1

Vielen Dank für diese tolle und auch " unangenehme" Nachricht tuffie, danke auch dafür, dass du dir zeit genommen hast mein Problem zu erkennen. Deine Worte bedeuten mir viel, da gibt's aufjedenfall vieles worüber ich nachdenken sollte.

Danke!
Lg yusuf

07.05.2015 18:15 • #121


Mimiio

05.10.2016 13:13 • #122


saragossa
Hey du
hach, diese Eifersucht...macht so vieles kaputt
Ein gesundes Maß davon ist ja normal, so wie du es beschreibst klingt es schon ziemlich krankhaft.
Ich kann dich verstehen, war auch immer schon recht eifersüchtig...der eigene Kopf spielt einem dann einen Streich, man mahlt sich die schlimmsten Szenarien aus....natürlich wird das nur verstärkt, wenn man bereits ein paar mal enttäuscht wurde.
ich selbst schaffe es immer mich selbst zu beruhigen. Bin mit meinem Freund seit knapp anderthalb Jahren zusammen und wenn ich wegen irgendwas skeptisch bin denk ich mir: 'Er hat mich bisher noch nie enttäuscht, er verdient sich mein Vertrauen'
Denn eines ist Fakt: Ohne Vertrauen läufts nicht. NIE!
und in einzelnen Fällen spreche ich darauf an, wenn ich bei irgendeinem Mädel ein schlechtes Gefühl hab, dann beruhigt er mich.

meiner Meinung nach ist Eifersucht immer nur ein Zeichen für mangelndes Selbstbewusstsein. Wie schauts bei dir damit aus? Weißt du nicht, was dein Freund an dir hat?

05.10.2016 16:34 • #123


Aus der Sicht des Mannes kann ich dir sagen, dass du mit zu starker Eifersucht schnell die Beziehung in Gefahr bringst. Du musst dich auch versuchen, in die Situation deines Partners zu versetzen. Erst mal gibst du ihm das Gefühl, dass du ihm nicht vertraust, was ihm nicht gefallen dürfte und zum zweiten setzt du ihn mit zu viel Eifersucht auch unter Druck. Die wenigsten Männer mögen es glaub ich, wenn man ihnen nachstellt. Auch wenn das vielleicht nicht im Sinne von direktem Beobachten des Partners passiert, sind Kontrollanrufe etc. nicht weit davon entfernt. Eure Beziehung würde mit Sicherheit kurz- oder langfristig daran kaputt gehen. Ein dickes Warnsignal ist ja bereits die deutliche Meinung deines Partners, in dem er dir sagt, dass er dieses Verhalten krank findet.

Eine harmonische und gesunde Beziehung setzt meine Meinung und auch Erfahrung nach ein gesundes, gegenseitiges Vertrauen voraus. Manchmal erkennt man an der Eifersucht auch an sich selbst, ob man überhaupt schon wieder bereit für eine neue Beziehung ist. Vielleicht folgten deine schlechten und die bisher gute Beziehung zu schnell aufeinander!?
So verrückt es klingen mag, aber "loslassen" können und sich Freiraum lassen können ist mit die Basis einer langfristigen und harmonischen Beziehung!

Liebe Grüße, Thomas

05.10.2016 17:07 • #124


Mimiio
Zitat von saragossa:
Hey du
hach, diese Eifersucht...macht so vieles kaputt
Ein gesundes Maß davon ist ja normal, so wie du es beschreibst klingt es schon ziemlich krankhaft.
Ich kann dich verstehen, war auch immer schon recht eifersüchtig...der eigene Kopf spielt einem dann einen Streich, man mahlt sich die schlimmsten Szenarien aus....natürlich wird das nur verstärkt, wenn man bereits ein paar mal enttäuscht wurde.
ich selbst schaffe es immer mich selbst zu beruhigen. Bin mit meinem Freund seit knapp anderthalb Jahren zusammen und wenn ich wegen irgendwas skeptisch bin denk ich mir: 'Er hat mich bisher noch nie enttäuscht, er verdient sich mein Vertrauen'
Denn eines ist Fakt: Ohne Vertrauen läufts nicht. NIE!
und in einzelnen Fällen spreche ich darauf an, wenn ich bei irgendeinem Mädel ein schlechtes Gefühl hab, dann beruhigt er mich.

meiner Meinung nach ist Eifersucht immer nur ein Zeichen für mangelndes Selbstbewusstsein. Wie schauts bei dir damit aus? Weißt du nicht, was dein Freund an dir hat?


Hallo
Es ist so , er hat ein paar Dinge gesagt die mich stutzig machten. Z.b. das er Fremdgehen könnte, weil er wüsste, er könnte Sex und Gefühle trennen. Er macht es aber nicht , da er ja glücklich ist. Seiner Ex ist er auch fremd gegangen, anfangs. Für mich persönlich ist diese Aussage , sorry die Wortwahl, völliger Bull*** Für mich klingt es danach, als wäre er treu, weil es im Moment ganz gut läuft. Was wenn es sich ändert? Mir gefällt diese Grundeinstellung gegenüber Treue nicht. Allerdings ist er oft schwer einzuschätzen. Er sagt Dinge oft aus reinem Selbstschutz. Manchmal verhält er sich komisch. Er ist wie gesagt auch narzisstisch veranlagt. Ihm fehlt auch die Empathie. Ich mache es mit aber habe halt dieses Eifersuchtsproblem und das ist nicht nur ein Problem weil ich Angst habe nur IHN zu nerven, für mich ist das auch ein Kampf. Dieses ständige Kopfzerbrechen. Er hat mit dieser Aussage einiges ausgelöst in meinem Kopf was ihm wohl gar nicht so bewusst ist. Deswegen kann ich mich auch schlecht beruhigen weil ich weiß er könnte und würde auch Fremdgehen, wenn er es wollte. Wenn es stimmt was er sagt. Doofe Situation

06.10.2016 00:36 • #125


Mimiio
Zitat von thomschu:
Aus der Sicht des Mannes kann ich dir sagen, dass du mit zu starker Eifersucht schnell die Beziehung in Gefahr bringst. Du musst dich auch versuchen, in die Situation deines Partners zu versetzen. Erst mal gibst du ihm das Gefühl, dass du ihm nicht vertraust, was ihm nicht gefallen dürfte und zum zweiten setzt du ihn mit zu viel Eifersucht auch unter Druck. Die wenigsten Männer mögen es glaub ich, wenn man ihnen nachstellt. Auch wenn das vielleicht nicht im Sinne von direktem Beobachten des Partners passiert, sind Kontrollanrufe etc. nicht weit davon entfernt. Eure Beziehung würde mit Sicherheit kurz- oder langfristig daran kaputt gehen. Ein dickes Warnsignal ist ja bereits die deutliche Meinung deines Partners, in dem er dir sagt, dass er dieses Verhalten krank findet.

Eine harmonische und gesunde Beziehung setzt meine Meinung und auch Erfahrung nach ein gesundes, gegenseitiges Vertrauen voraus. Manchmal erkennt man an der Eifersucht auch an sich selbst, ob man überhaupt schon wieder bereit für eine neue Beziehung ist. Vielleicht folgten deine schlechten und die bisher gute Beziehung zu schnell aufeinander!?
So verrückt es klingen mag, aber "loslassen" können und sich Freiraum lassen können ist mit die Basis einer langfristigen und harmonischen Beziehung!

Liebe Grüße, Thomas


Hallo vielleicht liest du oben meine zitierte Antwort. Da erwähne ich was er Mal sagte eventuell ist dann meine Reaktion etwas nachvollziehbarer. Grundsätzlich gebe ich dir natürlich vollkommen Recht. Eine Beziehung ohne Vertrauen Funktioniert nicht und ich möchte es ändern. Schaffe es aber nicht... Das ist deswegen traurig weil ich langsam Angst bekomme, keine Beziehung führen zu können.

06.10.2016 00:41 • #126


Der unterschied zwischen den treuen männern und untreuen männern ist, dass wenn es in der beziehung schlecht läuft und sich eine andere anbieten würde, steigen die treuen männern trotzdem nicht mit einer anderen ins bett. die eifersüchtigen damen unter uns hacken trotzdem immer auf den partner ein, womit man sich fragen sollte, was sie damit erreichen wollen. Beziehung retten oder den letzten Todesstoß versetzen?
In jedem Fall ist zuviel Eifersucht immer ein Faktor, dass eine Beziehung letztendlich ganz auseinander geht.

Mag ja sein, dass man nie weiß, ob der andere fremdgeht. Nur man erhöht die wahrscheinlichkeit, dass die beziehung im Eimer ist, wenn man die eigene Eifersucht in vollen zügen beim Partner auslebt. Es trifft dann auch die Partnerr, die nicht fremdgehen würden und am ende selbst die beziehung beenden wollen. Gegen die fremdgeherei kann man ohnehin nicht viel tun, wenn der partner diese einstellung in tiefstem herzen hat.

06.10.2016 10:02 • x 1 #127


Mimiio
Zitat von Romulus:
Der unterschied zwischen den treuen männern und untreuen männern ist, dass wenn es in der beziehung schlecht läuft und sich eine andere anbieten würde, steigen die treuen männern trotzdem nicht mit einer anderen ins bett. die eifersüchtigen damen unter uns hacken trotzdem immer auf den partner ein, womit man sich fragen sollte, was sie damit erreichen wollen. Beziehung retten oder den letzten Todesstoß versetzen?
In jedem Fall ist zuviel Eifersucht immer ein Faktor, dass eine Beziehung letztendlich ganz auseinander geht.

Mag ja sein, dass man nie weiß, ob der andere fremdgeht. Nur man erhöht die wahrscheinlichkeit, dass die beziehung im Eimer ist, wenn man die eigene Eifersucht in vollen zügen beim Partner auslebt. Es trifft dann auch die Partnerr, die nicht fremdgehen würden und am ende selbst die beziehung beenden wollen. Gegen die fremdgeherei kann man ohnehin nicht viel tun, wenn der partner diese einstellung in tiefstem herzen hat.


Was würdest du mir raten ? Schließlich hat er schon erwähnt, er würde Fremdgehen, tut es aber nicht, weil er glücklich ist. Angenommen wir haben andere Streitpunkte und das wird sich nicht vermeiden lassen, habe ich diesen Standpunkt ja immer im Kopf. Auch wenn er es vielleicht nicht so meinte. Eine Sicherheit das die Aussage nicht doch ernst gemeint war, habe ich nicht...

10.10.2016 23:02 • #128


Im Grunde genommen hast Du ja eine klare Aussage von ihm. Er geht dir nicht fremd, weil er glücklich ist. Wenn die schlechten Zeiten kommen...und sie kommen in einer langjährigen Ehe garantiert mal...wird er nichts anbrennen lassen, wenn sich die Gelegenheit bietet. Wahrscheinlich ist er nicht der Mensch, der Energie reinsteckt, um eine Partnerschaft wieder in eine bessere Richtung zu lenken. Er lässt sich einfach überraschen, ob es läuft oder nicht. Wenn es nicht läuft und es bietet sich eine an, wo es besser läuft, dann würde ich an Deiner Stelle nicht darauf setzen, dass er soviel von einer Partnerschaft an sich hält, dass er genug dafür kämpft.

Insofern kannst Du jetzt selber entscheiden, ob Du die Partnerschaft mit ihm so weiterführen willst. Solange du nicht verheiratet bist und/oder Kinder hast, hast Du noch alle Möglichkeiten

11.10.2016 07:09 • #129


09.11.2016 02:23 • #130


Stamper
Hey Nisi,

Mit 26 Jahren müsstest du doch eig. schon viel entspannter mit der Eifersucht umgehen können. Du machst dir ohne Grund einen Kopf darüber. Wenn er dir sagt das er dich liebt, dich gut behandelt, dich nicht verleugnet oder dich seiner Familie und Freunden vorbehält, ist alles in Ordnung. Mal angenommen er würde vlt. ein Bild einer Freundin liken. Das bedeutet doch nicht das er jetzt kein Interesse mehr an dir hat.. Ich geb dir den Tip, lass ihn seine Abende mit seinen Freunden, geh am besten selbst auch mal raus mit deinen Freundinnen. Sei einfach ganz normal zu ihm und versuch keine Filme zu schieben, dann ist alles Paletti. Ich weiss das du das ja eig. selbst schon weisst aber es ist ja nun mal so

09.11.2016 02:37 • x 1 #131


Hallo Nisi,
wenn es in Deiner neuen Beziehung harmonischer zugehen soll, musst Du im grunde genommen, Deine alte beziehung abhaken. Vielleicht leichter gesagt als getan. Es gibt Dinge, die Du dir im klaren sein musst.
Du erfährst Umstände und Wahrnehmungen, die du gut beeinflussen kannst. Dann gibt es welche, wo Du feststellst, dass Du in Deiner position rein gar nichts dran ändern kannst. Und dazu gehören die Dinge, die passiert sind.
Das Fremdgehen stellt dich vor die Wahl:
Willst Du weiterhin den inneren Konflikt mit dem deinem Ex Freund und dem Fremdgehen austragen oder den Krieg beenden?

Er ist dir fremdgegangen und da wir die Zeit nicht ändern können, kannst Du und auch kein anderer es jetzt ändern.
Du kannst nun resignieren, akzeptieren, vergeben. Wenn Du resignierst und dich in der Opferrolle fühlst, d.h. dass Du der meinung bist, dass dein Ex dir so wehgetan hat und du dann ein leben lang dran nagen musst und alle künftigen lebenspartner darauf rücksicht nehmen sollten bzw. du dich in der rolle fühlst dass du von den anderen Menschen mehr bekommen solltest als Ausgleich für dein Leid, dann wirst Du dich immer gegen die Situation des fremdgehens wehren.
Wie sich das auf dein Verhalten äußert, hast Du ja selbst beschrieben.

Du kannst aber auch hingehen und lernen, zu akzeptieren, dass es dir passiert ist. Das bedeutet, du kannst dich damit arrangieren. Du hast in deinem Einflussbereich in deiner einstellung etwas gefunden, wie du damit gut zurechtkommst, dass dir das passiert ist. Dann würde dir erstmal eine Last von der schulter fallen lassen und deine ganzen Ängste verschwinden. Wenn du innerlich vergibst, dann gibst du dem menschen eine zweite chance. Wann das sinnvoll ist, darüber kann man ganz bücher schreiben.

Zum Akzeptieren und vergeben gibt es zahlreiche prozesse, die du durchlaufen müsstest.
- Du müsstest dich in deinen ex reinfühlen, wie er drauf kommt, dir fremdzugehen. Bedeutet nicht ,dass du sein verhalten als korrekt abstempeln sollst. Aber jeder mensch macht fehler. jeder mensch hält sich nicht immer an regeln. Und das hat eben immer seine gründe.
- Auch Du kannst deinen anteil dazu beitragen, dass dein freund fremdgeht.
Stop! Hier geht es nicht darum, dir die schuld zu geben. Es geht darum zu ergründen, ob ein dauerhafter konflikt, zu dem einfach immer beide etwas beitragen zu ergründen, der dazu führte, dass dein ex innerlich die beziehung kündigte bzw. anfällig wurde
- frage dich, wie hättest du besser die beziehung stabilisieren können? welches verhalten an dir wirkt abstoßend (wie z.B. Dauervorwürfe machen, ausfragen, oft streit anfangen, schuldzuweisungen, verletzende bemerkungen etc.)? welches verhalten von dir kam immer gut an (wie z.B. du hast ihm immer aufmerksam zu gehört, ihn öfter kleine individuelle wünsche erfüllt, überrascht, im leben unterstützt etc.)
- wie stark ist die bindung zwischen euch gewesen?

All die Klärung der Fragen reguliert deinen Schmerz. Ob du mit den Tips alle Schmerzen auf Null bekommst, musst du probieren. Jedenfalls muss das Ziel sein, deinen Schmerz aus der vergangen beziehung möglichst auf Null zu bringen und lernen, verantwortung zu übernehmen, beziehungen aktiv zu stabilisieren und nicht immer die verantwortung auf andere zu übertragen (denn, dann hast du eben keine kontrolle sondern überlässt deinem partner die macht über dich).

Jetzt könntest du auf die idee kommen, immer eine kamera neben ihn laufen zu lassen um sicher zu gehen, dass er dir nicht fremdgeht.
an der stelle musst du dir klar sein,dass kontrollierte menschen wie bei big brother das auf dauer abstoßend finden. und ob dein Freund von ganzem herzen bei dir bleiben will, kontrollierst du eben nicht. Du trägst dann vielmehr dazu bei, dass das gefühl von liebe zu dir nachlässt.... insofern würde ich von der lösung abraten. Auf die Frage, ob man extra wegschauen soll, wenn der andere fremdgeht trotz aller bemühung in der beziehung kann ich nur sagen: wenn der andere fremdgeht, dann passt es halt nicht zwischen euch.

Den zustand, dass es nicht passt, müsstest du lernen zu akzeptieren. Ich glaube bei vielen fällt es schwer sich das einzugestehen. Nochvielmehr wollen die betrogenen gar nicht hören, dass sie überhaupt etwas dazu beitragen, dass der andere fremdgeht.
Fremdgehen ist auch nicht richtig.

Nur wenn eine Frau auf der straße die handtasche offen unbeaufsichtigt stehen lässt, muss sie nicht nicht wundern, wenn ein dieb die tasche dann auch heimlich mitnimmt. Klauen ist nicht richtig, aber man muss ja selbst im klaren sein, dass man ein verbrechen selbst begünstigen kann. Auch den zustand muss man akzeptieren lernen.

Du musst solange in deiner Wunde rumdrücken, bis der schmerz weg ist. Wie du den schmerz aktiv regulieren kannst, kannst du auch im internet oft lesen:
- viel sport
- entspannungsübungen
- bereitschaft, konflikte zu beenden
- gelassenheit als oberstes ziel vor augen halten, egal was passiert


Oft scheitert der gedanke, einen konflikt zu beenden, weil man den anderen bestrafen will oder denkt, man gibt dem anderen einen freibrief, weiter verbrechen zu begehen. Die sache ist nur, dass die Psyche nicht unendliche viele konflikte zugleich austragen kann. Irgendwann wird es zuviel. In den krieg ziehen kostet zeit und kraft. Ein Land kann nicht gegen 10 andere länder gleichzeitig in den krieg ziehen. Mit den meisten muss man frieden schließen, damit der staat weiter existieren kann.
Manchmal muss dem andern zeigen, wo die grenzen sind, aber oft muss man auch sagen:
der krieg geht ewig weiter, wir sollten ihn beenden.

denn der wunsch, dass der fremdgehende expartner wegen schlechtem gewissen zu leiden hat oder von allen mit burfuen beombardiert wird würde genugtuung hervorrufen, weil der mensch gerechtigkeit anstrebt.
die welt ist nunmal nicht immer gerecht. Den krieg zu beenden heißt aber nicht gleich resignieren. Denn dann wüsstest du ja nicht, wie du glücklich werden könntest.
Akzeptieren bedeutet, verantwortungsbereiche erweitern. Du kannst freundschaften schließen, familiäre beziehung besser stärken. schöne hobbies ausüben. Emotional Unabhängiger von der partnerschaft machen. Lerne glücklich ohne den partner zu sein..
Lerne zu akzeptieren, dass eine beziehung jederzeit vorbeisein kann. Das wird dir besser gelingen, solange dein restliches umfeld gut ist.

Wenn Du die ganzen dinge, die zu deinem Thema fremdgehen nach und nach akzeptiert hast, wirst du merken dass du kopf für andere dinge freibekommst. Es ist bisher immer das resignieren und hadern bzw. das austragen des konfliktest, dass dir dein kopfkino bereitet, wenn dein freund micht einem anderen mädchen lacht.


Wenn du den ex als schuldigen ansiehst, der ein leben lang bestraft werden soll, wirst du vielleicht denken, dass du selbst dich gar nicht von deiner stelle bewegen musst bzw. gar nicht deine einstellung ändern brauchst, weil du ja das opfer und nicht der täter bist. Das problem ist nunmal, dass sich an der situation niemals etwas ändern wirst. Insofern entscheidest du, ob du ein leben lang die opferrolle spielen willst, oder dein leben wieder in die hand nimmst und über deinen eigenen schatten springst. Letzteres wird sich meiner meinung nach lohnen.

09.11.2016 10:30 • #132


Line-0

19.02.2017 20:29 • #133


Hallo,

ich denke es ist ganz normal, wenn du eifersüchtig bist. Vor allem wenn man bedenkt, wieso er mit dir anfangs eine Beziehung eingegangen ist. Es fehlt einfach das Vertrauen in eurer Beziehung. Die Liebe alleine reicht nicht, das hast du bestimmt gemerkt. Ich würde ganz offen mit ihm reden (falls du das schon nicht getan hast). Wenn er dir das Gefühl verschafft, dass er es wirklich ernst meint mit eurer Beziehung und auch treu bleiben wird, würde ich erstmal nicht Schluss machen. Er muss einfach dein Vertrauen gewinnen. Das geht leider nicht von heut auf morgen, das braucht seine Zeit. Wenn du merkst er will es nicht einmal versuchen, dann ist er wahrscheinlich nicht der Richtige.
Außerdem würde ich an deiner Stelle nicht sofort denken, dass ich krankhaft eifersüchtig bin. Wenn du bis jetzt nur bei deinem aktuellen Freund so eifersüchtig gewesen bist und allen anderen eigentlich vertraut hast, dann könnte das auch einfach vorübergehend sein.
LG

19.02.2017 21:24 • #134


Line-0
Vielen lieben Dank für die Antwort!
Es hilft mir wirklich sehr

Er versucht jetzt vielleicht schon seit einem Dreiviertel Jahr mein Vertrauen zu gewinnen, aber bisher ohne Erfolg!

19.02.2017 21:37 • #135


Wenn ihr alleine in eurer Beziehung nicht vorankommt, könntet ihr es eventuell mit einer Paarberatung versuchen. Ich denke das würde euch sehr helfen.
LG

19.02.2017 22:07 • #136


Das Männer trotz Partnerin auch andere Frauen hübsch finden, halte ich für normal
Was er daraus macht, ist individuell. Wie du mit der Tatsache umgehst, ist nochmal ein anderes Thema. Du solltest Dir bewusst werden, wie gut ihr zusammenpasst und wie wahrscheinlich es dann ist, dass dein freund jemanden kennenlernt, die besser zu ihm passen könnte. Wenn du der meinung bist, dass er dich wegen jeder 2. frau da draußen verlassen würde, würde es sich doch lohnen zu überprüfen, ob du dein Selbstwertgefühl steigern solltest, also deine Stärken und Schwächen bewusst werden und besser damit spielen. Stell deinen freund vielleicht nicht immer so im Mittelpunkt deines lebens, indem du dich deinen hobbys und freunden mehr zuwendest. du kannst dir auch optisch etwas von deinen konkurrenten abgucken und dich selber besser in szene setzen. Auch andere menschen sind schön und schöne menschen schaut jeder gerne mal an. ihr solltet vielleicht mehr schöne dinge miteinander unternehmen, die euch verbinden.

Die vorgeschichte mit deinem Freund ist allerdings etwas heikel. Nur ist es wichtig, immer bei sich selbst anzufangen und zu überlegen, was du für dich selbst tun kannst, um die beziehung bei euch zu verbessern. Liefer ihm immer neue gründe, bei dir zu bleiben. Genauso lasse ihn immer neu erfahren, dass er es bei anderen frauen nie besser haben wird. Wenn er gerne regelmäßig kontakt mit anderen frauen hat, dann lasse es bis zu einem gewissen maß zu, aber gerne bevorzugt in deinem beisein. Er sollte nicht das gefühl haben, dass du ihn festhälst, und dann macht er es unfreiwillig. Streitet ohr euch öfter wegen der eifersucht, dann steigt die wahrscheinlichkeit, dass er eine andere attraktiver finden wird als dich.

Überprüfe einfach erstmal die qualität eurer beziehung und lasse erstmal den aspekt weg, dass dein freund gerne andere hinterherschaut o.Ä.

20.02.2017 10:24 • #137


Line-0
Danke Romulus

Ich habe wirklich ein schlechtes Selbstwertgefühl ... und ich kann es nicht ab wenn er andere angafft und gut findet
Und ich bin immer noch überfordert damit dass er wegfährt

Aber eure Anworten helfen mir trotzdem sehr danke für die Unterstützung

20.02.2017 11:54 • #138


und ist es dein ziel, dass er nie wieder eine andere Frau angafft? Ich schätze, wenn Du versuchst ihn zu überreden, dass er es nie wieder tut, wird es irgendwie nie funktionieren

gibt er sich sonst mühe, ein guter freund zu sein?
wegen dem selbstwertgefühl: gibt es macken an deinem körper, die du selbst an dir nicht akzeptieren kannst? kommt es häufig vor, dass du andere schöner findest als dich selbst? kommt es häufiger vor, dass du denkst, eine andere könnte eher zu deinem freund passen? bist du der meinung, dass dein freund anfällig ist, fremdzugehen?

hast du dir die frage gestellt, warum dein freund es nicht lassen kann, andere frauen anzugaffen? Wir männers tun einfach nur unser möglichstes, um es nicht so auffällig zu machen, wenn da mal eine ist, die wirklich grad gut aussieht... um es anders zu erklären: kommt jeden tag ein Pizzabote zu dir mit deiner lieblingspizza und diese pizza macht deinen freund eifersüchtig, wird er dir eine szene machen, weil du schon auf den leckeren duft reagierst, auch wenn du versuchst, es zu unterdrücken. es soll dir nur veranschaulichen, warum der versuch, deinen freund drum zu bitten, nie wieder eine andere anzugaffen so nicht funktionieren wird.

versuche mal, deine guten charakterzüge herauszuarbeiten und darauf zu achten, wie du damit bei deinem freund punktest. auch solltest du darauf achten, mit welchen macken du ihn nervst. je mehr du dir erstmal bewusst wirst, um so besser kannst du dir überlegen, wie du deine persönlichkeit noch verbessern kannst. je mehr du positives ausstrahlst, umso mehr bekommst du zurück.
mach dich mal schlau, wie du mit deiner laune gut umgehst, wenn du gestresst und genervt wirkst. wie kannst du deinen freund positiv überraschen? wie kannst du ihm das gefühl geben ,dass du die richtige für ihn bist. Bist du der meinung, dass du die richtige für ihn sein müsstest aber er es scheinbar nicht sieht, dann überprüfe nochmals, ob du nicht selbst zuviel kopfkino erzeugst. wenn du dich mit anderen mädels vergleichst und feststellst, dass sie deinem freund auch nicht mehr bieten können, wird es deine gedanken beruhigen.

jedenfalls kann ich dir nur sagen, dass du an dir selbst immer noch am meisten ändern kannst. deinen freund wirst du so kaum ändern können. vielleicht hast du es mit eskalationen bereits probiert. nichts hat sich geändert, oder?
Dann nimm es sportlich und sei einfach immer die bessere als die anderen.

20.02.2017 14:18 • #139


Line-0
gibt er sich Mühe ein guter Freund zu sein ?
- ja passt

gibt es macken an deinem körper, die du selbst an dir nicht akzeptieren kannst?
-so einiges

kommt es häufig vor, dass du andere schöner findest als dich selbst?
-so gut wie jede ist besser

kommt es häufiger vor, dass du denkst, eine andere könnte eher zu deinem freund passen?
-JA!

bist du der meinung, dass dein freund anfällig ist, fremdzugehen?
-bestimmt.. er hat damals auch jede genommen

Ich habe ihm gesagt er soll mir gleich sagen wenn er eine gut findet die er sieht.. man kann ja auch drüber reden.. ich sag ihm das auch.. aber nein! Er sagt null und gafft vor sich hin... solange bis ich es aus ihm rauspresse!
Das kotzt mich an! Dann soll er es offen sagen das stört mich weniger als wenn er seine Gedanken vor sich hat
Und das weiß er ... ändert es trotzdem nicht

20.02.2017 16:59 • #140