2

Hallo Kerstin,

du kannst nicht wissen, ob jemand hier sowas schon erleben musste.

LG Insomnia

09.04.2009 16:55 • #161


Begen
Liebe Rini und liebe Kerstin,

erst einmal habe ich auch, trotz Verhütung mit 19 ein Kind bekommen. ( Ich höre förmlich den Aufschrei..wie blöd ist die denn? )
Ich konnte nicht abtreiben, obwohl ich nicht sicher war, diese Situation zu meistern. Bei meiner Arbeit im KH, ich war lange auf Gyn, habe ich natürlich auch medizinische Indikationen erlebt, wo das Austragen eines Babys unmöglich war. Jede Frau, besser, werdende Mutter, macht sich schwerwiegende Gedanken, besonders in dieser Situation.
Ich wünsche Dir, Rini, das alles so kommt, wie Du entscheidest und was möglich ist. Egal was es sein wird, ich stehe zu Dir, mit meinem eigenen Wissen, wie kompliziert es manchmal sein kann, das Richtige zu tun.

Liebe Grüsse...Begen

09.04.2009 17:12 • #162



Hallo coco31,

Ich bin schwanger

x 3#3


kerstin, das was du erlebt hast, ist schlimm.

Aber ich kann in diesem Beitrag nirgends lesen, dass jemand Rinii zur Abtreibung rät. Der einzige Rat, den sie bekommen hat ist der, sich bezüglich ihrer eingenommenen Medikamente mit ihrem Arzt zu beraten.

Nicht mehr, und nicht weniger. Dass du dann gleich eine Abtreibung hineininterpretierst, ist Unsinn. Aber wenn man Medikamente eingenommen hat, die schädlich für ein Kind sein können, sollte man sich doch an einen Arzt wenden, oder?

Und Begen, niemand wird hier jemanden als blöd bezeichnen, nur weil er ungeplant schwanger geworden ist. Aber gerade du müsstest doch dann wissen, dass es mit einem Kind nicht immer einfach ist. Etwas anderes hat auch Wonnie nie geschrieben.

Ich bekomme immer mehr den Eindruck, hier soll nur "eieiei" gemacht werden und Kopfstreichler verteilt werden.

Natürlich braucht Rinii die auch, aber allein damit ist ihr nicht weitergeholfen, sondern vielleicht auch konkrete Tips und Ratschläge.

Aber anscheinend sind die nicht erwüscht.

Ich wünsche dir und deinem Kind alles Gute.Rinii
Raphaela

09.04.2009 17:40 • #163


@ Kerstin:
1.) Nie habe ich Rinii zur Abtreibung geraten und sonst auch niemand.
2.) Informiere dich mal zum Medikament MTX und Schwangerschaft, da wirst du schöne Links im Netz finden. Es geht hier nicht im Aspirin oder sowas, sondern um ein echt hartes Medikament, das einer Chemotherapie gleichkommt (und auch als solche eingesetzt wird) und somit fruchtschädigend sein KANN.
3.) Du kritisiert völlig sachliche Beiträge auf völlig unsachliche Art und Weise, interpretierst den allergrößten Schwachsinn rein (völlig weit hergeholt) und tust genau das, was du - fälschlicherweise - anderen unterstellst: Nämlich unsachlich und unfundiert argumentieren und Leute angreifen, über deren eigene Schicksale du NULL weißt. Das ist schade und hilft Rinii wirklich nicht weiter.

Es ist, wie Raphaela sagt:
Zitat:
Ich bekomme immer mehr den Eindruck, hier soll nur "eieiei" gemacht werden und Kopfstreichler verteilt werden.


Ich fand das, in Anlehnung an Riniis ganze Geschichte, insbesondere die ganz aktuelle Situation (Einnahme von sehr vielen ADs auf einen Schlag, KH, Trennung, ein gestörter Exfreund...), einfach unangemessen, jetzt nur zu schreiben "Wird schon alles gut werden", sorry. Auch wenn ich ihr das sicherlich wünsche.

Wonnie

09.04.2009 18:18 • #164


Jetzt streitet euch doch bitte nicht wegen mir..
wir werde nächste Woche die Ärzte abklappern, alles ruhig angehn, und dann sehn was ich mache.

09.04.2009 19:09 • #165


Das las ich bei dir auch heraus und so bin ich mir sicher, dass du alles tun wirst, um alles richtig zu machen.
Drück dich mal
Iris

09.04.2009 19:10 • #166


Hallo Ihr Lieben,

Wonnie, ich finde Deine Beiträge zu diesem Thema inhaltlich und in der Form absolut überzeugend. Es ist keinem damit geholfen, auf dem falschen Bein "Hurra" zu schreien. Ich finde es schade, dass Du für Deine ehrliche und freundschaftliche Stellungnahme so "angepault" wurdest. Es sollte doch möglich sein, auf freundliche Weise auch mal eine unangenehme Meinung zu vertreten!

Natürlich soll, wird und muß Rinii ihre Entscheidung alleine treffen - aber es nützt ihr nichts, wenn alle so tun, als ob das alles gar kein Problem wäre. Spätestens beim ersten Panikanfall holt sie die Realität ein. Wie soll denn das mit einem Baby aussehen, wenn Rinii vor Panik nicht mehr ein noch aus weisst und sich mitten in der Nacht mit Gott weiss was was wieder so zudröhnt, dass schließlich der Magen ausgepumpt werden muss? Denn auch wenn ein Kind viel zum Guten verändert: Es ist kein Heilmittel gegen Angstzustände. Und das muß man sich bewußt machen!

Es gibt mit Sicherheit Wege, die Situation zu meistern. Aber es ist wenig sinnvoll, die mit einem Kinde einhergehenden Schwierigkeiten zu leugnen oder zu verdrängen. Damit kann mann sie nicht lösen!

Wie auch immer, Rinii, ich wünsche Dir viel Kraft und Mut und viele liebe Menschen, die Dich unterstützen und Dir helfen, die Probleme in Griff zu bekommen! Alles alles Gute und Liebe: Finde Deinen Weg! Und im Übrigen drücke ich die Daumen, dass alles okey ist, und der FA Dich hinsichtlich der Medikamente (es sind ja wohl nicht nur Rheumamittel) ganz und gar beruhigen kann!

Gegen Übelkeit könnte Nux Vomica und /oder INgwertee helfen!


EMMA

09.04.2009 20:41 • #167


hallo,

sollte sich das was ich geschrieben habe sich angreifend anghört haben tut es mir leid aber das erlebte damals war sehr schlimm und da habe ich überragiert weil es mir gestern eh wirklich nicht gut ging.Sachlich oder nicht...natürlich muss man das mit den Ärzten abklären und das habe ich ja auch gemacht und genau das hatte ich in dem anderen Beitrag ja geschrieben und wollte ihr nur mut machen nichts unüberlegtes zu machen...und glaubt mir meine letzte Schwangerschaft war alles andere als leicht mit meiner Angst und Panik.
Letzten Endes wird sie das richtige tun.

Ansonten an alle die sich angegriffen gefühlt haben ein fettes "SORRY"

Liebe Grüsse Kerstin

10.04.2009 07:27 • #168


ach ja und noch was,


den Beitrag mit dem das ihr der Magen ausgepumpt haben habe ich zwar gelesen aber über sehn das das ja ein und die selbe Rinii ist.

Naja wer lesen kann ist klar im Vorteil
Also seid mir nicht böse
Kerstin

10.04.2009 07:33 • #169


Hi Kerstin,

hab mir schon gedacht, dass du einfach emotional reagiert hast, wegen dem was dir passiert ist. Und ich weiß wie das ist...

Also Schnee von gestern

LG Insomnia

10.04.2009 11:20 • #170


hi,

ja sind ja auch noch meine hormone glaub ich weil ich ja erst vor 3einhalb wochen meinen kleinen Sohn geboren habe es könnte alles so schön sein.Aber seit gestern habe ich so starke schmerzen in der kniekehle das ich schon wieder panik vor einer Trombose habe und wenn man dann noch googelt bekommt gleich schweissausbrüche.Ich habe vor ein paar Tagen zwar einen stich genau da gehabt und dann hat mir mein operiertes Knie auch weh getan aber so wie seit gestern sind die schmerzen grausam.Hilfe ich hab so angst das trombose ist.........

Liebe Grüsse Kerstin

11.04.2009 07:05 • #171


hallo kajal,

wie geht es dir und deinem kleinen Wurm?

wünsche frohe ostern

Kerstin

11.04.2009 13:58 • #172


Guten Morgen! Allen hier wünsche ich hier ein schönes Osterfest!

Mir geht es ganz gut. Der kleine lernt gerade Fußball in meinem Bauch! Das ist aber ok, am Mittwoch muss ich wieder zum Arzt, mal schauen was die sagen!
Was macht dein kleiner? Es ist gut das dein Mann frei nimmt wenn du die Tabletten einnimmst! Das wird dir sehr helfen!
Wie verbringt ihr das Osterfest? Wir eigentlich gar nicht da meine Mama Geburtstag hat wird es eher eine Geburtstagsfeier!

12.04.2009 09:10 • #173


wünsche dir und deinem kleinem fussballer ein schönes osterfest

12.04.2009 16:20 • #174


Hallo liebe Leute

ich wollte nur berichten, dass mein Bluttest bezüglich des HcG heute auch positiv ausgefallen ist. Habe heute mit meiner Frauenärztin telefoniert. Sie hat mir ziemlich Mut gemacht wegen des MTX. So schlimm, wie manche (ich vorher auch) denken, dass es bei einer SS schädigt, ist es wohl nicht mehr. Zwar ist das Risiko dennoch da für eine Fehlgeburt oder Missbildungen am Kind, aber das Risiko hätten nicht Rheuma-Kranke-Schwangere ja auch, laut meiner FA.

Jedenfalls meinte sie noch, dass meine Chancen für ein gesundes Baby und eine "normale verlaufende" SS gut stehen!!

Am Freitag habe ich dann einen Termin. Da besprechen wir dann nochmal alles, sie macht US und so. Und ich krieg ein Mutterpass.

Irgendwie freue ich mich jetz doch sehr. Am Anfang war es einfach nur SCHOCK

Man muss ja eh immer davon ausgehen, dass alles gut geht. Und das tue ich jetzt halt


LG Rinii

14.04.2009 19:39 • #175


hallo,

na dann herzlichen glückwunsch und alles erdenklich gute.Mein kleiner Wurm(4wochen alt) hat mich heute zum ersten mal bewusst wie ich mit ihm geredet hat angelächelt.Ich hätte heulen können.

Liebe grüsse kerstin

15.04.2009 07:33 • #176


hallo kajal,

heute morgen ist was so schönes passiert.mein kleiner wurm hat mich zum ersten mal bewusst als ich ihn angesprochen habe 2 mal hintereinander angelächelt.Das war so schön ich hätte bald geheult.
Wie geht es dir und deinem fussballer?
Nehme ja seit gestern ne halbe tablette und heute ist kampftag 2.Bin mega nervös unruhig und ängstlich weil ich so angst vor nebenwirkungen usw.habe.Die nacht war ok und ich hoffe wenn ich ab nächste woche eine ganze nehmen muss(an das darf ich noch gar nicht denken)das es bald wirkt sonst werd ich noch wahnsinnig.
Ich hoffe das ich es durch halte damals hatte ich auch 5anläufe bis ich es durchgezogen habe.

Alles liebe und schönen tag
Kerstin

15.04.2009 07:52 • #177


Hallo! Meinem Fußballer geht es sehr gut! War heute früh beim Arzt, alles in bester Ordnung, nur das er halt Mega aktiv ist! Wollte auch keine Ultraschall Bild machen lassen. Hat die ganze Zeit von innen drauf geschlagen!

Das mit deinem hört sich ja auch gut an! Er erkennt dich nun. Das war bestimmt ein bewegendes Gefühl, ich freue mich mit dir! Und das mit den Tabletten bekommst du auch noch hin. Aber du solltest dir bei einem im klaren sein, so lange du daran denkst was alles passieren kann wirst du die Paniken und Nebenwirkungen haben. Aber wenn du dir versuchst ein zutrichtern das dies nicht alles so sein muss und auch nicht kommen muss wird es leichter für dich sein! Du weißt ja auch das nicht alle diese Nebenwirkungen haben. Also muss es bei dir nicht anderst sein, und auserdem kennst du die Medis schon. Vielleicht weiß das dein Körper noch und es wird nun leichter! Darüber schon mal nachgedacht?!
Ich wünsche euch zwei noch nen schönen Tag! Lasst es euch gut gehen!

15.04.2009 11:42 • #178


hallo kajal,

ja so hab ich das noch nicht gesehn mal schaun wies weiter geht.Das mit deinem Fussballer freut mich das soweit alles passt und das mit dem gewicht ist doch klasse bei dir.
Und das mit dem gewicht von dem kleinen naja die ersten kinder sind meistens leichter mein erstes war auch bei der geburt 2980gramm.und das vorletzte hatte 4230 und das letzte hatte 3740.
Heut war die hebamme auch da und mein kleiner krümel hat immer soviel hunger und hat mächtig zugelegt jetzt muss ich mitschreiben was er trinkt damit er nicht zu dick wird aber bis jetzt passt alles aber ich finde er sieht schon aus wie 2monate und nicht wie 4wochen aber lieber so wie anders.So lange er kein mops ist...
naja machen wir beide frühjahrsdiät

schönen tag dir auch
kerstin

15.04.2009 13:48 • #179


Hey das ist doch egal wie er aus sieht, ob er ein bißchen moppeliger ist, hauptsache er ist gesund! Wenn er einmal ein wenig kränkelt dann nimmt er eh ab.
Doch ich bin echt froh das es ihm gut geht, nur kommt langsam die Panik vor der Geburt! Das macht mir nun langsam sorgen! Aber irgendwie bekomme ich das auch noch hin!

16.04.2009 09:05 • #180




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag