Pfeil rechts

T
Vielleicht seht ihr die Sache klarer, wenn ich euch sage, dass ich schizotyp bin.
http://de.wikipedia.org/wiki/Schizotypi ... %C3%B6rung

27.04.2011 20:44 • #101


V
Zitat von Travis83:
(Geschrei und Geheule mitten im Kaufhaus gehören eindeutig nicht dazu)

Haben dir diese Frauen leid getan? ; )

27.04.2011 20:50 • #102


A


Wie kann man sich 1 ( passende) Lebenspartnerin suchen ?

x 3


V
Auch die Neider und Verfeindeten in uns sind Rollen, die wir annehmen.

... nothing is real

27.04.2011 21:23 • #103


Christina
Zitat von Travis83:
Vielleicht seht ihr die Sache klarer, wenn ich euch sage, dass ich schizotyp bin.
http://de.wikipedia.org/wiki/Schizotypi ... %C3%B6rung
Das würde allerdings einiges erklären... Ist das denn sicher oder eine Selbstdiagnose?

Liebe Grüße
Christina

28.04.2011 10:45 • #104


T
Wurde vor 3,5 Jahren diagnostiziert. Kann auch kaum mit anderen Psychosen verwechselt werden, da die Symptomatik eindeutig ist. Das Ganze ist eine Art Vorstufe zur Schizophrenie, allerdings ohne verrückt zu sein, da es sich um eine Störung der Gefühle und der Sinne (Sehen, hören, Fühlen ...) handelt. Der Verstand dagegen ist sehr stark entwickelt, man nennt das Hyperbewusstsein.

Zudem erfuhr ich zu dieser Krankheit folgendes:
Der schizotype Mensch sei, von der Evolution her, um Jahrtausende weiter als normale. Das Krankhafte daran sei nur entstanden, weil er bereits als Kleinkind wegen seinem Anderssein verurteilt wurde und ihn niemand verstanden habe. Die Leute würden ihn, im Laufe seines Lebens, für faul, böse, Dro. oder dumm halten. Ironischerweise muss ein Mensch überdurchschnittlich intelligent sein, um überhaupt schizotypisch zu werden, da Dummheit den Menschen vor traumatischen Erfahrungen schützen würde. Gesellschhaftliche Missstände würde einem, wie mir, schneller auffallen. Außerdem hätte der Schizotype ein gutes Gespür für Ungerechtigkeit und hege einen Hass auf alles, was zensiert ist und tabuisiert wird.

Viel mehr weiß ich leider nicht dazu.

28.04.2011 13:27 • #105


V
Dann bist du erstmal bei keine Psychose, sondern einer PS und es kann sich etwas entwickeln, oder auch nicht. Vielleicht hilft dir die Unterhaltung hier dabei, andere Standpunkte zu überdenken.

Mir geht die Sache mit deinen früheren Frauen nicht aus dem Kopf. Es würde mich interessieren, ob du vielleicht nur ansatzweise in Erwägung ziehen kannst, dass manche vielleicht aufgrund deiner spezifischen Art mit Gefühlen umzugehen überreagiert haben?

Der Normalmensch ist nämlich gegen einiges nicht gewappnet, denkt Ich-bezogen und Beeinträchtigungen des Denkens oder Fühlens sind oft das letzte, an was er beim Kontakt mit anderen denken würde, ev. weil das nicht in sein subjektiv wahrgenommenes Weltbild passt oder eben nicht passen soll...

28.04.2011 15:06 • #106


T
Zitat von vent:
Mir geht die Sache mit deinen früheren Frauen nicht aus dem Kopf. Es würde mich interessieren, ob du vielleicht nur ansatzweise in Erwägung ziehen kannst, dass manche vielleicht aufgrund deiner spezifischen Art mit Gefühlen umzugehen überreagiert haben?


Das kann schon sein, aber bei den meisten eher nicht, weil es keinen Anlass gab. Wie bei der Komposthaufen-Story: Ich erkläre ihr, wie peinlich es für mich ist, sie warten zu lassen und entschuldige mich dafür. Dann sage ich, dass ich mich mit dem Duschen beeilen und bald zurück sein werde. 10 Minuten später ist die Hölle los.

Natürlich könnte es sein, dass sie schon länger sauer auf mich war, den Ärger runtergeschluckt hat, und an jenem Tag die Wut rausließ. Allerdings ist es mir schleierhaft, was die Ursache dafür gewesen sein soll.

28.04.2011 16:46 • #107


T
Hab was gefunden.

http://www.rtl.de/cms/ratgeber/familie/ ... enner.html

Denkfehler 1 und 6 sind genau die Dinge, die mich an Frauen stören.
Vor allem #1 stört mich, weil's unfair ist ... aber dennoch wahr.

Allerdings wüsste ich auch mal gerne, warum Frauen so (egoistisch) sind.

28.04.2011 18:23 • #108


M
Zitat von Travis83:


Woah, nur überflogen und schon kommts mir hoch. Kannst du dir deine Bestätigung bitte aus Quellen holen, die nicht aus populistischen Klischeemedien stammen? Das ja nur reudig.

Zitat:
Allerdings wüsste ich auch mal gerne, warum Frauen so (egoistisch) sind.


Der Teil der Frauen den du damit meinst, ist so, weil sie es sich leisten können. Wäre umgekehrt nicht anders, bzw. gibts ja auch umgekehrt bei Männern zu genüge.

28.04.2011 18:47 • #109


Christina
Zitat von Travis83:
Denkfehler 1 und 6 sind genau die Dinge, die mich an Frauen stören.
Vor allem #1 stört mich, weil's unfair ist ... aber dennoch wahr.

Allerdings wüsste ich auch mal gerne, warum Frauen so (egoistisch) sind.
Es ist eben nicht wahr i.d.S., dass es für alle (oder auch nur die meisten) Frauen gilt.

Zitat von Travis83:
Zitat von vent:
Mir geht die Sache mit deinen früheren Frauen nicht aus dem Kopf. Es würde mich interessieren, ob du vielleicht nur ansatzweise in Erwägung ziehen kannst, dass manche vielleicht aufgrund deiner spezifischen Art mit Gefühlen umzugehen überreagiert haben?


Das kann schon sein, aber bei den meisten eher nicht, weil es keinen Anlass gab. Wie bei der Komposthaufen-Story: Ich erkläre ihr, wie peinlich es für mich ist, sie warten zu lassen und entschuldige mich dafür. Dann sage ich, dass ich mich mit dem Duschen beeilen und bald zurück sein werde. 10 Minuten später ist die Hölle los.
Für mich wäre es befremdlich, wenn meinem Freund eine solche Situation peinlich wäre. Und vielleicht gab es mehr solcher Alltagssituationen, die ihr seltsam vorkamen, so dass ihre Aktion u.U. ein Versuch war, dich emotional aus der Reserve zu locken.

Liebe Grüße
Christina

28.04.2011 19:10 • #110


C
Ich verstehe jetzt echt nicht was an diesen Punkten so verkehrt ist? Da findet sich doch jede Grau irgendwie wieder....

Ich finde sie ziemlich treffend und auch ziemlich wahr....

28.04.2011 19:48 • #111


M
Zitat von Chaosfee:
Ich finde sie ziemlich treffend und auch ziemlich wahr....


Die RTL dinger? Dann bin ich froh auch andere Frauen kennenlernen zu dürfen, die das nicht so sehen würden.
Denn wäre das wahr würde es bedeuten, diese Frauen wollen nicht gleichberechtigt/-bepflichtet sein, sie wollen um längen besser sein als ihr Partner. Und solche Partnerschaften sind meist nicht von dauer (so meine Erfahrung im Bekannten-/Freundeskreis). Die Beziehungen die am ehesten Bestand haben sind die, wo sich beide auf Augenhöhe befinden und den anderen nicht durch Egozentrik herausfordern.

28.04.2011 20:39 • #112


T
Zitat von Mayem:
Dann bin ich froh auch andere Frauen kennenlernen zu dürfen, die das nicht so sehen würden.


Das würde ich auch gerne.

28.04.2011 20:42 • #113


C
Also meine Beziehung hat Bestand....ob es natürlich ewig hält kann keiner sagen....aber wenn man ne Frau ist dann möchte man auch so behandelt werden....

Ich fand die Punkte echt treffend....im großem ganzen stimmt es mit meinem denken überein...

28.04.2011 20:56 • #114


V
Wo kannst du Frauen kennenlernen, Travis? Bist du noch an der Uni?

Ich habe jetzt gerade etwas zu deinem Thema gefunden, falls du dir - oder sonst jemand sich - das antun will, der Text ist ziemlich lang.

http://www.evolution-kundisch.de/downlo ... d-Frau.pdf

28.04.2011 21:05 • #115


T
@Chaosfee

Wenn du schreibst, dass du wie eine Frau behandelt werden willst, dann meinst du damit, dass der Mann die Frau verwöhnen soll. Also, romantische Liebeserklärungen machen, das Essen im Restaurant, der Eintritt für's Kino und den gemeinsamen Urlaub bezahlen, sie überall zu massieren und ganz allgemein ihr jeden Wunsch erfüllen.

Die Frau dagegen, muss gar nichts tun, außer die Aufmerksamkeit genießen.
Meinst du das mit wie eine Frau behandelt werden?.

28.04.2011 21:06 • #116


M
Zitat von Chaosfee:
Also meine Beziehung hat Bestand....ob es natürlich ewig hält kann keiner sagen....aber wenn man ne Frau ist dann möchte man auch so behandelt werden....

Ich fand die Punkte echt treffend....im großem ganzen stimmt es mit meinem denken überein...


Ich wünsche dir es bleibt dabei. Will damit ja auch nicht sagen, dass es schlecht wäre diese Punkte für sich als zutreffend zu sehen, so lang man es auf irgendeine Weise wieder zurückgeben kann, was man da vom Partner einfordert.

Nur für mich wäre es eben nichts, dieses ich bin Frau, behandel mich so. Was ist denn Frau und wer hat sich ausgedacht wie dieses idealisierte Geschöpf zu behandeln ist? Für mich gibt es nur Menschen und die behandel ich so vernünftig und liebevoll wie es geht. Bei der Partnerschaft kommt die Liebe und eine gewisse Abhängigkeit auf beiden Seiten dazu, in möglichst gleich starker Ausprägung.
Ich liebe und sehne mich nach Charakteren, nicht nach Rollen, in die Menschen leistungslos reingeboren wurden.

28.04.2011 21:09 • #117

Sponsor-Mitgliedschaft

T
@vent

Danke für den Text, leider kann ich ihn erst Morgen lesen, da ich keine Zeit mehr habe, muss Morgen wieder früh raus. Trotzdem danke!

28.04.2011 21:09 • #118


C
Klar sollte es sich alles die Waage halten und auf Gegenseitigkeit beruhen....

aber welche Frau wird nicht gerne auf Händen getragen? Anderrum wäre es ja ziemlich dämlich....

Ne Beziehung ist immer ein geben und ein nehmen...und wenn mein Freund mehr Geld hat..klar bezahlt er dann den Kaffee ansonsten würde ich mir ziemlich ausgenutzt vorkommen....

28.04.2011 21:15 • #119


H
Gegenseitigkeit?

An einer Beziehung zwischen Mann und Frau kann nichts gegenseitig sein, weil beide Seiten aus völlig unterschiedlichen Gründen zusammen sind.

Während die Frau nur Bestätigung/Stimulation/einen Zeitvertreib sucht verspürt der Mann Anziehung und das, was man so kitischig als Liebe bezeichnet, also die Fixierung und die Anziehung auf eine Person, die über das Äußere hinausgeht. Dieses Gefühl ist bei der Frau niemals vorhanden.

Deswegen zahlt/gibt auch immer der Kerl: Er versucht, ihr ein möglichst gutes Programm zu beiten, damit sie nicht geht. Ist wie beim Fernsehen: Alle Sender wollen möglichst gute Sendungen anbieten, weil der Zuschauer sonst einfach umschaltet. Übertragen ist der Fernsehsender der Mann und der Zuschauer die Frau in eienr Beziehung, die sich einen anderen sucht, sobald der Alte ihr kein spannendes Programm bieten kann.
Dann kommt Der Neue, der ja in allen Belangen viel viel besser ist als der Alte, bis Der Neue selber zum Alten wird.

28.04.2011 21:36 • #120


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler