Pfeil rechts

O
Hallo,

wenn ich mal wieder eine depressive Phase habe wird diese Stimmung immer durch Kleinigkeiten ausgelöst, die von außen bzw. nach einiger Zeit betrachtet gar nicht so schlimm waren. Die meisten vergesse ich dann wieder, aber manche Gedanken kommen immer wieder.
Vor allem folgende Geschichte kann ich mir nicht verzeihen:
Mein Vater hatte einen runden Geburtstag und ich hatte versprochen die Fotos zu machen (er legt viel Wert auf solche Erinnerungen) und mitzuhelfen. Gleichzeitig war ich erst seit kurzem mit meinem ersten Freund zusammen und auch bisschen blind wie ich das mittlerweile sehe. Auf jeden Fall machte ich an diesem Abend keine Fotos, war zeitweise mit meinem Freund weg und tat nicht viel um meinem Vater einen schönen Geburtstag zu bereiten. Ich hasse mich dafür, dass ich nicht bei dem Menschen war, der mir mein Leben lang geholfen hat sondern bei dem Kerl, der 3 Wochen später mit mir Schluss machte. Danach ist meine Welt zusammen gebrochen und ich habe mich aufgegeben. Das ist jetzt schon 5 Jahre und ich habe immer noch keinen Weg gefunden es wieder gut zu machen. Mein Vater sagt es nicht aber ich sehe ihm an, dass er von meinem Verhalten enttäuscht ist.

Ich will endlich meine Ruhe haben vor den kleinen Dingen, die immer wieder meine Stimmung runter ziehen.

Machts gut

onista

19.11.2012 23:30 • 20.11.2012 #1


2 Antworten ↓


G
Hallo onista,

also soo klein finde ich dieses Ereignis gar nicht.

Und ich kann sehr gut verstehen, dass es dir auf der Seele lastet.

Hast du denn noch nie mit deinem Vater darüber gesprochen?
Wenn du ihm ehrlich zerknirscht sagst, wie leid dir dein damaliges Verhalten tut und dass du ihn um Verzeihung bitten möchtest, dann wird er es dir vermutlich verzeihen, wenn er ein guter Vater ist.

20.11.2012 02:17 • #2


S
Hallo onista,

ich kann dein Problem sehr gut verstehen.
Wichtig ist jedoch, denke ich, mit einem kleinen Schritt einen Ausweg aus dieser für dich empfundenen ausweglosen Situation zu finden.

Wie wäre es, wenn du dir überlegst, was dein Vater schon immer gern mal machen wollte?
Vielleicht kannst du das ja organisieren und mit ihm gemeinsam machen.
Sozusagen als Zeichen, dass er dir sehr wichtig ist und du dir Gedanken machst.
Auch ein klärendes Gespräch in diesem Zusammenhang wäre sicher gut.

Liebende Eltern können sehr viel verzeihen.

VG
Smoky

20.11.2012 13:49 • #3