159

Ludmilla1984


6
1
1
Zitat von Pinselspitze:
Wenn du dich dadurch besser gefühlt hast, warum willst du es dann absetzen? Wenn du wegen der Höhe ein ungutes Gefühl hast, könntest du ja auf 5000 ie täglich runtergehen, aber komplett absetzen würde ich es nicht...

Ja ich bin mir unsicher, wenn ich es weiter nehme steigt der wert ja und weiss nicht ob das dann noch gesund ist.

23.12.2018 15:51 • x 1 #121


Steve Solitaire

Steve Solitaire


272
1
282
Zitat von Ludmilla1984:
10000 ie täglich. Ich bin dadurch fitter geworden und war morgens um 6 gut ausgeschlafen. Habs 4 monate genommen. Gestern hab ich es abgesetzt.



Und wie viel Magnesium hast du dazu genommen?
Und wenn du Magnesium genommen hast hast du Kapseln genommen oder Tabletten oder einfach Magnesiumscitrat?

Ich hab so meine Probleme mit verschiedenen Magnesiumsprodukten

23.12.2018 16:02 • x 1 #122


la2la2

la2la2


4433
2
3416
Zitat von Ludmilla1984:
nun lag der wert bei 60,9 ref. 20.0-70.0
Soll ich es jetzt absetzen?

Zitat von Ludmilla1984:
10000 ie täglich. Ich bin dadurch fitter geworden und war morgens um 6 gut ausgeschlafen. Habs 4 monate genommen. Gestern hab ich es abgesetzt.

Zitat von Ludmilla1984:
Ja ich bin mir unsicher, wenn ich es weiter nehme steigt der wert ja und weiss nicht ob das dann noch gesund ist.

Mit 61ng/ml liegst du gut in der Norm (Ziel sollten 50-100ng/ml sein). Wenn du es jetzt absetzt, wirst du in einigen Monaten wieder im Mangel sein. Von Oktober bis Märzt wird 0,0 Vitamin D durch die Sonne gebildet und die Halbwertszeit beträgt ungefähr 2 Monate.
In etwa 2 Monaten wirst du ohne Vitamin D3 Einnahme bei 30ng/ml liegen und damit wieder zu niedrig.....

Du solltest Magnesium dazu nehmen, damit das Vitamin D3 noch besser wirkt.

Weitere Infos findest du hier: erfolgserlebnisse-f59/la2la2-s-medizinschrank-diverse-themen-t93207.html#p1535226
Der Rechner ist ausreichend genau um die Erhaltungsdosis zu berechnen: http://www.melz.eu/index.php/formeln/vi ... tituierung
Wichtig ist die TÄGLICHE Einnahme von Vitamin D3. Am besten 5.000IE Kapseln beschaffen und JEDEN Tag 1 nehmen und jeden 2./3./4. Tag 2 Stück (je nachdem, wieviel du ausrechnest).

23.12.2018 17:06 • #123


la2la2

la2la2


4433
2
3416
Zitat von Acanthurus:
Was ist mit Zink und anderen Spurenelementen?

@Acanthurus War im falschen Thread...... habs da leider übersehen.....
Ich schreibs mal auf meine To-do-Liste. Die ist eh schon recht lang. Aber irgendwie hab ich es noch nicht geschafft mich hinzusetzen und weiter am Medizinschrank zu arbeien.

26.12.2018 14:05 • #124


Schneesturm93

Schneesturm93


143
14
67
Zitat von la2la2:
Bzgl. Untergewicht (und Übergewicht) hab ich mir ne Notiz gemacht auf meiner Liste. Wird vielleicht zukünftig hier im "Medizinschrank" aufgenommen.
Aber haben ja schon in nem anderen Thread drüber geschrieben.


Ich wollte nur mal anmerken, dass ich an einem Beitrag darüber von dir auf Interesse hätte. Kannst mir auch gerne verlinken, was du schon dazu geschrieben hast, ich finde nichts dazu.

26.12.2018 21:07 • x 1 #125


petrus57

petrus57


14553
159
8404
Heute ist mein bestelltes Vitamin d 5000 + k2 gekommen. Werde damit noch mal einen Selbstversuch starten. Mal sehen ob sich damit etwas an meiner Psyche und an der Facettengelenkarthrose ändert. Ich denke eher nicht, dass sich da was ändert. Aber wie heißt es so schön: Versuch macht klug.

29.12.2018 15:19 • x 3 #126


blue1979


352
5
180
offtopic,
ich wünsch Euch hier entspannte Weihnachtstage und alles Gute im neuen Jahr =)

Nächstes Jahr werde ich das Thema Nebennierenschwäche mal anschubsen.
Ich bin immer noch bei Magnesium 100mg und schlafe echt gut ...denke, dass ich es auf 300mg hochdosiere. Immerhin werden die muskelkaterartigen Verspannungen besser.
Bis bald
blue

29.12.2018 16:17 • x 2 #127


Steve Solitaire

Steve Solitaire


272
1
282
Zitat von petrus57:
Heute ist mein bestelltes Vitamin d 5000 + k2 gekommen. Werde damit noch mal einen Selbstversuch starten. Mal sehen ob sich damit etwas an meiner Psyche und an der Facettengelenkarthrose ändert. Ich denke eher nicht, dass sich da was ändert. Aber wie heißt es so schön: Versuch macht klug.



Hallo Petrus ich hatte mit 5000 ie angefangen und ich bin aber nach einer Woche hoch auf 10.000 pro Tag

Ich kann folgendes berichten

Nach drei Wochen Einnahme ist mir folgendes aufgefallen was wirklich positiv ist und ich denke nicht dass das ein Placebo ist weil sowas geht bei mir nicht wenn mir schon ein Arzt sagt oder sagen würde das ist ein Placebo dann wäre es bei mir schon Feierabend

Bevor ich meine Vitamine und Magnesium zu mir genommen hatte ging es mir folgendermaßen

Meine Angst war stärker und meine Gliederschmerzen waren stärker und mein power und meine Motivation waren total null!

Ich hatte schon mit staubsaugen eine totale Herausforderung Auto waschen musste ich in drei Tagen erledigen

Heute putze ich das komplette Haus und danach noch das Auto und ich gehe in die Badewanne und habe keine Angst mehr mache sogar die Tür von innen zu

Ich bin motivierter Und ich sage jetzt zu meiner Freundin hey komm wir gehen ins Kaufhaus und sie sagt zu mir da ist aber jetzt gerammelt voll und ich sagte Ich habe aber Lust dann wollte sie fahren und ich sagte lass mich mal mit dem Auto fahren.

Ich bin dahin gefahren wir waren 3 Stunden im Kaufhaus und ich hatte überhaupt keine Probleme konnte sogar noch in Ruhe etwas mit meiner Freundin trinken und bin auch wieder zurückgefahren

Vor einem Jahr wäre das total unmöglich gewesen

Doch ich habe eine Blutanalyse gemacht und alle Werte waren im Keller mein Vitamin D3 war bei fünf!

Mein B zwölf auch total im Keller und Magnesiumsmangel auch

Ich nehme jetzt Vitamin D3 Plus K2 in Kapselform von Amazon 5000 habe ich mir gekauft Der Arzt meinte ich könnte nach zwei Monaten dann wieder nur 5000 nehmen aber jetzt nehme ich 10.000

Das Vitamin B zwölf ist eine Tablette zum kauen auch 5000 eine am Tag

Magnesiumcitrat habe ich gemerkt darf ich nur zweimal 200 mg zu mir nehmen wenn ich mehr nehme bekomme ich Durchfall aber bei 400 mg verteilt auf den Tag habe ich keine Probleme

Ich fühle mich jetzt wirklich besser und ich habe jetzt eine Woche nur einmal in der Woche fünf Tropfen von dem Prazepam genommen ! Vor zwei Monaten musste ich noch mindestens 30 Tropfen am Tag nehmen
Und diese Tropfen sind kein Placebo sondern das ist ein Benzo !

Also soll keiner mehr erzählen dass die Vitamin D3 Placebos wären denn wäre dem so Müsste ich ja noch immer 30 Tropfen von meinem Medikament nehmen brauche ich aber nicht mehr

Also haben die Vitamine und Magnesium mir geholfen ein klares und deutliches ja

Natürlich macht es keinen Sinn Tabletten zu sich zu nehmen und den ganzen Tag auf dem Sofa zu hängen das bringt es nicht!

Aber durch diese Vitaminen und Magnesiumszufuhr habe ich wieder Motivation bekommen und jetzt bin ich derjenige der darauf besteht aus dem Haus zu gehen

29.12.2018 16:24 • x 5 #128


Schneesturm93

Schneesturm93


143
14
67
Danke für den Erfahrungsbericht Steve. Gibt es denn Nebenwirkungen oder Risiken bei der Einnahme von D3, Magnesium und B12. Kann das auch ohne ärztliche Absprache probiert werden?

01.01.2019 18:36 • #129


Gerd1965

Gerd1965


14365
6
23632
Zitat von Schneesturm93:
Kann das auch ohne ärztliche Absprache probiert werden?

Zitat von Steve Solitaire:
Doch ich habe eine Blutanalyse gemacht

Eine Laborkontrolle sollte im Prinzip vor der Zufuhr von B12 und D3 immer erfolgen.
Zum einen um einen Mangel aufzudecken und zum anderen, um den Therapieerfolg zu kontrollieren.
Magnesium kannst du natürlich versuchen, wenn du keine Nierenfunktionsstörung hast, ansonsten Rücksprache mit dem Arzt.

01.01.2019 18:54 • x 1 #130


Schneesturm93

Schneesturm93


143
14
67
Oke danke für deine Antwort!

01.01.2019 18:59 • #131


la2la2

la2la2


4433
2
3416
Zitat von Schneesturm93:
Gibt es denn Nebenwirkungen oder Risiken bei der Einnahme von D3, Magnesium und B12. Kann das auch ohne ärztliche Absprache probiert werden?

Kommt auf die Dosis drauf an. Bis 10.000IE täglich ist Vitamin D3 zusammen mit Magnesium sicher, bei leichten Personen eher 5.000IE. Magnesium verursacht höchstens Durchfall. Und B12 kann man nicht überdosieren (nur per Spritze) - es wirkt aber auch nur wenn man 1000mcg Methylcobalamin Lutschtabletten über viele Wochen bis Monate lutscht.
Ich bin jemand der sehr viel selbst ausprobiert, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, wie er/sie vorgeht......

@Schneesturm93 über Abnehmen wollte ich als nächstes was posten. Habe sogar schon angefangen daran zu tippen.... hoffe bald wieder die Motivation zu finden mehr zu veröffentlichen in meinem Medizinschrank.

Zitat von petrus57:
Heute ist mein bestelltes Vitamin d 5000 + k2 gekommen. Werde damit noch mal einen Selbstversuch starten. Mal sehen ob sich damit etwas an meiner Psyche und an der Facettengelenkarthrose ändert. Ich denke eher nicht, dass sich da was ändert. Aber wie heißt es so schön: Versuch macht klug.

Bin ich mal gespannt. Kann aber ein paar Monate dauern bei 5.000IE täglich, bis was zu merken ist.... Nimm ruhig noch Magnesium dazu, damit es besser wirkt. Da du gerne nach Quellen suchst, hier eine dazu: http://www.tekk.tv/gesundheit/magnesium ... gt-studie/ beim D3:

@blue1979 Nebennierenschwäche steht hier auch schon seit längerem auf der langen Liste

01.01.2019 19:42 • x 3 #132


Schneesturm93

Schneesturm93


143
14
67
@la2la2
Danke für die Infos. Vielleicht werde ich es mal versuchen. Habe immer so viel Angst vor Nebenwirkungen usw. Aber mit den Grenzwerten ist schon mal gut. Bin eher leicht (46kg), also werde ich wohl bei 5000 bleiben.

Zitat von la2la2:
@Schneesturm93 über Abnehmen wollte ich als nächstes was posten. Habe sogar schon angefangen daran zu tippen.... hoffe bald wieder die Motivation zu finden mehr zu veröffentlichen in meinem Medizinschrank.

übers zunehmen, oder?

Vielen Dank auf jeden Fall grundsätzlich, dass du dein Wissen hier teilst. ich wünschte ja ich hätte einen Arzt, der mir sowas erklären würde :-/

02.01.2019 12:32 • #133


petrus57

petrus57


14553
159
8404
Zitat von la2la2:
Bin ich mal gespannt. Kann aber ein paar Monate dauern bei 5.000IE täglich, bis was zu merken ist....


Steve konnte ja schon nach 3 Wochen wieder Bäume ausreißen. Vielleicht dauert es bei mir etwas länger, da ich ja nicht mehr wie 5000 IE gehen will. Magnesium nehme ich ja auch dazu. Mal sehen ob es was bringt. Wenn es nichts bringt, ist das Thema Vitamin D für mich auch abgeschlossen.

02.01.2019 13:21 • x 1 #134


Steve Solitaire

Steve Solitaire


272
1
282
Zitat von petrus57:

Steve konnte ja schon nach 3 Wochen wieder Bäume ausreißen. Vielleicht dauert es bei mir etwas länger, da ich ja nicht mehr wie 5000 IE gehen will. Magnesium nehme ich ja auch dazu. Mal sehen ob es was bringt. Wenn es nichts bringt, ist das Thema Vitamin D für mich auch abgeschlossen.



Ja lieber Petrus ich nehme 2 Kapseln a 5000ie und zwar immer vor dem Essen !
Mein Arzt meinte das wäre wichtig wegen der Fettauflösung.

Soll aber in 2 Monaten ein neues Blutbild machen und dann schauen! Wenn ich dann zwischen 30-50 liege dann könnte ich weiter nur einmal 5000ie am Tag nehmen.

Ich fühle mich wirklich viel besser und meine Motivation ist wieder zurück:)
Doch bei meinet Freundin schlägt es nicht so an:(

Denke mal dass es nicht bei jedem gleich ist?!

Mein Arzt meinte dass dann das Problem durch etwas anderes ausgelöst wird.
Und sie hat keinen D3 Mangel mehr!

02.01.2019 14:11 • x 1 #135


Gerd1965

Gerd1965


14365
6
23632
Immer Vitamin "D" im Gespräch....
https://autoimmunportal.de/vitamin-d-un ... rankungen/
Ich finde diesen Link sehr informativ.
Wer lesen will, bitte,
wer nicht übersehe ihn

02.01.2019 17:48 • x 2 #136


laribum

laribum


1297
1
414
Um Gottes Willen was ist das denn für ein Artikel die haben echt noch nie was von Hautkrebs gehört.

02.01.2019 18:03 • #137


blue1979


352
5
180
vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen, im Sept hatte ich eine sehr schmerzhafte Zahnarztbehandlung ohne Betäubung und danach zum ersten Mal in meinem Leben wochenlange Nacken/Rückenverspannungen mit kribbelnden Händen und Beinen. Ok, das ist alles weg mit täglicher Wärme aber trotz Triggerpunktmassage geht mein Körper nach paar Tagen trotz Rückentraining in Schonhaltung und ich glaube, meine Somatisierungsstörung hat sich nun auf Nacken verlagert. Orthopäde schliesst Bandscheibe per Blickdiagnose aus und ich möchte erstmal nicht zum Chiropraktiker, weil ich keine Schmerzen hab. Ich habe zwar knirschgeräusche bei Kopfdrehungen und im Kiefer, aber es denke es sind Verspannungen.
Diese unbewusste Schonhaltung bekomme ich nicht in Griff und in paar Monaten müsste ich noch 2 Kronen bekommen. Betteln für MRT/CT will ich auch nicht (glaube nicht an Bandscheibe), Röntgenbefund muss ich noch abholen aber war nichts akutes.

Magnesium bin ich bei 1000mg Glycinat ca 120mg Magnesium. Kann Magnesiummangel solche Schonhaltungen verursachen? Ich hatte noch nie Rückenprobleme oder gar Nackenverspannungen. Denke schon an Atlasprobleme, aber habe keine offentliche Blockaden. Tinnitus wird stärker, aber das ist ok. Ich laufe wirklich mit hochgezogenen Schulter umher und ich kann mir nicht vorstellen, dass es psychisch sein soll. Wäre auch schlimmer, weil ich an meinen Problemen zur Zeit nichts ändern kann oder möchte.

Was für Vitamine sind noch wichtig für Muskelentspannung?
Ich habe keinen Vit b12 Mangel und nehme täglich etwas Eisen. Das scheint langsam chronisch zu werden. Wenn ich mir vorstelle,dass viele damit jahrelang leben...

Hat Euch Rückentraining wirklich geholfen oder doch was anderes?
sorry,wenn ich dafür kein neues Thema eröffne, mir gefällt es hier ganz gut.

05.01.2019 20:06 • #138


la2la2

la2la2


4433
2
3416
Zitat von blue1979:
im Sept hatte ich eine sehr schmerzhafte Zahnarztbehandlung ohne Betäubung

Weil du nicht wolltest oder weil der Zahnarzt nicht wollte?

Zitat von blue1979:
danach zum ersten Mal in meinem Leben wochenlange Nacken/Rückenverspannungen mit kribbelnden Händen und Beinen.

Hat sich nach der Zahnbehandlung irgendwas für längere Zeit entzündet?

Zitat von blue1979:
in paar Monaten müsste ich noch 2 Kronen bekommen.

Amalgam? Falls du noch keine Kronen hast: Nimm KEIN Amalgam! Wenn du schon Amalgam Füllungen hast, entweder wieder Amalgam oder Material, dass sich mit Amalgam verträgt.....

Zitat von blue1979:
Orthopäde schliesst Bandscheibe per Blickdiagnose aus

Ein Orthopäde der wirklich NUR schaut (ohne dich anzufassen), taugt nichts: "setzen, 6"!

Zitat von blue1979:
Ich habe zwar knirschgeräusche bei Kopfdrehungen und im Kiefer, aber es denke es sind Verspannungen.

"Knackt" dein Kiefergelenk oder "springt", wenn du den Mund öffnest/schließt ?
Knirschst du nachts mit den Zähnen oder beißt massiv die Zähne zusammen o.ä.?

Zitat von blue1979:
Tinnitus wird stärker, aber das ist ok.

Pulssynchroner Tinitus?


Zitat von blue1979:
Ich habe keinen Vit b12 Mangel und nehme täglich etwas Eisen.

Zitat von blue1979:
Was für Vitamine sind noch wichtig für Muskelentspannung?

Zitat von blue1979:
Magnesium bin ich bei 1000mg Glycinat ca 120mg Magnesium.

Wie hoch ist dein B12 Wert und wie sind die Referenzwerte? Eisen einfach nur so oder hast du da auch irgendwelche Laborwerte?
VIEL zu wenig Magnesium! Minimum 500mg elementares Magnesium über den Tag verteilt nehmen, wenn du was bewirken willst.
Für den Rücken ist neben Magnesium noch Vitamin D3 sehr wichtig - mindestens 5.000IE täglich und ggf. Vitamin K2 zusätzlich.


Zitat von blue1979:
ich glaube, meine Somatisierungsstörung hat sich nun auf Nacken verlagert.

Wie kommst du auf die Idee, dass du eine Somatisierungsstörung hättest?


Und zum Rücken:
Warum gehst du "wie ein Affe" mit hochgezogenen Schultern? Hast du irgendwelche Schmerzen im Rücken, die so erträglicher sind? Machst du irgendeinen Sport - falls ja, was und wie oft?
Und achtest du auf deine Haltung am PC, Handy(!), usw. usf.?

05.01.2019 20:28 • x 1 #139


blue1979


352
5
180
Hi, danke für Deine Antwort. Ich habe zum Glück keine Zahnentzüngungen ausser zu grosse Kunststoffüllungen, die nicht mehr über Jahre halten werden. Kein Karies etc. also eher vorsorgliche Kronen, damit tue ich mich halt schwer (abgesehen davon 1100 EUR Eigenanteil).
Bei meiner Hausärztin laufe ich unter Somatisierungsstörunge, das stand dann auf einer Überweisung wie somatope Kreiskreislaufstörunge (so ähnlich). Ich bin ihr auch nicht sauer, sie hat halt wenig Zeit und nach 3 Jahren werde ich nächste Woche eine neue Hausärztin kennenlernen, die auch meinen VAter im Krankenhaus behandelt hat und sehr nett war. Vielleicht hat meine alte Hausärztin Recht ,doch ich geh im Jahr nur 3-4 mal zu ihr in die PRaxis und dafür schon diese Diagnose zu bekommen, sehr flott.

Also B12 Urintest 10/18 war 1,21 g/l (Referenz 0,25-2,00), also ziemlich mittig. Ferritidin 01/18 bei 66ng/ml und Vit D 39,3 ng/ml. Nochmals nachmessen vielleicht in paar Monaten, ich zahl das alles selber....ich nehme Dr jacobs mit Vit K2 täglich 2 tropfen ins Essen (1400IE) ausser im Sommer. Mein magnesiumwert war im 01/18 halt auch im Normbereich (0,9), demnach sollte ich ja keinen Mangel haben. War Serumwert. Das andere Messverfahren wäre vielleicht auch eine Idee.

Ich weiss auch nicht, warum ich in Schonhaltung rumlaufe, seit dem Zahnarztbesuch ist es extrem. Vorher ist mir das so nicht aufgefallen und habe hast 10 J nur mit DVD oder auf youtube paar fitnessprogramme gemacht (gerne BBP/Aerobicprogramme) und nun hab ich verkürzte Bauchmuskeln/Fehlhaltung laut Physiotherapeutin etc. Nächste Woche schaue ich mir eine Pilatesstunde an und ich denke, ich brauche nun auch traininer, die mich sofort korrigieren. Haltung am PC ,da hab ich nun eine Lordosekissen gekauft

Macht Vit D Mangel Verspannungen? Ansonsten setze ich bei Magnesium weiter an. Eigentlich bin ich froh über diesen Vit D wert, der war 2015 bei 11 und nun liegt er über 30.
Danke Dir und einen schöne WOche!

07.01.2019 15:09 • #140




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag