Pfeil rechts

Hallo alle zussamen, Brauche ein Rat,es geht nicht um mich,sondern um einen Freund.
Er hat im Leben,sehr viel erreicht,hat einen Sozialen beruf,ist für Menschen da ,wenn man ihm braucht,hat tolle Eltern,liebt Kinder.
Im Leben,war er immer unterwegs,sein Wünsch ist Familie zur haben,Frau die er liebt hat er verlassen, und sei dem kommt er nicht hoch.
Selbe bezeichnet sich, dass er im Sumpf lebt.Er hat mangelhaftes selbsvertrauen,schwäche,kein Mut.Er hat viele Menschen verletzt,und da durch Schuldgefühle ,weil er weiss ,das was er macht,wie er die Menschen verletzt,dass das er nicht ist.Schlimmer wird es,er sag er wird aggressiv,glaube oft ist es ihm alles egal.Ich habe ihm,immer guter Ratschläge schon gegeben,hoffte dass er zur Erkentniss komm.Das er lernt wenn man auch verletzt,oder Fehler macht,die wieder gut zu machen und dazu stehen,das vertrauen hat er bekommen,bis in die Hölle hätte ich mit ihm gegangen.Er war in der Therapie,er ist nie bei der weiter gekommen,die Therapeutin war schlecht.Er wollte sich in Klinik anweisen lassen,aber die private Krankenkasse hat ihm abgelehnt. Ab jetzt soll ich ihm in Ruhe,lassen.Sein wut,und Aggression,macht ihm noch mehr Angst vor sich selbe.Es macht mich traurig,er macht ganzes Umfeld traurig,und ich weiss das ich die Entscheidung akzeptieren muss,wenn er sag gehe in der sicherheit,vor mir!Weiss kein Rat mehr.

23.02.2009 18:42 • 26.02.2009 #1


8 Antworten ↓


Hallo!Das ist alles sehr schade.Ich glaube,dass er im Moment einen großen Leidensdruck hat.Nur ER muss wollen.Das scheint noch nicht da zu sein.du kannst Dich nur anbieten und abwarten.Wenn er zu einer Gefahr für sich oder Andere wird-sofort reagieren.Ich weiss das macht einen ohnmächtig.Halte auch durch.Liebe Grüße

24.02.2009 14:18 • #2



Freund hat mangelndes Selbstbewusstsein - wie im helfen?

x 3


Hallo Frau,
danke für deine Worte,ich weiss das er jetzt diesen Weg alleine gehen muss.Ich verstehe das er nicht mehr verletzen will,und dann sag gehe vor mir in sicherheit.Werde es akzeptieren,die Zeit bringt neuen Rat.Was noch schlimm ist dass er schöne Erlebnisse vergisst,und verdränkt, durch die Angst.Nichtmal die Liebe,kann ihm helfen so tief ist sein selbvertrauen.Es kann weitere Jahre dauern,bist er es hinter sich hat.Was ist mit den Menschen die ihm lieben,an ihm glauben.Wer im Leben,hat keine Angst,wer in Leben hat nicht veletzt,wer im Leben hat keine Fehler gemacht.Ich kann nur hoffen.Danke

24.02.2009 19:30 • #3


Hallo Frau,
danke für deine Worte,ich weiss das er jetzt diesen Weg alleine gehen muss.Ich verstehe das er nicht mehr verletzen will,und dann sag gehe vor mir in sicherheit.Werde es akzeptieren,die Zeit bringt neuen Rat.Was noch schlimm ist dass er schöne Erlebnisse vergisst,und verdränkt, durch die Angst.Nichtmal die Liebe,kann ihm helfen so tief ist sein selbvertrauen.Es kann weitere Jahre dauern,bist er es hinter sich hat.Was ist mit den Menschen die ihm lieben,an ihm glauben.Wer im Leben,hat keine Angst,wer in Leben hat nicht veletzt,wer im Leben hat keine Fehler gemacht.Ich kann nur hoffen.Danke

24.02.2009 19:31 • #4


Hallo Andy!Im Moment denkt es in Ihm.gib Ihm die Zeit und zeig wie wertvoll Er für Dich ist.Hast schon mal dran gedacht ihm einen Brief zu schreiben?Liebe Grüße

25.02.2009 10:19 • #5


hallo andy,
dir kann man nur raten ihm weiterhin zu zeigen, dass du für ihn da bist und ihn weiterhin schätzt und magst. auch wenn er es jetzt nicht annehmen kann, kommt vielleicht der zeitpunkt noch und dann wäre es schön, wenn er weiß, ah zu andy kann ich gehen, der steht zu mir. dezent im hintergrund halten. ihn zu anlässen anrufen oder karten schreiben, mal einladen, zum geburtstag gratulieren und so was eben. lass dich nicht verschrecken, dann findet er ja vielleicht den weg in deine richtung wieder. ist es da liebe von dir aus gesehen?

25.02.2009 16:50 • #6


Hallo alle zussamen,
erstmal danke,erzähle euch weiter.
Es ist noch alles komplizierte,Es hat uns an liebe und Gefühlen,freiheiten,sehnsucht,leidenschaft nichts gefehlt.Wir hatten auch sehr schwere Zeiten,wie wenn unsere Liebe auf Probe gestellt würde ob sie wirklich stark wäre.Wir haben alles gepackt,irgend wann würde er immer unruhiger.Und dann ist er gegangen.
Habe mir viele Schuldgefülhle gemacht,alles ist meine Schuld.Was familie und geborenheit könnte ich ihm geben,man hat es auch ,von ihm gespürt das er sich wohl fühlt.
Damals hat er auch kein Ort wo er richtig hingehörte,unter der Woche waren wir 250 km enfernt,er hat sich Arbeit mässig entwickelt,am W. enden zussamen.
Ich habe einen Sohn,damals war er 1jahr,wie es gekrieselt hat war mein sohn kurz vom Ki.ga.
Zwischen den beiden war es klasse,wusste dass es für ihm neue Situation ist,mit Kind,also wurde mit Kind was unternommen,und wenn mein Sohn beim Papa war,hatten W.ende auch für uns.
Damals hab ich ihm gehen lassen,mein Gefühl hat mir gesagt,lass ihm gehn,ich spürte unsere Liebe immer noch,er muss jetzt herausfinden was er will,ich könnte ihm nicht halten.
War volle Hoffnung das er es heraus findet,hatten kontakt per sms,und nach ca.6 wochen wieder gesehen,müssten auch par Dinge klären,da spürte ich schon das etwas an ihm anderes ist.Wieder könnte ich ihm nicht halten,das wir uns lieben haben wir gespürt.
2 Wochen an einem Abend wo ich mit meinen Freunden ausgegangen bin,fühlte ich ,dass ich ihm verloren habe,hab mich voll betrunken,keine wusste was mit mir los wäre.
Morgen kam eine sms,verzweifelt,das er fehler seines Lebens gemacht hat.Was könnte es sein?
Danach war ich urlaub,hab mir vorgenommen zur Ruhe zu kommen,für mein Sohn da sein.Wären meinem Urlaub,sms hin und her auch dass er uns vemisst.
Nach dem Urlaub,hab wir uns gesehen,und da hat er mir gesagt dass er jemanden kennen gelernt,und das wäre schon vorbei.Das ich ihm liebe wüsste er,und wenn wir uns gesehn haben wusste ich dass er mich liebt.
Wieder lasste ich ihm gehen,es war nichts sexueles zwischen uns.
Was ich nicht wusste,dass er nach kurze Zeit zur der andere gegangen ist,par wochen später bendet.und wenn er es beendet hat, hat er sich bei Andy gemeldet.Aber ich habe mich nicht angelassen,weil er sich entscheiden müsste,er könnte mir nicht sagen was er will.Also gegangen bei der andere angeklopft,und wieder beendet,bei mir Kontakt augenommen,immer wieder mir alles erzählt,und dann gegangen.Hat er sich ein Kreis gebaut,uns dabei verletzt.Irgend wann wollte er sich einweisen in Klinik,würde ihm gestrichen,hat Therapie angefangen,aber die Therapeutin war nichts.Hatten wieder Kontakt,Gespräche gefürt,dann ist er gefahren.Würde nie belogen,aber es hat mir so weh getan.
Das mach ich schon 2 jahren mit,glaub mir habe alles versucht davon zu kommen ,schon wegen mir.Aber es ginge nicht,die 2 jahren habe ich gebraucht,um es verarbeiten,irgendwann lebte schon damit,für mich war es leichter ,weil ich nicht verletzt habe.Könnte neue Beziehung anfangen,es ginge nicht!Ich kann keine Beziehung anfangen,wenn ich für jemand fühle!Jeder denk dass ich Blöd bin.Er weiss,
Das er Frau seines Lebens,verlassen hat,ohne richtigen Grund das weiss er,das er verletzt hat weisst er,schuldgefühle hat er,kein Mut selbsbewusstsein zu sich hat er auch nicht.Richtige Ängte,um noch mehr verletzen hat er.
Und ich lasse ihm jetzt gehen,er muss jetzt selbe den Weg finden,er weiss dass ich ihm noch Gefühle habe.Ich weiss nicht ob mich jemand verstehen kann,das ich noch Liebe,nach so was?Glaube nicht!

25.02.2009 20:00 • #7


Stimmt,es wird immer ein Hin und ein Her sein.Konzentriere Dich aud das Leben mit Deinem Sohn,er brauchts dringend.Liebe Grüße

25.02.2009 20:06 • #8


Liebe Frau,danke dir!

26.02.2009 18:38 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag