Pfeil rechts
9

Dubist
Mit wem verbringt ihr einsamen eigentlich so Weihnachten und Sylvester?
Habt ihr Familie wo ihr drauf zurückgreifen könnt?
Müßt ihr an einem öffentlich gestellten Ort euer Fest gestalten?
Wie macht ihr das?
habt ihr Angst vor Sylvester oder Weihnachten?

21.10.2013 17:28 • 24.11.2013 #1


51 Antworten ↓


Ja habe schon angst davor.werde es mit den eltern verbringen.nicht ganz allein aber trotzdem ebsn einsam.gerade weihnachtszeit die ganzen paare die es zusammen geniessen, sylvester wo man sich umarmt das schon sehr schwer und traurig....
Und du?

21.10.2013 17:36 • #2



An die einsamen

x 3


Zitat von Dubist:
habt ihr Angst vor Sylvester oder Weihnachten?


Oh ja! An Weihnachten allein zu sein, macht mir weniger aus, da ich überhaupt nicht religiös bin und mir der Anlass nichts bedeutet. Zu Silvester ist es schlimmer. Letztes Jahr habe ich es so gemacht, dass ich eine Schlaftablette genommen habe und um 22 Uhr ins Bett gegangen bin. Alleine vor dem Fernseher zu sitzen oder in der Stadt herumzustehen, erschien mir noch trostloser, als den Jahreswechsel zu verschlafen. Wie ich es dieses Jahr mache, weiß ich noch nicht. - Am schlimmsten von allen Festen finde ich den eigenen Geburtstag. Niemanden zu haben, der einem gratuliert und mit einem anstößt, ist hart. Zum Glück hat man nur 1x im Jahr Geburtstag

21.10.2013 17:44 • x 1 #3


Hallo Juwi, das tut mir echt leid für Dich hast Du denn keine Familie mehr mit denen du Weihnachten, sylvester und Geburtstag feiern kannst?
Gruss Sterntaler

21.10.2013 17:52 • #4


Dubist
Juwi, das hört sich voll traurig an, hast du keine Kontakte auf die zu zurückgreifen kannst?
Familie oder Geschwister? Oder ist das ein schlechter Ersatz?
Bei mir waren die letzten Jahre Sylvesterzeit oder Weihnachten oft keine leichte Zeit.
Ich mache mir vorher nicht soviel Gedanken.
Leute, macht irgendwie das Beste draus, irgendwas posetives gibt es oft, auch wenn man es zuerst nicht sieht.

Juwi, der wahre Glaube hat so gar nichts mit Religiösität zu tun, ganz gut das du zu denen nicht gehörst die nur an Weihnachten zur Kirche gehen.

21.10.2013 17:53 • #5


Meine Eltern (geschieden) leben noch, außerdem gibt es 2 Brüder. Aber wir hatten nie so etwas wie ein Familienleben und haben heute keinen Kontakt. Unsere Eltern waren immer zu sehr mit sich selbst beschäftigt, als sich gut um uns kümmern zu können, dadurch konnte keine Nähe entstehen. Wir Geschwister liegen altersmäßig weit auseinander; einen der Brüder habe ich nie richtig kennen gelernt, weil er früh ins Heim kam. Ich fühle mich keinem aus der Familie verbunden. Weil ich es gar nicht anders kenne, finde ich es gar nicht sooo schlimm. Ich leide viel mehr darunter, dass ich keine Freunde mehr habe und es nicht auf die Reihe kriege, neue zu finden. Jedes Jahr zu Silvester oder zum Geburtstag denke ich mir: du hast es wieder nicht geschafft, sitzt wieder alleine zuhause!

21.10.2013 18:04 • #6


Bei mir ist es so, das ich Weihnachten wohl übern Tag bei meiner Mutter bin und später bei meinem Vater. Den Abend und die restlichen Feiertage verbringe ich wohl alleine Zuhause. Keine leichte Zeit, es gab mal andere Zeiten. Silvester werde ich wohl bei meinem Vater verbringen, schätz ich mal. Dann sind wir beide allein, auch da gab es mal andere Zeiten.
Feiertage sind insgesamt sehr schwer, auch den eigenen Geburtstag zähle ich dazu, den ich dieses Jahr auch alleine verbracht habe.

21.10.2013 18:07 • #7


Zitat von Dubist:
Leute, macht irgendwie das Beste draus, irgendwas posetives gibt es oft, auch wenn man es zuerst nicht sieht.


Stimmt! Positiv ist, dass man wenigstens den Stress nicht hat, den viele andere haben: wer feiert wo und mit wem, was schenke ich wem... ich feiere nicht und schenke nichts und bin dadurch in der Vorweihnachtszeit relativ relaxt

21.10.2013 18:07 • x 1 #8


Ganz früher war ich Weihnachten ab und zu noch einmal
bei meiner Familie (eher vom 2. Mann meiner Mutter)
zum (aber wirklich guten) Essen eingeladen.

Ansonsten waren Weihnachten 2001 die letzten, an denen
ich nicht alleine war. Dank Krankenkasse konnte ich sie,
mit vielen Leuten zusammen, in der örtlichen Nervenkli-
nik verbringen.

21.10.2013 18:09 • #9


Dubist
Deshalb leute man muß das Beste aus seinen eigenen Mitteln machen.
Nicht schauen wie es zu sein hat!

21.10.2013 18:11 • #10


Also ich sorge immer dafür, dass meine Wohnung bis zu
den Feiertagen völlig in Ordnung ist, also keine Arbeit
ansteht.

Dann bestelle ich mir an einem der Weihnachtstage eine
grosse Fertigpizza (ansonsten purer Luxus), und mache
mir ruhige und schöne Tage.

Und selbst den Weg zum Briefkasten kann ich mir dabei
an diesen Tagen ersparen, weil sowieso leer (keine Amts-
post).

21.10.2013 18:22 • #11


Dubist
Beo ein anderer mensch wäre schon längst wahnsinnig geworden?
Allein, allein

21.10.2013 19:29 • #12


Ich mag Weihnachten überhaupt nicht, bin jedes Jahr froh wenn's wieder Januar ist.
Aber dieses Jahr hoffe ich trotzdem, dass ich es bei Verwandten verbringen kann. Es würde mir gut tun, mal ein paar Tage unter Menschen zu sein (solange alles ruhig abläuft) und diese Feiertage eignen sich halt besonders gut dafür.
Silvester hasse ich total, und zwar ganz unabhängig von der Einsamkeit. Das würde ich auch nicht feiern, wenn ich Leute dazu hätte, sondern bleibe da grundsätzlich zu Hause. An diesem Tag macht es mir auch nichts aus, alleine zu sein, genauso wenig wie an meinem Geburtstag.

22.10.2013 05:18 • #13


Dubist
Das blöde an Sylvester ist, das man morgens ganz schön futsch ist, ich würde es sogar recht gerne mal verschlafen, oder nicht? grins

22.10.2013 08:01 • #14


weihnachten ist für mich auch immer total anstrengend . ich habe 5 kinder und es ist mittlerweile zur tradition geworden , das wir heilig abend alle ( auch meine eltern ) bei mir feiern . da steh ich dann den weihnachtstag den ganzen tag in der küche und koche , dann noch alles herrausputzen und die festagstauglich machen ....
die tage vorher bin ich auch relativ ausgelastet . geschenke kaufen und einpacken , wohnung schmücken , das bäumchen kaufen und dekorieren , plätzchen backen , schulfeste usw.....
silvester feiern die kids schon seit je her bei meinen eltern , so das ich es mir mit meinem mann , mit ein guten DVDs zu hause im bett gemütlich mache . silvester bedeutet mir nicht viel und so kann ich mich gut von weihnachtsstress erholen ..

22.10.2013 08:17 • #15


Dubist
5 Kinder wie schaffst du das nur?
MUss, muss

22.10.2013 08:52 • #16


Dubist
Liebe Kali, kinder sind das größte Geschenk im Leben!

22.10.2013 08:53 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Peppermint
Genau sie sind das größte Geschenk.....und man wächst an seinen Aufgaben...

Ich freue mich wie jedes Jahr riesig auf Weihnachten und auf die besinnliche Vorweihnachtszeit....
Weihnachtsmarkt ,Glühwein gehört für mich genauso dazu wie liebevoll Geschenke zu verpacken und die Mitternachtsmesse...
Dieses Jahr wird Weihnachten etwas ganz besonderes für mich.....denn ein Teil der Feiertage werde ich mit meinem kleinen Enkelchen verbringen...

Lg.

22.10.2013 09:12 • #18


Dubist
Ich weiß noch nicht was an Weihnachten sein wird, ich hoffe es darf schön werden!

22.10.2013 09:15 • #19


Zitat von Dubist:
Beo ein anderer mensch wäre schon längst wahnsinnig geworden?
Allein, allein


Ein bischen Komischsinnig bin ich ja auch geworden,

und irgendwie habe ich ja noch euch alle ...

22.10.2013 09:27 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Reinhard Pichler