4

Chris32

12
2
1
mich würde interessieren, was für die leute hier, die einsam sind, einsamkeit ist. ist es mehr das alleine sein, oder sich einsam zu fühlen, trotz sozialer kontakte.
ich bin trotz vieler freunde, die aber leider weggezogen sind oder kaum noch zeit haben, oft allein, was mich offen gesagt nervt. wenn sich da jemand ähnlich fühlt, bin ich da für austausch auch per pn zu haben.

22.06.2017 01:13 • 27.07.2017 #1


3 Antworten ↓


FeuerWasser

FeuerWasser


1043
889
Alleine sein ist nicht gleich einsam sein. Ich persönlich habe einen Bekannten, meine Eltern, einen Partner und das wars und fühle mich keineswegs einsam. Das ist ein Zustand den ich selbst und bewusst gewählt habe. Wer einsam ist verspürt einen Mangel an sozialen Kontakten, an Nähe. Einsamkeit entsteht wenn man sich selbst nicht genug ist und nicht liebt und dann kann man auch einsam sein trotz vieler Freunde. Probier es mal mit aktivem Engagement zb. ehrenamtliche Tätigkeiten, Vereinstätigkeit usw. Tätigkeiten die mit Teamgeist und Verbundenheit zu tun haben.

22.06.2017 17:54 • #2


haumderndl

haumderndl


2
3
Hi, also für mich ist es beides... Ich habe wenige soziale Kontakte, hatte ich schon immer, wurde aber im Laufe der letzten Jahre immer weniger. Aber mein größeres und akuteres Problem ist inzwischen dass ich mich einsam fühle, selbst wenn ich unter Leuten bin. Grund ist dass ich mit mir selbst nicht im Reinen bin (finde mich langweilig und uninteressant, hab schlicht kein Selbstbewusstsein). Kontakt zu den wenigen Freunden/Bekannten werden auch immer weniger, auch mangels Zeit von deren Seite (eigene Family). Neue Freundschaften schließen kann ich nicht mangels Selbstbewusstsein. Da diese drei Dinge zusammenkommen (Selbstbewusstsein, wenig Freunde, keine Family/Partner) wird das Einsamkeitsthema bei mir zu einem immer größeren Problem, was wenn ich nicht die Kurve bekomme definitiv in eine Depression führen wird, merk schon seit längerem erste Anzeichen (innere Leere, Antriebslosigkeit, Selbstbewusstsein sinkt immer mehr...). Wird langsam schwierig da noch selbst rauszukommen.

22.06.2017 22:02 • x 2 #3


Moning

Moning


4
2
in eine selbsthilfegruppe gehen - deren schwerpunkt das thema handelt - wäre meine idee.
das werde ich demnächst selbst tun. vg.moning

27.07.2017 23:15 • x 2 #4



Dr. Reinhard Pichler