3

One-Cold-Night
Servus an das Forum erstmal.

Ich bin 33 aus der Nähe Aschaffenburg. Als ich auf dieses Forum gestoßen bin war ich wirklich überrascht wie schei.... es manchen Leuten doch geht. Dagegen ist mein Krams wirklich pillepalle. Aber ich versuche trotzdem mal euch meinen Standpunkt nahe zu bringen.

Ich lebe hier unten wegen meiner Arbeit, habe hier auch Leute kennen gelernt nur..... Meine ganze Familie, die Freunde und meine Partnerin leben ungefähr drei Stunden Autofahrt von mir entfernt. Ich sehe alle so ca. alle zwei bis drei Monate. Ab und zu zwischendurch nochmal die Freundin wenn Sie zu mir kommt. Genau das nervt schon extrem. Auch kommt man hier unten nicht so richtig an. Man fühlt sich immer wie der der nur zugezogen ist. Nicht heimisch halt.
Die Feiertage sind schon ziemlich grenzwertig. Wenn ich arbeiten muss (Weihnachten oder Sylvester) dann hockt man natürlich alleine hier. Und die Leute die man hier kennt, feiern natürlich mit Ihren Familien. Also auch keiner von da.
Am Anfang ging mir das alles noch am Allerwertesten vorbei. Aber so langsam aber sicher macht einen das schon so ein wenig depressiv. Was auch langsam immer schlimmer wird sind die Nächte. Ohne Fernseher schlafen? Alleine in dunklen Raum? Ohne mich. Da fühle ich mich original wie der Mann auf dem Mond. Was auch öfter mal vorkommt ist in der Nacht aufzuwachen, Panik zu haben und sich sch..... allein zu fühlen. Wenn ich frei hab, mache ich deswegen oft die Nacht zum Tag. Bis ich so müde bin das ich ins Bett falle. Aber sich abends um neun ohne Fernsehen ins Bett legen und schlafen? Nee.
Entweder kommt das jetzt so langsam mit dem Alter oder diese Entfernung zur Familie macht sich langsam aber sicher bemerkbar.

Wer kennt das? Gibt es vielleicht Leute hier in der selben Situation? Ich freue mich schon auf Gleichgesinnte ^^
In diesem Sinne..... Wir haben es jetzt fünf Uhr morgens......Ich versuch mal zu schlafen

17.06.2017 04:12 • 18.06.2017 #1


12 Antworten ↓


Icefalki
Ganz neugierige Frage. Kannst du nicht öfters nach Hause fahren? Oder dir einen Job in Nähe deiner Familie suchen?

17.06.2017 11:45 • x 1 #2


One-Cold-Night
@Icefalki

Naja mit unsere Arbeitszeiten lohnt es sich meistens nicht nach Hause zu fahren.
Bewerbungen sind schon raus. Wollen mal sehen ob der Spuk bald ein Ende hat
Danke für die Antwort.

17.06.2017 12:25 • x 1 #3


Hallo,
willkommen im Forum, ich hätte da ein paar Fragen an Dich.

Auch wenn es kein gleichwertiger Ersatz zum direkten persönlichen Kontakt ist, kommuniziert ihr denn häufig während der Trennungszeit? Bringt Dir diese Kommunikation etwas, also beruhigt es Dich oder unterbindet sogar die Panikattacken?

Mit freundlichen Grüßen
Privatperson

17.06.2017 18:01 • x 1 #4


One-Cold-Night
Servus

Wir telefonieren fast jeden Tag und schreiben auch viel WhatsApp. Ob es etwas bringt..... Ja zum Teil schon. Aber nur immer über das Telefon hängt einen halt langsam zum Hals raus.

17.06.2017 19:28 • #5


Nachvollziehbar, darf man fragen was Du da unten während Deiner Freizeit so machst? Unternimmst Du was oder bist Du dann fast nur zu Hause?

17.06.2017 19:35 • #6


One-Cold-Night
Also ab und zu mache ich schon was. Gehe mit den Arbeitskollegen wo hin oder wir daddeln alle Online an der Konsole/PC.
Aber die meiste Zeit ist man Zuhause. Wenn ich von der Arbeit komme muss ich mit dem Hund raus und danach habe ich meistens keine Lust mehr irgendetwas zu machen. Man kann also sagen.... Zu 80% bin ich Zuhause.

18.06.2017 02:16 • #7


Fällt Dir dann die Decke auf den Kopf oder eher direkt gefragt, fühlst Du Dich generell einsam da unten oder eher wenn Dir langweilig ist bzw. Du nichts zu tun hast?

18.06.2017 07:39 • #8


One-Cold-Night
Hmmm schwer zu sagen.... Würde eher sagen von allem etwas. Man kommt hier halt nie so wirklich an. Oder man fühlt sich nie dazugehörig. Wie gesagt... Ich hab ja hier Leute aber irgendwie ist da schon kein richtiger Ersatz.

18.06.2017 20:49 • #9


Dann wird es für den Moment wohl eh am meisten Sinn machen auf die Bewerbungen zu hoffen.

18.06.2017 21:01 • #10


One-Cold-Night
Ja das ist so das einzige was mich so ein wenig aufbaut.

18.06.2017 21:27 • #11


Warum zieht sie eigentlich nicht zu Dir? Gibt es in dieser Richtung denn Hindernisse?

18.06.2017 21:31 • #12


One-Cold-Night
Wir haben schon zusammen gewohnt Sie ist damals wegen der Arbeit zurück in die Heimat. Ich wollte dann nach kommen. Aber bin bis jetzt hier hängen geblieben

18.06.2017 22:17 • #13




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler