» »

201718.10




11
1
4
«  1, 2, 3, 4  »
Hi Silke und willkommen im "Club" :-)
Es gibt schlechte Tage. Es gibt auch gute :)
Wenn es dir schlecht geht, gehst du arbeiten?
:freunde:

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


1
  18.10.2017 10:54  
Leide auch sehr unter Angst und Panik. Hat bei mir leider in Benzo und Alk. geendet. Jetzt bin ich ziemlich am Ende. Such auch nach einem Weg daraus.





11
1
4
  18.10.2017 11:00  
Oliverangst, das kenne ich auch.
Sprich bitte mit deinem Arzt. Ich habe damals Entzug gemacht. Das hat mir geholfen! Sogar das Rauchen habe ich damals aufgegeben.
Warte nicht damit, es hilft wirklich...



278
7
170
  18.10.2017 11:14  
Hallo Ella , das mit den kieferschmerzen und das ausstrahlen in den arm kenne ich zugut. So ging es mir bis vor ein paar Tagen auch. Jedes ziepen deute ich gleichauf Herzinfarkt. Messe manchmal bis zu 10 mal am tag den Blutdruck . Gerade im Moment stichtes auch wieder ganz kurz.. ich leide seit 20 Jahren darunterliegenden allerdings hatte ich ca 15 Jahre meine ruhe. Nicht mal den kleinsten Anflug und nun seit drei Jahren wieder. Ganz schlimm aber die letzten drei Wochen. Ohhh Mensch Ella dazu noch drei Würmchen. Aber wie lange kriegen wir nun schon einen Infarkt und leben immer noch. Nimst du Medikamente ein.?LG



13
4
4
  18.10.2017 11:57  
Silke67
Ja das stimmt wohl, wenn ich danach gehe hab ich fast alle 2 Tage ein infarkt, ne ich nehme nix mehr habe vor einem Jahr noch opipram genommen und habe es in der Schwangerschaft abgesetzt und ich möchte auch nix mehr nehmen
Bin die medis jetzt endlich los

Danke1xDanke


17
3
Berlin
4
  18.10.2017 13:06  
Hallo Leidensgenossen, auch ich Plage mich seit 2 Jahren mit Extraschläge und daraus resultierenden Angst und Panik Attacken rum. Am schlimmsten ist es bei mir morgens. Da hab ich die meisten Extraschläge. Wenn ich nicht gerade Arbeiten muss, meditiere ich. Es gibt spezielle Meditationen für das Herzstolpern. Das beruhigt mich.



5
  18.10.2017 21:32  
Meditationen? Interessiert mich, kannst du darüber mehr erzählen? Wie kann man das erlernen?



17
3
Berlin
4
  19.10.2017 21:02  
Ich habe das über einen Kurs gelernt. Google mal ob in Deiner Stadt jemand den MBSR Kurs anbietet. Dieser geht über 8 Wochen. Dort lernst du achtsam durchs Leben zu gehen mit Mediation und mit einer Verhaltenstherapie. Ich meditiere mittlerweile fast jeden Tag und versuche dadurch meine Herzneurose zu mildern und hoffentlich auch zu beseitigen. Das ist ein langer Weg....aber ich glaube daran, das ich es schaffen kann. Andere haben es ja immerhin geschaft. Weil, wenn man seine Gedanken kontrollieren kann, dann hat man gewonnen . Das schafft man mit Mediation.

Danke1xDanke


5
  19.10.2017 21:28  
Ok. Habe mich damit noch nie beschäftigt. Aber vielen Dank für die Info.



278
7
170
  20.10.2017 09:20  
Haaaallllllloooooooo, sind wir fünf eigentlich die einzigen? ? Irgendwie verstehe ich das nicht! Es sind so viele regestriert? ? Mach ich was falsch? Ach ja und zum Thema Meditation kann man abends wunderbar zum schlafen laufen lassen. Per YouTube da gibt es tolle Seiten. Euch allen einen guten Start in den tag. !


« Fahrkarte zur Tagesklinik 15 kg durch Antidepressiva zugenommen ! » 

Auf das Thema antworten  38 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Wie lebt ein trauriger Mensch

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

14

2774

26.03.2009

Sag euch lebt wohl !

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

6

2531

10.12.2009

Wer lebt ohne Antidepressiva?

» Depressionen

50

2462

21.01.2018

Hashimoto ! Wer lebt gut damit ?

» Agoraphobie & Panikattacken

44

2454

23.12.2017

Wie lebt man mit dauerhafter Übelkeit?

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

5

1548

01.08.2015







Angst & Panikattacken Forum