Pfeil rechts
1

Hey ihr. Ich habe mich heute mal hier angemeldet und hoffe von euch Meinungen und Hilfe zu bekommen.

Ich bin jetzt seit 1 Jahr mit mein Freund zusammen. So läuft eigentlich alles gut. Er ist lieb zu mir, er liebt mich, ich liebe ihn.

Das Problem ist das ich mich immer trotz Beziehung alleine fühle.

Er arbeitet 6 Tage die Woche von mittags bis 23 Uhr am Abend. Jeden Tag ! Er ist kellner im Cafe, hat immer stress, viel zutun und ist immer kaputt.

Wir sehen uns daher nur 1-2 mal die Woche. Mittwochs ist unser fester Tag..ich schlafe dann bei ihm und gehe am morgen wieder nach hause. Donnerstags hat er den ganzen (einzigen) Tag frei. Aber wir sehen uns NIE an diesen Tag. Er will immer seine Ruhe haben, den halben Tag schlafen und sich einfach ausruhen.

Mich stört das sehr ! Bei uns ist es so, das wir uns nur nach seiner Arbeit sehen. Und die ist ja erst gegen 22-23 uhr zuende ! Da bleibt uns natürlich nicht mehr viel was wir machen können. Ausser zu freunden fahren, zusammen essen gehen, Filme gucken, uns ins Cafe setzen usw.
Mir fehlen sehr die Unternehmungen in der Beziehung. Einfach tagsüber weg fahren, viel erleben usw. Das könnten wir ja nur an sein freien Tag machen-den er alleine verbringt.
Noch dazu ist er nicht der Typ der viel nähe und geschreibe braucht. Für ihn ist es ok wenn wir mal ein paar Tage nichts voneinander hören. Ich dagegen könnte jeden Tag mit ihm schreiben/ Telefonieren. Ich freue mich jedesmal auf ein Treffen wie verrückt, da ich ihn unendlich doll vermisse und mir die Zeit mit ihm sehr sehr viel bedeutet.

Ich hatte vorher nur Beziehungen wo der Partner NICHT so viel arbeitet sondern eher Mittags frei hatte. So haben wir natürlich viel unternommen, viel Zeit gehabt und meine Ex-Freunde waren auch mehr so, das sie das schreiben dazwischen brauchten.

Mein Freund ist da eher das komplette gegenteil. Ich sitze immer hier, vermisse ihn..warte ob er was schreibt (was meistens nicht so der Fall ist) und warte bis endlich die 3-4 Tage vorbei gehen bis wir uns wieder sehen. Sehe alle Pärchen durch die Stadt laufen, haben Spaß und ich sitze alleine irgendwo rum.

Noch dazu ist er irgendwie unzuverlässig. Wenn es mir mal schlecht geht, habe ich das Gefühl das er nicht für mich da ist. Mit ihm über Probleme reden ist ganz schwer. Da wird er immer sofort Zickig.

Er hat mir von Anfang an gesagt das er nicht viel Zeit für mich hat, wegen seiner Arbeit. Trotzdem habe ich diese Beziehung angefangen da die Liebe einfach größer war.
Das er so viel Arbeitet und mehr Stunden als normal stimmt aber ! Viele glauben das nie. Er hat eigentlich NIE Freizeit. Sein Tag besteht nur aus Arbeit. Mittags bis 23 uhr wie gesagt. Danach will er oft alleine sein, irgendwo was essen und sofort ins Bett. Naja und was mach ich ? ich bin alleine.

Mich stört das so langsam sehr, das man nichts zusammen machen kann. Klar er kann nichts dafür das er so eine Arbeit hat. (gastronomie). Aber ich bin ein Mensch der viel Nähe und Aufmerksamkeit braucht.

Sein Meldeverhalten finde ich auch nicht toll. Manchmal komme ich mir "Freundlos" vor. Einsam..alleine..ich bin traurig

Er war vor mir 5 Jahre lang Single (vorher 6 Jahre vergeben). Er ist es gewohnt alleine zu sein, sein Ding zu machen. Manchmal kommt es mir so vor, als würde er da immer noch nicht raus kommen, aus dem Single leben. Er macht auch öfters Sachen die in einer Beziehung nicht ganz ok sind und versteht mich nie.

Mir kommt es so vor : Er liebtm ich zwar, will mit mir zusammen sein, will aber trotzdem etwas vom Leben wie früher.

Wenn wir uns sehen ist natürlich alles super schön. Er zeigt auch sehr oft das er mich wirklich liebt usw. Bin dann der glücklichste Mensch, zufrieden, ohne Sorgen. Aber sobald die Zeit gekommen ist, sich zu verabschieden ist es für mich schlimm.

Oft komme ich mir dadurch ungebliebt vor. Haben irgendwie verschiedene Ansichten. Ein komplett anderes Leben. Ich arbeite nämlich noch nicht. Er dagegen ist voll das "Arbeits tier".

Ich liebe ihn sehr und möchte ihn auch niemals verlieren. Die Beziehung zu beenden wäre für mich sehr sehr schlimm.

Nur wie soll ich damit klar kommen ?

Was ist eure Meinung zu der Beziehung ?

Ich hoffe auch wenn der Text sehr lang geworden ist, das mir welche Antworten

28.04.2014 19:22 • 15.02.2019 #1


16 Antworten ↓


MrsAngst
Willkommen hier
ich sehe das so das ihr dringend mal reden müsst! Eine beziehung funktioniert nur dann wenn auf die bedürfnisse beider eingegangen wird. Das ist das A und O in einer guten partnerschaft.
Sag ihm die dinge die ich massiv stören und die man ändern kann, zb das er sich öfter meldet oder du an seinem freien tag zumindest am nachmittag vorbei kommen kannst!
Eine beziehung haben aber so leben wie davor funktioniert einfach nicht. Und momentan macht es den eindruck das alles so läuft wie er sich das wünscht aber deine wünsche und bedürfnisse auf der streecke bleiben! Mach ihm das bitte klar, wenn ihm was an dir liegt wird er mit dir kompromisse finden!
Und JA er arbeitet extrem viel mein freund arbeitet auch vollzeit in der Gasto aber wir haben trotzdem 1-2 tage für uns und er arbeitet von morgens bis späten nachmittag oder von mittags bis in den abend. Der sollte auch mal mit seinem Chef reden man BRAUCHT doch mal ein wenig freie zeit!

29.04.2014 01:49 • #2



Trotz Beziehung fühle ich mich alleine und einsam Hilfe

x 3


hi
ich fühle mich auch ziehmlih einsam obwohl ich einen freund habe
wir wohnen zwar zusammen aber trotzden kommt es mir manchmal vor wie als hätte ich gar kein freund
wenn wir von der arbeit nachhause kommen geht er sofort an den pc und spielt (diablo,siedler etc ........
und das manchmal 2 oder 3 stunden dann schläft er meistend nach den essen und kaum ist er wach wieder an den pc und spielt dann wieder 3 bis 4 stunden und ich sitze dann im wohnzimmer und er in den anderen zimmer und ich fühle mich dann so alleine und heute hat er gesagt auf der arbeit (wir arbeiten zusammen ) das er gestern sein computer vernachlässigt habe wir sind dabei unsere küche zu renovieren und das tat mir heute sehr weh aber das er mich bisl vernahlässigt ist es ihm völlig egal
und sieht es nicht das ich so einsam bin und mir wünsche das er mir mehr zeigt das er mich liebt und nicht seinen blöden computer.sogar wenn wir einkaufen gehen lässt er denn compute an und wenn ih ihn drauf anspreche warum er denn computer nicht ausmacht regt er sich voll auf mir geht es dadrum das mann bissl stromspart dann sagt er immer das es schneller geht wenn er kommt und nicht alle fenster aufmachen muss
bitte hilft mir was ich machen soll

lg chanti

29.04.2014 21:10 • #3


Ich bin einsam, 10 Jahre verheiratet.
Getrennte Betten, getrennte Konten, keine gemeinsame Interessen, keine gem3inssme Freiheit. Gewachsen aus einer Fernbeziehung, wurde nun zu einer Zweckgemeinschaft. Das Ergebnis- ich versuche praktisch alleine einen Vollzeit-Job, ein Haus 70 km vom Arbeitsort, ein oft kränkelndes Kleinkind, den Kindergarten bis 16 Uhr, zwei Hunde und zwei Katzen, kranke Mutter ganz ohne fremde Hilfe unter einen Hut bringen. Vermutlich genau der Grund, warum ich Ängste habe, krank zu werden und hier bei psychic angemeldet bin. Also versucht zusammen zu kommen und zusammen zu halten, das wäre mein Appel an euch. Geht eventuell mit kleinen Komptomissen, wie z.B. doch Abends eine gemeinsame Stunde zu verbringen

22.05.2018 20:55 • #4


14.02.2019 22:42 • #5


Safira
Hallo Engelchen.

Warum möchtest du dich denn zurückziehen wenn ich fragen darf? Weil es widerspricht ja schon deinen Gefühlen und Bedürfnissen ihm nahe zu sein.

14.02.2019 23:25 • x 1 #6


Mein Freund ist kein großer Romantiker, was auch okay ist, aber heute hat mir etwas Liebes gefehlt. Es ist ja Valentinstag und ich habe total schöne Sachen für ihn gemacht und ihm gesagt, wie glücklich ich bin,dass es ihn gibt - zurück kam nichts dieser Art. Ich war in letzter Zeit nicht gerade sehr umgänglich, habe mich aber sehr lieb mit Geschenken entschuldigt. Ich fühle mich verletzt, weil von ihm heute nichts kam. Das ist schon lange Thema!

14.02.2019 23:32 • #7


Safira
Also bekommst du von ihm nicht das zurück was du ihm gibst?
Was tut er denn sonst für dich? Woran erkennst du denn dass du ihm wichtig bist?

14.02.2019 23:33 • #8


Erstmal hey und herzlichen willkommen

Zitat von Erdengelchen:
Was tut ihr gegen das Gefühl Einsamkeit?


Was genau meinst du mit Einsamkeit? Kann das gerade nicht so recht einordnen und das verwirrt mich. Hast du ein inneres Gefühl der dauerhaften Einsamkeit oder ist mehr eine enttäuschung das dein Freund heute so "kalt" zu dir war? Und hast du schonmal versucht mit Ihm darüber zu sprechen? Ihm gesagt das du gerne mehr wärme und zuneigung bekommen möchtest? Am ende geht es doch darum das Ihr beide glücklich seid, wozu auch gehört das er auf deine bedürfnisse eingeht.

Lieben Gruß

14.02.2019 23:40 • #9


Wenn es um Romantik geht, kommt bis auf ab und zu Blumen nichts. Er tut sonst jeden Tag alles für mich. Er bekocht mich immer super lecker, wenn wir uns sehen, er fängt mich jeden Tag mit meinen Sorgen und Nöten auf, er ist immer für mich da, nur fehlten mir gerade heute liebe Worte. Es kam nichts zurück, außer, dass er gerne für mich da ist. Seine Liebe ist jeden Tag so so so sehr spürbar, aber wenn es um Romantik geht, werden wir uns bisher nicht einig! Mir ist Romantik extrem wichtig - sie gehört zu jeder Beziehung dazu!

14.02.2019 23:41 • #10


Also ich empfinde ein dauerhaft schmervolles Gefühl von Einsamkeit, bin unfähig, alleine zu sein. Ja, ich habe mit ihm oft darber gesprochen, was mir fehlt. Er sagte, er gibt sich mehr Mühe, was Romantik berifft, aber es kommt nichts bisher, nicht mal heute! Ich habe mich auch in den letzten Tagen nicht gut verhalten, aber habe mich entschuldigt und war heute sehr lieb zu ihm.

14.02.2019 23:52 • #11


Ich hoffe du nimmst mir das gerade nicht böse, weil das soll es auf keinen fall sein. Auch möchte ich dir hier nicht zu nahe treten und dich nicht beurteilen. Nimm das bitte schonmal vorab zur kenntniss

Selber bin ich schon seit sehr sehr langer zeit in keiner beziehung mehr und kann entsprechend nur teils empfinden bzw. mich in die Lage versetzen. An und für sich hört sich doch eure beziehung sehr gut an und auch das ihr beide euch kraft gegenseitig gibt und euch lieb habt. Das mit der Romantik ist halt immer so eine sache - nicht jeder Mensch hat die nötige Emphatie und Einfühlvermögen um die Gefühle der anderen Person zu "berühren". Denkst du denn das er das bewusst macht das er dir nicht die nötige und von dir erhoffte romantik entgegenbringt?
Ansonsten macht doch ein spiel daraus und zeig ihm wie du es gerne hättest, und er soll es am nächsten tag dir zeigen - quasi eine art "rollenspiel"

Ich wünsche euch beiden alles liebe und gute

15.02.2019 00:01 • #12


Schokopudding
Ich finde, dass sich dein Freund durchaus Mühe gibt (Kochen, Unterstützung, etc.).

Das Problem scheint mir eher darin zu liegen, dass du eine bestimmte Art von Romantik erwartest. Es ist nun einmal aber so, dass wir keine Kontrolle darüber haben, wie sich andere Menschen verhalten. Ja, wir können Wünschen äußern, müssen aber gleichzeitig auch akzeptieren, dass wir kein Recht auf Wunscherfüllung haben.

Das geplante Sich-Zurückziehen hört sich für mich nach emotionaler Erpressung an - was nicht nur unfair ist, sondern auf Dauer auch Beziehungen zerstört.

Ich denke, dass du an deinem Selbstwert arbeiten solltest und dich weniger davon abhängig machen solltest, wie sich andere Menschen dir gegenüber verhalten.

15.02.2019 00:02 • #13


Leider haben schwere Nebenwirkungen seiner Psychopharmaka zu einem vollständigen Libido Verlust (wie es oft der Fall ist) geführt. Er sagt, er hat überhaupt keinen Zugang mehr zum Thema Romantik. Wir leiden extrem darunter. Er war auch nie sonderlich romantisch. Es ist auch keine Pflicht, aber heute sind wir zudem ein Jahr zusammen und es hat mir einfach etwas gefehlt heute!

Aber er ist ein ganz toller und lieber Partner. Er macht es nicht extra. Er ist eben einfach anders.

15.02.2019 00:11 • #14


Aber wenn er einfach eben anders ist, wie du schreibst, dann solltest du ihn halt so akzeptieren. Es gibt einen Unterschied zwischen allein sein und Einsamkeit. Aber wenn du dich einsam fühlst, könntest du mit ihm darüber reden. Du könntest aber auch, wenn vorhanden, dich z. B. ab und zu mit einer Freundin treffen, was Schönes unternehmen usw. oder in ein Verein gehen, einen Kurs bei der VHS, das was dir Spaß macht, zu besuchen u. a.

15.02.2019 07:33 • #15


Wir reden täglich darüber. Er kümmert sich rund um die Uhr. Eine Freundin existiert nicht, daher Einsamkeit und ich kann keinen Kurs oder ähnlichrs besuchen aufgrund meiner Phobie vor öffentlichen Verkehrsmitten.

15.02.2019 13:43 • #16


Zitat von Erdengelchen:
Wir reden täglich darüber. Er kümmert sich rund um die Uhr. Eine Freundin existiert nicht, daher Einsamkeit und ich kann keinen Kurs oder ähnlichrs besuchen aufgrund meiner Phobie vor öffentlichen Verkehrsmitten.
u
Gibt es denn nichts in der Nähe bei dir, Verein, Fitness-Studio etc...? Ansonsten fällt mir nur noch der psychosoziale Dienst bzw. Zentrum ein. Da bin ich auch noch am überlegen, brauche immer lange für Entscheidungen. Ich bin zwar nicht einsam, deshalb fällt es mir schwer, mich zu entscheiden, ob ich das nun wirklich brauche oder will. Man kann auch dort erst mal anrufen, wenn nichts bei dir in der Nähe ist. Die helfen halt, wieder unter Menschen zu gehen zum Beispiel.

15.02.2019 15:07 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler