Pfeil rechts

T
Hallo, ich bin neu hier und ich habe eine großes Problem.
Ich bin einsam, doch meine Einsamkeit beruht nicht auf Minderwertigkeitskomplexen oder einer sehr schlimmen Kindheit, sondern auf Alleinsein.
Das Alleinsein hat sich folgendermaßen ergeben: Mit 16 mit dem Gymnasium fertig-Alle Freunde haben sich als falsche Freunde herausgestellt-Auf der Arbeit alle mindestens drei Mal so alt, wie ich-Im Studium wären auch alle viel älter als ich.
Was soll ich tun?
Ich bin extrem selbstbewusst und zielstrebig und NEIN ich werde keinen Weg finden mich mit Einsamkeit abzufinden, ich will sie eliminieren.

30.09.2010 23:28 • 05.10.2010 #1


49 Antworten ↓


P
Herzlich Willkommen hier im Forum!

Zitat:
Was soll ich tun?

Mit den Menschen reden, oder fällt Dir das extrem schwer? Wenn ja warum glaubst Du ist das so?
Zitat:
-Alle Freunde haben sich als falsche Freunde herausgestellt

Inwiefern?
Zitat:
Auf der Arbeit alle mindestens drei Mal so alt, wie ich-Im Studium wären auch alle viel älter als ich.

Was machst Du, wenn ich fragen darf?

01.10.2010 06:10 • #2


A


Dilemma

x 3


S
Zitat von TimHerman:
ich werde keinen Weg finden mich mit Einsamkeit abzufinden, ich will sie eliminieren.

??

01.10.2010 08:45 • #3


T
Zitat von pax:
Herzlich Willkommen hier im Forum!

Zitat:
Was soll ich tun?

Mit den Menschen reden, oder fällt Dir das extrem schwer? Wenn ja warum glaubst Du ist das so?
Zitat:
-Alle Freunde haben sich als falsche Freunde herausgestellt

Inwiefern?
Zitat:
Auf der Arbeit alle mindestens drei Mal so alt, wie ich-Im Studium wären auch alle viel älter als ich.

Was machst Du, wenn ich fragen darf?

Man lernt andere Menschen in der Schule kennen oder durch Freunde.
Ich habe beides nicht.
Es ist ein kreativer Beruf.
Zitat von saidndone:
Zitat von TimHerman:
ich werde keinen Weg finden mich mit Einsamkeit abzufinden, ich will sie eliminieren.

??

Ich brauche mich nicht damit abzufinden oder Ursachen zu ergründen, wie es in diesem hauptsächlich getan wird, sondern ich muss Kontakt zu Menschen herstellen und zwar im echten Leben.

01.10.2010 10:53 • #4


schokominza
hallo

dann geh doch raus, schreibe in foren(außer diesem hier)...freundschaften kann man an verschiedensten stellen im alltag finden...wenn man keine sozialen ängste oder andere ängste hat oder auch sonst einen nix daran hindert...

(wobei ich glaube, dass es natürlich einen grund geben wird, für deine einsamkeit !? )

...beim einkaufen, beim joggen, beim spazierengehen, beim sport...kurz, überall da, wo du deinen interessen nachgehst, wirst du auch auf ähnliche menschen treffen können...
und was die erkenntnis angeht, dass deine freunde sich als falsche freunde entlarvt haben, das tut mir leid...aber sei nur foh, dass du diese menschen los bist!
du wirst auch wieder neue menschen anziehen, die dir hoffentlich bessere freunde sind!!
und gute freundschaften haben keine altersbeschränkung!

gruß

schokominza

01.10.2010 11:16 • #5


P
Zitat:
Man lernt andere Menschen in der Schule kennen oder durch Freunde.
Ich habe beides nicht.

Ja, und wenn ich Dich richtig verstehe- lernst Du auf der Arbeit auch niemanden kennen.
Zu alt-stimmts?
Gehst Du dann von der Arbeit direkt heim- gehst nicht zum Sport etc etc?
Was sind denn Deine Hobbies?

01.10.2010 12:35 • #6


T
Auf der Arbeit lerne ich niemanden kennen.
Gehe noch ein einen Schützenverein und mache einen Zeichenkurs, aber da sehe ich auch niemand neues.

01.10.2010 12:45 • #7


schokominza
timherman,
nur nicht aufgeben!

ich glaube, wenn man gerade nicht darüber nachdenkt, dass man unbedingt jemanden treffen muss, dann trifft man jemanden...

01.10.2010 12:52 • #8


G
Hi TimHerman,

zwei Hinweise habe ich für dich:

Du klingst sehr martialisch.
Synonyme dafür sind: beseitigen, ausschalten, entfernen, verstoßen, fortwerfen, herausstreichen, tilgen, wegwerfen, aus dem Weg räumen
http://synonyme.woxikon.de/synonyme/eliminieren.php
So eine Mentalität, die sich ja sicher auch sonst in deiner Sprache und deinem Verhalten verraten wird, wirkt eher abschreckend auf andere. Vostellungen von Verstoßen, Auslöschen sind das Gegenteil von Zuwendung, Freundschaft, Liebe, Nähe, Wärme.

Außerdem wirkt man selten anziehend, wenn man sich extrem selbstbewusst gibt. Warum gleich extrem? Reicht es nicht, selbstbewusst zu sein?
Inwiefern ist das für dich ein Hindernis für Freundschaft?

01.10.2010 13:14 • #9


P
Es könnte ja auch sein, dass das Selbstbewußtsein eigentlich nicht so ausgeprägt ist.
Oder Du hast zu hohe Erwartungen an Menschen?

01.10.2010 14:42 • #10


A
hallo Tim,
für mich klingt dein Eingangspost schon so, als wenn du ein Sonderling wärst. Du schreibst, daß alle Freunde sich als Falsche Freunde herausgestellt haben. Das glaube ich dir nicht! Denn das hat sowas von einer Verschwörungstheorie gegen dich an sich.

Du bist extrem selbstbewußt, schreibst du. Kennst du dich ein wenig mit griechischer Mythologie aus? Da gab es Narziss.

Ich will damit sagen, daß man sich manchmal selbst bekämpfen muß, um etwas an dem Verhalten anderer Menschen gegen dich zu ändern. Bei dir liegt der Fall nicht vor, daß du nicht auf andere zugehen kannst, die anderen gehen aber auf dich nicht zu?

Liebe Grüsse

01.10.2010 15:48 • #11


S
Zitat von TimHerman:
Schützenverein und mache einen Zeichenkurs, aber da sehe ich auch niemand neues.

Wars denn nicht der Tennisverein?

01.10.2010 19:46 • #12


V
Zitat von saidndone:
Zitat von TimHerman:
Schützenverein und mache einen Zeichenkurs, aber da sehe ich auch niemand neues.

Wars denn nicht der Tennisverein?

Wo denn?

01.10.2010 19:56 • #13


schokominza
was hat die frage mit dem verein für einen sinn?

vielleicht verbirgt sich ein eher weniges, als ein extremes selbstbewußtsein hinter der fassade,
und hohe erwartungen an die anderen..
...aber dahinter steht doch auch nur eine verletzung, oder nicht?

lg

schokominza

01.10.2010 20:37 • #14


V
Zitat von TimHerman:
Mit 16 mit dem Gymnasium fertig-Alle Freunde haben sich als falsche Freunde herausgestellt-Auf der Arbeit alle mindestens drei Mal so alt, wie ich-Im Studium wären auch alle viel älter als ich.
Was soll ich tun?

2 Jahre lang mit dem Studium warten...

01.10.2010 20:48 • #15


T
Also ersteinmal pflege ich ÜBERHAUPT keine Erwartungen an Menschen. Gar keine.
Und arrogant bin ich auch nicht, einfach nur selbstbewusst.

Ich muss vent recht geben, er hat er es verstanden, mit dem eliminieren meinte ich doch die Einsamkeit und das wollen in dem Forum doch wirklich alle oder?

Ein Narziss bin ich sicher nicht.

Was später studieren betrifft... Das ist natürlich ein Gedanke, aber dann müsste ich noch etliche Jahre warten und das würde mich kaputt machen.

02.10.2010 11:12 • #16


V
Manche Probleme scheinen unlösbar und gleichzeitig absurd.

02.10.2010 12:33 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

G
Hallo TimHerman,

zum einen kann ich dir nur raten, wenn du dich wirklich weiterentwickeln willst, dich generell nicht mit den Feedbacks zu begnügen, die dir zustimmen, sondern dich besonders für die Feedbacks zu interessieren, die dir eine Änderungsmöglichkeit aufzeigen. Denn wenn du bereits alles richtig machen würdest, wärst du ja nicht mit deiner Situation unzufrieden, nicht wahr? Es hat hier bereits ein paar solche kritischen Feedbacks gegeben, über die du nachdenken oder wo du rückfragen könntest, falls du etwas daran noch nicht verstehst.

Zum anderen: Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast du bereits das Abitur - oder nicht? Warum meinst du denn, dass du jetzt nicht gleich studieren kannst, sondern ein paar Jahre warten musst?

http://www.google.de/search?q=studium+m ... =firefox-a

Oder hast du einen Speziallfall? Falls ja, welchen?

02.10.2010 16:17 • #18


T
Im Grunde genommen ist das irrelevant, denn ich will jetzt etwas machen und nicht warten.

02.10.2010 20:44 • #19


A
hallo Tim,
vielleicht hast du mich weiter oben falsch verstanden. Deshalb will hier doch noch mal ansetzen. Du schilderst das Problem dahingehend, daß es nicht dein Problem ist, auf andere zuzugehen. Dein Problem ist, daß andere nicht auf dich zugehen können.

Du sagst, deine Kollegen wären zu alt. Nunja, meine beste Freundin ist 15 Jahre älter als ich! Die Freundschaft besteht nun schon über 20 Jahre. Wenn deine Kollegen mindestens drei mal so alt sind wie du, dann sind die eigentlich alle über 50, wenn dein 'mindestens' hochgerundet werden kann. Klar, daß es da Spannungen anderer Art gibt.

Ich würde die Zeit bis zum Studium zumindest über ein Gespräch mit einem Psychologen nach denken. Also alleine wirst du da nichts eliminieren, denke ich.

Übrigens ist es keine Frage des Selbstbewußtseins, ob man Freundschaften knüpfen kann.

Grüsse

02.10.2010 21:29 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler