Pfeil rechts
3

hi,
mein sohn zieht aus und ich kann mich ihm gegenüber nicht mehr normal verhalten . ich möchte ihm zeigen das ich es alles akzeptiere (was nicht stimmt ) ich habe angst ihn ganz zu verlieren .wenn wir uns sehen kann ich nicht fröhlich sein -ich bin immer irgendwie ärgerlich u. muss dauernd heulen. i
ich weiss das ich lernen muss ganz allein zu sein ( leben ) auf eine art will ich immer bei ihm sein wenn er zeit hat u. auf der anderen seite weiss ich das es mir nur weh tun wird. leide auch unter starken angstgefühlen .am meistens morgens dann kann ich auch nicht zu hause bleiben u. das würde ich gern können.
hat einer rat wie ich es schaffen kann mit mir allein zurecht zu kommen ?
wie kann ich ihm entspannter gegenüber treten ?
ich hoffe ihr habt einen rat für mich !
dank im vorraus

12.04.2014 12:16 • 12.04.2014 #1


4 Antworten ↓


hi ich nochmal ,
ebend hat mein sohn angerufen und von seiner wohnung kurz was erzählt aber was mche ich ?!?!?! HEULE wieder u. sag ihm wie ich mich fühle . ich weiss damit treibe ich ihn immer noch weiter weg - also BITTE gebt mir einen guten rat wie ich es abstellen kann . danke lg lonley

12.04.2014 12:43 • #2



Sohn zieht aus / wie verhalten?

x 3


Sowas abstellen kann man nur mit Zusammenreißen. Hab ich durch, meine Tochter ist mit reichlich 17 von jetzt auf direkt ausgezogen und ich war alleine....geholfen haben da erstmal die Medis und paar Wochen später die Erkenntnis, dass das Leben in Solo auch durchaus gute Seiten hat, die man genießen darf. Und dass es gut so ist, die Kinder ohne Verpflichtung ziehen zu lassen, weil sie nur dann freiwillig wieder zurück kommen und Familie leben.

12.04.2014 12:57 • x 1 #3


MrsAngst
Wenn kinder ausziehen ist das sicher nie leicht, das glaube ich dir.
Aber versuche das gute darin zu sehen dein sohn ist nun erwachsen und geht seinen eigenen weg das ist doch genau das was man sich wünscht?!
Versuch dir das immer zu sagen. Eltern haben die aufgabe den nachwuchs auf die große weite welt vorzubereiten und das hast du getan und das ist was sehr gutes!
Das ist sicher sehr schwer vorallem wenn man viele ängste hat und nicht gut alleine bleiben kann.
hast du mal darüber nachgedacht eine therapie zu machen? Damit du damit besser umgehen kannst?

12.04.2014 13:38 • x 1 #4


Peppermint
Wie alt ist er denn ?

12.04.2014 16:21 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler