3

juuliet

juuliet

776
12
436
Hallo ihr Lieben ,

ich habe innerhalb kürzester Zeit ja schon so fast alles durch was Ängste und / oder Krankheiten angeht. Aber heute ist dann der Höhepunkt passiert , wo es vielleicht endlich mal klick in meinen Kopf gemacht hat (hoffen wir es mal )

Ich bin seit circa 1 Woche der festen Überzeugung Mund/ zungen/ Rachenkrebs zu haben.
Verschiedene Symptome dafür , man kennt es ja .

Der Auslöser wieso ich heute wieder fast durchgedreht bin , waren komische "Bläschen" oder whatever hinten an der Zunge .
Ich hab mich Tod gegoogelt , bin fast durchgedreht und hatte einen heulkrampf nach dem andren.
Bis ich dann zur Bildersuche über gegangen bin um GENAU diese Bläschen zu finden. Habe ich auch, und haltet euch mal bitte fest es waren Papillae vallatae (Wallpapille) und sie gehören zu den Geschmackspapillen ( also vollkommen normal)

Als ich das gesehen habe dachte ich mir dann wirklich jetzt ist vorbei mit dir , so irre wie ich mich gemacht habe wegen zungenbrennen (höchstwahrscheinlich vom Sodbrennen und stress) und kleinen Wunden (die übrigens daher kommen das ich eine aufbissschiene habe die einbissxhen scheuert) .
Kaum hatte ich gelesen das diese "Bläschen" normal sind , hatte Ich fast keine Symptome mehr und die Angst war wie weggeblasen .

I.wie komme ich mir mittlerweile auch dezent dumm vor , jeden Tag meinen Körper bis aufs kleinste anzuschauen.

Naja, erfolgserlebnis in den Sinne , das ich mal gemerkt habe das ich nichts habe und mich umsonst verrückt mache.

Wollte ich euch einfach mal mitteilen

06.05.2019 12:53 • 06.05.2019 x 2 #1


2 Antworten ↓


domi89

domi89


968
4
574
Zitat von juuliet:
I.wie komme ich mir mittlerweile auch dezent dumm vor , jeden Tag meinen Körper bis aufs kleinste anzuschauen.

Schön dass es nicht nur mir so geht Ich kenne die Erleichterung. Ich weiß noch wie ich einen roten Fleck auf meinem Oberschenkel entdeckt habe, gegoogelt habe und dachte: Ok Gott Petechien! Das kann nur eines bedeuten: Leukämie! Naja hab dann auch mal Bilder gesucht und da schon herausgefunden: Ja es ist ein harmloses Blutschwämmchen. Ja richtig: Eines! Ich war so erleichtert aber kam mir auch dämlich vor xD
Naja und das habe ich halt oft, manchmal klärt der Arzt das auf manchmal auch ich selber. Jedes mal denke ich: Warum jetzt die Panik und die Angst?

Und trotzdem denkt man jedes mal aufs neue: Ja diesmal ist es anders, diesmal wars das wirklich. Und bis jetzt war das nie der Fall.

06.05.2019 14:53 • #2


juuliet

juuliet


776
12
436
Zitat von domi89:
Und trotzdem denkt man jedes mal aufs neue: Ja diesmal ist es anders, diesmal wars das wirklich. Und bis jetzt war das nie der Fall.

Ja das ist leider das Problem.. Ich hoffe wir kommen da schnell raus , ist wirklich übel .

06.05.2019 16:52 • x 1 #3