Pfeil rechts

Hallo zusammen!

Ich bin heute auf diese Seite gestossen und habe in vielen Texten mich selber hier wieder gefunden.
Ich bin w,22 Jahre alt und war die letzen 2Jahre mit einer wunderbaren Frau liiert.Nur leider habe ich diese Beziehung durch meine krankhafte Eifersucht zerstört.Wir waren in der zwischenzeit schon öfter getrennt und sie hat mir immer wieder eine neue Chance gegeben und ich habe ihr jedesmal versprochen das ich an mir arbeiten werde und mich ändern werde,nur iwie habe ich nie so richtig den Schritt gewagt mir Hilfe zu holen.Vor iwas hatte ich Angst.Wovor weiß ich auch nicht so recht.Nun ja,wir sind auch jetzt mal wieder getrennt seit ca 4 monaten haben uns aber ständig gesehen weil wir uns erstmal auf eine art Freundschaft geeinigt hatten und uns nicht wieder direkt in die Beziehung stürzen wollten,denn Gefühle sind noch von beiden Seiten vorhanden.
Letzte Woche war es dann mal wieder soweit,dass ich meinte ihr eine Szene machen zu müssen,weil sie sich gut mit ihrem Klassenkameraden verstanden hat.Wobei dieser alles,aber nicht sehr attraktiv ist und vorallem wir nicht zusammen sind.Ja jedenfalls hat sie jetzt die Schnauze voll und will nie wieder etwas von dem Thema Beziehung zwischen uns wissen.Das schlimme ist,das wir beide so eine wunderbare Beziehung führen könnten wenn meine ewige Eifersucht nicht wäre.Jetzt bin ich bereit mir Hilfe zu holen,denn ich weiß das ich alleine aus diesem Teufelskreis nicht komme,sie glaubt mir natürlich kein Wort,dafür hab ich es ihr schon zu oft versprochen.Naja ich bin jedenfalls völlig verzweifelt und weiß nicht weiter.Niemals ist es meine Absicht sie zu verletzen und ich schäme mich für mein Verhalten und finde es mittlerweile peinlich.Noch ein "Es Tut mir leid"mehr von mir und sie kann bald den ganzen Globus damit tapezieren.
Hmm naja vllt hat hier jemande ein paar Ratschläge für mich,wie ich aus diesem Teufelskreis wieder raus komme!

16.04.2009 16:37 • 04.05.2009 #1


13 Antworten ↓


Hallo,

ich werde mal versuchen dir einen tip zu geben ob du das für dich so annehmen kannst weis ich nicht aber ich hoffe dir vielleicht etwas den drukc deiner gedanken nehmen zu können.

Ich bin eine ganz normal junge Frau und habe den mann meines lebens an meiner seite und wir haben eine wundervolle kleine tochter zusammen.

vielleicht liest du mal meinen beitrag in der kummerecke warum ich hier bin .

denn aus diesem erlebnis was ich hatte entstand aus der einen angst mehrere ängste. Ängste zu versagen, nicht gut genug zu sein. Auch das hat mein Partner in form von absolut unbegründeter eifersucht die ich vorher nicht hatte gemerkt.Du must heraus finden warum hast du diese angst,Woran liegt es .wenn du den ursprung der nagst gefunden hast tu etwas dagegen. es hilft dir und vorallem deinem partner.ich habe für mich meine ursache herausgefunden und weis das sie nicht an mir und meinem partner liegt sondern an dem was passiert ist. Der täter ( siehe Beitrag kummerecke ) hat mir ein stück selbstsicherheit und wohlbefinden genommen. das songenannte selbstwertgefühl.ich depp habe meine nagst zulange unterdrückt und nun kam sie so stark raus das ich mich dem stelle und die erten kleinen erfolge erziele und nicht mehr denke ... reiche ich meinem partner? nein. ich weis das wir uns lieben und unsere liebe sehr stark ist.zumal wusste ich immer das ich meinem mann immer vertrauen kann und er mich und die kleine liebt.seid dem lässt die nagst nach und verscgwindet so langsam. ich lebe soch nur einmal und möchte das leben mit meiner familie geniessen.Die nagst vor dem nächten weis mein mann nun. wenn ich die bilder der vergangenheit überwunden habe werde ich wieder richtig entspannt sein . ich weis das ich auf dem richtigen weg dahin bin. eifersucht ist etwas ganz übles und escht nutzloses.

Mein tip an dich :

erforsche dir ursache warum du eifersüchtig bist .

seid wann bist du eifersüchtig was war der auslöser?

Bist du mit dir selbst zufrieden oder hat dir mal jemand etwas angetan?

Frage dich in dem moment wenn du eifersüchtig bist ob es deinem partner gegenüber fair ist .

Ich weis wenn angst da ist entsteht ein druck den hast du gewiss auch bei deiner eifersucht.Ich habe den druck bei meinen nächlichen ängsten mir wurde aber mal gesagt egal welche angst du hast es ensteht ein druck.

Denke immer daran wir leben nur einmal und wenn du vertrauen kannst dann tu es. ich kann dir ur sagen wie schön es ist wenn man vertrauen kann.ich vertraue meinem partner 1000 prozentig und bin über glücklich darüber.

Versuche das auch mal.

Mache dir gedanken dazu setz dich hin in ruhe und setz dich damit auseinander.es wird gewiss nicht leicht aber ich drücke dir die daumen.

lg Moonriver

18.04.2009 20:25 • #2



Krankhafte Eifersucht und panische Verlustangst

x 3


was ich noch sagen wollte ist,das ich natürlich hoffe das ihr wieder zueinander findet. gebe ihr zeit und kämpfe gegen deine ängste egal welcher art und kämpfe um diene liebe.

lg Moonriver

18.04.2009 20:29 • #3


Erstmal Danke für deine Antwort!

Habe mir gerade deinen Bericht erstmal durchgelesen,wünsche dir alle Kraft der Welt das durchzustehen!

Habe mir gestern das Buch "Eifersucht.Woher sie kommt und wie wir sie überwältigen können",zugelegt.Habe mich auch da in einigen Textstellen wiedergefunden.Die Ratschläge die du hier niedergeschrieben hast,werden mir auch unter anderm in diesem Buch gegeben.Habe jetzt schon vieles verstanden und werde diese Ratschläge und Übungen auch versuchen umzusetzen,denn ich will endlich aus diesem furchtbaren Teufelskreis rauskommen.Natürlich bin ich jetzt nicht geheilt weil ich ein Buch gelesen habe,deshalb werde ich zusätlich einen Therapeuten aufsuchen.Habe am Montag einen Termin.Mal sehen,erhoffe mir sehr viel davon.
Weiß nur nicht wie ich momentan meine Ex-Freundin gegenüber treten soll,ob ich den Kontakt suche oder es lasse,immerhin sind auch 2 Kinder mit im Spiel zu denen ich eine starke Bindung habe und sehr vermisse.Hmm alles ziemlich schwierig.
Aufjedenfall ein dickes Dankeschön für deine Antwort!
LG

18.04.2009 21:30 • #4


du wirst deine eifersucht überwinden genauso wie ich sie überwunden habe denn meine eigentliche angst ist eine ganz andere.eigene unsicherheit nicht gut genug zu sein mein selbstvertrauen ging durch den täter und meine angst die ich seid dem habe ein grosses stück verloren.


die kinder und deine freundin sind dir wichtig. melde dich doch enfach bei ihr mit ein paar zeilen. bitte nicht per sms sondern auf papier. mit hallo wie gehts euch , habe viel an euch gedacht .erkläre ihr dezent warum du so bist worin deine angst liegt und wie sehrdu bedauerst das du es dadurch kaputt gemacht hast es aber nicht deine absicht war.du suchts dir prof.hilfe usw.

ich wünsche dir ebenso viel kraft.

lg Moonriver

18.04.2009 21:57 • #5


Naja das ist einfacher gesagt als getan,immerhin habe ich ihr schon öfters versprochen das ich mich ändern werde und mir Hilfe holen werde und sie glaubt mir natürlich jetzt kein Wort mehr,aber ich denke ich werd es trotzdem mal auf diese Art versuchen.

Danke für deinen Rat

18.04.2009 23:39 • #6


Nabend!

War heute bei ner Therapeutin.Iregendwie geht es mir jetzt noch schlechter wie vorher.Ich bin darein sie fragte mich wo mein Problem liegen würde.Ich schilderte ihr meine Situation,das ich Krankhaft eifersüchtig bin,das ich alle Menschen um mich bzw um meine Partnerin oder Ex wie auch immer als konkurrenz ansehe,weil ich selber kein Selbstwertgefühl habe,minderwertigkeitskomplexe bla bla etc.Daruf war ihre antwort,daran müsste ich aber was ändern,denn ich wüsste ja das auch ich gute Seiten an mir habe.Sie hätte ja nun auch keinen Nobelpreisträger in Medizin und setzt sich ja auch nicht in ne Ecke und heult rum.Hallo??!Ist da normal das eine Therapeutin so reagiert?Ich mein wofür bin ich denn bei ihr!!?Ich weiß das ich da was dran ändern muss deswegen gehe ich ja dorthin.Hmm,naja ich bin jedenfalls sehr geknickt wieder da raus.Habe nächsten Dienstag wieder einen Termin bei ihr.Mal sehen wie es dann laufen wird.Aber normal ist es nicht oder rede ich mir das ein?!!
Naja LG

20.04.2009 22:27 • #7


Wow, die hatte ja eine "rauhe" Art. Vielleicht hat sie das mit Absicht gemacht, um Dich zu erschrecken, Dir die Augen zu öffnen... damit Du Dich erstmal ärgerst und dann genau über ihre Worte nachdenkst... und feststellst, dass sie Dir eigentlich nur zuhören kann, nicht aber die Arbeit an Dir machen kann... die musst DU ganz allein tun.

20.04.2009 22:38 • #8


hallo

naja ich bin der meinung das sie deinen willen stärken wollte um dann mit dir gemeinsam an deinen problemen zu rabietn .. sie zeigt dir den weg aber laufen must du alleine quasi.

allerdings must du dich wohl fühlen bei der tehrapie das ist wichtig.


drücke dir die daumen

wir lesen uns

was ist mit deiner ex ? hast du dich gemeldet?

lg Moonriver

22.04.2009 22:16 • #9


Tach!

Werd mal den nächsten Termin abwarten,jedenfalls hat sie mit ihrer rauhen art meinen Willen nicht gebrochen

Naja was heisst ich habe mich gemeldet,wir haben uns quasi im Internet zufällig getroffen und etwas miteinander geschrieben,sie bleibt bei Ihrer Entscheidung und sie sagt auch mit Therapie will sie mich nicht nochmal zurück haben.Ich versuche sie natürlich vom Gegenteil zu überzeugen,aber da stosse ich inmomemt auf ein hartes Eisen,was ich natürlich verstehen kann,das sie sehr verletzt und enttäuscht ist.Naja es ist schwer,weiß nicht genau was ich tun soll,inmoment lasse ich sie eigentlich völlig in Ruhe,weil unter Druck setzen bringt natürlich auch gar nichts.Ich akzeptiere und verstehe ihre momentanen Aussagen,aber ich gebe die Hoffnung trotzdem nicht auf und werde versuchen weiterhin um sie zu kämpfen,wie weiß auch noch nicht

23.04.2009 15:15 • #10


Hi Joker,
bleib mal ruhig, wenn es irgendwie geht.
Ich war eigentlich auch kein Mensch der irgendwie eifersüchtig war.
Ich bin es aber geworden in einer Situation, in der mir immer wieder klar gemacht wurde, dass ich so wie ich sei unmöglich sei.
Nach einer Trennung sind wir uns wieder näher gekommen ich habe wieder Vertrauen aufgebaut und bin nun zum 2. Mal in einer Eifersuchtsspirale.
Damals war meine Eifersucht wohl sogar gerechtfertigt, diesmal weiss ich es nicht.
Ich merkte aber, dass ich durch die Eifersucht und mein Verlangen nach Nähe immer mehr abhängig wurde. Beides wurde immer stärker und je stärker es wurde, um so mehr wurde ich zurückgestoßen. Und der Kreislauf ging weiter.
Ich versuche gerade diese Spirale zu durchbrechen, in dem ich mich zurücknehme und versuche mich auf meine Dinge stärker zu konzentrieren und wieder mehr für mich zu machen.
Es ist schwer, aber ich denke, das entlastet dann den Partner.
Außerdem hat er/sie dann Ruhe um noch mal die Situation zu überdenken.

Ich finde es gut, dass du in eine Therapie gehst.
Die Aktion Deiner Therapeutin sehe ich als eine Art Konfrontation an.
Du sitzt meiner Meinung gerade in dem "Therapieloch".
Motto: mit mir stimmt das und das nicht, deswegen bin ich eifersüchtig und
es ist ja kein Wunder, dass mich keiner mag.
1. Bist du sicher, dass Du Eifersuchts-Krank bist?
2. Kann es sein, dass Du zur Zeit einfach mehr Zuneigung und Nähe brauchst. Hat sich in Eurem Leben was verändert?
Eifersucht und Verlustängste können nämlich auch dann auftauchen, wenn sich die Rollen vertauschen.
3. Könnte es sein, dass Deine Partnerin, jemand ist, der dich anzieht, deren Verhaltensweisen aber bei Dir Verlustängste hervorrufen?
Dann würdet ihr vielleicht nicht so richtig zusammenpassen und du bräuchtest jemanden der andere Verhaltensweisen hat.

23.04.2009 19:25 • #11


Hallo!

Also das ich Krankhaft Eifersüchtig bin,dafür sprechen schonmal die Fakten.Ich bin auf alles und jeden eifersüchtig.Vllt liegt es auch daran das ich von meiner ersten Freundin mehrmals betrogen worden bin.Aber meine jetzige Ex-Freundin hat mir nie einen Anlass gegeben das ich eifersüchtig reagiere,sie würde sich eher ein Bein abhacken,bevor sie untreu werden würde.Sie ist ein sehr ehrlicher Mensch von daher sind meine Ängste total unberechtigt.Von daher hat auch ihr Verhaltensmuster damit nichts zutun.Klar sie ist knapp 8 jahre älter wie ich,hat 2 Kinder und natürlich schon mehr Lebenserfahrung,von dahet gab es auch mal hier und da unstimmigkeiten zwischen uns,aber das würd ich nicht als die Trennungsgründe sehen.Sie ist äusserst attraktiv,sie wird auch von jedem und allem angebaggert,aber sie ist nie darauf eingegangen,weil sie bis dato nur mit mir zusammen sein wollte.Also liegt es nur an mir,ich kann damit nicht umgehen,weil direkt die Angst in mir hochsteigt sie könnten den bzw diejenige toller finden wie mich.Nun ja und dagegen will ich nun arbeiten ob sie mir jemals nochmal verzeihen kann,das weiß ich nicht ...


Hmm naja Lg

24.04.2009 13:15 • #12


hihi

wichtig ist erstmal das du mit deiner welt klar kommst

immer wieder vor augen halten das angst dich daran hindert das leben zu geniessen und dir somit schöne momente entgehen; )

stärke dich ein stück und frage dich wie du dich fühlen würdest wenn dein partner bei dir einiges in Frage stellt .

mein mann meinte letztens als ich mich mit meiner besten freundin getroffen hatte ob ich knutschen fahre total lustig... es war zwar sehr süss formoliert aber im inneren tat er mir in dem moment leid weil er warscheinlich angst hatte. ich sagte ihm das ich nur ihn will und keinen anderen und Ihn über alles liebe:) er ist für mich ja auch der mann mit dem ich mein leben verbringen will. Nur zeigte es mir das wir alle im inneren angst haben sie bitte nur gesund vorhanden sein darf! und dafür sind wir selbst verantwortlich.auch wenn meine angst sich auf ein anderes thema bezieht bleibt angst trotzdem angst.

Vor situationen die uns im leben einschüchtern sind wir natürlich nicht geschützt ... das ist niemand aber jeder kann was dagegen machen. wichtig ist mit dem partner reden warum das so st. leichter gesagt als getan.

joker halte dir immer wieder vor augen wie schön alles sein kann wenn du der liebe vertraust:).glaube an dich!!

bis bald

lg moonriver

25.04.2009 10:00 • #13


hallo,

mir geht es genauso. ich weiss nicht mehr richtig weiter.
heute bin ich auf die idee gekommen mal im internet über eifersucht nachzu forschen um mir vlt selber zu helfen. dabei bin ich auf diese seite und die nachricht von joker gekommen und habe sofort verstanden.

ich bin seit 2 jahren mit einem jungen zusammen -meine erste große liebe. dieser junge ist ein engel zumindest manchmal. wir verstehen uns gut alles ist bestens. nur jetzt seit ca 1 jahr kommt meine übertriebene eifersucht ins spiel. wir haben NUR wg diesem Thema schon öfters richtig gestritten uund uns ging es wirklich schlecht. es ist so, dass er eine clique hat in der auch mehrere mädchen sind in die er früher auch mal verliebt war. nichts ernsthaftes aber trotzdem immer in meinem hinterkopf. ich habe das gefühl ständig gegen diese mädchen ankämpfen zu müssen obwohl eig nichts passiert. steht eine mal zu nah an ihm oder berührt ihn zufällig raste ich schon aus und platze fast. ich denke nicht mehr rational sondern sehe rot. ich habe bauchscmerzen wenn wir feiern gehen genau wg diesen mädchen. aber auch andere mädchen sind ein prob. am liebsten wäre es mir wenn er mit keinem mädchen reden würde damit ich keine angst bekomme. in mir flammt ständig dieser hass auf und wenn eine was doofes macht motze ich ihn an und er macht wirklich nichts. hoffe ich obwohl ich irgendwie keinem vertrauen kann. aber ich bin mir sicher er ist treu er war 3 monate auf einem segelschiff und es war nix. ich weiss wenn ich dabei gewesen wäre hätte ich ihm wieder 1000 szenen gemacht auch wenn nichts is. das dumme ist dass ich nicht will dass er ein schweres leben wg mir hat und ständig bauchschmerzen! vor einer party bekommt. ich glaube echt das kommt wg mir. er hat angst vor meiner reaktion! ich weiss das aber hab mich SO oft nicht unter kontrolle!
ich will die beziehung nicht zerstören und IHN noch weniger! ich will sein bestes das hat er verdient und nicht sowas.
ich weiss nicht mehr weiter wirklich was soll ich tun.
wie gesagt: "noch ein es tut mir leid und er kann die welt damit tapezieren." und irgendwann glaubt er mir nicht mehr.

hilft die therapie? gibt es sowas wie selbsthilfe gruppen? bin ich stark genug das zu unterdrücken?`

über eine antwort würde ich mich wirklich freuen.
es ist schön, dass ich nicht alleine bin.

liebe grüße

04.05.2009 18:20 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag