Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,

Ich bin gerade echt verzweifelt.
Wir haben Heimfahrwochenende + Brückentag + Tag der dt. Einheit.
Das macht 4 freie Tage, von denen der Sa + So auch noch sturmfrei sind.
Ich kenne niemanden, außer mich, der sich darüber nicht freuen würde...

Ich vermisse jetzt schon eine Klassenkameradin.
(Habe Angst dass ich sie zu gern habe)

Schon vor zwei Tagen habe ich zu ihr gesagt, dass das ein blödes Wochenende wird.
Und ich glaube ich habe Recht behalten.
Ich habe mir vorhin eine Pizza gemacht und mich ins Wohnzimmer gesetzt und Musik gehört.
Da fingen die Tränen schon an zu fließen.
Ich fühle mich komplett leer, denke ständig an meine drei einzigen Freundinnen (ich komme mit Jungs nicht klar, vielleicht gerade weil ich ein Junge bin).
Aber alle drei wohnen weit weg, auch die o.g. Klassenkameradin, da sie nur unter der Woche auf dem Internat ist.

Ich habe keine Ahnung wo diese Leere herkommt.
Liegt das an der Einsamkeit?
Ich denke, ich werde die nächsten zwei Tage wohl mit niemandem ein Wort wechseln, da es einfach niemanden gibt.
Und ich weiß schon, dass es noch viel mehr vermeintlich grundlose Tränen geben wird.
Höre ich die falsche Musik?
Ich habe einfach keine Ahnung was los ist, und das macht mich wahnsinnig.

Während ich hier sitze und Musik höre kommen immer wieder die Tränen.

29.09.2017 18:57 • 29.09.2017 #1


2 Antworten ↓


YesItsMe0
Beschäftige dich und unternimm etwas:
Schwimmbad, Joggen, eine längere Fahrradtour,.... Sport ist so toll da kann man dabei gar nicht traurig sein. Bereite dich für die Schule, starte ein Videospiel, Serie.... Es gibt unendlich viel was du machen kannst. Zu Hause sitzen und in Selbstmitleid verfallen ist das Schlechteste was du machen kannst denn dann ist ja klar dass du traurig wirst.

Ich höre gerne fröhliche Musik da kann ich dabei nicht traurig sein.

Zitat:
(ich komme mit Jungs nicht klar, vielleicht gerade weil ich ein Junge bin).


Kenne ich!
Ich komme mit Frauen im privaten nicht klar und habe daher noch nie Kontakt zu ihnen gesucht. Sich in der Uni zu unterhalten ist dagegen kein Problem da man dort ein festes Gesprächsthema hat. Bin ich deswegen traurig? Nein ich will gar keinen privaten Kontakt und bin froh so wie es ist und ändere daher nichts.

29.09.2017 19:19 • #2


Hallo,
Vielleicht hat es sich einfach zu sehr aufgestaut uns muss jetzt einfach mal raus? So Tage gibt es leider auch. Kannst du nicht deine Eltern besuchen?
Lg

29.09.2017 19:38 • #3




Dr. Reinhard Pichler