Pfeil rechts
19

Hallo Ihr Lieben,
geht es Euch auch so dass Ihr einsam seid? Ich meine jetzt nicht in Bezug auf einen Partner sondern in Bezug auf soziale Kontakte/ Freundschaften. Nachdem eine Freundschaft von der ich wirklich sehr viel gehalten habe, nun aufgrund der neuen Beziehung des Freundes kaputt gegangen ist und ich auch so immer wieder feststellen muss dass bei den Kontakten die ich pflege immer das "Ich " im Vordergrund steht, frage ich mich nun ob es tatsächlich noch Menschen gibt die sich für ihre Mitmenschen interessieren. Gibt es so etwas wie wahre Freundschaft noch? Mich macht das Ganze sehr traurig und zur Zeit bin ich nach Absetzen meiner Medis sowieso sehr Nahe am Wasser gebaut .....

16.11.2016 14:45 • 20.11.2016 #1


34 Antworten ↓


Mir gehts auch so wie dir...Freundschaften lasse sich nur schwer knüpfen und halten...bin halt auch kompliziert...direkt und ehrlich... ...eine Freundin mit der ich Pferde stehlen könnte habe ich nicht mehr...das ist schon Jahre her...aber würde mir so etwas wieder wünschen...

Grüßle
Melanie

16.11.2016 15:00 • #2



Echte Freunde /Einsamkeit

x 3


Danke für Deine Antwort! Ich bin in meiner Beziehung wirklich sehr glücklich, aber es fehlen Freunde oder eine echte Freundin mit der man sich mal besprechen kann. Immer wenn ich gedacht habe, eine Freundschaft -keine Bekannschaft- gefunden zu haben, stellte sich das Gegenteil heraus. Dabei bin ich kein komplizerter Mensch. Das Einzige was ich erwarte ist, dass man mir das gleiche Interesse entgegenbringt wie ich meinem Gegenüber auch. Ist es in der heutigen Zeit normal dass alle nur an sich denken? Ich merke immer wieder dass ich bei meinen "Freunden" nachfrage wenn es Probleme gibt oder wenn sie krank sind. Aber Interesse an mir besteht nicht wie es scheint. . .Mittlerweile bin ich so weit dass ich am liebsten nur noch Tiere um mich habe. Ich möchte auf keine Menschen mehr herein fallen oder Energie in etwas stecken für das es mal wieder nicht lohnt ...

16.11.2016 15:15 • #3


ichbinMel
Ich bin überzeugt das es noch die wahren Freunde gibt --nur muss man lange danach suchen oder Glück haben.Ich habe die Erfahrung gemacht das es bedeutend leichter ist einen männlichen Freund zu finden als einen weiblichen .Ich hatte mal eine beste Freundin über viele Jahre aber seit ihrer Heirat ist das damals kaputt gegangen-da ich auch meine Mutter nicht um mich habe fehlt mir manchmal schon eine weibliche Person mit der man durch dick und dünn gehen kann .Hab 2 echte Freunde beide männlich .In der heutigen Zeit muss man aufpassen und vorsichtig sein -entweder wird man ausgenutzt oder ausgenutzt....aber man darf die Hoffnung nicht aufgeben--es gibt sie noch die wahre Freundschaft

16.11.2016 15:22 • x 3 #4


Da hast Du recht, man sollte die Hoffnung niemals aufgeben. Aber wenn man zu oft enttäuscht wurde dann hat man irgendwann keine Lust mehr auf die Nase zu fliegen bzw schon gar nicht den Elan Menschen kennenzulernen ... Mit 20 lernt man schnell neue Menschen kennen, aber mit Mitte 30 geht man nicht mehr so oft weg. Und wenn, dann sind ja meistens auch schon Gruppen unterwegs....

16.11.2016 15:32 • x 1 #5


ichbinMel
Ich bin über 40 und bin nur zuhause--selbst ich geb die Hoffnung nicht auf

16.11.2016 15:38 • x 2 #6


Ich bin fast 30 ...ich geb die Hoffnung aber auch nicht auf...gibt ja hoffe viele Frauen die das auch so sehen wie ich...und die noch auf der Suche sind nach einer Freundschaft

16.11.2016 15:39 • x 2 #7


Ich habe es aufgegeben

16.11.2016 15:50 • #8


Hallo lolamontez,

mir geht es auch sehr oft so, dass ich mich einsam fühle. Genau wie bei Dir nicht in Bezug auf meinen Partner, ich habe den tollsten Mann an meiner Seite den ich mir vorstellen kann, aber manchmal vermisst man einfach diese Verbindung unter wahren Freundinnen. Ich hätte auch gerne eine richtig gute Freundin an meiner Seite, leider sind bisher fast alle Kontakte zu Mädels irgendwann abgebrochen oder sehr wenig geworden. Eine echte Freundin habe ich leider nicht an meiner Seite. Ich bin Anfang 30 und das Leben ist nicht mehr so abwechslungsreich wie es mal war. Die Woche über ist man in seine Arbeit vertieft und am WE macht man eher ruhige Sachen mit seinem Partner, was ich auch sehr genieße. Aber in manchen Momenten fehlt es einfach an weiblicher Unterstützung. Hast Du Kinder? Vielleicht lernst Du einmal über Schwangerschaft / Kinder eine Wegbegleiterin kennen? Ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben. Es gibt immer mal wieder Gelegenheiten wo sich die undenkbarsten Konstellationen ergeben. Lass den Kopf nicht hängen...

16.11.2016 16:09 • #9


Hallo Ronja_Räubertochter,
nein, ich habe keine Kinder . Aber was Du ansprichst, wenn man in Vereine oder ähnliches geht, die meisten Menschen sind dort ebenfalls mit Freunden und dann ist es schwer Anschluss zu finden. Und ich möchte keine losen Bekanntschaften, ich möchte einen Menschen dem ich vertrauen kann, dem ich mich öffnen kann. Die letzten zwei Kontakte die ich noch hatte, haben sich leider als einseitig erwiesen und ich bin da jetzt etwas kürzer getreten. ...

16.11.2016 16:16 • #10


Zitat von lolamontez:
Hallo Ihr Lieben,
geht es Euch auch so dass Ihr einsam seid? Ich meine jetzt nicht in Bezug auf einen Partner sondern in Bezug auf soziale Kontakte/ Freundschaften. Nachdem eine Freundschaft von der ich wirklich sehr viel gehalten habe, nun aufgrund der neuen Beziehung des Freundes kaputt gegangen ist und ich auch so immer wieder feststellen muss dass bei den Kontakten die ich pflege immer das "Ich " im Vordergrund steht, frage ich mich nun ob es tatsächlich noch Menschen gibt die sich für ihre Mitmenschen interessieren. Gibt es so etwas wie wahre Freundschaft noch? Mich macht das Ganze sehr traurig und zur Zeit bin ich nach Absetzen meiner Medis sowieso sehr Nahe am Wasser gebaut .....




Hallo lolamontez,



wir heißen Dich herzlich, in unserer Mitte Willkommen.
Du hegst einen großen Irrtum, wir sind hier noch menschlich geblieben, ( bis auf ein paar Ausnahmen ).
Wir hören Dir zu, und nehmen Dich auch Ernst.
Du bist nicht alleine, und ich bin auch Singel, und habe noch niemals eine Beziehung mit einer Frau gehabt.
Du brauchst Dich nicht schämen, wenn Du nahe am Wasser gebaut bist, weil das hier ein Selbsthilfeforum ist.
Wir sind da und Du kannst hier alles raus lassen.











LG Schwarzes-Leben

16.11.2016 16:27 • #11


Hallo Schwarzes-Leben,
danke für die lieben Worte!

Zumindest hier kann ich mich dann unterhalten

16.11.2016 16:33 • #12


Hallo lolamontez,



na klar kannst Du Dich hier unterhalten, und wir alle sind hier auch offen, ehrlich, und auch direkt in dem was wir hier schreiben.
Meine Begrüßung, versteht sich eigentlich von selbst, dass ist meine Haltung dazu.



" VORSICHT ", was ich geschrieben habe, gilt für die meisten User, es gibt leider auch User, die es nicht so gut meinen, um dann das Sticheln, und das persönliche angreifen dann anfangen.









LG Schwarzes-Leben

16.11.2016 16:41 • x 2 #13


Das habe ich mir fast gedacht Überall im Netz (nicht nur im Netz natürlich) gibt es Menschen die sticheln und die Schwäche anderer ausnutzen um se stark zu fühlen..Damit habe ich aber kein Problem. Mir ist mehr als deutlich bewusst dass es sehr viele unmögliche Typen von Menschen gibt

16.11.2016 16:45 • #14


Darf ich offen sprechen.

Solche Menschen nennt man Arshlöcher.

16.11.2016 16:47 • #15


@ Schwarzes-Leben
mrgreen: da ich neu hier bin, wollte ich mich nicht gleich so ausdrücken. Aber JA! Definitiv....


@all: fehlt Euch eher das Wissen ansich dass ihr jemandem zum Vertrauen habt, oder die Wertschätzung die eine Freundschaft mit bringt? Mir fehlt es schon sehr um meinetwillen gemocht zu werden...

16.11.2016 16:51 • x 1 #16


Ich will mich nicht für alle verbürgen, aber beides dürfte zutreffen.

16.11.2016 16:55 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Neoselachii
Ich bin jetzt hier noch total der Neuling, aber genau wegen diesem Thema habe ich mich in diesem Forum angemeldet... Daher muss ich hier mal ganz unvorbereitet meinen Senf dazu geben

Viele alte Freundschaften sind bei mir auch brüchig geworden, irgendwann kommt räumliche Entfernung und die zerstört die emotionale Bindung. Jeder arbeitet an seiner Karriere, an seiner Beziehung etc. Und so gehen die Freunde, einer nach dem anderen.
In größeren Gruppen gibt es sicher den einen oder netten Kontakt, z.B. auf Arbeit, in Fortbildungsgruppen etc., aber keiner hält länger als für die Dauer, die man dort gemeinsam verbringen "muss". Man kann ja einem Menschen, den man flüchtig kennen lernen nicht so plump aufs Auge drücken: "Hey, ich will dich näher kennen lernen, vielleicht könntest du ein neuer Freund für mich sein?!" Und so gehen solche Chancen auch vorbei...
Es gibt ja leider auch nur wenig Menschen, die unvoreingenommen mit einem sind, wenn der Kontakt mal für ein paar Wochen, Monate oder Jahre still gestanden ist. Also kann man alte Beziehungen auch schwer wiederbeleben.
Zu dem Ganzen kommt bei mir auch noch, dass ich manchmal einfach nicht glaube, dass mich einer mögen kann. Ich fange sofort an zu zweifeln oder rudere zurück, wenn mir dann mal jemand anbietet, auch mal außerhalb der Pflicht miteinander Zeit zu verbringen. Und auch dann, habe ich Sorge, dass es vielleicht nur Höflichkeit war und kein echtes Interesse an mir.
Um ehrlich zu sein, hab ich gehofft, hier den einen oder anderen netten schriftlichen Kontakt zu finden, jemandem mit dem man sich auch auf Dauer mal austauschen könnte....

Das war jetzt einfach mal, was ich zu diesem Thema beizutragen habe...

16.11.2016 18:25 • x 3 #18


Ist das schön... bin ich ja doch echt nicht die Einzige die damit einsam geblieben ist oder war vielleicht...

16.11.2016 18:27 • x 1 #19


Neoselachii
@MissPanicRoom
Versuchst du denn noch etwas um aus der Einsamkeitsfalle zu entkommen, Kontakte zu knüpfen oder zu alten Bekannten/Freunden wieder Kontakt aufzubauen?

16.11.2016 19:03 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler