Pfeil rechts
9

Ich bin jetzt für eine kurze Zeit krank geschrieben. Da ich alleine wohne bin ich seit gestern auch alleine. Ich habe das Gefühl als ob ich gar nicht existiere. Ich bin kurz einkaufen gegangen, habe mir die Augenbrauen zupfen lassen und überlege, mich gleich in den Imbiss zu setzen. Ich Fülle meinen Tag mit Programm, und es befriedigt mich null. Die nächsten Tage bin ich bis einschließlich Dienstag verabredet. Das aber auch nur maximal zwei drei Stunden pro Tag. Den Rest bin ich wieder einsam.... Und es gibt ja auch noch die Zeit nach diesem Dienstag. Horror!

Es fühlt sich alles so sinnlos an. Es soll ja sehr viele Menschen in Deutschland geben die einsam dahinvegetieren. Das ist so furchtbar dass ich mir denke wenn wieder arbeiten gehe dass ich zum Altersheim um die Ecke gehe und einer alten Dame oder einem alten Herren Gesellschaft leisten muss.

Könnt ihr mir mal Tipps geben, was ich tun kann um die nächsten zwei Wochen nicht den Verstand vor lauter Freizeit zu verlieren? Wie machen es jene unter euch die einsam sind?

22.03.2018 17:53 • 31.03.2018 #1


8 Antworten ↓


Phantasy
Mal ein Tipp von einem Einsamkeits-Profi:

Wenn du dich zwangsweise alleine beschäftigen musst, dann musst du eine Beschäftigung finden die dir persönlich großen Spaß bereitet und dich von deiner Einsamkeit ablenkt und dich antreibt/motiviert.

Erfahrungsgemäß helfen da zum Beispiel Dinge wie:

- Spiele spielen (am PC/Konsole), noch besser online mit Freunden/Bekannten zusammen, schon ist man nicht mehr wirklich einsam und hat viel Spaß. Das kann alles mögliche sein, Hauptsache es macht Spaß, auch gewöhnliche Brettspiele usw. lassen sich alle online spielen heutzutage.
- Lieblingsmusik hören
- Beides in Kombination!
- Youtoube durchstöbern. Theoretisch kann man sich den ganzen Tag oder sein ganzes Leben dort unterhalten, weil man so viele Interessante Dinge sehen kann, quasi non-stop-Unterhaltung. Mache das persönlich nicht häufig, aber wenn dann verfliegen die Stunden im Flug.
- Dinge erledigen die man mal erledigen sollte, Dinge besorgen, machen, tun. Dinge, auf die man normalerweise während der Arbeitswoche keine Lust oder Zeit für hat.
Überlege dir zum Beispiel was du schon immer mal an deiner Wohnung verändern oder umgestalten wolltest und setze es um! Das kann viel Spaß machen, auch alleine, und die Zeit verfliegt dabei, das Gefühl der Einsamkeit auch!
- Probiere zum Beispiel mal eine neue Sportart oder ähnliches aus in einem Sportverein deiner Umgebung.
- Wenn du gerne liest kaufe dir ein gutes Buch oder gleich mehrere. Ich persönlich könnte mich zwar nicht den ganzen Tag mit Lesen beschäftigen, aber soll durchaus möglich sein oder zumindest zeitweise Abhilfe schaffen.
- Ein guter Film oder besser gleich eine ganze Serie mit mehren Staffeln und weg ist die Langeweile!

Es gibt sicher noch viel mehr Möglichkeiten, die oben genannten sind nur diejenigen welche mir direkt einfallen, da ich sie oft ausübe, sonst würde ich mich auch oft viel zu einsam fühlen.


Und wenn du meinst das wären alles sinnlose Tätigkeiten, die nur Spaß bringen und sonst nichts oder nur die Langweile vertreiben aber nicht die Einsamkeit und nur von dieser ablenken, dann tu etwas dass dir sinnvoll erscheint und den Kontakt zu anderen Menschen mit beinhaltet...und sei es wenn du wirklich Menschen im Altenheim besuchst und ihnen Gesellschaft leistest oder ähnliches was dir sinnvoll erscheint. Ausprobieren kann man es, schaden wird es sicherlich niemandem.

Oder lies dir Beiträge in diesem Forum durch und helfe anderen mit ihren Problemen, schreibe mit anderen Menschen hier, lerne sie kennen. Das kann auch sehr unterhaltsam sein und die Einsamkeit tut es auch vertreiben, auch wenn diese anderen Menschen nicht körperlich anwesend sind. Und eine sinnvolle Tätigkeit ist es obendrein.

22.03.2018 20:50 • x 4 #2



Krank geschrieben und einsam

x 3


Hast du familie und Lust mit denen was zu machen?
Ich bin seit Januar krank geschrieben aufgrund einer OP, gehe aber nach Ostern endlich wieder arbeiten, ich verstehe deine Langeweile absolut....
Keine Ahnung ob du Mann oder Frau bist, deswegen mal Vorschläge in beide Richtungen was ich dann so getrieben hab:
Zocken, shoppen, Handarbeit, sticken, Instrument spielen, Schränke oder Wohnung ausmisten, umdekorieren, basteln, Specksteine bearbeiten, kochen,....

Vor allem zocken am pc mit teamspeak hilft mir. Ich bin ein etwas ungeselliger Mensch, schon immer, und dort habe ich Kontakt mit anderen aber aufgerissene Distanz und ungezwungen. Vor allem als ich wegen meiner op echt gar nichts machen konnte

23.03.2018 09:32 • x 1 #3


Die Tipps die Phantasy gegeben hat sind auch meine Freizeitbeschäftigung. Früher habe ich viel über Teamspeak gezockt mit Kumpels, derzeit zocke eher alleine.

Hinzukommt das vom Therapeuten Vorschläge bekommen habe wie... Vereine und Begegnungszentrum, was ich bis jetzt aber noch nicht geschafft habe umzusetzen.

23.03.2018 09:51 • x 1 #4


Es gibt keine Abhilfe. Nimm deine 7 Sachen und geh in ein anderes Land, wo es Sonne Strand Liebe und Lebenslust und gutes Essen gibt.
Deutschland macht depressiv. Die Menschen hier sind komisch. Jeder ist für sich alleine. Und es gibt wenn es hoch kommt 2 Wochen im Jahr Sonne und Meeresluft fehlt. mist!

31.03.2018 12:56 • x 2 #5


Burberry
Hallöle!

Du hast schon viele tolle Tipps von Forenmitgliedern bekommen

Ich hätte einige Fragen, um dich besser zu verstehen: Sehnst du dich nach einer Person, die eine bestimmte Rolle in deinem Leben übernehmen soll? Z.B. Partner, Freund, Mutter? Oder sehnst du dich nach Gesellschaft im Allgemeinen? Hast du eine Vorstellung von den Aktivitäten, die du mit anderen Menschen gerne unternehmen würdest? Oder sehnst du dich nach dem bloßen Gefühl, dass es jemanden gibt, dem du wichtig bist?

31.03.2018 13:14 • #6


mamilein10
Hallo
Das kenne ich zu gut. Das Leben ist nicht einfachwenn du in der Nähe von Dortmund wohnst hätten wir mal was essen gehen können.

31.03.2018 13:40 • #7


Zitat von Burberry:
Hallöle!

Du hast schon viele tolle Tipps von Forenmitgliedern bekommen

Ich hätte einige Fragen, um dich besser zu verstehen: Sehnst du dich nach einer Person, die eine bestimmte Rolle in deinem Leben übernehmen soll? Z.B. Partner, Freund, Mutter? Oder sehnst du dich nach Gesellschaft im Allgemeinen? Hast du eine Vorstellung von den Aktivitäten, die du mit anderen Menschen gerne unternehmen würdest? Oder sehnst du dich nach dem bloßen Gefühl, dass es jemanden gibt, dem du wichtig bist?


Wen meinst du?

31.03.2018 15:03 • #8


Phantasy
Die Frau die heiraten möchte

31.03.2018 15:20 • x 1 #9





Dr. Reinhard Pichler