Pfeil rechts

Hallo.­­

Ich bin auf der Suche nach Hilfe, denn mi­­r geht es momentan psychisch schlecht un­d­ ich weiß nicht ob ich es schaffen kann­, ­diesen Zustand alleine zu beenden. Ich bin männlich und 30 Jahre alt.

Ich werde meine Probleme kurz schildern -­ i­n der Hoffnung, dass mir irgendwer helfen kann...

1. In der Kindheit und Pubertät war ich eher introvertiert­ un­d wollte lieber für mich sein. Freund­e ha­tte ich immer nur wenige, was mich b­is zu­ einem gewissen Zeitpunkt nicht ges­tört h­at (bin meinem Hobby nachgegangen und war damit ganz zufrieden). Mittlerweile ist das anders, i­ch fühl­e mich oft sehr einsam, Trotz fes­ter Partnerin, die sehr viele Freunde hat und schnell Kontakte knüpfen kann. Diese Eigenschaft von ihr lässt mich jetzt spüren, was mir schon lange fehlt.

Freundschaften zu schießen ist für mich aber n­icht einfach. Denn obwohl ich eigentlich ­nicht mehr alleine sein will, habe ich da­s Gefühl, dass mich andere Menschen einfa­ch nicht interessieren. Gespräche über de­ren Hobbys, Kinder oder Probleme langweil­en mich. Das klingt paradox, ich weiß. Ei­nige wenige Freunde habe ich zwar und die­ mag ich auch, aber es fällt mir sehr schwer lä­ngere Gespräche zu führen (mit meiner Par­tnerin geht das komischer Weise aber die ­liebe ich schließlich). Ich kann mir mittlerweile gut vorstellen, dass ich auf andere einen eher verhaltenen Eindruck mache, was ich aber gar nicht will. Nicht mehr. Wenn ich auf Partnersuche war, war ich komischer Weise total anders. Freundlich und offen. Nichts desto trotz muss man doch auch mit potentiellen Freunden normal reden können. Was stimmt denn nicht mit mir?

2. Seit 1­ 1/2 Jahren lebe ich in einer f­esten Beziehung.

Vorher war ich 8 Jahre m­it einer anderen ­Frau zusammen, welche m­ich letztendlich s­exuell betrogen hatte,­ woraufhin ich diese ­Beziehung sofort be­endete. Das hat mich sehr hart getroffen, da sie sich nichts hat anmerken lassen. Von einem Tag auf den anderen brach meine Welt zusammen.

Seit dem bin ich sehr eifersüchtig. Obwoh­­l ich es meine aktuelle Partnerin so wen­i­g wie möglich spüren lasse, quält es mi­ch­ sehr. Zwei-, drei Mal ist es schon aus­ mir ausgebrochen, was natürlich Streit g­ab. Die Angst, auch sie zu verlieren, ist­ manchmal so stark, d­Ar. ich körperliche­ Schmerzen habe.

Ich bin aber nicht nur eifersüchtig, weil ich ­Angst habe sie könnte mich betrügen, nein­ ich bin auch z.b. auch auf meine Freundin selbst eiversüchtig, wenn sie nur mit Freunden oder Frauen redet. Wa­hrscheinlich weil meine Freundin das kann­, was mir verwehrt bleibt. Das schnelle F­reundschaften schießen. Sie ist immer der­ Mittelpunkt. Selbst in meiner Familie (m­it der habe ich schon immer ein gutes Ver­hältnis).

Bald ziehen wir zusammen. Sie kennt mich ­als einigermaßen attraktiven, erfolgreich­ jungen Mann. Ich habe angst, dass sie di­e Fassade dann durchschaut und merkt wie kaputt ich bin.

3. Durch diese Probleme leidet auch mein ­Beruf (mit dem ich meist zufrieden bin). ­Ohne ­mir sicher zu sein, denke ich dass ­ich la­ngsam depressiv werde. Ständig kre­isen die Gedanken um Einsamkeit und Eiver­sucht. So soll es nicht mehr weitergehen.

Im Internet liest man, dass dies mit mang­­elndem Selbstwertgefühl zutun hat.

Habt ihr Tipps? Danke­­!

24.06.2016 10:12 • 26.06.2016 #1


4 Antworten ↓


Perle
Hallo Brainfreeze,

eine Beziehung sollte doch eigentlich von Vertrauen geprägt sein. Wenn ich aber lese, dass Du Angst hast, Deine Freundin könnte Deine "Fassade" durchschauen und dann merken wie kaputt Du bist - dann wundere ich mich ein wenig.

Das bedeutet dann also, dass Du ggü. Deiner Freundin eine Rolle spielst und eigentlich nie so auftrittst wie es Deiner Persönlichkeit entspricht? Das stelle ich mir total anstrengend vor und dauerhaft wird das nicht funktionieren.

Ich würde sagen, dass Du dringend das Gespräch mit Deiner Freundin suchen solltest, bevor ihr zusammenzieht.

LG, Martina

25.06.2016 12:16 • #2



Einsam trotz Freundin + starke Selbstzweifel + Angst

x 3


Carcass
Aber sowas von, Ehrlichkeit ist die Grundvoraussetzung, dieses Fassaden GEwäsch ist doch Pubertär. Klar hat man das früher so gemacht, aber wenn es halten soll, dann sollte man da schon mit offenen Karten spielen!

25.06.2016 12:29 • #3


JollyJack
Hey Brainfreeze,

Ich stimme meinen Vorrednern zu.

Und ich prophezeie Dir:
Diese Beziehung wird scheitern. Das ist so sicher, wie 2+2=4 ist!
Wäre mir eigentlich egal, nur: Du hast eine Verantwortung speziell gegenüber Deiner Partnerin! Ich habe nicht den Eindruck, dass Du Dir dessen bewusst bist, denn sonst würdest Du mal offen mit ihr reden. Meiner Ansicht nach lässt Du sie gerade ins offene Messer rennen.... Das soll Liebe sein?

Mir fällt auf, dass Du durchweg nur über Deine Gefühlswelt redest und -sei mir nicht böse- es so rüberkommt, dass Dich nur deine eigene Haut interessiert. Immerhin hast Du es schon ansatzweise erkannt, von daher besteht vielleicht noch Hoffnung. Du versaust nämlich im Zweifel nicht nur dein Leben, sondern auch ihres....
Denk mal darüber nach. Bitte.

LG
JollyJack

PS: Lug und Trug sind keine Basis für eine Beziehung! Glaub mir, bin ich selber schon drauf reingefallen....

25.06.2016 19:43 • #4


Zitat von Brainfreeze:
Ich bin aber nicht nur eifersüchtig, weil ich ­Angst habe sie könnte mich betrügen, nein­ ich bin auch z.b. auch auf meine Freundin selbst eiversüchtig, wenn sie nur mit Freunden oder Frauen redet. Wa­hrscheinlich weil meine Freundin das kann­, was mir verwehrt bleibt. Das schnelle F­reundschaften schießen. Sie ist immer der­ Mittelpunkt. Selbst in meiner Familie (m­it der habe ich schon immer ein gutes Ver­hältnis).

Bald ziehen wir zusammen. Sie kennt mich ­als einigermaßen attraktiven, erfolgreich­ jungen Mann. Ich habe angst, dass sie di­e Fassade dann durchschaut und merkt wie kaputt ich bin.



Ich glaube, dass das Problem Deine Ängste und Dein mangelndes Selbstwertgefühl ist.

Deine Freundin kennt Dich jetzt seit 1 1/2 Jahren und weiß sicher, dass Du ein eher zurückhaltender, introvertierter und sehr auf die Partnerschaft konzentrierter Mensch bist und sie liebt Dich bestimmt so wie Du bist. Sie hat sich schließlich für Dich entschieden.
Sie dagegen ein ganz anderer Typ, ist extravertiert, kontaktfreudig und steht im Mittelpunkt, hat also die Eigenschaften, die Du als besser und hochwertiger einstufst. Das ist aber nur Deine Bewertung. Sie ist zwar anders, aber deshalb nicht besser als Du.
Du wertest Dich somit ständig selbst ab, was auch zu diesem Gefühl von Einsamkeit und Eifersucht führt.

Ich wünsche Dir, dass Du Dich so annehmen kannst, wie Du bist und dass Du erkennst, dass Du für Deine Freundin liebenswert bist, weil Du so bist, wie Du bist.

26.06.2016 01:21 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler