Pfeil rechts

Hallo,

auch wenn die meisten Themen und Geschichten hier im Forum viel schlimmer sind als meine, so belastet es mich schon sehr!

Ich schaffe es einfach nicht mich selbst zu beschäftigen und dabei glücklich zu sein. Ich komme nach Hause und möchte nicht aufräumen, kochen, Fernsehen oder PC spielen. Mir machen alle Dinge erst Spaß, wenn ich unter Leuten bin. Das ist natürlich super anstrengend, weil ich vielen, vielen Menschen hinterherrennen muss, um mich mit ihnen treffen zu können. Viel zu viele Leute können sich gern und allein vor ihren TV setzen, und haben dann keine Lust etwas zu machen.

Hat jmd Erfahrung mit meinem Problem und kennt evtl eine Lösung? Wie kann ich es lernen gern für mich zu sein und freude an "Selbstbeschäftigung" zu haben?

Grüße

15.05.2007 11:19 • 28.05.2007 #1


4 Antworten ↓


Hallo,
das kenne ich auch.Ich habe mich dabei ertappt, dass ich mir immer einrede, "allein macht das keinen Spaß", statt mic auf das zu kozentrieren, was ich gerade tun möchte.Hab dann angefangen, mich auf das zu konzentrieren, was ich gerade bei der Tätigkeit fühle, und mich dicke zu loben dafür, dass ich es mache.Probier´s mal aus.
sonja

16.05.2007 08:46 • #2



Selbstbeschäftigung und tiefe Unlust

x 3


Hallo,

ich kenne das nur zu gut. Keine lust etwas alleine zu machen.
Abends finde ich es am schlimmsten. Ich habe davon auch schon Depressionen bekommen. Aber bis ich erstmal herausgefunden habe das ich mit mir einfach nur nicht alleine sein kann, hats schon gedauert. Aber es ist gut wenn man das schonmal weiß.

Für Tipps um mit sich selbst besser klar zu kommen wäre ich auch sehr dankbar!

liebe Grüße*

16.05.2007 16:03 • #3



Hallo Fruchtchen,

ich kann Dein Problem sehr gut nachempfinden!
Mir geht es echt genauso - habe auch arge Probleme, mich alleine zu
beschäftigen und dabei Spaß zu haben und es OK zu finden, wenn ich was
alleine mache.

Ich warte auch auf Tipps, wie man mit dem Alleinsein besser klarkommen
kann - ich wünsche Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen!


Lieber Gruß + ich fühle mit!

Merle



18.05.2007 11:08 • #4


Hallo,
da gehts mir oft sehr ähnlich. An manchen Tagen geht es schon und ich komme klar, aber zumeist macht mich alles sehr fertig, ich bin auch kein Mensch der gerne was alleine macht, allerdings mag ich es auch nicht all zu große Geselligkeiten, bin eigentlich ein Anhänger der Zweisamkeits-Fraktion, die natürlich auch ab und an mal was in Gruppen unternehmen kann, aber konzentriert sozusagen.

Irgendwie fehlt mir oft die Motivation und da ich es aus der Partnerschaft kenne, da ist man viel motivierter, da macht man gerne was, auch für den Partner und alleine hat man keinen Zwang und ich z. B. bin ein Mensch der da einen "Anschub" brauche und alleine denke ich mir "wofür sollte ich das jetzt machen" oder "warum, was bringt mir das jetzt".

Ich habe sicher schon einiges versucht, aber ich glaube und bin auch zu dem Entschluss gekommen, dass es mir nur gut geht wenn ich eine Partnerin habe, das konnte ich gerade aus den Erfahrungen der letzten Jahre gewinnen.

28.05.2007 16:25 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler