Pfeil rechts

Hotei
Hallo und einen schönen Ostermontag wünsche ich ...

endlich habe ich es mal geschafft mich hier zu registrieren, nachdem ich schon den ganzen Tag bei mir zuhause auf und ab gegangen bin. Ich selbst bin vor kurzem 28 Jahre alt geworden und komme aus dem Bochumer-Süden. Vor zwei Jahren hatte ich mich meiner Arbeit entledigt, weil es mir zu viel wurde, seitdem an ging es immer weiter bergab mit mir. Nachdem mir dann nach einem Jahr das Geld ausgegangen ist und ich mich auch zunehmend von meinem Freundeskreis distanziert hatte - verlor ich meine Wohnung, so dass ich wieder bei meinen Eltern einziehen musste. Im Grunde hatte ich eine schleichende Depression, die ich mir aber auch nie eingestehen wollte.

In den letzten sechs Monaten konnte ich mich dann aber wieder aufraffen, unter anderem, weil ich jemanden im Netz kennengelernt habe, in der ich mich auch ein wenig verschossen habe. Aber leider scheint es so, als wäre es nur einseitig, dennoch hat es neues Leben in mir entfacht. Seit zwei Monaten gehe ich wieder einer geregelten Arbeit nach. Ich lebe jetzt gesünder und versuche das Leben von der positive Seite anzugehen. Als nächster Schritt wird demnächst wieder eine eigene Wohnung anstehen.

Nun aber zum eigentlichen Problem; dadurch, dass ich seit langem keinen Kontakt zu anderen hatte, fällt es mir extrem schwer neue Kontakte zu finden. Meine alten Freunde haben meistens keine Zeit mehr oder wohnen mittlerweile ganz woanders, so dass ich auch kaum an vorhandenes anknüpfen kann. Ich fühle mich einfach gesagt sehr alleine. Jetzt über die Ostertage war es so schlimm wie noch nie, etwas was ich vorher gar nicht kannte, da hätte ich mich einfach hingelegt und die Decke über den Kopf gezogen. Ich bin total unruhig, gehe auf und ab und schaue regelmäßig aus dem Fenster und werde dabei noch deprimierter. Ich möchte mich einfach wieder mit jemanden austauschen ... aber auch Spaß haben, sei es bei einem Kaffee, einem Spieleabend, in der Kneipe oder der Diskothek, bei etwas Kultur oder auch nur beim Shoppen. Es fehlen mir einfach die Menschen um mich herum, mit denen ich über meine Probleme, Sehnsüchte, Liebe, oder ganz banales sprechen kann.

Vielleicht ergeht es dem einen oder anderen genauso und fühlt sich jetzt angesprochen, ob Männlein oder Weiblein spielt dabei keine Rolle. Du solltest nur irgendwo aus dem Ruhrgebiet kommen. Hauptsache es wäre noch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar, also in Essen, Dortmund, Hattingen und meinetwegen auch noch Mülheim a.d.R. und Duisburg. Alles weitere könnte man dann via PN oder auf Facebook abklären. Ich möchte ja jetzt hier auch nicht alles öffentlich teilen, sondern auch das eine oder andere gerne mit dir direkt besprechen können.

Danke für das Interesse beim Lesen. Ich hoffe das der Text annähernd in Ordnung geht. Das Schreiben gehört leider nicht zu meinen Stärken.
Tschau und vielleicht bis bald.

Liebe Grüße
Marko

PS. Scheut Euch im Zweifel nicht davor mir noch etwaige Fragen zu stellen.

21.04.2014 15:50 • 18.06.2017 #1


13 Antworten ↓


Hallo Marko
Ich habe das Ganze auch durchgemacht. Meine Freunde sind weggezogen mit meiner Freundin war es aus und ich stand alleine da. Ich fing in einer neuen Firma an und versuchte mit Arbeitskolegen Freundschaften zu knüpfen. Man denkt immer, man ist alleine doch es geht sehr viele Menschen so wie dir. Ich kaufte mir ein Buch zu diesem Thema. Dieses Buch alleine konnte meine Probleme nicht lösen aber es gab mir wertvolle Tipps, wie ich aus der Einsamkeit komme. Ehrlich gesagt gehört auch ein bisschen Mut dazu aber es funktioniert allerdings liegt es ganz alleine bei dir selbst.

LG Christoph

Bei Interesse Link zum Buch http://www.ebook-shopping.at/gesundheit ... amkeit?c=9

21.04.2014 19:48 • #2



Allein & Einsam im Pott

x 3


Hotei
Hi Christoph,

zu meinen neuen Arbeitskollegen ist kein Kontakt möglich... da sind alle sehr auf sich selbst bezogen und da ich auch noch über eine Leiharbeit beschäftigt bin, bin ich eher geduldet als akzeptiert . Ich werde mich aber auch mal in die Materie etwas einlesen, daher schonmal vielen Dank für dein Buchtip!

Gruß Marko

21.04.2014 20:02 • #3


Hallo Hotei,
zum Thema Arbeitskollegen wollte ich schreiben dass es da wirklich besser ist wenn man berufliches und privates voneinander trennt. Ich mag meine Kollegen zwar auch aber privat treffe ich mich nicht mit ihnen.
Hast Du zeitlich die Möglichkeit Dich sozial irgendwo einzubringen zB im Tierschutz oder so ? Da lernt man sehr oft recht interessante Menschen kennen, weiß ja nicht welche Themen Dich interessieren.
Wünsch Dir dass es irgendwie besser wird.
Liebe Grüße
S.

22.04.2014 19:47 • #4


Hotei
Abend Carpenter,

dadran habe ich auch schon gedacht... mich irgendwo ehrenamtlich einzubringen, oder einen Kurs an der VHS zu machen... ich muss mich vorrab aber erstmal wieder an ein Leben mit Arbeit (und demnächst eigener Wohnung) gewöhnen... noch mehr Verpflichtungen möchte ich z.Z. nicht eingehen... aber in naher Zukunft mit Sicherheit. Weningstens waren die heutigen Arbeitskollegen etwas anders drauf... hatte bisher noch nicht die Spätschicht in dem Betrieb .

...und Danke fürs Mitgefühl

Gruß Hotei

22.04.2014 21:43 • #5


Wenn Du das wirklich möchtest dann schaffst Du das auch. Du musst nur Geduld haben, grade wenn Du schreibst dass Du Dich erst wieder ans arbeiten und an die eigene Wohnung gewöhnen musst. Das hat alles Vorrang denk ich. Danach kannste Dich umschauen wegen sozialer Einbringung.
Zu den Kursen an der VHS kann ich nur sagen dass ich persönlich da wenig gute Erfahrung mit habe, ich hab sowas hinter mir uns außer mir waren nur Rentner da und völlig gelangweilte Hausfrauen. Ich war da zwar nicht wegen der Suche nach neuen Kontaktmöglichkeiten, aber ich fand den Haufen da schon etwas schräg.
Wenn ich aus beruflichen Gründen Seminare an der IHK oder Ähnlichem besuchte hatte ich immer mehr Glück - da waren alles Menschen wie ich ; also Nerds noch jenseits der Rente. Da fühlte ich mich dann auch immer sehr wohl.

23.04.2014 08:16 • #6


Hotei
Wobei etwas Unterhaltung, und sei es nur Hausfrauen^^, auch schon okay wäre... aber bei einer Rentnerrunde muss ich nicht zugegen sein. Ich möchte wenn dann aber auch nicht nur wegen neuen Kontaktmöglichkeiten zur VHS. Ich denke, wenn ich dahin gehe sollte schon irgendwas sinnvolles bei rumkommen . Das mit den Seminaren oder Fortbildungen kann ich nur bestätigen, das habe ich auch noch gut in Erinnerung.

23.04.2014 19:14 • #7


Du wohnst in der selben Stadt wie ich. Nur fürchte ich, unsere Interessen matchen so überhaupt nicht. Schade.

24.04.2014 07:59 • #8


Hotei
Ich habe mir mal deine/eure Themen genauer angeguckt... du scheinst mir schon eine sehr Interessante Person zu sein und ich bin durchaus neugierig mehr von dir zu erfahren! Allerdings würde ich mich nicht als Nerd bezeichnen... und bis auf Fifa und Tony Hawk - zocke ich garnicht^^ Dafür wiederrum bin ich ein sehr guter Zuhörer, zumal ich eh etwas ruhiger bin und für Filme, Serien und Musik lasse ich mich auch begeistern .... wenn du magst, kannst du mich gerne mal anschreiben und wir schauen ob wir miteinander können .

Gruß
Marko

24.04.2014 09:05 • #9


Veritas
Tony Hawk 2: Bester Soundtrack, wo gibt! Anthrax/PE, Millencolin, Bad Religion. Lustige Zeit damals (2001).

Ich merke mir den Thread mal vor, da momentan meine Suche etwas eingeschränkt ist. Evtl. hast Du Interesse an ein Treffen in NRW/Pott (wenn's den stattfinden sollte), hierzu gibt es einen Thread.

24.04.2014 22:46 • #10


Hotei
Entschuldige, dass ich erst jetzt dadrauf antworte, hatte aber einige Probleme die mich etwas runtergezogen haben.
Die Musik zu Tony Hawk 2 ist einfach nur gut... ich bin aber eher der Fan des ersten Spiels.

Zu einem Treffen in Dortmund würde ich mich wohl noch überreden lassen... zumal ich noch einige Ticket zum entwerten habe

28.04.2014 19:43 • #11


Veritas
Ach, macht doch nichts.

Klingt doch gut. Gibt's eigentlich noch den Beachclub? Ich war schon lange nicht mehr auf Partys in BO, fällt mir gerade so ein.

29.04.2014 21:04 • #12


Hotei
Ich bin da auch nicht mehr so ganz im Bilde. In Bochum öffnen und schließen die kleineren Diskotheken eh alle paar Jahre.
Ich kenne nur noch das Prater, Oberbayern und einpaar Spilunken in der Innenstadt .

29.04.2014 21:08 • #13


Der Thread hier ist zwar schon etwas älter, doch wer weiß, vielleicht interessiert sich mittlerweile wieder jemand dafür hier in der Umgebung neue Leute kennenzulernen. Ich würde mich freuen.

18.06.2017 17:10 • #14



x 4





Dr. Reinhard Pichler