1

strandkorb

2
1
Ich bin neu in diesem Forum und suche den Austausch mit Gleichgesinnten..
Mein Thema ist der Umgang mit Einsamkeit. Dieses Thema begleitet mich schon seit der Jugend. Ich bin 41Jahre alt und Single. Ich war Samstag bei meinem Patenkind und es war total schön. Gestern Mittag bin ich wieder nach Hause gekommen und ich konnte es kaum aushalten. Ich habe Freunde gefragt, ob jemand Zeit hat, aber keiner hatte Zeit. Mir ging es sehr schlecht. Kennt ihr sowas? Was macht ihr dann?
Danke!
Strandkorb

21.05.2018 08:32 • 22.05.2018 #1


6 Antworten ↓


Gnomenreigen


Hallo Strandkorb, gestern saß ich in einem mit meinem Hund in der Sonne
Willkommen hier im Forum.
Es ist völlig normal, wenn man keine eigene Familie hat, dazu noch alleine wohnt, dass man mehr oder weniger oft dann auch Zeit allein verbringt. Ich denke mal, die meisten Menschen sind dann im Netz unterwegs oder sehen fern. Wichtig aber ist, dass man auch etwas mit sich allein anfangen kann, was nicht von den Einflüssen von außen abhängig ist. Pauschal kann man da wohl eher schwer einen Rat geben. Welche Interessen hast Du denn? Wofür interessierst Du Dich, z.B. womit beschäftigst Du Dich gern?
Aber um konkret Deine Frage zu beantworten, was wir...also ich...dann machen: ich lese gern, Romane, Biografien, dann habe ich einen Garten, der muß gepflegt werden, einen großen Hund, der gern spazieren geht, ich male ein wenig und manchmal restauriere ich ein antikes Möbelstück, dann habe ich noch eine Schallplattensammlung und höre Musik ....eben so ganz normale Dinge. Ich bin auch viel allein, da muß man sowas kultivieren, sonst sitzt man nur noch vor'm PC, völlig passiv, das macht noch einsamer.

21.05.2018 09:48 • #2


Janus1967


8
2
1
Wo kommst Du her? Ich kenne das, es zerreist mich jedes Mal. Ich kann die Familien um mich herum nicht ertragen.

21.05.2018 09:51 • x 1 #3


Gnomenreigen


Zitat von Janus1967:
Wo kommst Du her? Ich kenne das, es zerreist mich jedes Mal. Ich kann die Familien um mich herum nicht ertragen.

meinst Du mich oder Strandkorb? Ich komme aus Berlin, bin aber gerade auf Rügen.

21.05.2018 09:55 • #4


Janus1967


8
2
1
Eigentlich Strandkorb.

21.05.2018 10:07 • #5


strandkorb


2
1
Ich wohne im Bremen

21.05.2018 10:49 • #6


RinaMaverick


Hallo, Strandkorb. Ich kenne diese Situation sehr gut: Es ist Sommer, das Wetter ist toll, ich habe Zeit, ich will leben und was erleben. Doch da ist niemand. Ich mache es dann so: entweder telefoniere ich rum, wenn keiner Zeit hat, fahre ich einfach spontan zu jemandem hin (hilft manchmal sich einfach ein wenig (Betonung auf ein wenig) aufzudrängen und wenn du schon mal in der Türe stehst, weisen die Leute dich auch weniger zurück als am Telefon. Oder ich gehe schwimmen. Da habe ich Bewegung und Wasser und andere Menschen um mich herum, manchmal ergibt sich auch eine lockere Unterhaltung oder einfach ein bisschen zwischenmenschliche Interaktion. Außerdem kann ich auch ein wenig Beobachten, das hilft manchmal schon, andere Menschen einfach anzuschauen und ihnen zuzusehen, was sie so machen oder wie sie miteinander umgehen, Spaß haben (bitte nicht mit gruseligem Anstarren oder krankhaftem Beobachten verwechseln). Genau das kannst du auch machen, indem du etwas durch die Welt spazierst, in einen Park gehst oder durch die Stadt bummelst. Gerade Menschen mit Hunden kann man finde ich gut ansprechen. Ich streichle Hunde generell sofort und komme dann gut ins Gespräch. Es muss nicht immer von unglaublicher Tiefe sein, so ein kleiner Smalltalk tuts manchmal auch und Hauptsache man kommt raus in die Sonne (ist ganz wichtig) und bewegt sich (ebenfalls sehr wichtig fürs innerliche Gleichgewicht). Vielleicht hast du ein Fahrrad und fährst eine Runde? Auch ein super Ausgleich für mich. Kann natürlich auch sein, dass du der Typ bist, der sich unter anderen fremden Menschen besonders einsam fühlt. Dann empfehle ich dir, dich sanft damit zu konfrontieren und dennoch auf Bewegung und Aktivität zu achten. Bei mir ist es so, dass ich umso einsamer und depressiver werde, je weniger ich mich bewege und betätige. Ein Ehrenamt/ Vereinszugehörigkeit kann auch helfen. Oder ein Blind-Date (hatte ich gestern, war sehr angenehm, man muss aber auch Glück haben). Liebe Grüße erstmal

22.05.2018 08:57 • #7



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag