Pfeil rechts

Hallo,

wollte mal von meinen zwei Erfolgserlebnissen berichten. War diese Woche endlich wieder beim Zahnarzt. Da ich 3 Löcher hatte, die eigentlich schon letztes Jahr gemacht werden sollten, habe ich es am Mittwoch endlich geschafft zum ZA zu gehen. Habe die Nacht vorher überhaupt nicht geschlafen, weil ich so Angst hatte. Als ich mich dann morgens auf dem Weg machte, lief gleich schon wieder das Angstprogramm im Kopf ab. Ich könnte im Stuhl einen Ohnmachtsanfall bekommen, mir passiert was wenn ich die Spritze bekomme usw. Als ich dann beim Zahnarzt angekommen bin, wurde es noch etwas schlimmer, aber ich habe mir immer wieder gesagt, dass mir sowieso nichts passieren wird. Habe im letzten Jahr sehr viele Zahnbehandlungen mit Betäubungen gehabt, und ich bin immer "lebendig" aus der Praxis gegangen. Als die Zahnärztin dann die Spritze rausgeholt hat, ging natürlich gleich der Puls hoch. Ich habe mich dann nochmal versichert, dass ich eine Spritze ohne Adrenalin bekomme. Bis letztes Jahr wusste ich gar nicht, dass es so etwas überhaupt gibt. Ich hatte meine Zahnärztin mal gesagt, dass ich von der Spritze immer so ein verstärktes Herzklopfen hatte und ich so unruhig wurde. Sie sagte mir dann, dass wir es mal mit einer Spritze ohne Adrenalin probieren könnten, und seitdem habe ich das auch nicht mehr. Jeder von uns weiß ja selber, dass Adrenalin für uns nicht sehr gut ist, in den Momenten, wenn wir sowieso schon voller Angst sind. Nunja. Ich habe dann die Spritze bekommen und danach bin ich gleich viel ruhiger geworden. Sie hat dann die Behandlung durchgeführt und alles hat wunderbar geklappt. Zwischendurch wurde mir zwar mal etwas mulmig aber ich habe mir immer wieder gesagt, dass es nur die Angst ist, und nichts passieren wird. Ich bin sehr froh, dass ich mich mal wieder meiner ZA Angst gestellt habe und ich auch diesmal unbeschadet alles überstanden habe. Mittwoch muss ich wieder hin, und diesmal werde ich bestimmt die Nacht vorher durchschlafen können

Gestern abend hatte ich dann mein zweites Erfolgserlebnis. Ich habe am PC gesessen, und auf einmal kam das Gefühl der Ohnmacht in mir hoch. Ich merkte gleich wie mein Herz anfing zu rasen und meine Hände ganz schwitzig wurden. Ich bin diesmal nicht aufgesprungen und panisch geworden. Ich bin sitzen geblieben und habe mir gesagt, dass ich sowieso nicht umfalle. Und siehe da, nach 5 Minuten war der ganze Spuk wieder vorbei. Das erste Mal seit 2 Monaten, dass ich keine Panikattacke dadurch bekommen habe, die immer 1 Stunde anhielt. Habe auch diesmal nicht am ganzen Körper gezittert, und tausend Gedanken, die mir in solchen Momenten durch den Kopf gingen, waren auch nicht da.

Also alles in allem eine erfolgreiche Woche. Das macht mir Mut. Habe in den letzen Wochen immer gedacht, dass ich überhaupt nicht gegen die PA angehen kann, aber das von gestern abend hat mir gezeigt, dass ich in manchen Momenten doch stärker bin als die Angst

LG Pueppy

29.11.2008 18:43 • 30.11.2008 #1


3 Antworten ↓


Hey das hört sich ja spitze an! Du gehst genau richtig gegen deine Angst an! Du lässt sie kommen und redest dann selber mit dir und sagst dir das dir ja eh nichts passieren wird! Das ist klasse! Denn so merkst du das dir auch nichts passieren wird! Super toll! Mach weiter so! Du bist auf dem richtigen Weg!

30.11.2008 11:45 • #2



Diese Woche 2 Erfolgserlebnisse

x 3


Pueppy

Ich gratuliere dir herzlichst zu deinen riesen Efolgen und freue mich mit dir . Jeder Schritt nach vorne ist ein Schritt in die Freiheit,




Glg Biggi

30.11.2008 12:36 • #3


Danke euch beiden. Durch diese Erfolge habe ich jetzt wenigtens auch einen Beweis dafür, dass es wirklich nur die Psyche ist, die mir in solchen Momenten einen Streich spielt. Und wenn es mir nächstes Mal nochmal erneut schlecht gehen sollte, kann ich mir diesmal mit noch einer größeren Überzeugung sagen, dass nichts passiert, und das es nur die Angst ist.

Mir hilft es auch immer ungemein, hier im Forum zu lesen. Immer wenn eine Unruhe aufkommt und ich schon wieder kurz davor bin mir sämtliche Sachen einzureden, gehe ich hier ins Forum und stöbere ein bisschen in den Beiträgen. Es macht mir in solchen Momenten sehr viel Mut zu lesen, wieviele das gleich durchmachen, und ich nicht alleine bin mit den Ängsten.

LG und eine schönen 1. Advent

Pueppy

30.11.2008 17:42 • #4