Pfeil rechts

Danke vorab fürs Lesen...

Ich (w,26) habe ein Problem, und weiß nicht, wie ich es am besten lösen kann.

Vorgeschichte: Ich bin vor 8 Monaten zu meinem Freund gezogen (vorher Wochenendbeziehung). Ich habe hier eine neue Arbeit gefunden, und mich mittlerweile auch ganz gut eingelebt, natürlich vermisse ich meine Familie und meine Freunde. Mein Freund ist beruflich im Frühjahr/Sommer viel unterwegs. Das ist nicht das Problem, das habe ich vorher gewusst und mich damit abgefunden.

Naja, das Problem ist folgendes: seit wir zusammenwohnen, hab ich mittlerweile 4 Mal extreme Ausraster gehabt, teilweise wegen Kleinigkeiten bzw. wegen Gründen, die für mich im Nachhinein als lächerlich erscheinen. Gestern war es mal wieder soweit...

Das erste Mal war kurz nach meinem Umzug. Er war abends unterwegs und fragte, ob ich auch noch kommen möchte, habe ich aber verneint. Hab angerufen und arg beschimpft, dass er mich alleine lässt und ich ihm sowieso egal bin, dass er faul ist,nichts arbeitet usw., was er mir sehr übel nahm und teilweise noch nimmt.

Dass zweite Mal war ähnlich, kurz nach seiner Rückkehr. Wir waren mit anderen was trinken, ich hatte das Gefühl, er beachtet mich nicht und ich bin ihm egal, bin dann einfach paar Stunden abgehauen.

Dritte Mal hab ich in seinen Mails spionierte. Hab Mails gefunden, bevor wir zusammengezogen, von einer Kundin, die sehr eindeutige Sachen schrieb. Hatten Riesenstreit, er bestreit, dass da was war. Er musste am nächsten Tag ins Ausland. Am Weg ins Ausland hat er mich noch angerufen, geweint (kannte ich von ihm nicht), sich entschuldigt und mich angefleht, zu bleiben, weil er erst jetzt weiß wie wichtig ich bin. Nach einer Eiszeit konnten wir auch das wieder klären.

Naja, und gestern: er war jetzt 2 Wochen daheim, am Samstag muss er eine Woche weg. Am Vortag waren spontan 2 Freunde zum Karten spielen da, ich spielte eine Zeit lang mit, dann ging ich ins Bett. Da sie aber nicht gerade leise waren konnte ich nicht einschlafen, bin dann ins Gästezimmer. Er hat dann noch gefragt, ob ich mich zu ihm lege, war aber grantig und wollte nicht. Hab mich gestern ganzen Tag nicht vom Grantigsein erholt, und ihm abends vorgehalten, dass er ja weiß, dass ich am nächsten Tag bald aufstehen muss. Hatten „Diskussion“ (hab gesagt, er versteht mich nicht, er ist da eher ruhig und man bekommt kein Feedback von ihm, was mich noch rasender gemacht hat) und bin dann wieder ausgerastet, hab ihm vorgeworfen, er betrügt mich sowieso und dass ich ihm egal bin.. er ist dann auch ausgerastet, was er sonst nicht macht, hat Sachen gegen die Wand geschleudert. Hat gemeint, dass ich ja so nicht gesellschaftsfähig bin und er mich nirgends mehr mitnehmen kann bzw. einladen kann.

Ich hab mich gleich entschuldigt, in dem Moment in dem ich ihm solche Vorwürfe mach, bereu ich es auch gleich wieder… Im Prinzip weiß ich, wie gern er mich hat, hat auch gestern gemeint, ich soll das endlich kapieren. Hab aber ständig das Gefühl, ihm nicht genug sein bzw. Angst, dass er eine andere besser findet… Hab diese Ausraster nur bei ihm, auch in alten Beziehung nicht. Hab Angst, gestern alles kaputt gemacht zu haben…

Es beginnt mit einer Kleinigkeit, beschäftigt mich dann ewig, und dann muss es raus, und da gibt es dann kein Halten mehr… fühle mich danach nur noch leer, bin traurig und es ist mir wahnsinnig peinlich vor ihm, dass er mich so mitbekommen hat… Würde am liebsten die Zeit zurück drehen.

Wie kann ich lernen, meine in solchen Momenten aufkommende Aggression wegen Kleinigkeiten in den Griff zu bekommen bzw. nicht so ewig wegen einer Kleinigkeit sauer zu sein? Will mich unbedingt ändern…

19.10.2012 10:38 • 20.10.2012 #1


7 Antworten ↓


Hi, ich hatte das auch mal.
Ich denke es kommt von der eigenen unzufriedenheit. Bei mir war es so, wenn ich irgendwie in Laune war zu stänkern, oder irgendwas nicht so lief, wie ich es wollte, hab ich mit Absicht Freunde und bekannte attackiert bzw so lange provoziert, bis es Streit gab... Um mich danach wieder zu entschuldigen.

Wenn du magst, erkundige dich nach einer Therapie, die dir helfen kann, herauszufinden, warum du in manchen situationen so reagierst, was die Ursache ist und wie du lernen kannst, das so umzuwandeln, dass du keinen Zoff verursachst.

Was ganz wichtig ist, ist das du ausgeglichen bist, damit dieser Frust gar nicht erst so hochkommt. Wenn dein Freund so oft weg ist und du viel zeit alleine mit dir hast, überlege doch mal, was du dann sinnvolles für dich tun kannst. Im Sportstudio anmelden, ein Hobby suchen, dich weiterbilden... Was unternehmen, oder dich kreativ beschäftigen... Tue mehr für dich und finde deine innere Mitte.


Lieben Gruß
Amy

19.10.2012 12:29 • #2



Wegen Kleinigkeiten ausrasten.

x 3


Dubist
Naja du hast es noch nicht verarbeitet, das eine Frau deinem Freund eindeutige Avancen machte als du ausser haus warst?
Lief da was?
Wenn ja, oder auch nicht, es hat dir weh getan.
Du mußt es loslassen, es macht dich kaputt.
Oder dir jemand suchen, der nicht mit ner anderen schreibt, aber das gibt es äußerst wenige.

19.10.2012 14:00 • #3


Dubist
Sorry, aber ich glaub eher der hat dich betrogen und du bist wütend weil du es genau weißt.
Viele Männer lügen lieber als das sich die Balken biegen, als es zuzugeben.
Was schrieb denn die Kundin eindeutiges?
Also wenn das eindeutig war, dann wär ich genauso wütend wie du.
Niemand will belogen werden.

19.10.2012 15:21 • #4


Man muss aber nicht auch immer so in der Vergangenheit rumwühlen... Kann man eh nicht mehr ändern... Ja, vielleicht hat er das getan... Hat sie nicht geschrieben, es war vor der Beziehung ? Guckt lieber nach vorne, wie man es besser machen kann ...

Ok hab gerade gelesen, es war vor dem zusammenziehen

19.10.2012 15:32 • #5


Dubist
Hab das so verstanden sie waren aber da schon zusammen, nur eine Fernbeziehung.

Tja, so weh dir die Story noch tut, anscheinend will er die andere nicht

19.10.2012 15:50 • #6


Hallo nochmal!

Danke für die zahlreichen Antworten!!

Also nur zur Info, diese Dame hat in den Mails geschrieben, wie schön es wäre neben ihm aufzuwachen, dass er so eine ero. Stimme hat, was sie jetzt alles mit ihm anstellen würde, usw. Mailverkehr ging 3-4 Mal hin und her, von seiner Seite her eher nüchtern, also er is da nicht drauf eingegangen.. Da waren wir ca. 8 Monate zusammen... also wie gesagt, ich weiß es nicht, aber selbst wenn nichts gelaufen ist, hab ich es bzw. empfinde es noch als sehr verletztend, dass er auf so eine Mail überhaupt reagiert hat, hab ich ihm auch so gesagt, aber für ihn ist dieses Thema nach dem Riesenstreit erledigt, mich beschäftigt es immer noch...

Hm, haben heute nochmal drüber gesprochen, hab mich nochmals entschuldigt, aber richtig klären konnten wir es auch nicht... er meint, ich sei mit solchen ausrastern wär ich nicht gesellschaftsfähig und er könnte mich nirgend wo hin mitnehmen

Mir kommt es so vor, als will er mir für das die Ganze schuld geben, damit er sich ja nicht ändern muss... Hab ihn auch nochmal auf die Mails von damals angesprochen, dass mich das noch beschäftigt.. hat er nur irgendwie flüchtig beantwortet, dass er mir eh schon 1000x gesagt hat, wie gern er mich hat, und dass ich ja davor auch mal ausgerastet bin... davor wars, hoffe ich halt, weil ich hier neu war, nur ihn hier hatte und einfach Angst, dass er mich verlässt und ich umsonst umgezogen bin... mittlerweile hab ich mich hier schon gut eingelebt und hab auch in letzter Zeit kein Problem gehabt, wenn er mal allein was macht, sondern die Zeit auch bisschen genossen

Und dass ich nicht gesellschaftsfähig bin, lasse ich mir auf keinen Fall nachsagen!! Bin zwar eher introviert, aber hab in der Öffentlichkeit noch nie Probleme oder wie man das nennen will, gehabt! Das hab ich ihm abends noch gesagt, natürlich wieder keine Reaktion..

Naja, morgen fährt er wieder für eine Woche weg, mittlerweile hat er sich schon ohne was zu sagen ins Schlafzimmer verzogen, aber natürlich ohne vorher ein Kommentar wie wo schläfst du heute? Muss morgen früh im Gästezimmer Sachen packen... das ständige Gestichel nervt, hab aber nichtdarauf reagiert..

Ich weiß halt jetzt nicht wie ich reagieren soll... sicher werd ich mich später zu ihm rüber legen... aber natürlich läuft im Kopf schon wieder der Film ab Morgen fährt er für eine Woche weg, ist sauer auf mich und sucht sich eine Andere.. Das nervt!! Ich versuch zwar immer, wenn solche Gedanken kommen, mir zu denken, dass er mich dann eh nicht verdient hat und er froh sein kann, dass er mit mir zusammen ist, aber so ganz funktioniert das gerade nicht...

19.10.2012 20:34 • #7


Dubist
Die Wut sollte der Frau gelten die sich an einen gebundenen Mann ranmacht und nicht ihm!!
Das beste was du tun kannst ist ganz lieb und freundlich zu ihm zu sein, dann rennt er dir nicht in andere Arme.
ganz liebe Grüße Dubist

20.10.2012 07:59 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag