Pfeil rechts

Hallo Leute,

also ich weis gar nicht, wo ich anfangen soll, aber ich fühle mich richtig einsam, so sehr dass ich teilweise depressiv und wütend bin.

Ich bin 18 Jahre jung und immer noch Singel. Ich hatte noch nie ein festen Freund. Es ist nicht so, dass mich nie einer wollte, aber ich war immer zu schüchtern und es war auch nie einer dabei wo ich dachte, der wäre der Richtige gewesen. Mittlerweile ärgere ich mich selbst darüber, dass ich nie einfach ja gesagt habe. Irgendwie befürchte ich, dass ich nie einen bekomme. Früher kam zu meiner Schüchternheit auch noch dazu das ich Akne hatte und mich dann noch hässlich gefühlt habe. Mittlerweile hab ich keine mehr und sehe auch nicht hässlich aus, aber inzwischen interessiert sich keiner mehr für mich.

Aber da ich auch keine richtigen Freunde habe, fällt es mir sehr schwer neue Leute, vor allem Jungs, kennen zu lernen. Immer wenn ich was mit ihnen machen möchte, sagen meine sogenannten Freunde ab. Ich weis echt nicht woran es liegt, das mich keiner so richtig mag. Ich lache gern und mach eigentlich fast alles mit. Aber es klappt einfach nicht. Und Jungs, die mich interessieren, zeigen dann kein interesse an mir. Ich bin echt ratlos...

Ich hab echt Angst das sich das nie ändert und ich immer alleine bleibe. Schließlich ist meine Familie nicht für immer da.

Kann mir jemand helfen und vielleicht sagen, was ich ändern kann, damit ich endlich Freunde und vor allem einen festen Freund bekomme?

23.09.2009 18:12 • 03.07.2021 #1


15 Antworten ↓


Hallo Missy-91

so wie du schreibst scheinst du ziemlich ratlos und verzweifelt zu sein.
Das tut mir wirklich leid aber ich bin dennoch davon überzeugt das du es nicht sein musst.
Warum setzt du dich so unter Drcuk mit plötzlich Freund haben wollen?
Ok, das mit dem Einsamkeitsgefühl das kenne ich zu gut, manchmal ist auch einfach unerträglich.
Aber ganz egal ob du nun Akne hast oder nicht oder andere Sachen, der Mann der es ernst mit dir meint dem werden solche Sachen völlig egal sein. Dieser Mensch wird dich so nehmen wie du bist.

Du brauchst keine Angst haben das sich das nie mehr ändert.
Hast du schon mal nach Kontakten im Internet gesucht oder versucht so an Kontakte zu kommen?
Oder bist du mal irgendwie rausgegangen am Wochenende oder so?
Für mich wäre am wahrscheinlichsten das Internet um erstmal überhaupt Kontakte zu finden, wobei ich da mit bedacht gucken würde.

Aber nix ist Unmöglich.

Liebe Grüße

23.09.2009 18:22 • #2



Große Einsamkeit

x 3


hi, chayenne

also ich weis auch nicht, warum ich mich so unter Druck setze, aber alle die ich kenne, hatten mit 16 schon mindestens einen Freund. Es ist nicht so das ich Torschlusspanik hätte, bin schließlich erst 18, aber irgendwie is es halt schön, jemanden zu haben, dem man alles anvertrauen kann.

Ich hab schon gechattet, aber meistens waren haben die meisten Leuten sehr weit weg gewohnt. Ich geh schon weg und dort sind schön Leute, die ich nett finde, aber irgendwie, wird nie was draus. Ich weis auch nicht, manchmal denk ich, ich bin einfach zu langweilig, oder vielleicht ist das auch nur einbildung!

23.09.2009 19:21 • #3


Ich denke auch das es einbildung ist,ich denke nicht das du langweilig sein solltest..warum auch und wieso?
Du sagtest du gehst schon weg un triffst dich..was macht ihr denn dann so bei den Treffen, so das du denkst hmm es wird nix draus oder gar das du langweilig bist. Wie muß ich mir so ein treffen vorstellen?

Im Internet ok gibt viele wo dann die Entfernung sehr weit ist aber man könnte ja auch in der Nähe schaun.

23.09.2009 19:27 • #4


Missy, ich würde auch sagen, dass du dich nicht unter Druck setzen sollst. Es heißt nicht umsonst immer, dass Frauen gefunden werden und nicht suchen. Vielleicht bist du ja aus irgendeinem Grund unbewusst nicht bereit für nen Freund. Keine Ahnung. Auf jeden Fall solltest du aber schon versuchen unter Menschen zu gehen oder wenigstens zu chatten. Denn wenn man allein zu Hause ist, kann man niemanden kennenlernen...

23.09.2009 19:31 • #5


stimmt schon, es ist ja auch nicht so, dass ich nicht weg gehen möchte, aber wenn ich andere frage, sagen sie meistens ab.

wir machen unterschiedliches, mal gehen wir was trinken, ins Kino, shoppen, Inline- skaten oder schwimmen, aber irgendwie ist es halt mal einmal im monat wo ich wirklich weg gehe. ich weis auch nicht, aber ich bin halt etwas ruhiger, kann zwar auch anders, aber dazu muss ich die Leute eben erst richtig kennen.

23.09.2009 19:47 • #6


Was heißt denn "wenn du andere fragst"? Welche Anderen?
Und ihr macht dann einmal im Monat etwas und danach ist komplett Funkstille bis der nächste Monat wieder da ist? Kein Telefonat zwischendurch oder ähnliches?

Das mit dem erstmal ruhiger sein bis man die Leute richtig kennt finde ich auch normal..so mache ich es genauso,wenn ich denn dann mal welche kennenlerne.

23.09.2009 19:54 • #7


Du scheinst das weibliche element zu sein was ich bin.

Ich fahre auch erst die Motoren hoch, wenn ich jemanden richtig kenne, vorher ziehe ich mich eher zurück und schaue mir das in der 3rd ansicht an.

Klingt doof, aber das ist so.

Ich setze mich aktuell auch unter druck, jede frau die ich sehe, wo mir sympatisch vorkommt komtm denke ich. mensch die ises irgendwie...mit der zusammen sein, reden, weggehen....das klappt aber nicht, weil man das auch merkt wenn man sich da unter druck setzt, ich versuche zar immer zu sagen, "HEY; Pass mal auf, es kommt wie es kommt. Wenn es soweit ist, dann wird auch eine kommen"

Auch wenn es lange dauert^ ^

und das du mit 18 noch keinen freund hattest das is doch egal.

manche sind 40 und die hatten noch nie nen freund. oder freundin.


Setz dich aber nicht unter druck. dann klappt das schon

24.09.2009 22:30 • #8


Was machst du denn? Gehst du noch zur Schule?

Und was ist mit den Menschen, mit denen du ab und zu was machst?? Sind das keine Freund von dir? Und warum macht ihr nur einmal im Monat was?

29.09.2009 22:33 • #9


es nicht nicht dirket freunde, ich versteh mich mit einer echt super, die wohnt aber extrem weit weg von mir, dann is da noch meine schwester, die aber einen freund hat, und sich lieber um ihn als um mich kümmert und halt noche jemand, aber das is keine richtige freundschaft, sie macht nur was mit mir, wenn niemand zeit für sie hat.


ich hab keine ahnung, warum wir immer so selten was machen, aber unter der woche hab ich kaum zeit, weil ich lange arbeite und am wochenende haben die meisten schon was anderes vor. ich wurde auch schon mitgenommen zu deren freunde, aber mit denen kam ich nicht so klar. und ansonsten läuft in dieser hinsicht halt nicht viel, warum auch immer! ich bin halt auch nicht der typ, der sich selbst einläd und sagt, ja kann ich denn nicht einfach mitgehen, dass wird bestimmt lustig. denn ich glaub einfach, wenn mir jemand sagt, er geht da und dort hin und mich nicht fragt ob ich mit gehen will, denk ich er möchte das nicht und dann lass ichs halt...

ja ich mach ne ausbildung und in meiner berufsschulklasse sind halt so ziemlich alle jünger als ich. die meisten kannten sich schon von der alten schule und ich fühle mich halt irgendwie ausgegrenzt und allein. ich hab erst meine ausbildung angefangen und weis nicht, ob sich das noch ändert, aber momentan fühle ich mich einfach so. ich finde kein richtiges thema, über das ich mit den anderen reden kann. alle haben oder hatten schon einen freund, also fällt dieses sehr aktuelle thema weg, weil ich nicht mitreden kann!

01.10.2009 19:07 • #10


Petersilie31

19.06.2021 22:23 • #11


Cornelie
Denke wirklich das der Schein oft ein anderer ist als es scheint
Deine Einsamkeit ist real.
Deine Gefühle auch
Getriggert
Aber ob das was andere reinstellen ist nicht immer real
Sie trauen sich nur nicht zu sagen gey ich bin allein
Es geht da um Fassade

19.06.2021 23:00 • #12


Am Ende sind wir alle allein , ob wir Kinder haben oder nicht , man kann sich auch in der Gruppe allein fühlen , ich denke man sollte eher lernen mit sich selbst zurecht zu kommen , seine eigene Gesellschaft genießen zu können . Manchmal fühle ich mich mehr allein mit anderen .

19.06.2021 23:04 • x 1 #13


Cornelie
Naja
Aber das Gefühl da ist jemand der zu mir hält ist schon schön . Egal ob bester freund oder Partner
Partner ist eine andere Ebene

19.06.2021 23:07 • #14


moo
@Petersilie31

Hast Du selber eine Erklärung für Deine Einsamkeitsgefühle?

Aus meiner Erfahrung "sorgt" man vorwiegend selber dafür, dass man alleine bleibt, auch wenn sich das erstmal krass unschön anhört.

Einsamkeitsgefühle überwindet man, indem man sich selber kennenlernt. Bei mir geschah das seinerzeit vorwiegend durch Meditation (Zazen) und entsprechender Literatur. Nach nur wenigen Monaten begann ich meinen "weiblichen" Anteil zu sehen und begab mich mit 37 Jahren erstmals auf Weibchensuche...was dann (!) auch zügig geklappt hat.

Ich will damit sagen: erst als ich erkannt habe, was ICH einer Partnerin geben könnte, wusste ich, dass es eine gibt, die es zu suchen und zu finden lohnt.

20.06.2021 06:52 • x 2 #15


Acidville
Hey,
du hast es ja selber schon gesagt, du bist 18 lass dir Zeit.
Es gibt keinen Terminplan im Leben, der eine erlebt Dinge früher der andere später, kein Grund in überflüssige Panik auszubrechen. Lass dich nicht von den Vorstellungen anderer verunsichern oder treiben. Am Ende musst du mit deinem Leben glücklich werden, also würde ich dir empfehlen beschäftige dich mit dir selbst, finde raus was für ein Mensch du werden möchtest was für ein Leben du führen willst. Was deine Werte sind und was dir wichtig ist, der Rest kommt dann schon von alleine. Das hilft nicht auf kurze Sicht, aber im besten Fall erhöht es die Chance auf ein glückliches Leben. Wenn du jemanden zum reden magst, kannst du mir gerne eine Pn schicken

03.07.2021 18:37 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler