Pfeil rechts
1

M
Seitdem ich 27 wurde und Medikamente nehmen muss, fällt es mir schwer, stark zu sein oder voll Energie zu sein!
Die meisten Beziehungen, die ich sehe trotzen vor Kraft und gerade zu zweit schaffen die viel!
Ich fühle mich kraftlos, wie ein Auto, das mit angezogener Bremse fährt und nicht weiterkommt!
Lerne ich mal jemand kennen, bin ich nach 6 Monaten(auch kürzer) völlig ausgelaugt und kaputt!
Sicherlich sind es nicht nur die Medikamente, die mich nicht belastbar machen, ich neige zur Hyperaktivität und kann die vielen Eindrücke nicht filtern, die ich sehe, das macht mich schnell müde! nehmen tue ich Seroquel, Orforil und Zoloft (Depression/Manie Schizophrenie)
Ich weiß nicht ob es ein ruhigeren Partner gäben würde ein Ausgleich zu mir und ich dann glücklich sein würde was meint ihr? Oder ob ich ewig allein sollte, mit 48 ist der Zug sowieso abgefahren, oder? Jeder Deckel findet einen Topf und vielleicht wäre eine Wochenendbeziehung das richtige! Gruß holger

27.04.2015 08:17 • 04.05.2015 #1


8 Antworten ↓


M
Hallo

also ich finde nicht das mit 48 der Zug abgefahren is --für die Liebe ist man nie zu alt ...was du zum glücklich sein brauchst das weisst nur du alleine ob du jemanden an deiner Seite willst der ruhiger ist oder lebendiger .Diese Kraftlosigkeit dieses ausgelaugt sein kommt das denn wirklich von den Tabletten ? Da du ja mehrere Tabletten nehmen musst liegt das vielleicht an der Kombination-hast du da mal deinen Hausarzt gefragt ?
Fühlst du dich denn alleine traurig oder leer -fehlt dir ein Partner an deiner Seite ?

27.04.2015 08:46 • #2


A


Kraftlos, und deshalb allein?,kennt ihr das?

x 3


M
Zitat von Melanie39:
Hallo

also ich finde nicht das mit 48 der Zug abgefahren is --für die Liebe ist man nie zu alt ...was du zum glücklich sein brauchst das weisst nur du alleine ob du jemanden an deiner Seite willst der ruhiger ist oder lebendiger .Diese Kraftlosigkeit dieses ausgelaugt sein kommt das denn wirklich von den Tabletten ? Da du ja mehrere Tabletten nehmen musst liegt das vielleicht an der Kombination-hast du da mal deinen Hausarzt gefragt ?
Fühlst du dich denn alleine traurig oder leer -fehlt dir ein Partner an deiner Seite ?

Danke Melanie, die Tabletten nehme ich ja wegen der Manie, dann gebe ich alles Geld aus oder kann nicht schlafen
das andere ist am morgen ein Antidepressiver Zoloft
Es kommt sicherlich nicht nur durch die Tabletten, sondern auch das ich zu viele Dinge aufnehme, ohne filtern zu können!
Dann wird es mir schnell zu viel und ich baue ab!
Ein Partner muss mit beiden extremen fertig werden und ich auch!
Aber eine gewisse Beständigkeit ist in einer Beziehung wichtig, die ich leider nicht habe, deshalb!

27.04.2015 09:57 • #3


N
Hey..69MIHB,
also du siehst die sache etwas zu schwarz..ich bin 51 j. und bin nach sehr langer Beziehung wieder Single,
im ersten moment dachte ich auch in dem alter kannst dir ja gleich ein loch buddeln...aber von dem zug bin ich schnell
abgesprungen...glaub mir auch in unserem alter kann es uns noch voll erwischen..ich wünsche dir auf jeden fall das du
deinen deckel noch findest.
l.g.

29.04.2015 23:53 • #4


A
Es ist sicher nicht leicht, wenn man schon mit sich selbst so viel zu tun hat, auch noch mit einem Partner zurecht zu kommen.
Ich verstehe, dass Deine Krankheit Dich auslaugt.

Ich selbst bin bipolar und habe einen behinderten Sohn (Autist) der mich braucht. So bleibt mir keine Energie für eine Partnerschaft über, da meine Krankheit und mein Sohn schon alles aufbrauchen.

Dir wünsche ich dass Du eine Partnerin kennen lernst, die Dir mehr Energie gibt als sie Dir nimmt!
Dann kann es funktionieren!

01.05.2015 18:31 • x 1 #5


M
Hallo,

ein Verdacht von mir. Eventuell bist Du medikamentös nicht richtig eingestellt.
Wie sind Deine Ausschläge nach unten oder oben?
Nach einer Manie kommt immer das tiefe Loch in das man reinfällt.
Und eine Manie kostet unheimlich viel Kraft.

Viele Grüße,
Mari

03.05.2015 16:31 • #6


speichi
Ich würde auch darauf tippen, dass die Medikamente nicht optimal auf dich zugeschnitten sind. Aber hey, auch mit 48 kann man einen lieben Menschen finden, mit dem man glücklich werden kann. Also bitte gib die Hoffnung nicht auf.

04.05.2015 18:25 • #7


Discovery41
Hallo,
also kann mich nur den Vorredner anschliesen, für die Liebe ist es NIE zu spät ! Wenn ich da nur an meine Tante denke, da hat es mit 78 zum zweiten Mal gefunkt , Liste ist endlos wo ich im näheren Umfeld habe.Grad in unserem Alter finde ich kommt der Zug doch erst wieder richtig ins Rollen ! Bei den meisten Frauen sind die Kids außer Haus, da muss wieder Leben in die Bude ! Getrennte Wohnungen, Love apart togehter, WG's, da ist doch alles möglich noch nie war das Liebesleben so bunt. Aber klappt nur wenn man es nicht verbissen sieht, das Leben von einem Partner abhängig macht.
Denke mal du gehörst wie ich zu den High Sensitive Persons, eben hochsensibel, Menschen wo keine Filter besitzen. In FB gibts viele Gruppen über das Thema,mir hat das sehr viel geholfen, weiß jetzt auch warum ich abends nach der Arbeit einfach immer platt bin, warum mich Menschenmassen anstrengen, ja warum ein Zusammenleben mit einem Partner immer so schwer war, ach Liste ist endlos.
Weiß auch von mir, dass ich Medikamente nicht vertrage,grad eben weil ich gegen alles so empfindsam bin. Kannst du nichts reduzieren ?
Und HSP Menschen sind meistens auch Scanner Persönlichkeiten, wo immer 1000 Ideen im Kopf haben, eben hyperaktiv. Denke mal schwer zu der Sorte gehörst du auch ? Seit ich das alles weiß, geht es mir viel besser, bin zwar auch schon länger alleine, aber ich genieße wieder das Leben. Vielleicht hast die Kraft auch an dir zu arbeiten, vorallem lernen abzugrenzen......

04.05.2015 19:22 • #8


M
Danke für alle Beiträge, der Zug ist noch nicht abgefahren, das stimmt! Und ich bin schon gut mit Medikamenten eingestellt, es geht mir ja viel besser! Nur kenne ich auch meine Grenzen, die mich manisch machen durch Stress! Deshalb finde ich eine Beziehung mit zwei eigenen Wohnungen toll Gruß Holger

04.05.2015 21:47 • #9





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler