158

la2la2

la2la2


4353
2
3348
Hast du keine Küchenwaage? Da brauchst du keine Feinwage für.
Und sonst halt mit wenig anfangen und dann immer weiter steigern, bis der Darm sich meldet - nach Augenmaß dosiert.....

06.12.2018 23:15 • x 1 #81


Steve Solitaire

Steve Solitaire


269
1
275
Zitat von la2la2:
Hast du keine Küchenwaage? Da brauchst du keine Feinwage für.
Und sonst halt mit wenig anfangen und dann immer weiter steigern, bis der Darm sich meldet - nach Augenmaß dosiert.....



Ja ich hab jetzt verschiedene Rezensionen gefunden das Schreiben Leute die nehmen zwei Teelöffel am Tag und damit wären die total begeistert aber andere wieder Schreiben das sie nur ein Teelöffel pro Tag einnehmen ich denke mal dass das individuell ist für jeden Menschen?!

Mein Problem ist ich bin im Horoskop in Zeichen Fische geboren und möchte alles immer genau wissen was ich zu mir nehme und wie viel sonst bekomme ich schnell Panik
Ich weiß das hört sich komisch an aber naja ich werde erst mal dann versuchen Auf Augenmaß und nach Gefühl aber wenn ich nur ungefähr wüsste was ist ein Teelöffel ? Verstehst du wenn jemand mir jetzt sagen würde ein Teelöffel sind ungefähr 100 mg oder 110 dann hätte ich so eine Richtung darum geht es mir.

Ich habe eine Waage aber die zeigt erst von 10gramm an darunter zeigt die Nix leider
Und die zeigt auch keine komma zahlen an

07.12.2018 07:31 • #82


Gerd1965

Gerd1965


14365
6
23632
@la2la2
Übrigens, Gratulation zu deinen Threads

07.12.2018 08:44 • x 3 #83


petrus57

petrus57


13688
156
7359
@Steve Solitaire

Kaufe dir doch das normale Magnesiumcitrat:

Dosierung:
1 x täglich 4,8 g Pulver entspricht 400 mg reinem Magnesium (= 1 TL = 5 ml) in Wasser oder Saft einrühren und trinken. Es löst sich vollständig und schmeckt angenehm leicht nach Zitrone.

Kostet in der Apotheke ungefähr 10 -12 Euro pro 500 gr.

07.12.2018 08:59 • x 2 #84


Steve Solitaire

Steve Solitaire


269
1
275
Zitat von petrus57:
@Steve Solitaire

Kaufe dir doch das normale Magnesiumcitrat:

Dosierung:
1 x täglich 4,8 g Pulver entspricht 400 mg reinem Magnesium (= 1 TL = 5 ml) in Wasser oder Saft einrühren und trinken. Es löst sich vollständig und schmeckt angenehm leicht nach Zitrone.

Kostet in der Apotheke ungefähr 10 -12 Euro pro 500 gr.



Ich habe jetzt das andere schon gekauft und werde das morgen noch mit der Post erhalten

Einfach mal so gefragt wie viele Teelöffel würdest du in eine 1,5 l Flasche reintuen?

Ich hab eben noch mal mit meinem Kardiologen gesprochen und er meinte man könnte ruhig morgens mittags und abends einen Teelöffel mit einem Glas Wasser mischen Und trinken und dazu dann möglich noch mindestens 1 l Wasser pro Tag trinken dann wäre man auf der sicheren Seite.

Ich möchte ja mehr als 400 mg zu mir nehmen mindestens das Doppelte also 800 mg

07.12.2018 09:29 • #85


petrus57

petrus57


13688
156
7359
Zitat von Steve Solitaire:
Einfach mal so gefragt wie viele Teelöffel würdest du in eine 1,5 l Flasche reintuen?


Ich würde es mit 2 tl probieren. Aber nur wenn du auch nur 1,5 Liter davon trinkst.

07.12.2018 09:34 • x 1 #86


blue1979


250
3
119
Krass wie unterschiedlich die Psychiater Lyrics handhaben, meine Ärztin ist strikt dagegen aber ihre praxiskollegin sieht das durchaus lockerer als bedarfmedi.doch sie arbeitet nebenbei nicht auf einer entzugsstation wie ihre Kollegin. Aufjedenfall werde ich meine Freundin mal im auge behalten.

So ich probier nun magnesiumglycinat aus und auch das macht bei Miniportionen von 30 mg sehr flotten Stuhl. Egemtlich sollte glycinat keine Auswirkungen auf den Darm haben. Ich werde das Weiternehmen und parallel mit magnesiumgel,spray auf die verspannjngen drauf tun. So komme ich dann auch eine tagesdosis von 200mg. Letzte Option wäre magnerot was weniger gegen verspannungen als eher für Herz ist. Das habe ich früher gut vertragen bei herzstolpern aber nun brauche ich was gegen verspannungen . Auch mit Physio komme ich nicht weit. Arme,beine und Nacken gehen dauernd in schonhaltung trotz massiver Wärme. Ich tippe wirklich auf magnesiummangel oder letztendlich Psyche. Im Blut hatte ich vor 12 Monaten normalwerte. Arzt brauche ich gar nicht zu denken, bei meiner Orthopädie gibt es nur 1mal pro Quartal einen Termin und dann nur ein Thema. Wenigstens hat sie mir einen hws bandscheibenvorfall per Blickdiagnose ausgeschlossen und das war's dann.

Ich tippe auch auf mebennierenschwäche mit niedrigem Blutdruck und cortisolprofil sehr niedrig, aber damit kennen sich die wenigsten Ärzte aus und kein Geld für privatpraxis. Doch da meine Schilddrüse in Ordnung ist und auch progesteron, mache ich mir darüber weniger Gedanken. Das kann ruhig erstmal eine langzeitbaustelle bleiben ...

Euch einen schönen Freitag,
Macht Spass,hier zu schreiben

07.12.2018 11:09 • #87


DieNeue


Hallo,

Sag mal weisst du ob "Benfotiamin" ganz normales b1 ist, was auch in den vitamin b komplex präperaten enthalen ist ?

08.12.2018 13:09 • #88


la2la2

la2la2


4353
2
3348
Hey DieNeue,
in den allermeisten B-Komplexen dürfte "Thiamin" als B1 Form enthalten sein. Da immer draufstehen muss, was drin ist, siehst du das aufm Etikett bzw. Foto vom Etikett.
Benfotiamin ist eine Vorstufe vom Thiamin und wird viel besser als das Thiamin aufgenommen. Hast du einen schweren B1 Mangel? Dann macht es Sinn mit Bentofamin da erstmal kompromisslos zu bekämpfen.

08.12.2018 14:30 • #89


DieNeue


Zitat von la2la2:
Hey DieNeue,
in den allermeisten B-Komplexen dürfte "Thiamin" als B1 Form enthalten sein. Da immer draufstehen muss, was drin ist, siehst du das aufm Etikett bzw. Foto vom Etikett.
Benfotiamin ist eine Vorstufe vom Thiamin und wird viel besser als das Thiamin aufgenommen. Hast du einen schweren B1 Mangel? Dann macht es Sinn mit Bentofamin da erstmal kompromisslos zu bekämpfen.

Ob ich einen b1 mangel habe weiss ich gar nicht. Wollte es nur testen ob es gegen meine tauben zehen/füsse anschlägt. Nehmen zwar ein vitamin b Präparat ein aber das bringt leider noch nix.

08.12.2018 15:19 • #90


la2la2

la2la2


4353
2
3348
Hast du nur taube Zehen/Füsse oder noch irgendwelche anderen Symptome?

Sind die Füße auch oft kalt (wenn du mit den Händen fühlst)? Oder schmerzen?

Ist halt so für sich gesehen ein sehr allgemeines Symptom, für das es viele mögliche Ursachen gibt....

08.12.2018 15:29 • #91


DieNeue


Zitat von la2la2:
Hast du nur taube Zehen/Füsse oder noch irgendwelche anderen Symptome?

Sind die Füße auch oft kalt (wenn du mit den Händen fühlst)? Oder schmerzen?

Ist halt so für sich gesehen ein sehr allgemeines Symptom, für das es viele mögliche Ursachen gibt....


Ja, ich hatte das letzten winter gehabt im Sommer war es weg und jetzt ist es wieder da. Sind taub, schmerzen und kalt. Manchmal blaue Flecken, manchmal kribbelt es und hin und wieder sind die Hände auch beteiligt.
ist halt ein dauerzustand.

Ja ich Versuch jetzt halt alles durchzutesten.
Gut das vitamin b nehme ich jetzt erst 2 Wochen. Aber so richtig merke ich nich nix.vieleicht dauert es noch bis man was merkt.

08.12.2018 15:38 • #92


Steve Solitaire

Steve Solitaire


269
1
275
Zitat von DieNeue:

Ja, ich hatte das letzten winter gehabt im Sommer war es weg und jetzt ist es wieder da. Sind taub, schmerzen und kalt. Manchmal blaue Flecken, manchmal kribbelt es und hin und wieder sind die Hände auch beteiligt.
ist halt ein dauerzustand.

Ja ich Versuch jetzt halt alles durchzutesten.
Gut das vitamin b nehme ich jetzt erst 2 Wochen. Aber so richtig merke ich nich nix.vieleicht dauert es noch bis man was merkt.



Hast du das schon mit Magnesium und Vitamin D3 versucht?
Ich hatte auch immer taube Füße und taube Finger seitdem ich jetzt Magnesium und Vitamin D3 nehme ist das komplett verschwunden bei Vitamin D3 war es schon am zweiten Tag verschwunden

08.12.2018 15:48 • x 2 #93


la2la2

la2la2


4353
2
3348
Zitat von DieNeue:
Sind taub, schmerzen und kalt. Manchmal blaue Flecken, manchmal kribbelt es und hin und wieder sind die Hände auch beteiligt.
ist halt ein dauerzustand.

Warst du damit schon beim Arzt? So ganz spontan klingt es am ehesten nach Durchblutungsproblemen.......
Wie sind bei dir folgende Blutwerte: Ferritin, B12, normales kleines/großes Blutbild unauffällig?
Schon EKG, Belastungs EKG und Ultraschall vom Herzen gehabt?

08.12.2018 15:51 • x 1 #94


DieNeue


Zitat von Steve Solitaire:


Hast du das schon mit Magnesium und Vitamin D3 versucht?
Ich hatte auch immer taube Füße und taube Finger seitdem ich jetzt Magnesium und Vitamin D3 nehme ist das komplett verschwunden bei Vitamin D3 war es schon am zweiten Tag verschwunden

Ich hatte einen extremen vitamin d mangel, hab ihn jetzt innerhalb drei Monate behoben Magnesium nehme ich auch. Aber es hat sich leider nix geändert.

08.12.2018 15:59 • x 2 #95


DieNeue


Zitat von la2la2:
Warst du damit schon beim Arzt? So ganz spontan klingt es am ehesten nach Durchblutungsproblemen.......
Wie sind bei dir folgende Blutwerte: Ferritin, B12, normales kleines/großes Blutbild unauffällig?
Schon EKG, Belastungs EKG und Ultraschall vom Herzen gehabt?

Bin noch in Behandlung beim neurologen der leider nicht die Ursache findet. Letzte Woche war ich bein Angiologen da wurden die Beine geschallt und auch nix gefunden.
Blutwerte waren
B12 533 Pg/ml (197-771)
Fertig in 34,7 ng/ml (13-150)

Ekg wurde noch nie gemacht das Herz würde auch noch nie geschalt

08.12.2018 16:02 • x 1 #96


la2la2

la2la2


4353
2
3348
Zitat von DieNeue:
Fertig in 34,7 ng/ml (13-150)

VIEL zu niedrig! Bei manchen Dingen sind die Referenzwerte von Laboren für die Tonne und taugen nichts (auch beim B12, aber da bist du mit über 500 gut dabei und es ist sehr unwahrscheinlich, dass es die Ursache sein könnte). Bis zu nem Ferritin Wert von 80-100 kann es noch zu vielen Symptomen führen. Und Eisenmangel wäre eine mögliche Ursache (zumal es auch das Herz schwächt).
erfolgserlebnisse-f59/la2la2-s-medizinschrank-diverse-themen-t93207.html#p1535089

Zitat von DieNeue:
Ekg wurde noch nie gemacht das Herz würde auch noch nie geschalt

OH, dann solltest du das mal machen lassen....
Bist du körperlich normal belastbar oder bist du schnell erschöpft?

08.12.2018 16:07 • #97


DieNeue


Zitat von la2la2:
VIEL zu niedrig! Bis 80-100 kann es noch zu vielen Symptomen führen. Und Eisenmangel wäre eine mögliche Ursache (zumal es auch das Herz schwächt).
erfolgserlebnisse-f59/la2la2-s-medizinschrank-diverse-themen-t93207.html#p1535089


OH, dann solltest du das mal machen lassen....
Bist du körperlich normal belastbar oder bist du schnell erschöpft?

Hmm ich bin mutter von 3 Kindern also von morgens um 5 bis 22 uhr aktiv. Mache aber kein zusätzlichen sport.
Also bin schon belastbar.

Soll ich jetzt noch zusätzlich Eisen nehmen.

08.12.2018 16:11 • #98


la2la2

la2la2


4353
2
3348
Zitat von DieNeue:
Soll ich jetzt noch zusätzlich Eisen nehmen.

Ich würds ausprobieren, ob es besser wird durch die Einnahme von Eisen. Klicke auf den Link, dann findest du alles, was du wissen musst zum Thema Eisen.

08.12.2018 16:14 • x 1 #99


blue1979


250
3
119
Falls jemand magnesiumglycinat nimmt und das aufteillen möchte, nicht in Wasser auflösen wegen unlöslich und igitt Nachgeschmack, einfach ins Joghurt oder ins essen. Das Pulver von pure encap ist nicht zum auflösen und aufteilen gedacht. Ich habe gestern mit dem Kundendienst telefoniert, weil ich qualitätsmängel befürchtet habe.

11.12.2018 08:18 • x 2 #100




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag