Pfeil rechts

Hallo ihr lieben!

Ich habe mich hier bei diesem Forum angemeldet weil ich Anschluss zu Personen egal ob Männdlich oder Weiblich brauche die das selbe durchmachen wie ich. Ich kann mit keinem sprächen weil es keinen interessiert wie es mir geht, ich kann keinem vertrauen, das ich jemanden meine Geschichte erzähle.
Heute ist wieder so ein Tag wo ich ertrückt werde von meinem ganzen Kummer, meine Last wird jeden Tag scherrer. Und ich kann sie nicht mehr tragen. Ich schreib hier mal einen Überblick über mich.

Ich bin 28 Jahre alt. Und war davon etwa 10 Jahre lang schwer krank.
Habe mich sehr abgesondert und bin sogar 1 Jahr lang nicht vor die Tür gegangen. Jeden Tag hatte ich nur einen wunsch endlich nimmer aufzuwachen. Mein leben war vor meiner Krankheit ein einzieger Trümmerhaufen. Begonnen vom Kindergarten bis zur Schule, Lehre usw.
Ich war ein eher ruhiges Kind, immer freundlich, zu allem nett. Lehrer konnten mich nie leiden, und haben den den Hass mir gegenüber deutlich gezeigt. Mitschüler haben mich immer verstossen. Freunde hatte ich keine. In der Lehre das selbe. Ich war nur da und ich spürte deutlich den Hass gegen mich. Hilfe hatte ich von keiner Seite. Ich war nur Mobing Opfer. Ich war mehr als 2 Jahre arbeitsunfehig weil ich Krank wurde.
Erst als ich es daheim nicht mehr ausgehalten habe habe ich mir eine Arbeit gesucht. Und bin trotz Krankheit in die Arbeit gegangen. Was das beste in meine Leben war. Ich hatte einen Kollegen der mich sehr aufgebaut hat. Und mit viel Gedult und Esoterik mich gesund gemacht hat. Was 10 Jahre kein Arzt schafte hat Er in einem Jahr geschaft. Ich verdanke ihm mein Leben als jetzt gesunder Mensch. Ich werde ihn NIE vergessen!

Ihr könnt euch vorstellen das ich mit dieser neuen Lebensernergie als gesunder Mensch loslegen wolte. Ich wolte raus in die Welt. Ich bin nicht gerne alleine, das bin ich in meinem Herzen genug. Ich wolte jemanden für mich finden. Eine freundin die mich liebt und die ich lieben darf. Doch das ganze hört einfach nicht auf. Vor 4 Jahren musste ich meinen Job aufgeben wegen Mobing, schweren Anschuldigungen und wegen meinem neuen Problem. Durch das ganze Kortison das ich 10 Jahre lang brauchte hab ich heute noch immer wieder schmerzen. Ich weiß aber auch das die meisten Schmerzen aus meiner Seele kommen weil ich allen nicht mehr verkrafte.

Ich wurde von meinem damaligen besten Freund ( Nicht mein Kollege der mir geholfen hat gesund zu werden ) viele male sehr verletzt. Er hat sich zur einer richtigen Sau entwickelt! Er hat mir meine Beziehungen kaputt gemacht. Und schlug mir tiefe Wunden in mein Herz.
Wurde einige male benutzt und nur verarscht. 2013 hat ich gedacht das Unheil hat ein Ende. Ich habe die Frau meiner Träume kennengelernd. Sie war mein ein und alles, ich hab si so sehr geliebt wie keine Andere. Ende September nach meinen ersten Urlaub ans Meer war alles aus. Der Kontat war aus nach dem Urlaub. Antwort es reicht nicht für die große Liebe.
Der negste schuss vom Bug. Ich habe keine Kraft mehr. Keine Gefühle mehr. Ich fühle mich leer. Kein Mensch sieht mich. Es hat keiner interesse an mir. Ich stehe bei der Busstation lese meine Zeitung und und werde niedergerempelt als wehr ich nicht hier. Kein entschuldigung nichts...

Ab sehr viele schlaflose Nächte, und wenn ich mal schlafe Albträume. Mein ganzes Leben ist von Kind auf ein Albtraum der kein Ende hat.
Lebensfrohheit hab ich schon lange nicht mehr. Ich wünschte oft ich wehr damals gestorben. Ich fühle mich als Sündenbock für diese Welt.
Ich habe nie jemenden was böses getahn. Und werde dafür bestraft. Ob es die Hölle gibt? JA, ich stecke mitten drinn.

Kann nicht raus aus meiner Haut, hab keinen an denn ich mich halten kann. Keine Kraft keine Energie.

Meine Frage, bin ich damit alleine? Mich würde interessiren ob es auch Frauen in meinem alter oder jüngere gibt die das mitmachen, oder Männer in meinem alter oder jüngere die das selbe oder ndliches durchmachen.

Was kann ich tun das der Albtraum ein Ende hat, und ich endlich glücklich sein kann. Und vorallem mal meine Liebe fürs Leben finde.

Hoffe auf Euch da drausen das Ihr mit etwas helfen könnt DANKE an alle!

17.06.2014 22:55 • 27.06.2014 #1


10 Antworten ↓


Es gibt in diesem Forum sicher viele Leute, die auch ein schlimmes Schicksal haben.
Darf ich fragen, ob es sich bei der Krankheit um eine körperliche oder psychische handelte? Das ging aus dem Text nicht hervor. In jedem Fall bist du mit 28 Jahren sicher noch nicht zu alt, um einen geeigneten Partner zu finden. Hast du es mal mit seriösen Singlebörsen oder anderen Freizeitaktivitäten probiert, wo man Leute kennenlernen könnte?

18.06.2014 09:32 • #2



Kein Ende in sicht

x 3


Hallo Pumuckl!

Es war eine körperliche Krankheit, und psychisch war ich damals auch am Ende.

Ach mit dem Internet hab ich es schon versucht, meine Hoffnung war groß, kennen gelernd hab ich nimmenden.
Ich hab sehr nette Fotos von mir online gestellt, und ich bin auch vom Aussehen her kein ungepflegter Typ. Und musste mich schimpfen lassen das ich aussähe wie ein Kinderschänder. Stell deshalb nirgens wo mehr Fotos online. Die paar was ich angeschrieben hab, haben nicht zurückgeschrieben. Das kannst alles vergessen.
Hab damals viel gemacht vor paar Jahre. Heute mache ich eigentlich nichts mehr.
Geh auch nimmer fort.

19.06.2014 20:41 • #3


Dubist
du bist kein sündenbock, ich glaube sogar, das besondere Menschen genau die sind wo besonders leiden.
du hast eine Chance, zerbrichst du dran,, oder zeigst du es denen das du aufstehst.
du hast schmerzen erlitten, du hast leid empfunden.
Aber wärst du der Mensch auch heute, ohne diese Leiden?
wärst du das was du heute bist?
ein Mensch mit viel mehr weitsicht und verstand, auch herzensbildung.

bitte gib nicht auf!

24.06.2014 14:15 • #4


Also ich halte mich garnicht für etwas besonderes.
Ich denke wenn man besonders ist wird man anerkannt, und läuft nicht alleine ohne halt durch die Welt.
Denke mir manchmal das man damit leben muss, ich kann es nicht ändern. Weil raus aus meiner Haut kann ich ja nicht.
Irgend wann geht man halt dann seinen Weg der für einem an besten erscheind.

Es ist irgendwie nicht Fair so dazustehen. Es gibt viele schlechte Menschen auf dieser Welt dennen es gut geht, aber anderen Leid zufügen und daran Spaß haben. Und einer der einem alles Recht machen will der bezahlt für das Gute mit dem schlechten.

24.06.2014 14:40 • #5


Dubist
Zitat von Mondlich:
Also ich halte mich garnicht für etwas besonderes.
Ich denke wenn man besonders ist wird man anerkannt, und läuft nicht alleine ohne halt durch die Welt.
Denke mir manchmal das man damit leben muss, ich kann es nicht ändern. Weil raus aus meiner Haut kann ich ja nicht.
Irgend wann geht man halt dann seinen Weg der für einem an besten erscheind.

Es ist irgendwie nicht Fair so dazustehen. Es gibt viele schlechte Menschen auf dieser Welt dennen es gut geht, aber anderen Leid zufügen und daran Spaß haben. Und einer der einem alles Recht machen will der bezahlt für das Gute mit dem schlechten.


Ich meine nicht besonders vor der welt, sondern anerkannt bei Gott.
Das ist etwas anderes, und diese Menschen gehen auch einen anderen weg.
Und wir wissen nicht, wie es den Bösen am schluss geht.

24.06.2014 14:43 • #6


Ob der mich kennt ?
Da kannst Du eh recht haben.

24.06.2014 14:45 • #7


Dubist
Besser als du weißt.
aber du fühlst dich eben gott(verlassen)

24.06.2014 16:30 • #8


Ein Mensch und es ist egal ob ich oder jemand anderes, kann ohne liebe nicht leben wie eine Pflanze ohne Wasser nicht.
Und ich liebe gerne, nur will keiner meine Liebe.

25.06.2014 22:51 • #9


Dubist
Zitat von Mondlich:
Ein Mensch und es ist egal ob ich oder jemand anderes, kann ohne liebe nicht leben wie eine Pflanze ohne Wasser nicht.
Und ich liebe gerne, nur will keiner meine Liebe.



Diese Situation haben Menschen schon erlebt, lange, lange Zeit.
Bis sie ihren Platz im Leben gefunden haben.
Das kann allerdings länger dauern, das ist richtig.
Liebe braucht jeder Mensch da gebe ich dir Recht.
Allerdings reicht auch erstmal die Liebe von Gott aus, damit meine ich nicht, einen schwachen Trost. Sondern, dieseLiebe von gott ist so heilsam und wertschätzend, hebt einen in so einer schweren Situation raus, kann aufrichten aufwerten. Denn er lehnt nicht ab! Selbst erlebt in schweren Lebenssituationen Aber wenn Gott das will, dann kann er dein Leben so lenken, das du auch noch Menschen findest, die deine Liebe brauchen, wertschätzen und auch zurückerwiedern.
Das glaube!


Dein Leben hat einen Sinn!

27.06.2014 07:41 • #10


Dubist
Du bist erst 28 und da kann auch noch Gutes kommen weißt du?

27.06.2014 07:52 • #11



x 4





Dr. Reinhard Pichler