24

Roterfalke08
Mir ist Gestern Abend bewusst geworden,
dass wenn diese 3 wichtige Personen im mein leben nich da wären (Ex freundin,Ex Schwagerin und Sohn).
Wäre ich Allein niemand der mich suchen würde.
Ist das eine Phase meines Lebens die ich ausleben muss ?
Wird es irgendwann besser ?
Werde ich weitere Menschen im mein Leben treffen die mir zu meiner Entwicklung verhelfen werden ?
Es ist grade nicht alles einfach für mich.
Ich frage mich hört der Winter der in mir tobt irgendwann auf und werde bald die erste Sonnenstrahlen fühlen können ?

09.05.2020 14:16 • 10.05.2020 #1


14 Antworten ↓


Kaffeehörnchen
Lieber Roterfalke, ich würde sagen, das hängt davon ab, wie sehr du an deinen Zielen arbeitest. Es wird niemand an deine Tür klopfen und darum bitten, Teil deines Lebens sein zu dürfen.

Was tun die Menschen, die du gerne kennenlernen würdest? Sind sie im Sportverein oder bei der Freiwilligen Feuerwehr? Sind es vielleicht Arbeitskollegen? Am leichtesten kommt man mit anderen Menschen in Kontakt, indem man sich zusammen mit der gleichen Sache beschäftigt.

Was sind die drei Dinge, die du am dringendsten ändern möchtest?

Was steht dir dabei im Weg?

Wenn du nicht aufgibst und an der Umsetzung deiner Ziele arbeitest, dann bin ich sehr sicher, dass der Winter in deinem Leben bald in den Frühling übergeht.

09.05.2020 14:33 • x 5 #2


cube_melon
Ob das eine Phase ist die Du ausleben musst, kannst nur Du dir selber beantworten.

Es wird nur besser, wenn Du aktiv wirst. Und zwar nicht nur auf einer Ebene, sondern als Gesamtkonzept in deinem Leben.
Damit meine ich Chancen ergreifen, Optionen erschaffen, offen für neue Wege sein und auch erlernen diese zu erkennen (Mah-Jongg Metapher).

Danach richte ich mich schon seit dem ich volljährig bin. Und durch diese Richtlinie habe ich mein Leben lang immer wieder Menschen kennen gelernt. Manche nur für kurz, andere für sehr lange.
Eines was mir auch immer sehr geholfen hat ist die Tatsache das ich auch gut alleine sein kann.
Erzwingen tue ich Freundschaften nicht. Wenn es sich ergibt, ist das schön, wenn nicht auch gut. Nur funktioniert das eben nur wirklich gut, wenn man in vielen Bereichen aktiv ist.
Bei mir ist das Online-Gaming, Radtouren, Foren. Auch wenn das beim Gaming sicher nur wenige echte Freunde sind und diese über den Planeten verteilt sind, es sind dennoch echte Menschen mit denen ich chatte, per Voicechat spreche und auch per Videochat sehe.
Bei den Radtrouren komme ich immer wieder mit anderen Radfahrern ins Gespräch. Im Zug, an Raststellen, wenn sie nach dem Weg fragen oder eine Panne haben.

In Foren lernt man auch mit der Zeit Leute kennen, wenn man sich aktiv am Forenleben beteiligt. Wenn sie dich kennen gehen sie eher auf dich zu / Du kommst leichter in Kontakt.

09.05.2020 14:55 • x 2 #3


cube_melon
Zitat von Roterfalke08:
Werde ich weitere Menschen im mein Leben treffen die mir zu meiner Entwicklung verhelfen werden ?

Ergänzend - vllt. antwortest Du hier auf unsere Tipps? Keine Sorge wir beißen nicht, wir wollen nur spielen

09.05.2020 15:26 • x 2 #4


Roterfalke08
Etwas an mein leben ändern ich muss zu geben ich habe mich echt gehen lassen habe meine Kontakte nicht gepflegt und habe garnicht auf mich selbst geachtet.
Ich sollte erst anfangen mich selbst zu aktzeptieren ich denke das ist der richtige Weg.
Es ist mir schon klar das ihr nicht beißt ich bin nur nicht dauerhaft im forum drin xD.
Darf ich fragen was euch hier hin geführt hat also im diesen forum

09.05.2020 15:50 • x 2 #5


Kaffeehörnchen
Dann versuche dich zunächst mal, deine alten Kontakte zu reaktivieren, wenn du sie noch in deinem Leben haben möchtest.

Sich gut um sich selbst zu kümmern ist wichtig, das hast du klug erkannt. Was bedeutet das denn für dich? Wo möchtest du besser für dich sorgen?

Ich bin übrigens wegen einer Panikstörung hier im Forum unterwegs. Weshalb hast du dich angemeldet?

09.05.2020 19:28 • x 2 #6


kirasa
Ja hört er...
in den nächsten Jahren lernst neue wichtige Menschen kennen...
und diese neue schöne Zeit willst du doch nicht verpassen....oder?

09.05.2020 20:12 • x 3 #7


Roterfalke08
Zitat von kirasa:
Ja hört er...in den nächsten Jahren lernst neue wichtige Menschen kennen...und diese neue schöne Zeit willst du doch nicht verpassen....oder?


Das stimmt ich denke eine neue zeitspanne hat begonnen ich beschreibe es mal so

09.05.2020 23:23 • #8


Roterfalke08
Zitat von Kaffeehörnchen:
Dann versuche dich zunächst mal, deine alten Kontakte zu reaktivieren, wenn du sie noch in deinem Leben haben möchtest. Sich gut um sich selbst zu kümmern ist wichtig, das hast du klug erkannt. Was bedeutet das denn für dich? Wo möchtest du besser für dich sorgen?Ich bin übrigens wegen einer Panikstörung hier im Forum unterwegs. Weshalb hast du dich angemeldet?


Also wenn ich ehrlich sein muss möchte ich meine alten freundeskreis nicht mehr kontaktieren ich habe diese zeit genossen aber mir wurde bewusst das ich durch meinen alten Freundeskreis so geworden bin wie ich heute bin.
Einiges ist gut andere Sachen sind schlecht.
Was ich für mich selbst machen möchte...
Ich muss gestehen ich fühle mich sowohl psychisch als auch physisch nicht wohl.
Ich habe angstzustände wenn ich in öffentlichen Verkehrsmittel benutze besser gesagt in Räume wo ich nicht so schnell wegkomme.
Ich fühle mich physisch nicht wohl,weil ich mein Körper so wie es jetzt ist nicht mag ich hatte ein schönen athletischen Körper ich habe im laufe der Zeit sehr stark zu genommen und durch der Trennung mit meiner Ex stark abgenommen.
Ich würde wieder gern denn Körper haben als ich 20 war.
Das wäre möglich

09.05.2020 23:31 • #9


cube_melon
Das mit dem Gewicht hast 'Du selber in der Hand. Ist doch schon einmal ein Projekt.
Zu wissen was man will und was nicht, ist schon eine Menge. Das kann nicht jeder.

Warst Du wegen deiner psychischen Symptome schon einmal in Therapie?

10.05.2020 01:23 • x 3 #10


Roterfalke08
Zitat von cube_melon:
Das mit dem Gewicht hast 'Du selber in der Hand. Ist doch schon einmal ein Projekt.Zu wissen was man will und was nicht, ist schon eine Menge. Das kann nicht jeder.Warst Du wegen deiner psychischen Symptome schon einmal in Therapie?


Nein das habe ich nicht in Betracht gezogen

10.05.2020 10:06 • #11


cube_melon
Ah ok.

Wenn dein Leidensdruck zu hoch werden, solltest Du dir das Thema vllt. noch einmal durch den Kopf gehen lassen. : )

10.05.2020 10:26 • x 1 #12


Kaffeehörnchen
Ja, diese Symptome lassen sich mit einer Verhaltenstherapie gut in den Griff bekommen. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse und die Erfolgsquote liegt bei ca. 95 %.

10.05.2020 12:05 • x 2 #13


Roterfalke08
Zitat von Kaffeehörnchen:
Ja, diese Symptome lassen sich mit einer Verhaltenstherapie gut in den Griff bekommen. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse und die Erfolgsquote liegt bei ca. 95 %.


Muss mann sich eine Überweisung beim Arzt holen dafür ?

10.05.2020 15:57 • #14


Kaffeehörnchen
Nein, du kannst direkt einen Termin beim Psychologen machen. Google mal, welche Psychologen in deiner Nähe eine Verhaltenstherapie anbieten.

Meist muss man mit längeren Wartezeiten rechnen. Wenn du in einer größeren Stadt wohnst, kannst du nach Ausbildungszentren für Verhaltenstherapeuten suchen. Dort wirst du von fertig ausgebildeten Psychologen behandelt, die eine Fortbildung zum Verhaltenstherapeuten machen.

Der Vorteil ist, dass du in den Ausbildungszentren eine sehr gute Behandlung bekommst. Dazu sind die Wartezeiten oft kürzer. Ich habe z.B. noch nicht mal zwei Monate gewartet.

10.05.2020 16:31 • x 2 #15




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler