Pfeil rechts

Hi,

ich führe seit fast einem Jahr eine Fernbeziehung. Er wohnt 600km weit weg von mir. Wir sehen uns jeden Tag am PC (Webcam) und reden über Microfon miteinander.
Aber ich sehne mich mal langsam wieder anders nach ihm. Körperlich, damit meine ich aber nicht nur Sex, einfach nur geknuddelt werden und seine Nähe spüren.
Er ist wie ich auch arbeitslos, deshalb ist es schwer mal ebenso sich zu besuchen, man muss ja verfügbar sein. Jetzt sagt das arbeitsamt er könne 2 Wochen vor Weihnachten nochmal anfragen ob er Urlaub bekommt. Toll wie will er da noch ein günstiges Ticket bekommen für die Bahn.
Ich weiss echt nicht wann ich ihn das nächste mal wieder sehe/spüre und das nagt langsam an meinen Nerven.
Was kann ich nur gegen dieses schreckliche sehnsuchtsgefühl tun? Fühl mich so einsam obwohl ich es ja nicht bin, versteht ihr?

24.11.2008 10:39 • 17.12.2008 #1


3 Antworten ↓


Liebe Dragona,

Deine Gefühle kenne ich ganz genau! Auch ich bin von meinem liebsten 600km getrennt! Es ist schrecklich, bei mir geht das nun schon 3 Jahre so!
Es kommt noch hinzu, daß mein Freund selbstständig ist(arbeitet als Veranstaltungstechniker) ist also viel mit einer Band unterwegs! Außerdem habe ich eine Tochter ( besucht die 5. Klasse) d.h., ich könnte, wenn überhaupt nur in den Ferienzeiten zu ihm fahren! Dann ist die Frage, ist er überhaupt da, habe ich gerade genügend Geld??
Wollte Dir mit meiner Geschichte nur "zeigen", daß Du nicht alleine mit dieser, Deiner Sorge bist ! Vielleicht macht es das ein bisschen einfacher für Dich!? Ich drücke Dir die Daumen, daß Dein Freund "Urlaub" bekommt, und Ihr Euch zu Weihnachten sehen könnt!

Alles Liebe, Penelope

24.11.2008 11:34 • #2



Fernbeziehung: Ich vermisse ihn sooooooooo!

x 3


Penelope ja danke das hilft mir, dass es noch andere gibt, die auch so eine Fernbeziehung haben. Wow, 3 Jahre ist lang. Super wie du das schaffst und dazu noch mit Kind.

24.11.2008 16:52 • #3


hallo dragona,
mein freund und ich haben auch seit 3 jahren eine fernsbeziehung, fahrzeit mit der bahn waren erst drei stunden, jetzt vier!!
wir schaffen es immer besser! man muß vieles lernen. aber wahrscheinlich hat der gemeinsame alltag genauso viele aufgaben.
im sommer wollen wir zusammenziehen, endlich.
wir reden schon seit 2 jahren davon, das gibt kraft. könnt ihr ja auch mal versuchen!
liebe grüße
marl

17.12.2008 13:48 • #4




Dr. Reinhard Pichler