Pfeil rechts

hallo da draussen!

ich schwitze jetzt seit 4 jahren extrem unter den achseln und habe schon einiges dagegen probiert: autogenes training, ansudor, salbei, homöophatie....nichts hat geholfen.

kennt jemand einen guten arzt in düsseldorf und umgebung, der mir helfen kann?

ich halts echt bald nicht mehr aus. vor allem weiss ich nicht, wie ich das schwitzen im job verstecken soll. noch bin ich referendarin, aber ab 2003 stehe ich im berufsleben. wie soll ich das bloss handhaben?
ich bin mittlerweile schon total verklemmt, habe probleme, unter leute zu gehen und bin so schrecklich deprimiert. manchmal glaube ich echt, ich kann nicht´mehr. klar, es ist "nur" schwitzen, aber es bestimmt alles.

kann mir irgendjemand helfen?

britta

10.04.2002 21:01 • 17.04.2002 #1


11 Antworten ↓


Hi Britte,
nicht verzweifeln, laß Dich operieren! Alles andere hat mir, wie in Deinem Fall auch nicht geholfen.
Schlimmer kann es danach ja wohl auf keinen Fall sein.
Du kannst mich auch gerne jederzeit fragen, was Du wissen willst. Kopf hoch, das wird. Du wirst sehen, Du bekommst nach der Operation ein ganz neues Lebensgefühl. Einfach das anziehen, was einem gefällt, nicht das bei dem man am wenigstens die Schwitzflecken sieht, etc.
Glaub mir es ist nicht schlimm, bei mir ist es erst 2 Tage her und ich habe fast keine Schmerzen mehr und die, die ich habe, sind wirklich locker auszuhalten.
Liebe Grüße und bitte nicht verzweifeln liebe Grüße
Moni

11.04.2002 08:19 • #2



Grosse verzeiflung.

x 3


Liebe Moni,

danke für Deine Antwort. Es tut gut, zu hören, dass es vielleicht doch noch eine Lösung gibt....

Was für eine OP hast Du denn machen lassen? Und wo? Hat das die Kasse bezahlt? Ich bin bei der AOK versichert und habe so meine Zweifel, ob die das übernehmen würden. Was für Nebenwirkungen können denn auftreten?

Gott, ich hab so viele Fragen...
Ich freue mich über eine Antwort von Dir!

Bis dahin liebe Grüsse,

Britta

11.04.2002 11:35 • #3


...hoppla, ich habe grade gemerkt, dass Du mir alle meine Fragen schon beantwortet hast in deinem Beitrag!
Danke!

Britta

11.04.2002 11:38 • #4


Du hast Alcl nicht erwähnt bei der Auflistung von dem, was Du alles schon versucht hast. Ich habs vor wenigen Tagen mit 20% probiert, und es ist einfach nur ein Wunder, eine Befreiung!

15.04.2002 18:24 • #5


okay, dann probier ich das mal. das problem ist, ich habe neurodermitis und daher sehr empfindliche haut. zwar bin ich grade einigermassen symptomfrei, aber ich würde nur ungern einen schub provozieren.
hattest du probleme mit der haut durch das AlCL?

lieber gruss,
britta

15.04.2002 18:31 • #6


Oh, oh. Mit Neurodermitis kenn ich mich nicht aus. AlCl ist halt nicht besonders gesund. Ich hab eigentlich bis auf das schwitzen gute Haut, und trotzdem juckt es etwas, und da, wo keine Haare/Stoppeln sind, tat es ziemlich weh. Jetzt tu ichs nur noch auf die Stellen mit Haaransatz.

Aber sorry, von Neurodermitis hab ich NULL Ahnung, tut mir leid.

Da mußt Du wohl nen Hautarzt fragen oder es einfach riskieren, aber wie gesagt, keine Ahnung von Neurodermitis, soll ja ziemlich schlimm sein, hab ich gehört.

Auf jeden Fall alles Gute!

15.04.2002 20:19 • #7


also, mut der verzweiflung zusammengekratzt, ich habs draufgemacht, ALCL meine ich, aber erstmal nur auf einer seite. es brennt, es geht aber. mal sehen, obs auch wirkt...


britta

16.04.2002 20:06 • #8


Daß es brennt, ist völlig normal. Niveacreme o. ä. bringt etwas Linderung, außerdem geht das Brennen mit der Zeit von selbst weg. Denk dran, am besten nur auf die Stellen tun, wo Haaransätze/Stoppeln zu sehen sind!

Schreib hier mal hin, ob es gewirkt hat und wie es sich mit der Neurodermitis verträgt!

Alles Gute und viel Glück!

16.04.2002 22:58 • #9


Hallo Monika,

welche Operation hast Du denn machen lassen? Die Drüsen entfernt? Mich würde das sehr interessieren, denn ich will mich auch operieren lassen. Danke und Gruß Laila

17.04.2002 15:05 • #10


Hallo Laila,
ja, ich habe mir die Drüsen ausschaben lassen. Es ist jetzt eine Woche her. Die Schmerzen lassen langsam nach und ich ziehe jeden Tag ein anderes enges farbiges T-Shirt an, vor lauter Angst, ich könne jeden Moment wieder anfangen zu schwitzen.
Ich hoffe nur´, daß es so bleibt.
Liebe Grüße
Monika

17.04.2002 15:30 • #11


hallo!

also, meine haut hat fast gar nicht reagiert, es wurde nur ein bisschen rot, aber nicht schlimm. die wirkung ist nicht 100%tig, aber ich würde sagen, so zur hälfte hat es sich reduziert. ich habs aber ja auch erst einmal genommen, vielleicht wirds ja noch ein bisschen besser. ich fühle mich aber schon deutlich besser, weil das klamme gefühl deutlich nachgelassen hat.
das t-shirt ist direkt unter der achsel noch ca. handtellergross nass, aber es geht nicht mehr bis in den pulli darüber.

ich bin eigentlich ganz zufrieden, wunder hatte ich ohnehin nicht erwartet!

grüsse,
britta

17.04.2002 19:52 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag