünsche ich euch!

Viele liebe Grüße

Miriamen

09.06.2010 15:48 • #6


hi miriamen,
kann ich komplett nachvollziehen was du schreibst. kaufhäuser, öffentliche verkehrsmittel sind bei mir auch die schlimmsten orte. und das ganze steigert sich noch wenn hinter mir eine tür zugeht(drehkreuze im supermarkt oder die tür von strassen-oder u-bahn). diese gefühl nicht mehr rauszukommen.
aber wie du hier bestimmt schon 1000mal gelesen hast.....es ist noch nie was passiert.
ich mach mich auch sehr gern schon zu hause fertig wenn ich irgendwo hin muß. "hoffentlich passiert nix, hoffentlich ist die bahn nicht so voll, hoffentlich muß ich nicht so lange warten usw". ich hab es bisher noch nicht geschafft mir da irgendwelche positiven gedanken zu machen.
du kannst jedenfalls sehr stolz auf dich sein. halt dir das immer vor augen das du der angst einen dezenten a...tritt verpasst hast. solche tritte tun der nämlich weh und irgendwann hat sie dann kein bock mehr auf dich.
WEITER SO!
lg frank

09.06.2010 20:16 • #7


hallo;-)
genau, versuche mir einfach immer wieder vor augen zu halten, dass nix passieren wird, wie bei den letzten malen. ich bin stärker als meine angst und werde es schaffen diese zu besiegen. bin im mmoment sehr willensstark, hoffe, dass ich so schnell keinen rückschlag mehr erlebe, aber die gehören leider auch dazu.
aber wir sind auf dem richtigen weg und meiden die Situationen wenigstens nicht mehr, frank;-)

vlg

miriamen

10.06.2010 16:13 • #8


nicht an irgendwelche rückschläge denken!! zieh dich an den sachen hoch die du geschafft hast. und du hast ja nun wirklich schon einiges geschafft.
lg frank

10.06.2010 18:22 • #9


danke frank!
lieb von dir;-) immer wieder schön ein paar aufmunternde Worte zuhören. Versuche auch mehr an, die Dinge zu denken, die ich schon geschafft habe. Hatte ja auch schon ein paar Tage keine Rückschläge mehr.
Wie läuft es bei dir so? Bist du auch fleißig am Trainieren gegen die Angst?
Viele liebe Grüße

Miriamen

10.06.2010 19:56 • #10


ein paar tage?? is ja echt der wahnsinn. na wenn du mal nicht auf dem weg der besserung bist.
ich beneide dich! freu mich aber auch total für dich.
ich "trainiere" jeden tag. weil ich nicht den ganzen tag inne bude hocken kann. bin aber irgendwo sehr eingeschränkt. zum sport, zum see, einkaufen und zur arbeit. ist irgendwie immer der gleiche kreislauf.
wollte morgen mit nem kumpel zum public viewing (fußball schauen). und da hatt mir heute jemand beim sport erzählt das das da immer sehr voll ist. jetzt mach ich mich schon wieder vorher fertig ob das wirklich so voll ist und ob ich das aushalte. das ist übrigens mein größtes problem, das ich mich immer schon vorher fertig mache. und wenn ich mir das natürlich ein paar stunden einrede... schwupdiwupp...eine pa jagt die nächste.
ich würde gern wissen wie ich das abstellen kann mich immer vorher schon fertig zu machen.
vielen dank für deine lesezeit.
lg frank

10.06.2010 22:20 • #11


Jop, die Angst ist dann zwar mein ständiger Begleiter, aber merke immer mehr, dass ich stärker als die Angst bin und ich mich ruhig in Situationen, vor denen ich Angst habe, trauen kann.
Und nie etwas passiert, außer dass mich die Angstsymptome begleiten.
Na dann schaffste doch schon sehr vieles, hört sich doch super an, musst nur dranbleiben, auch wenns manchmal schwerfällt!
Dann wünsch ich dir heute viel Spaß beim public viewing, dass schaffst du auch und wirst auch Spaß dabei haben!

Wir müssen nur versuchen die Situationen nicht schon vorher als gefährlich zu bewerten, statt dessen denken, dass wir Spaß haben werden und alles garnicht so schlimm ist. Ist zwar schwer, aber geht;-)

Viele liebe Grüße

11.06.2010 11:55 • #12


Hallo;-)
hab wieder ein bisschen was zu berichten.
War vorhin einkaufen, auf der Post und hab mir noch ein neues Top gekauft. Mir ist aufgefallen, dass wenn ich am Stöbern bin während dem Einkaufen, dass dann die Angst nicht so stark ist;-)

Bin schon stolz auf mich, dass ich mich imemr wieder in die Situationen traue und diese nicht vermeide.
Muss mir dies auch immer wieder vor Augen halten;-) Schaue nachher noch Fußball, darauf freue ich mich schon sehr!

Einen schönen Tag noch!

Viele liebe Grüße

11.06.2010 19:08 • #13


Hallo;-)

war heute schon zweimal je eine stunde einkaufen usw...

klappt so langsam immer besser und mache mich nicht mehr so verrückt;-) echt schön!
muss nur immer dranbleiben und nicht wieder anfangen diese situationen zu meiden.

Viele liebe Grüße

14.06.2010 18:03 • #14


Zitat von miriamen:
Hallo;-)

war heute schon zweimal je eine stunde einkaufen usw...

klappt so langsam immer besser und mache mich nicht mehr so verrückt;-) echt schön!
muss nur immer dranbleiben und nicht wieder anfangen diese situationen zu meiden.

Viele liebe Grüße

Super ich freu mich für Dich,, gratuliere Dir ,, und bleibe am Ball du schaffst das..

ja sicher,,,

LG Biggi ( Suma)

14.06.2010 19:17 • #15


danke suma,
echt liebe worte und solche netten worte spornen noch mehr an und machen mut!
wünsche dir auch alles gute und viel erfolg weiterhin!

LG

Miriamen

14.06.2010 23:49 • #16


Zitat von miriamen:
Zitat:
danke suma
,Bitte gern geschehen,, liebe miriamen
Zitat:
echt liebe worte und solche netten worte spornen noch mehr an und machen mut!
ja dann ist es mir ja gelungen .. Dch weiterhin anzuspornen und Dir Mut zuzusprechen,, Du machst da alles genau und Goldrichtig,,, weiter so! ..
Zitat:
LG

Miriamen
LG an Dich alles erdenklich Gute
Suma ( Biggi)

15.06.2010 08:51 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Echt schön zu hören liebe Biggi!
Die Erfolge zeigen mir wirklich den Weg! War für mich vor 2-3 Wochen unvorstellbar überhaupt das Haus zu verlassen und jetzt klappts immer besser.
War vorgestern wieder Einkaufen, gleich in mehrere Geschäfte und heute auch wieder. Samstags ist ja immer etwas mehr los in den Einkaufszentren, hatte auch ein bisschen Angst und wollte zuerst nicht mit meiner Schwetser fahren. Bin dann aber mitgefahren und war mal wieder garnicht so schlimm;-)

Mein Problem im Moment ist aber leider, dass ich Angst davor habe eine Ausbildung anzufangen, weil ich denke, dass ich nicht so lange ruhig in der Schule sitzen kann und auch nicht arbeiten. Aber denk mir mal Schritt für Schritt und alles zu seiner Zeit, bin ja noch relativ jung. Aber ist garkein schönes Gefühl Zuhause zu sitzen, während andere arbeiten, fehlt mir auch sehr, aber hab im Moment leider noch zu viel Bammel...

Ganz liebe Grüße an Dich, Biggi und alle Anderen;-)
Wir schaffen es alle früher oder später die Angst zu überwinden und diese im "Regen stehen zu lassen".

Miriamen

19.06.2010 22:59 • #18


Zitat von miriamen:
Echt schön zu hören liebe Biggi!
Die Erfolge zeigen mir wirklich den Weg! War für mich vor 2-3 Wochen unvorstellbar überhaupt das Haus zu verlassen und jetzt klappts immer besser.
War vorgestern wieder Einkaufen, gleich in mehrere Geschäfte und heute auch wieder. Samstags ist ja immer etwas mehr los in den Einkaufszentren, hatte auch ein bisschen Angst und wollte zuerst nicht mit meiner Schwetser fahren. Bin dann aber mitgefahren und war mal wieder garnicht so schlimm;-)

Mein Problem im Moment ist aber leider, dass ich Angst davor habe eine Ausbildung anzufangen, weil ich denke, dass ich nicht so lange ruhig in der Schule sitzen kann und auch nicht arbeiten. Aber denk mir mal Schritt für Schritt und alles zu seiner Zeit, bin ja noch relativ jung. Aber ist garkein schönes Gefühl Zuhause zu sitzen, während andere arbeiten, fehlt mir auch sehr, aber hab im Moment leider noch zu viel Bammel...

Ganz liebe Grüße an Dich, Biggi und alle Anderen;-)
Wir schaffen es alle früher oder später die Angst zu überwinden und diese im "Regen stehen zu lassen".

Miriamen

Du wirst sehen spühren und selbst merken es wird alles noch viel besser werden ,,Du musst dran bleiben und weiter so schön wie bisher an Dir arbeiten,, dann kannst Du auch sicherlich bald wieder zur Schule gehen undsoweiter,, Ich wünsche es Dir von ganzen Herzen,, Du bist noch recht jung Du schaffst es nur Geduldig musste sein und fleissig arbeiten an Dir und Deine Seele pflegen,,, du machst das supi bisher ich staune .. und kopf hoch,, alles zu seiner Zeit ..

GVLG knuddler Biggi

20.06.2010 10:36 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag