Pfeil rechts

...beim ersten Kontakt mit jemand anderem?

wenn man zu schnell ins private geht ?
wenn man ironische witze macht oder gar sarkasmus einstreut ?


was ist eurer meinung nach "abschreckend" , wenn ihr jemanden kennen lernt?


(bitte nicht schreiben "mundgeruch, stinkende füße, müffelnde achseln " usw. , das ist mir schon klar )

ich möchte durch eure antworten dazu lernen bzw. dinge ändern.

11.08.2010 14:13 • 11.08.2010 #1


4 Antworten ↓


wenn ich jetzt dich auf der straße sehen und dann zu dir sagen würde: "hallo....wie gehts ..."

und dann nach 5 minuten small talk frage ob wir nen eis essen gehen können.
wäre auch komisch.

11.08.2010 14:27 • #2



Was kommt komisch an.

x 3


andrea66
Das kann man nicht festmachen was komisch ankommt. Jeder sieht es andere . Wenn ich jemanden frage nach 5 min ob er den mit mir essen gehen würde kommt es vielleicht bei dem einen plump rüber bei dem anderen hipp. Es liegt immer daran was mir gerade gefällt. Mich würde das äußere z.b nicht stören ich würde erst mal ein Gespräch führen um zu sehen ob du mir sympatisch bist. Was bringt es mir wenn du mir im Anzug rüber kommst anstatt in XXL T-shirt oder Baggis aber so echt nicht auf meiner Wellenlinie. Immer ausprobieren finde ich

11.08.2010 14:38 • #3


Ich denke das ist abhängig von der Situation, viele Menschen reagieren Grundsätzlich abneigend wenn man sie anspricht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass z.b. alte Menschen ganz unbeschwert mit ihren Mitmenschen ins Gespräch kommen, es passiert meist ganz unbeschwert und vielleicht unbewusst!

Ich denke ein "Erfolgsrezept" gibt es nicht, vielleicht ein paar Grundregeln, die jeder intuitiv beherrscht.

11.08.2010 16:32 • #4


Ich glaube Chopin hat Recht: Wenn man von Fremden angesprochen wird ist man als Ottonormalbürger erst mal irgendwie skeptisch und will so schnell wie möglich weg. Erst wenn man es als Ansprecher schafft irgendwie nett zu wirken, dann kommt man ins Gespräch. Ich war neulich wegen Umzugskartons bei diversen Supermärkten hausieren und das Gespräch lief eins zu eins vier mal hintereinander genau so ab:
"Guten Tag, ich hab eine etwas seltsame Bitte. Ich bräuchte ein paar Kartons für einen Umzug, und ich wollte fragen ob Sie mir da welche abtreten könnten?"
"Tut mir Leid, ich hab im Moment nichts da."
"Das ist echt schade. Ich war gerade beim Obi um welche zu kaufen und wissen Sie was ein Umzugskarton da kostet? Schlappe 7 Euro in der Größe die ich brauche! Das ist ja der absolute Wucher, das kann sich doch kein Mensch leisten. Ich vor Allem nicht, beim Umzug muss man doch eh jeden Cent zweimal umdrehen."
"Ach, wir haben noch was im Lager, kommen Sie einfach mal mit!"
Und dann bin ich mit mindestens 5 Kartons Heim gelaufen weil die mir Alles nachgeschmissen haben.
Komisch gell? Erst wollte mir keiner was geben und wenn ich dann ein bisserl laber dann schon. Das Selbe hab ich in England erlebt als die Austauschschule unswas auslegen sollte.
"Das Problem ist dass ich bloß die Begleitperson bin und gar kein Geld dabei habe, könnten Sie das nicht aus Ihrem Safe holen und auslegen?"
"Also normal machen wir das nur bei Personen die wir wirklich gut kennen, und Sie sind zum ersten Mal hier..."
"Ach Mensch, das versteh ich ja auch, aber wir ham doch dieses Mädel dabei und die muss auf Krücken laufen und hat sich da einfach übernommen bei der Strandwanderung. Jetzt hat die überall Blasen an den Händen und kann kaum noch laufen und wir wollten halt unbedingt diesen Rollstuhl ausleihen für den London-Trip, aber ich hab eben kein Geld dabei, wir haben grad erst erfahren dass das überhaupt geht mit dem Rollstuhl."
"Nagut, dann machen wir mal ne Ausnahme. Susan, hol mal schnell die 300 Pfund!"
Daher meine Devise: Je persönlicher, menschlicher man rüber kommt desto eher kriegt man was man will.

Und Sarkasmus z.B. versteht nicht mal jeder, da muss man aufpassen. Ich find das z.B. super, aber nicht jeder mag diese Art von Humor

11.08.2010 19:15 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler