Pfeil rechts

S
*grübel* meint ihr das jetzt ironisch oder seid ihr wirklich petraphob geworden?

Wenn zitieren nicht mehr erlaubt wäre, dann wäre die Wissenschaft ein wilde Horde von Raderfindern geblieben.

Obwohl... ich frag mich auch, warum die aushilfsmoderatorende petra-mob meinen Nick diesmal schon lange in Ruhe lässt... verdächtig, verdächtig...

12.09.2010 14:39 • #321


B
Nein, natürlich bin ich nicht wirklich Petraphob geworden, nur gesetzestreu

Petra macht hier gute und (heutzutage leider) notwendige Arbeit, mal lob

Es gibt tatsächlich Heuschrecken-Anwälte, die das Internet nur nach
Urheber-Rechtsverletzungen absuchen, um ihre Rechnungen zu schreiben.

Im Übrigen (auch für mich) :

WEM EIGENES DENKEN LIEGT SO FERN,
DER HAT WEBLINKS UND ZITATE GERN

(Copyright: DER BEOBACHTER, ich schwöre es bei meinem Dachschaden)

12.09.2010 17:02 • #322


A


Einsamkeit, Angst, Soziale Phobie / kein Selbstvertrauen

x 3


M
Hmmm.....wenn wir uns grad mal darüber auslassen.....Mein Nick ist nebenbei auch ein Buchtitel oder der Stempel bei Bücher, die günstiger verkauft werden. Darf ich den jetzt auch nicht mehr verwenden?

Zudem ist meine Signatur ein TV-Serienzitat. Natürlich vom begnadeten Dr. House.
Darf ich das jetzt auch nicht mehr nutzen? Oder muss ich schreiben von wem und von wo?

*ratlosbinweilnixingooglegefunden*

12.09.2010 18:14 • #323


S
Irgendwer hat mein Rühmannzitat wegeditiert. Man kann sich auch selber phob machen. Man fühlt sich hier richtig gepampert, im Namen der pösen pösen draussigen Internetanwälte.

Die Ohnmacht der Ohnmächtigen ist die Macht der Mächtigen. Manche Mächtigen mögen nicht zitiert werden, weil es die Macht nicht mag, wahrgenommen zu werden.

Gehen die etwa schon wieder um?
http://www.blpl.de/showthread.php?t=41312

12.09.2010 18:58 • #324


V
Es ist keine Bosheit, sondern als Forumsbetreiber versucht man einfach zu vermeiden, dass Anwaltsschreiben und -Rechnungen ins Haus flattern. Damit versuchen sich zu Viele ihr Zubrot zu verschaffen, für jeden Autor sind Hunderte Rechtsanwälte im Net unterwegs. So ist es.

Eine Plattform für Andere wenn du erstellst, bist du quasi mit einem Bein im Knast.

Also zickt nicht herum. An jeder I-Ecke kann man sich heutzutage ein eigenes, kostenloses Forum einrichten, wenns nicht passt.

12.09.2010 19:20 • #325


G
es ist genau so wie vent sagt.

UND es sind REALE RECHTE der Zitierten betroffen - ich weiß nicht, warum man hierbei immer die eigene kriminalität verdrängt.

gegen diese vernünftigen und notwendigen maßnahmen der Moderatorin zu opponieren ist schlichtweg pubertär.

Zitat von saidndone:
Obwohl... ich frag mich auch, warum die aushilfsmoderatorende petra-mob meinen Nick diesmal schon lange in Ruhe lässt... verdächtig, verdächtig...

1) sie ist keine aushilfsmoderatorin - musst sie nicht herabsetzen.
2) deine postings haben sich in letzter zeit sehr positiv entwickelt, saidndone, das ist mir auch schon aufgefallen.

wer es wirklich ehrlich wissen will, kann darüber alles im netz finden, v.a.. unter den stichwörtern ZITATRECHT und INTERNET:
http://www.google.de/search?q=zitatrech ... =firefox-a

12.09.2010 19:41 • #326


B
Hallo Leute

Erst einmal ein grosses Lob an die Forenadministration, besonders an Petra.

Sie tun mit ihrer Arbeit nur ihre leider notwendige Pflicht um unser Forum zu schützen.

Der Urheberrechtsschutz hat, genau wie GastB sagt, natürlich auch seinen Sinn.
Dass er in manchen Fällen von geldgierigen Heuschrecken-Anwälten missbraucht wird,
liegt wohl eher am heutigen kranken Zeitgeist.

Ja, und es gibt leider sehr gute Zitate, Sätze oder Liedtexte. Allzuschnell hat man sich da dann rechtlich verpostet.

So, und natürlich sind wir nun auch sehr weit vom Threadthema abgekommen.
Aber merkt ihr, dass es auch einmal richtig guttut, interessanten Smal-Talk zu betreiben, als immer nur Psychoprobleme zu wälzen?

Auf die neue Woche, Der Beobachter

13.09.2010 08:32 • #327


S
muss auch noch sagen, dass ich zu den 20% der deppen gehoeren die sich immer noch cds kaufen. das ist keine entschuldigung, aber ein hinweis von mir.


wenn die editierfunktion permanent da wäre, gäbe es auch viel weniger arbeit für die admins.

13.09.2010 11:30 • #328


B
Keine Angst 30secondstomars,

ich kaufe mir auch noch regelmässig CDs.

Die Musik muss ich aber dann noch selber darauf brennen . . .

13.09.2010 11:41 • #329


Fantasy
Da seid ihr nicht die Einzigen: ich gehöre auch noch zu den Menschen, die sich CDs kaufen - sowohl welche mit Musik drauf als auch welche ohne.

13.09.2010 12:00 • #330


S
noch eine kleine anekdote :

war letztens in kontakt mit einer temperamentvollen italienerin, die mir unbedingt ihr wg-zimmer vermieten wollte. auch nach 3 wochen noch. (muss ne bruchbude gewesen sein )

da hab ich das ständige koerbe kriegen einmal gut angewendet:

habe sie per mail zum eis essen (natürlich beim italiener) eingeladen, um das ganze zu besprechen. und seit dem hat sie sich nicht mehr gemeldet und ich hab meine ruhe .

13.09.2010 15:32 • #331


B
Vielleicht mochte sie nur keine Pizza

13.09.2010 15:44 • #332


S
ich hab mir nochmal gedanken drüber gemacht über alles. also freundschaften usw.

es wird schwer werden. zuallerst ist es so, dass hier fast jeder jeden kennt. ob jetzt im dorf oder in der stadt. ok im dorf ist es natürlich noch extremer.

1)wenn man dann jemand neues kennenlernen will, wird man sofort am anfang gefragt ach du bist aus X....kennst du den A oder die B ?.

Und wenn man dann verneint, wirkt es auf manche schon komisch, da eben hier jeder jeden kennt. (wie gesagt) erst recht wenn das X ein dorf ist.

wie gesagt, hier muss ich notlügen und sagen dass ich in der stadt wohne.


2)und abends am wochenende alleine rumzutigern bringt null.
auch hier ist man alleine und das wirkt nicht gerade einladend auf andere. man lernt in gesellschaft in freunden leute kennen aber alleine ist das doch sehr sehr schwierig.


trotzdem versuche ich es weiter und habe jetzt mal eine kontaktanzeige geschaltet für 2 monate in einem stadtmagazin. bin mal gespannt.

13.09.2010 20:24 • #333


B
Kenne ich auch.

Ich wohne in meinem eigenen Geburtsort und kenne hier eigentlich auch niemanden mehr.

In peinlichen Situationen erzähle ich dann, dass ich lange Zeit in einem weit entfernten Ort gewohnt habe, was ja auch teilweise stimmt.

Ortsfremde Grüsse, Der Beobachter

14.09.2010 08:31 • #334


S
warte auf antwort von 2 wgs.

ist ein umzug eigentlich die lösung der probleme ? oder werden alte nur gegen neue probleme ausgetauscht , also status quo ? wie lautet das zwischenfazit dieses themas ?

22.09.2010 11:29 • #335


G
Zitat von 30secondstomars:
warte auf antwort von 2 wgs.

ist ein umzug eigentlich die lösung der probleme ? oder werden alte nur gegen neue probleme ausgetauscht , also status quo ? wie lautet das zwischenfazit dieses themas ?

diese antwort kannst du dir sicher selber geben.

probleme hängen stark von einem selber ab. man muss sie nicht haben bzw. kann sie in der regel lösen, wenn man das will.

22.09.2010 15:13 • #336


B
Hallo 30secondstomars

Jede Veränderung, also auch ein Umzug/Wohnortwechsel, löst alte Probleme,
uns schafft gleichzeitig auch wieder neue Probleme.

Die eigentliche Frage ist die Frage nach der Qualität dieser verschiedenen Probleme.
(Was belastet mich mehr, Mama und Papa, oder selber waschen und kochen zu müsen)
Im Übrigen wäre es sinnvoller, das Wort Probleme durch das Wort Aufgaben zu ersetzen.

Viel Kraft und Grüsse, Der Beobachter

22.09.2010 17:18 • #337

Sponsor-Mitgliedschaft

S
juten tach
habe bisher keine antwort auf meine kontaktanzeige bekommen und von den 2 wgs jeweils eine absage.

24.09.2010 16:35 • #338


B
notfalls ...

25.09.2010 17:45 • #339


S
nee soweit isses noch nicht

27.09.2010 16:15 • #340


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler