Pfeil rechts
2

Hallo ihr lieben , ich war Mittwoch beim Arzt aufgrund sehr hohem Fieber (40 grad ) und Reizhusten und Hals und Glieder weh .. Bronchitis .. Habe Antibiotika und Bettruhe verordnet bekommen ..nun heute kommt beim Husten im Schleim raus was ich gut finde und das Fieber ist durch Antibiotika weg .. Aber habe seid zwei Tagen so starken Kopfschmerzen und drücken Stirn und hinter Kopf das drückt auf die Augen und denke Fälle um .. Wenn ich Tablette nehmen ( habe starke bekommen vom Arzt .. Novaminsolfon 500mg gehen sie trotzdem nicht weg .. Habe Angst vor Blut Gerinnsel .. Schlaganfall .. Warum gehen die nicht weg Die Kopfschmerzen waren schon vor dem abhusten da

06.02.2016 18:53 • 06.02.2016 #1


9 Antworten ↓


Habe die letzte Tage nur wenig gegessen heute mal versucht normal sofort schlecht und Schwindel warum das schlimmste sind die Kopf schmerzen

06.02.2016 19:16 • #2



Trotz Novaminsolfon 500mg starke Kopfschmerzen

x 3


Angstmaus29
Trinkst du genug?

06.02.2016 19:26 • x 1 #3


evivanvalence
Hallo. Habe das selbe. Auch seit Mittwoch! Meine Kopfschmerzen fühlen sich drückend an. Der ganze Hinterkopf drückt. Ab und an dann auch die Stirn und die Seiten. Gegen meine Bronchitis nehme ich extra ein Medikament.. Und gegen Fieber usw nehme ich ibu.
Auch ich habe immernoch Kopfschmerzen..

06.02.2016 19:29 • x 1 #4


Trinken ja 2 Liter .. Und Tee natürlich .. Aber die Kopfschmerzen machen mich fertig ..

06.02.2016 19:33 • #5


Daisho
Hallo meine Liebe,

nicht immer gleich das Schlimmste des Schlimmen denken. Deiner Beschreibung nach denke ich eher an festsitzenden Schleim in den Nasennebenhöhlen. Vielleicht in Verbindung mit einer Entzündung. Bei mir zieht's bei Erkältungen auch immer in die Nebenhöhlen oder auf die Bronchien. Da ist das Abhusten aber schon mal ein gutes Zeichen!

Meine Hausmittel dagegen sind Japanisches Heilpflanzenöl, KräuterTee und jede Menge stilles Wasser. Allerdings fange ich nach Möglichkeit früh - wenigstens mit dem Wasser - damit an.

Das Wasser sorgt dafür, dass der Schleim sich leichter löst und leichter abgehustet werden kann. Die Tagesmenge an Wasser solltest du dir berechnen, 30ml Wasser pro Kilogramm deines Körpers ergeben deine optimale Tagesmenge. (Bei einer 50 Kilo Frau wären das 1,5 Liter Wasser am Tag) Am Besten nimmst du Leitungs- oder Stilles Wasser. Jenes mit Kohlensäure prickelt zwar besser, ist aber leicht sauer. Da hat der Körper erst mal Arbeit, den PH - Wert auf den des Körpers anzupassen. Und der soll sich jetzt um deine Gesundung kümmern. nicht um PH-Werte!

So ganz nebenbei verdünnt erhöhte Flüssigkeitszufuhr auch dein Blut. So können Abbaustoffe und ähnliches leichter und häufiger ausgespült werden. Blutgerinsel? Bilden sich häufiger bei zu geringer Bewegung. Schlaganfall?

Als Tee empfehle ich Kräutertees, auf schwarzen Tee oder Kaffee solltest du wegen dem PH-Wert auch vorübergehend verzichten. Die schmecken mit freier Nase und Kopf eh besser... (a Schokolädle zum Kaffee... ) Ich mag dann am Liebsten Ingwertee, der wärmt so schön. Bekommst du im Dro. oder machst ihn selber, indem du Ingwer auskochst...

Japanisches Heilpflanzenöl bekommst du auch dort oder in der Apotheke. Ich verwende es, indem ich ein (paar) Tropfen in den Tee schütte und erst inhaliere, danach trinke, wenn er passend warm ist. Ein oder mehrere Tropfen auf die Brust helfen auch. Da wirst du aber etwas ausprobieren müssen, da das 'Zeuch' recht konzentriert ist. Man braucht nicht viel.

Die Methode habe ich mal meiner Hausärztin empfohlen, zwischenzeitlich 'verschreibt' sie sie lieber als Medis...

06.02.2016 19:39 • #6


Habe mich seit Mittwoch nicht bewegt nur gelesen aber danke

06.02.2016 19:44 • #7


Angstmaus29
Hast du Verspannungen im Rücken oder Nacken?

06.02.2016 19:54 • #8


Manchmal tut mir der Nacken weh .. Jetzt im Moment geht es

06.02.2016 20:31 • #9


Zazazu
Bei mir macht sich eine Erkältung immer zuerst mit Kopfschmerzen bemerkbar. Erst danach folgen niesen schnupfen etc. Dass deine Kopfschmerzen noch anhalten ist durchaus normal. Du hattest 40 Fieber! Lass dir noch 3 Tage Zeit. Zum anderen gibt es auch Antibiotika die kopfweh verursachen.

06.02.2016 22:15 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel