Pfeil rechts
16

Guten Tag,

ich bin m und 22 Jahre alt.

Ich habe vor etwa 2 Monaten ein Mädchen kennen gelernt. Bei uns ging alles relativ schnell, da wir beide schnell von dem anderem überwältigt waren.
Nach einiger Zeit musste Sie mir dann etwas sagen, das Sie mir ihrem inzwischen Ex-Freund für etwas mehr als 3 Wochen nach Thailand fährt. Sie meinte immer wieder in was für einer schlechten Zeit wir uns kennen gelernt haben. Zu früh das sie die Reise schon gemacht hätte und zu spät das wir sie zusammen hätten planen können. Die Reise war seit etwas mehr als 1 Jahr geplant und sie hat sich die 1500 Euro selbst verdient (Abiturientin). Außerdem hat Sie mir erzählt, das Sie die Reise mit ihm machen muss, da Sie nie mit ihm richtig abgeschlossen hat. Und Sie sich mir gegenüber so nicht öffnen könnte.
Sie hat mir einmal angeboten, das ich sein Ticket kaufen und für ihn mitkommen kann ich war zu diesem Zeitpunkt bereits so verletzt das ich das Angebot nicht angenommen habe (was ich heute bereue).

Die Sache ist das mir vor etwa 1 Jahr meine erste Beziehung (2,5 Jahre) in einem 3 wöchigen Thailand-Urlaub fremd gegangen ist. (Ja das Leben kann schon echt unbarmherzig sein und einem die größten Steine in den Weg legen). Aber der Moment als Sie mir das erzählt hat, hat alte Erinnerungen, Angst und Panik in mir ausgelöst. Habe ich es verdient die ganze Tortour noch mal durchmachen zu müssen? Ich war damals am Boden zerstört und habe Monate gebraucht um in mein Leben zurück zu finden.. Ich wusste nicht wie ich damit umgehen soll.. Ich hatte Angst.. Ich war Eifersüchtig.. Immerhin reist sie mit ihrem Ex 3 Wochen durch ein Wunderschönes Land. Was wenn sie sich wieder in Ihn verliebt ? Was ist wenn sie mit wem anderen was hat ? Wieso darf der Typ der ihr damals so weh getan hat, all diese schönen Erfahrungen machen, die ich so gerne mit ihr machen würde ? Ich habe sie so oft gebeten diese Reise nicht mit Ihm zu machen (Nicht die Reise gar Nicht zu machen nur nicht mit ihm) , weil es mir das Herz brechen würde.. Sie meinte aber dann hätte das mit uns keine Chance da sie sich sonst nie 100 % öffnen könnte..

Ab dem Moment war irgendwie alles schwer, kompliziert und ein riesiges hin und her.. Ich war mir unsicher ob ich das kann.. dadurch wurde ich schei. und verletzend weil ich selber so verletzt war.. Wir stritten uns oft und hatten sehr emotinale Momente. Oft meinten wir das wir uns nach dem Urlaub neu kennen lernen wollen.
Kurz bevor Ihre Reise losging, sagte Sie mir das Sie mich lieben würde und ich erwiderte ihre Liebe.

An dem Morgen als wir uns das letze mal sahen , habe ich Sie zum Bahnhof gefahren. Wir waren irgendwie auf dem Stand das wenn sie aus dem Auto aussteigt wir uns das letzte mal sehen, weil ich meinte ich kann das nicht. Obwohl wir es ja eigentlich beide wollten... Sie stieg mit einem lächeln aus und meinte ich solle gut auf mich aufpassen und glücklich werden und ging.. Das machte mich in diesem Moment so wütend, das ich ihr noch was fieses hinterherruf und weg fuhr. Zuhause angekommen fing ich an sie bei Whatsapp zu beleidigen, ihr zu drohen und verletzte Sie mit Sachen welche sie mir im Vertrauen erzählt hatte. Sachen aus ihrer frühen Jugend die sie damals echt fertig gemacht haben.. Ich war so verletzt und dachte das ich sie auch verletzen muss. Das war so unüberlegt... Ich war in Rage und habe nicht nachgedacht.. Irgendwann hat sie mich dann blockiert und ich habe sie gefühlte 200 mal angerufen und vollgetextet obwohl sie mich weggedrückt hat. Ich war in der nächsten Panik gefangen.. War es das jetzt ganz mit uns ? Habe ich sie jetzt verloren ? Gedanken kamen in mir hoch. Warum mache ich alles kaputt was ich so liebe ? Es war alles nicht so gemeint.. Aber ich hatte es gesagt.. Wahrscheinlich wollte ich ein Ziel damit erreichen, aber im nachhinein scheint mir jedes überlegt Ziel absurd.. Auf diesem Weg erreicht man garnichts...

Abends hat Sie mich dann angerufen und meinte das Sie jetzt Zeit für sich braucht und denkt das es gut ist das wir uns jetzt 3 Wochen nicht sehen und keinen Kontakt haben. Sie meinte sie hat Angst vor mir und ist verletzt. Sie muss nachdenken und gucken ob sie damit umgehen kann/will. Sie wird sich mit mir treffen wenn sie wieder da ist, aber sie kann mir nicht versprechen ob es mit uns jemals klappen wird.. Na Super, jetzt habe ich nicht nur die Angst das sie mit wem etwas hat oder sich wieder in ihren Ex verliebt sondern noch die Angst ob sie überhaupt zurück kommt.. Soll ich Sie wirklich 3 Wochen in Ruhe lassen ? Vergisst Sie mich dann nicht ? Soll ich nicht lieber für sie kämpfen ? Klar für sie ist es jetzt einfach 3 Wochen keinen Kontakt zu haben, sie hat Ablenkung.. Soll ich mit ihr anfangen abzuschließen oder soll ich auf sie warten und hoffen das sie sich für mich entscheidet.. Eins ist klar ! Ich liebe sie und ich will anfangen etwas an mir zu ändern, DAMIT SOETWAS NIE WIEDER PASSIERT ! NIE WIEDER !

Ich habe in meinem Leben einiges erlebt, war schon einer Psychatrie und 4 Jahre in einem Internat, mein Vater hat mich mit 3 verlassen und und und.. Ich denke durch dieses abgegeben werden und verlassen werden, hat sich meine Verlustangst gezeugt.
Dazu kommt meine starke Eifersucht, ich steigere mich in Gedanken rein, welche zu Realität werden und ich werde sauer auf sie ohne das sie was gemacht hat.. ( Bsp. Sie ist feiern und ich bin zuhause, ich liege da und denke "hmm was macht sie wohl grade?" , "tanzen, was trinken? Bestimmt hat sie was mit einem anderen" Panik macht sich in mir breit.. Ich rufe Sie am besten mal an.. Keiner geht ran.. "okey sie geht nicht ran, sie hat grade ganz sicher was mit wem anderen" Ich rufe so oft an bis sie rangeht 30 mal , 40 mal als sie rangeht ist es schon keine Vermutung mehr, sondern meine erträumte Realität noch bevor sie sich erklären kann werde ich sauer, beleidigend und verletzend. Obwohl Sie ja nichts geamacht hat. Ich weiß das das alles falsch ist und ich ihr vertrauen sollte, aber in diesen Momenten werde ich Emotional so überflutet das ich nicht mehr her über mich selbst bin.

Zu der Eifersucht kommt meine Kontrollzwang hauptsächlich beim schreiben ich schaue immer wieder nach wann sie das letze mal online war und war sie Online und hat mir nicht geschrieben.. Oh man sie schreibt sicher mit jemanden der ihr wichtiger ist als ich .. Warum sollte sie mir nicht antworten? Bin ich nicht der wichstigste Mensch in ihrem leben und sie will mir so schnell wie möglich zurück schreiben ?

Außerdem ist es dieses Verletzend und Wütend werden , wenn ich selber verletzt bin und mich irgendwie verlassen fühle..

Ich weiß einfach nicht mit all dem umzugehen.. Was könnt ihr mir empfehlen ? Irgendein Buch was einen auf den richtigen Weg führt ? Ich weiß das ich einiges mit einem Psychologen aufarbeiten muss. Aber das dauert Jahre hat er mir gesagt. Und ich muss bis dahin doch irgendwie mein Verhalten in den Griff bekommen, wenn diese Gefühle in mir hoch kommen. Soll ich eine Verhaltenstherapie machen? Eifersuchttherapie ? Gibt es sowas online ? Da ich mein ganzen Leben bei irgendwelchen Ärzte, Pädagogen, Kliniken usw. war fühle ich mich bei sowas jetzt echt verdammt unwohl..

Ich hoffe ihr könnt mir Eure Erfahrungen, Rate und Ideen mit auf den Weg geben. Ich möchte wirklich was ändern. Für mich und für Sie, den Ich denke wenn ich Ihr sage das ich angefangen habe an mir zu arbeiten wird das meine Chancen nicht verschlechtern..

Danke für eure Hilfe !

11.07.2016 10:31 • 12.07.2016 #1


34 Antworten ↓


Zitat:
Die Reise war seit etwas mehr als 1 Jahr geplant und sie hat sich die 1500 Euro selbst verdient (Abiturientin). Außerdem hat Sie mir erzählt, das Sie die Reise mit ihm machen muss, da Sie nie mit ihm richtig abgeschlossen hat. Und Sie sich mir gegenüber so nicht öffnen könnte.

Die Aussage versteh ich nicht so ganz. Meinte Sie damit, dass sie noch ein wenig an ihrem Ex hängt?

Da hast Du dir ja einiges verbaut. Du kannst ja zumindest unabhängig davon, ob Sie dir das verzeihen kann, an dir arbeiten, damit es sonst in einer anderen beziehung besser klappt.

Du solltest Sie definitiv in Ruhe lassen, bis sie sich von alleine bei dir meldet. Jetzt ist Fingerspitzengefühl angesagt.

Lasst uns mal zusammenfassen, was genau deine Eifersucht auslöst:
- wenn sie alleine feiern geht, stört dich, dass sie vielleicht mit andern typen flirtet oder gar fremdgeht
- wenn du sie anrufst und sie nicht gleich rangeht, denkst du, sie liebt dich nicht genug und störst sie vielleicht grad bei einer Affäre mit einem andern Typen
- überhaupt löst nahezu jedes indiz, dass sie dich nicht lieben könnte, eine angst aus, dass es tatsächlich so ist

Noch etwas zu ergänzen? Vielleicht noch wichtige Details, bevor wir dir hier helfen können?
-

11.07.2016 11:13 • x 1 #2



Kontrollzwang was tun / verletzend - wütend werden

x 3


Zitat von Romulus:
Zitat:
Die Reise war seit etwas mehr als 1 Jahr geplant und sie hat sich die 1500 Euro selbst verdient (Abiturientin). Außerdem hat Sie mir erzählt, das Sie die Reise mit ihm machen muss, da Sie nie mit ihm richtig abgeschlossen hat. Und Sie sich mir gegenüber so nicht öffnen könnte.

Die Aussage versteh ich nicht so ganz. Meinte Sie damit, dass sie noch ein wenig an ihrem Ex hängt?

Da hast Du dir ja einiges verbaut. Du kannst ja zumindest unabhängig davon, ob Sie dir das verzeihen kann, an dir arbeiten, damit es sonst in einer anderen beziehung besser klappt.

Du solltest Sie definitiv in Ruhe lassen, bis sie sich von alleine bei dir meldet. Jetzt ist Fingerspitzengefühl angesagt.

Lasst uns mal zusammenfassen, was genau deine Eifersucht auslöst:
- wenn sie alleine feiern geht, stört dich, dass sie vielleicht mit andern typen flirtet oder gar fremdgeht
- wenn du sie anrufst und sie nicht gleich rangeht, denkst du, sie liebt dich nicht genug und störst sie vielleicht grad bei einer Affäre mit einem andern Typen
- überhaupt löst nahezu jedes indiz, dass sie dich nicht lieben könnte, eine angst aus, dass es tatsächlich so ist

Noch etwas zu ergänzen? Vielleicht noch wichtige Details, bevor wir dir hier helfen können?
-


Das habe ich leider auch nie ganz verstanden. Sie kommt aus einer Psychologenfamilie und meinte sie muss diese Reise machen damit Sie mit ihm richtig abschließen kann, sie meinte zu mir aber auch das Sie sich 100% nie wieder in ihn verlieben wird. Geschweige den noch mal mit ihm zusammen kommen wird, aber die Reise sei so lange geplant gewesen und sie sieht das ganze als letzen Schluss sich noch mal auszureden und es vernünftig zu beenden.

Wir haben abgemacht, das ich sie nach den 3 Wochen am Tag der Ankunft in DE anrufen werde und wir am Tag danach ein "Date" haben.

Ja das würde mich stören und das Sind die Ängste die mich damit irgendwie begleiten und diese lösen dann diese unkontrollierbaren Ängste in mir aus.
Vielleicht muss ich noch sagen , das ich sehr probleme damit habe Menschen zu vertrauen. Ich habe immer das Gefühl belogen und verarscht zu werden..

11.07.2016 11:25 • #3


Warum man eine 3 wöchige Reise antreten muss, ist mir da ehrlich gesagt nicht so wirklich klar und sie verlangt ja schon einiges von dir. Auf der anderen seite hört es sich aber zumindest an, als würde da wirklich nichts laufen. Ich an Ihrer Stelle hätte die Aussprache außerhalb der Reise verlegt, die sicherlich nicht 3 wochen am stück braucht...aus respekt vor dem neuen Partner.

1) wenn sie alleine feiern geht, stört dich, dass sie vielleicht mit andern typen flirtet oder gar fremdgeht
2) wenn du sie anrufst und sie nicht gleich rangeht, denkst du, sie liebt dich nicht genug und störst sie vielleicht grad bei einer Affäre mit einem andern Typen
3) überhaupt löst nahezu jedes indiz, dass sie dich nicht lieben könnte, eine angst aus, dass es tatsächlich so ist
4) du kannst Leuten generell nicht vertrauen.

Gut. Also wo möchtest Du hin? Was wäre zu den 4 Punkten dein Ziel, wie du dich selbst haben willst?
1) Du möchtest ihr erlauben können, dass sie alleine feiern geht und maximal flirtet (natürlich keine zärtlichkeiten austauschen oder jemanden abschleppen)
2) wenn sie nicht gleich ans telefon geht, möchtest du deine ängste vollkommen ablegen und eigentlich gar keine negativen gedanken haben, wenn sie mal nicht abnimmt
3) du möchtest dich wegen den vielen kleinen indizien nicht bekloppt machen und klarmachen, dass indizien noch keine beweise sind... du möchtest dich vielmehr sicher bei ihr fühlen dich an die dinge halten, die dafür sprechen, dass sie dich liebt
4) du möchtest ein gesundes vertrauen als vorschuss gewähren können, ohne dass die deine angst behindert, denen zu vertrauen, wo du meinst, du solltest denen eigentlich vertrauen schenken

Trifft das bei dir zu?

11.07.2016 11:43 • x 1 #4


Zitat von Romulus:
Warum man eine 3 wöchige Reise antreten muss, ist mir da ehrlich gesagt nicht so wirklich klar und sie verlangt ja schon einiges von dir. Auf der anderen seite hört es sich aber zumindest an, als würde da wirklich nichts laufen. Ich an Ihrer Stelle hätte die Aussprache außerhalb der Reise verlegt, die sicherlich nicht 3 wochen am stück braucht...aus respekt vor dem neuen Partner.

1) wenn sie alleine feiern geht, stört dich, dass sie vielleicht mit andern typen flirtet oder gar fremdgeht
2) wenn du sie anrufst und sie nicht gleich rangeht, denkst du, sie liebt dich nicht genug und störst sie vielleicht grad bei einer Affäre mit einem andern Typen
3) überhaupt löst nahezu jedes indiz, dass sie dich nicht lieben könnte, eine angst aus, dass es tatsächlich so ist
4) du kannst Leuten generell nicht vertrauen.

Gut. Also wo möchtest Du hin? Was wäre zu den 4 Punkten dein Ziel, wie du dich selbst haben willst?
1) Du möchtest ihr erlauben können, dass sie alleine feiern geht und maximal flirtet (natürlich keine zärtlichkeiten austauschen oder jemanden abschleppen)
2) wenn sie nicht gleich ans telefon geht, möchtest du deine ängste vollkommen ablegen und eigentlich gar keine negativen gedanken haben, wenn sie mal nicht abnimmt
3) du möchtest dich wegen den vielen kleinen indizien nicht bekloppt machen und klarmachen, dass indizien noch keine beweise sind... du möchtest dich vielmehr sicher bei ihr fühlen dich an die dinge halten, die dafür sprechen, dass sie dich liebt
4) du möchtest ein gesundes vertrauen als vorschuss gewähren können, ohne dass die deine angst behindert, denen zu vertrauen, wo du meinst, du solltest denen eigentlich vertrauen schenken

Trifft das bei dir zu?


Ja ich finde auch das sie mir da ziemlich viel abverlangt, grade da Sie die Vorgeschichte von mir kannte, das ein Partner mir in Thailand fremdgegangen ist.
Ich denke aber auch, das es ein Teil war, dass Sie sich die Reise komplett selbst verdient hat, diese so lange geplant war und sie einen "Travelbuddy" braucht, da sie in Thailand nicht in den Touristengebieten unterwegs ist, sondern abseits von dem (sie ist Buddhistin). Aber irgendwie kann ich ihr das nicht so ganz glauben. 3 Wochen mit ihrem Ex obwohl er Sie so verletzt hatte. Und irgendwie war es ihr ja wichtiger, das sie die Reise mit Ihm macht um abzuschließen, statt es mir leicht zu machen damit ich mich besser fühle.. Kann sie mich da wirklich lieben ? Sie weiß in welches Loch sie mich damit gestoßen hat und wie unglaublich schei. es mir damit geht...


Ich möchte Vertrauen können. Ich möchte nicht mehr das diese Gedanken hoch kommen und falls doch möchte ich mit ihnen umgehen können. Ich möchte nicht so verletzend werden und ausrasten wenn ich selber verletzt bin oder das Gefühl habe nicht zu Vertrauen. Ich möchte diese Eifersucht nicht mehr oder zumindest damit umgehen. Einfach cooler werden in der Hinsicht. Außerdem möchte ich nicht mehr den Zwang haben sie ständig kontrollieren zu müssen.
Außerdem möchte ich lernen das mein Leben für mich ist und ich auch ohne Partner glücklich sein kann. Das nicht alles was ich tue mehr für meinen Patner ist als für mich (Sehe zum Beispiel keinen Sinn dadrin mir meine Wohnung gemütlich zu machen, aber für einen Partner mache ich meine Wohnung gerne schön, da sie mir den Sinn gibt sie Schön zu machen - hört sich echt verrückt an aber vielleicht weißen Sie was ich meine).

Ich möchte diese ganzen Negativen Gefühle nicht mehr, die in mir Probleme erschaffen wo eigentlich keine sind. Ich will für mich glücklich sein !

11.07.2016 12:13 • #5


Also zwei Dinge gibt es, die ich Dir anbieten kann:
1) Dein Gehirn auf eine andere Denkweise antrainieren, damit die negativen Gefühle in den jeweiligen Situationen mit der zeit nachlassen und im optimalfall verschwinden
2) Souveräner reagieren, wenn doch die gefühle wieder aufkommen.

Zu Punkt 2:
Wenn Du dir vornimmst, egal was ist, immer souverän bleiben zu wollen, d.h. im Gespräch deine Position immer klarzustellen, ohne dass deine eigenen gefühle dich übermannen und die kontrolle über dich nehmen, dann hast Du jetzt schon viel bewegt.
Wenn Du gerade wütend, verletzt, traurig bist, kannst Du deine eigenen gefühle selbst ansprechen. Am besten, bevor sie richtig ausbrechen.
Beispiel:
Deine Freundin ist nun nach einigen Anrufversuchen nicht ans Telefon gegangen. Du wolltest einfach mal ihre stimme hören und fragen, wie es ihr so geht. Sie allerdings ist gerade im Gespräch mit einem ausländischen Passanten, der Sie gerade nach dem Weg zur nächsten Post fragt und es einige Minuten Dauert, bis sie wieder drangeht. von den mehrfachen anrufversuchen, die sie dir bereits unterstellt, ist sie genervt. Nun geht sie an den Höhrer.
Im ersten schritt wartest Du ab, ob sie von selbst etwas sagt, warum sie gerade nicht ans telefon gehen konnte. Wenn sie dazu nichts sagt und dich fragt, was gibst, dann wirst du wahrscheinlich erstmal wieder ärger im bauch haben, dass sie nicht sofort ranging. Bevor du deinen ärger äußerst, fragst du sie mit einer offenen W-Frage: ich hatte dich einige Male versucht anzurufen. Weswegen bist du nicht drangegangen?

An dieser Stelle muss ich klarstellen, dass Du eigentlich danach gar nicht fragen kannst, weil in dem Kontext die Anrufversuche sehr aufdringlich sind und dann noch eine Verhöhrfrage hinterherkommt. Es soll aber dazu dienen, um dein Gefühl zu äußern. Das vermittelst du ihr folgendermaßen:
1) positiv anfangen, 2) wahrnehmung 3) ausgelöstes gefühl 4) eigener Wunsch 5) nutzen

du kannst es so formulieren: ich hab verständnis, dass du nicht immer sofort ans telefon gehen kannst, wenn ich dich anrufe. ich habe dennoch festgestellt, dass du nach einigen anrufversuchen von mir nicht ans telefon gegangen bist. Dadurch wurde ich besorgt, bekam angst, dass du mit einem andern typen zugange bist und löste in mir massiven Ärger aus. Ich würde mir wünschen, dass Du für mein Kopfkino verständnis aufbringst und einfach immer offen bleibst. Ich würde weiterhin verstärkt an mir arbeiten, um die Qualität unserer Partnerschaft zu verbessern. Du kannst ihr solche Dinge auch im vorfeld schildern, indem du ihr klarmachst, dass genau das nicht rangehen ans telefon dich beunruhigt, bevor du in der situation bist. Das wäre noch geschickter. Bist du aber ungeplant und plötzlich in der situation, dann versuche mit ihr auf diese art und weise zu reden, bevor aus deinem Munde nur vorwürfe und provokationen kommen.


Zu punkt 1:
Gefühle entstehen, indem Du mit deinen Sinnen etwas wahrnimmst und sie interpretierst, mit den erlebnissen, regeln, erfahrungen abgleichst...vor allem unbewusst. Alles, was du tust und denkst, kannst du trainieren. Und alles, was du im traning oft wiederholst, geht ins unterbewusste über. Auch deine Gedanken, interpretationen kannst du trainieren und ins unterbewusstsein überführen. Überschreibe mit Gedanken, die dir guttun, die alten Gedanken, die dich belasten. Die Gedanken verankerst Du, indem du ein Gedanke mit dem andern verknüpfst. So prägt es sichs besser ein.

Ein Beispiel:
- Du denkst automatisch, sie macht mit einem anderen typen rum, wenn sie nicht sofort ans telefon geht



Positivgedanke:
- ich entscheide meine Angst abzulegen, dass sie mit einem anderen Typen rummacht, die ausgelöst wird, wenn sie nicht sofort ans Telefon geht

Verknüfung mit Nutzen
- wenn ich meine Angst ablege, dass sie mit einem anderen typen rummacht, die ausgelöst wird, wenn sie nicht sofort am apparat ist, dann geht mein puls runter und ich bleibe gelassen
=> wenn mein puls runtergeht und ich gelassen bleibe, vermeide ich streit
=> wenn ich streit vermeide, erhöhe ich die chance, dass meine freundin mir gegenüber gute laune hat
=> wenn meine freundin gute laune hat, dann kann ich mich freuen
=> wenn ich mich freuen kann, dann habe ich mehr energie, um mir etwas tolles für meine freundin auszudenken
=> wenn ich meine freundin öfter mit tollen dingen überrasche, stärkt es unsere bindung
=> wenn unsere bindung stärker ist, sinkt die wahrscheinlichkeit, dass sie mit anderen typen rummacht

Den positivgedanken und nutzenkette 2mal am tag einige minuten lesen und wie eine klausur nachhaltig lernen. Nach einer zeit die pausenabstände vergrößern.

Die Themen musst du nur präzise formulieren genau überlegen, wo du hinwillst. Dabei kann ich dir helfen.
Soweit Prinzip verstanden? dann können wir auch die anderen themen angehen.

11.07.2016 13:41 • #6


Zitat von Romulus:
Also zwei Dinge gibt es, die ich Dir anbieten kann:
1) Dein Gehirn auf eine andere Denkweise antrainieren, damit die negativen Gefühle in den jeweiligen Situationen mit der zeit nachlassen und im optimalfall verschwinden
2) Souveräner reagieren, wenn doch die gefühle wieder aufkommen.

Zu Punkt 2:
Wenn Du dir vornimmst, egal was ist, immer souverän bleiben zu wollen, d.h. im Gespräch deine Position immer klarzustellen, ohne dass deine eigenen gefühle dich übermannen und die kontrolle über dich nehmen, dann hast Du jetzt schon viel bewegt.
Wenn Du gerade wütend, verletzt, traurig bist, kannst Du deine eigenen gefühle selbst ansprechen. Am besten, bevor sie richtig ausbrechen.
Beispiel:
Deine Freundin ist nun nach einigen Anrufversuchen nicht ans Telefon gegangen. Du wolltest einfach mal ihre stimme hören und fragen, wie es ihr so geht. Sie allerdings ist gerade im Gespräch mit einem ausländischen Passanten, der Sie gerade nach dem Weg zur nächsten Post fragt und es einige Minuten Dauert, bis sie wieder drangeht. von den mehrfachen anrufversuchen, die sie dir bereits unterstellt, ist sie genervt. Nun geht sie an den Höhrer.
Im ersten schritt wartest Du ab, ob sie von selbst etwas sagt, warum sie gerade nicht ans telefon gehen konnte. Wenn sie dazu nichts sagt und dich fragt, was gibst, dann wirst du wahrscheinlich erstmal wieder ärger im bauch haben, dass sie nicht sofort ranging. Bevor du deinen ärger äußerst, fragst du sie mit einer offenen W-Frage: ich hatte dich einige Male versucht anzurufen. Weswegen bist du nicht drangegangen?

An dieser Stelle muss ich klarstellen, dass Du eigentlich danach gar nicht fragen kannst, weil in dem Kontest die Anrufversuche sehr aufdringlich sind und dann noch eine Verhöhrfrage hinterherkommt. Es soll aber dazu dienen, um dein Gefühl zu äußern. Das vermittelst du ihr folgendermaßen:
1) positiv anfangen, 2) wahrnehmung 3) ausgelöstes gefühl 4) eigener Wunsch 5) nutzen

du kannst es so formulieren: ich hab verständnis, dass du nicht immer sofort ans telefon gehen kannst, wenn ich dich anrufe. ich habe dennoch festgestellt, dass du nach einigen anrufversuchen von mir nicht ans telefon gegangen bist. Dadurch wurde ich besorgt, bekam angst, dass du mit einem andern typen zugange bist und löste in mir massiven Ärger aus. Ich würde mir wünschen, dass Du für mein Kopfkino verständnis aufbringst und einfach immer offen bleibst. Ich würde weiterhin verstärkt an mir arbeiten, um die Qualität unserer Partnerschaft zu verbessern.


Zu punkt 1:
Gefühle entstehen, indem Du mit deinen Sinnen etwas wahrnimmst und sie interpretierst, mit den erlebnissen, regeln, erfahrungen abgleichst...vor allem unbewusst. Alles, was du tust und denkst, kannst du trainieren. Und alles, was du im traning oft wiederholst, geht ins unterbewusste über. Auch deine Gedanken, interpretationen kannst du trainieren und ins unterbewusstsein überführen. Überschreibe mit Gedanken, die dir guttun, die alten Gedanken, die dich belasten. Die Gedanken verankerst Du, indem du ein Gedanke mit dem andern verknüpfst. So prägt es sichs besser ein.

Ein Beispiel:
- Du denkst automatisch, sie macht mit einem anderen typen rum, wenn sie nicht sofort ans telefon geht



Positivgedanke:
- ich entscheide meine Angst abzulegen, dass sie mit einem anderen Typen rummacht, die ausgelöst wird, wenn sie nicht sofort ans Telefon geht

Verknüfung mit Nutzen
- wenn ich meine Angst ablege, dass sie mit einem anderen typen rummacht, die ausgelöst wird, wenn sie nicht sofort am apparat ist, dann geht mein puls runter und ich bleibe gelassen
=> wenn mein puls runtergeht und ich gelassen bleibe, vermeide ich streit
=> wenn ich streit vermeide, erhöhe ich die chance, dass meine freundin mir gegenüber gute laune hat
=> wenn meine freundin gute laune hat, dann kann ich mich freuen
=> wenn ich mich freuen kann, dann habe ich mehr energie, um mir etwas tolles für meine freundin auszudenken
=> wenn ich meine freundin öfter mit tollen dingen überrasche, stärkt es unsere bindung
=> wenn unsere bindung stärker ist, sinkt die wahrscheinlichkeit, dass sie mit anderen typen rummacht

Den positivgedanken und nutzenkette 2mal am tag einige minuten lesen und wie eine klausur nachhaltig lernen. Nach einer zeit die pausenabstände vergrößern.

Die Themen musst du nur präzise formulieren genau überlegen, wo du hinwillst. Dabei kann ich dir helfen.
Soweit Prinzip verstanden? dann können wir auch die anderen themen angehen.


Wow Danke erst einmal für deine ausführliche und liebevoll geschriebene Antwort.
Das sind genau die Denkansätze die ich mir erwünscht hatte, habe aber noch nie mit jemanden darüber geredet der mir vielleicht helfen kann.

Die Sache ist diese Gedanken kommen ziemlich oft und immer und immer wieder.. Ich versteh es manchmal einfach nicht. Wenn ich ihr geschrieben habe und sie etwas gefragt habe und sie Online war oder ist warum schreibt sie mir nicht ? Ich schreibe ihr doch auch sofort da sie die wichtigste Person in meinem Leben ist.. Irgendwas anderes muss ihr doch dann grade wichtiger sein.. Und ich möchte einfach keine 2 Wahl sein oder wieder verarscht werden...

Zudem kommen die Wutausbrüche wenn ich verletzt bin. Ich sage echt Sachen die übel sind und sobald ich sie gesagt habe tut es mir schon unendlich leid..

Soll ich mir erst helfen lassen ? Bevor ich mich auf eine Beziehung einlassen ? Aus Fairness ihr gegenüber und mir gegenüber ? Die Sache ist das zwischen uns ist was besonderes (Ich weiß das denkt man oft, aber diesmal war echt vieles anders wir hatten sofort eine Vertrauensbasis als würden wir uns Jahre kennen) ..

11.07.2016 13:50 • #7


wenn du dich mit den tips von mir heute schon imstande fühlst, deine wutausbrüche zu kontrollieren, dann spricht nichts dagegen, eine beziehung zu führen. Du willst ja an dir arbeiten und mit den maßnahmen wird es mit deinen gefühlen ja von tag zu tag besser. konzentriere dich dann erstmal auf das thema mit dem online gehen und ans telefongehen und die ähnliches dinge.

verknüpfen kannst du auch alternative situationen:
Sie ist online und schreibt gerade nicht, weil
- sie zwar kurz whatsapp aufrufen konnte, aber grad nicht die zeit hat, dir eine passende antwort zu schreiben
- sie wurde von etwas unterbrochen, wie z.B. von einer anderen person, die sie um hilfe gebeten hat
- sie grad auto fährt und es für einen klick reicht, damit sie erstmal sieht, wer ihr schreibt, aber sie
während der fahrt nicht rumtippen kann
- sie nicht in ein gespräch verwickelt werden will, weil es grad unpassend ist, denn wenn sie dir antwortet, kommt direkt die nächste frage
- sie grad mit einer freundin kurz etwas geschrieben hat, sich aber erstmal wieder anderen dingen widmen muss
- sie grad ihre lieblingssendung guckt, und dich zwar wahrnimmt, aber nicht die ganze zeit texten will, weil sie ihre sendun sehen will (thema freiraum gewähren)

Damit du erstmal falsche Unterstellungen gedanklich überschreibst.

Auch bilde hier die sätze für die onlinegeschichte:
- Ich erlaube ihr, andere dinge für einen moment wichtiger zu empfinden als mich
- ich erlaube ihr, zu entscheiden, wann sie mir antwortet
- ich entscheide, ihr zu vertrauen, dass sie mir dann zeitnah antwortet, wenn es wirklich wichtig ist
- ich entscheide, meine angst abzulegen, dass sie für einen anderen typen online geht
- ich entscheide, meine angst abzulegen, dass sie mir fremdgeht, sobald ich merke, sie hat kontakt mit einem anderen typen

Nutzenkette:
- wenn ich ihr erlaube, andere dinge wichtiger als mich für einen moment zu empfinden, dann bekommt sie mehr freiheitsgefühl
=> wenn sie mehr freiheit bei mir empfindet, fühlt sie sich bei mir wohler
=> wenn sie sich bei mir wohler fühlt, sinkt ihr bedürfnis, sich mit anderen typen abzugeben
=> wenn ihr bedürfnis sinkt, sich mit anderen typen abzugeben, fühle ich mich sicherer

-wenn ich ihr erlaube zu entscheiden, wann sie mir antwortet, bekommt sie mehr freiheitsgefühl
=> wenn sie mehr freiheit hat ....

- wenn ich ihr vertraue, dass sie zeitnah antwortet, wenn es wichtig ist, dann kann ich gelassen bleiben
=> wenn ich gelassen bleibe, schüttet mein körper weniger stresshormone aus
=> wenn ich weniger stress fühle, dann kann ich klarer denken
=> wenn ich klarer denken kann, dann kann ich mir besser lösungen erarbeiten
=> wenn ich mir besser lösungen erarbeiten kann, wird mich meine freundin aus bodenständiger wahrnehmen
=> wenn sie mich als bodenständiger wahrnimmt, sinkt die wahrscheinlichkeit, dass sie andere typen attraktiver findet als mich

- wenn ich meine angst ablege, dass sie für andere typen online geht, dann kann ich gelassen bleiben
=> wenn ich gelassen bin dann ...

- wenn ich meine angst ablege, dass sie mir fremdgeht, sobald sie kontakt mit anderen typen hat, vermeidet ich unnötigen streit
=> wenn ich unnötigen streit vermeide, ist die stimmung bei uns besser
=> wenn die stimmung bei uns besser ist, schüttet mein körper glückshormone aus
=> wenn mein körper Glückshormone ausschüttet, steigert es meine konzentration und ich lebe gesünder
=> wenn ich gesünder lebe, habe ich eine höhere lebenserwartung

Auch das bitte regelmäßig lesen. Gibts da bei den online und telefonsachen nochmehr dinge, die dich belasten?

11.07.2016 14:14 • x 1 #8


Zitat von Romulus:
wenn du dich mit den tips von mir heute schon imstande fühlst, deine wutausbrüche zu kontrollieren, dann spricht nichts dagegen, eine beziehung zu führen. Du willst ja an dir arbeiten und mit den maßnahmen wird es mit deinen gefühlen ja von tag zu tag besser. konzentriere dich dann erstmal auf das thema mit dem online gehen und ans telefongehen und die ähnliches dinge.

verknüpfen kannst du auch alternative situationen:
Sie ist online und schreibt gerade nicht, weil
- sie zwar kurz whatsapp aufrufen konnte, aber grad nicht die zeit hat, dir eine passende antwort zu schreiben
- sie wurde von etwas unterbrochen, wie z.B. von einer anderen person, die sie um hilfe gebeten hat
- sie grad auto fährt und es für einen klick reicht, damit sie erstmal sieht, wer ihr schreibt, aber sie
während der fahrt nicht rumtippen kann
- sie nicht in ein gespräch verwickelt werden will, weil es grad unpassend ist, denn wenn sie dir antwortet, kommt direkt die nächste frage
- sie grad mit einer freundin kurz etwas geschrieben hat, sich aber erstmal wieder anderen dingen widmen muss
- sie grad ihre lieblingssendung guckt, und dich zwar wahrnimmt, aber nicht die ganze zeit texten will, weil sie ihre sendun sehen will (thema freiraum gewähren)

Damit du erstmal falsche Unterstellungen gedanklich überschreibst.

Auch bilde hier die sätze für die onlinegeschichte:
- Ich erlaube ihr, andere dinge für einen moment wichtiger zu empfinden als mich
- ich erlaube ihr, zu entscheiden, wann sie mir antwortet
- ich entscheide, ihr zu vertrauen, dass sie mir dann zeitnah antwortet, wenn es wirklich wichtig ist
- ich entscheide, meine angst abzulegen, dass sie für einen anderen typen online geht
- ich entscheide, meine angst abzulegen, dass sie mir fremdgeht, sobald ich merke, sie hat kontakt mit einem anderen typen

Nutzenkette:
- wenn ich ihr erlaube, andere dinge wichtiger als mich für einen moment zu empfinden, dann bekommt sie mehr freiheitsgefühl
=> wenn sie mehr freiheit bei mir empfindet, fühlt sie sich bei mir wohler
=> wenn sie sich bei mir wohler fühlt, sinkt ihr bedürfnis, sich mit anderen typen abzugeben
=> wenn ihr bedürfnis sinkt, sich mit anderen typen abzugeben, fühle ich mich sicherer

-wenn ich ihr erlaube zu entscheiden, wann sie mir antwortet, bekommt sie mehr freiheitsgefühl
=> wenn sie mehr freiheit hat ....

- wenn ich ihr vertraue, dass sie zeitnah antwortet, wenn es wichtig ist, dann kann ich gelassen bleiben
=> wenn ich gelassen bleibe, schüttet mein körper weniger stresshormone aus
=> wenn ich weniger stress fühle, dann kann ich klarer denken
=> wenn ich klarer denken kann, dann kann ich mir besser lösungen erarbeiten
=> wenn ich mir besser lösungen erarbeiten kann, wird mich meine freundin aus bodenständiger wahrnehmen
=> wenn sie mich als bodenständiger wahrnimmt, sinkt die wahrscheinlichkeit, dass sie andere typen attraktiver findet als mich

- wenn ich meine angst ablege, dass sie für andere typen online geht, dann kann ich gelassen bleiben
=> wenn ich gelassen bin dann ...

- wenn ich meine angst ablege, dass sie mir fremdgeht, sobald sie kontakt mit anderen typen hat, vermeidet ich unnötigen streit
=> wenn ich unnötigen streit vermeide, ist die stimmung bei uns besser
=> wenn die stimmung bei uns besser ist, schüttet mein körper glückshormone aus
=> wenn mein körper Glückshormone ausschüttet, steigert es meine konzentration und ich lebe gesünder
=> wenn ich gesünder lebe, habe ich eine höhere lebenserwartung

Auch das bitte regelmäßig lesen. Gibts da bei den online und telefonsachen nochmehr dinge, die dich belasten?


Danke ich werde versuchen meine Ängste wenn sie hochkommen, wie Sie nierder zuschreiben und diese Liste zu machen wie in den Beispielen.
Wie gesagt am schlimmsten ist meine Eifersucht. Oft werden Momente auch kaputt gemacht, wenn sie mir Geschichten von ihrem Ex-Freunden erzählt oder ich einfach so daran denke, das sie bereits vor mir geliebt wurde.. Selbst wenn alles Gut ist und wir einen schönen Moment haben und mir solch ein Gedanke in den KOpf kommt, bin ich plötzlich *beep* und abweisend auf Sie und sage ihr nicht mal wieso..

Außerdem schreibt sie mir manchmal einen ganzen Tag nicht, das gibt mir dann auch wieder das Gefühl das ich nur ihre 2 Wahl bin und ich ihr eigentlich garnicht wichtig bin.. Dabei ist sie nur ein sehr Freiheitsliebender Mensch und hat schnell das Gefühl eingeengt zu werden.. Aber wenn es ihr dann wegen irgendwas schei. geht, dann bin ich wieder gut genug um sie zu trösten, aufzubauen und ihr zu sagen das sie der tollste Mensch auf erden ist.

Was mich wie gesagt noch belastet, ist das sich in meinem Leben nichts so anfühlt als würde es ohne einen Patner spass machen. Ich kann es mir nur schön und toll vorstellen, wenn ich diese Erfahrung und den Moment mit einem Partner toll finden könnte. So ganz nach dem Beispiel ich kann ohne einen Partner nicht glücklich werden, mein Leben ohne Partner macht keinen Sinn...

11.07.2016 14:33 • #9


Es gibt manchmal Gedanken, die du dir antrainieren kannst, wo du erstmal denkst: wie soll das denn gehen?
sowas wie: ich akzeptiere, dass sie vor unserer zeit von jemand anderem geliebt wurde. oder ich lege meine angst hab, dass sie wieder etwas mit dem ex anfangen könnte.

Es ist eben dein unterbewusstsein, dass dich daran erinnert. Aber genau diese wunden punkte müsstest du benennen und durch training umkehren. verinnerlichst du die neuen gedanken, dann lassen die aktuen gefühle der ängste tatsächlich nach. auch die körperlichen symptome wie schweißausbrüche, herzrasen etc. lassen nach.

Als freiheitsliebender mensch wie ich halte ich es auch für anstrengend, jeden tag sich bei jemanden melden zu müssen. Ich lebe mit meiner frau seit jahren zusammen und da ist das ohnehin nochmal anders, weil man sich automatisch sieht. Ich würde an deiner stelle auch mit ihren gefühlen etwas geduld aufbringen. immerhin hat sie den einen typen nicht ganz abgehakt, will aber dir eine chance geben. Was sind die die gründe gewesen, warum sie sich mal einen tag nicht bei dir gemeldet hat?

ein liebevoller partner ist doch da, um den anderen aufzufangen, wenn es probleme gibt
deine freundin entdeckt draußen die welt und kehrt zu dir zurück und freut sich auf dich (so wie ich es vor eurem letzten krach entnommen habe) und fällt dir in die arme, wenn sie draußen was erlebt hat. kann schon sein, dass sie noch nicht so verknallt in dich ist wie du in sie, aber angesichts der situation, könntest du ihr da noch etwas zeit geben.

welche dinge genau fehlen dir, wenn eine partnerin nicht vorhanden ist? es ist ja das gefährliche, dass du dir es ohne partnerhin nicht vorstellen kannst, weil du klammerst und schnell in die vorwurfsschiene mit Du-botschaft und angriffen gelangst, wenn sie mal nicht reagiert, was oft nicht mit dir zu tun hat.

Auch da gilt es, für den fall der fälle die vorteile eines singlelebens herauszuarbeiten. und auch herauszuarbeiten, wie du die zeit schön und sinnvoll verbringen kannst, wenn ihr mal nicht zu zweit unterwegs seit.

11.07.2016 14:50 • x 1 #10


Zitat von Romulus:
Es gibt manchmal Gedanken, die du dir antrainieren kannst, wo du erstmal denkst: wie soll das denn gehen?
sowas wie: ich akzeptiere, dass sie vor unserer zeit von jemand anderem geliebt wurde. oder ich lege meine angst hab, dass sie wieder etwas mit dem ex anfangen könnte.

Es ist eben dein unterbewusstsein, dass dich daran erinnert. Aber genau diese wunden punkte müsstest du benennen und durch training umkehren. verinnerlichst du die neuen gedanken, dann lassen die aktuen gefühle der ängste tatsächlich nach. auch die körperlichen symptome wie schweißausbrüche, herzrasen etc. lassen nach.

Als freiheitsliebender mensch wie ich halte ich es auch für anstrengend, jeden tag sich bei jemanden melden zu müssen. Ich lebe mit meiner frau seit jahren zusammen und da ist das ohnehin nochmal anders, weil man sich automatisch sieht. Ich würde an deiner stelle auch mit ihren gefühlen etwas geduld aufbringen. immerhin hat sie den einen typen nicht ganz abgehakt, will aber dir eine chance geben. Was sind die die gründe gewesen, warum sie sich mal einen tag nicht bei dir gemeldet hat?

ein liebevoller partner ist doch da, um den anderen aufzufangen, wenn es probleme gibt
deine freundin entdeckt draußen die welt und kehrt zu dir zurück und freut sich auf dich (so wie ich es vor eurem letzten krach entnommen habe) und fällt dir in die arme, wenn sie draußen was erlebt hat. kann schon sein, dass sie noch nicht so verknallt in dich ist wie du in sie, aber angesichts der situation, könntest du ihr da noch etwas zeit geben.

welche dinge genau fehlen dir, wenn eine partnerin nicht vorhanden ist? es ist ja das gefährliche, dass du dir es ohne partnerhin nicht vorstellen kannst, weil du klammerst und schnell in die vorwurfsschiene mit Du-botschaft und angriffen gelangst, wenn sie mal nicht reagiert, was oft nicht mit dir zu tun hat.

Auch da gilt es, für den fall der fälle die vorteile eines singlelebens herauszuarbeiten. und auch herauszuarbeiten, wie du die zeit schön und sinnvoll verbringen kannst, wenn ihr mal nicht zu zweit unterwegs seit.


Und wie trainiere ich mir diese Gedanken an ? Das verstehe ich nicht ganz.. Die Gedanken schießen ja immer in meinen Kopf und das "schmücke" ich Sie noch aus.. Inwiefern soll ich Sie benennen ?

Ja ich weiß das das anstrengend für Sie ist. Kann es sein das ich einfach einen Mensch brauche der so tickt wie ich ? Der auch sofort antworten will ? Der mich auch am liebsten immer sehen will ? Der bereit ist mir diese Selbe Hingabe und Liebe zu schenken?

Ja klar, das freut mich ja auch für sie, aber sie macht all diese schönen Erfahrungen mit einer Person, die es nicht verdient hat diese Erfahrungen mit ihr zu machen.. Und ich denke wenn man sich sowieso Nahe ist oder war ? Dann geht man auch seinen menschlichen Bedürfnissen nach und kommt sich nahe..

Wir haben zwar gesagt wir treffen und noch mal wenn Sie da ist, aber wer weiß ob das wirklich so ist. Sie will diese 3 Wochen gar Keinen Kontakt. Nicht mal schreiben. Die wird sich dadurch von mir distanzieren und mich vergessen.. Außerdem meinte sie sie müsse über das passierte nachdenken (wo ich echt sehr böse ausfallend zu ihr geworden bin) . Sie will Zeit, sie will nachdenken ob sie damit umgehen kann.. Aber sie kann mir nicht versprechen das das mit uns nochmal was wird und sie sich nochmal auf mich einlassen kann.. Aber immerhin war Sie diejenige die als erstes gesagt habe "ich liebe dich". und Sie wollte das mit uns auch immer bis zu dem Zeitpunkt wo ich böse geworden bin..

11.07.2016 15:10 • #11


Dann erzähl doch mal, womit du deine gedanken noch ausschmückst
Vielleicht erläutest du mal, was mit deiner ex freundin, die auch nach thailand geflogen ist, so passiert ist, damit wir da vielleicht noch einen ansatz finden, die geschichte mal abzuhaken.

Überprüfe mal nach einigen Malen Lesen, wie es für dich ist, wenn du dich in die Situation mit dem online gehen und telefon wieder hineinversetzt, ob sie für dich etwas geändert hat. ansonsten müssen wir mal eine konkrete situation nochmal aufgreifen und es in einer andere richtung ausschmücken.

warum hat es diese andere person nicht verdient, mit ihr diese schönen erfahrungen zu machen?

Ich kann dir keine garantie geben, dass sich deine Noch-Freundin wieder bei dir meldet. das kann hier glaub ich niemand. Ihr wart nicht lange zusammen und dann ein heftiger ausraster. Es gibt noch nicht soviel erlebtes was euch verbindet. Gib ihr einfach die zeit und warte, bis sie sich von sich aus meldet. Es wird deine einzige chance sein. Vergessen wird sie dich nach dem ausraster so schnell nicht, da brauchst du dir keine sorgen machen

11.07.2016 15:29 • #12


Zitat von Romulus:
Dann erzähl doch mal, womit du deine gedanken noch ausschmückst
Vielleicht erläutest du mal, was mit deiner ex freundin, die auch nach thailand geflogen ist, so passiert ist, damit wir da vielleicht noch einen ansatz finden, die geschichte mal abzuhaken.

Überprüfe mal nach einigen Malen Lesen, wie es für dich ist, wenn du dich in die Situation mit dem online gehen und telefon wieder hineinversetzt, ob sie für dich etwas geändert hat. ansonsten müssen wir mal eine konkrete situation nochmal aufgreifen und es in einer andere richtung ausschmücken.

warum hat es diese andere person nicht verdient, mit ihr diese schönen erfahrungen zu machen?

Ich kann dir keine garantie geben, dass sich deine Noch-Freundin wieder bei dir meldet. das kann hier glaub ich niemand. Ihr wart nicht lange zusammen und dann ein heftiger ausraster. Es gibt noch nicht soviel erlebtes was euch verbindet. Gib ihr einfach die zeit und warte, bis sie sich von sich aus meldet. Es wird deine einzige chance sein. Vergessen wird sie dich nach dem ausraster so schnell nicht, da brauchst du dir keine sorgen machen


Ja wenn mir der Gedanke in den Sinn kommt das sie grade mit jemanden etwas hat, dann schmücke ich mir halt aus wie er aussieht, was sie machen wie sie sich verhält und es entsteht ein richtiges Kopfkino

Naja also meine Ex habe ich 2 Jahre bevor sie ihr Abitur fertig gemacht hat kennen gelernt und da hat sie mir schon erzählt, dass sie nach dem Abitur nach Thailand fliegen wird. Wir hatten in den Beziehung öfter Streit deswegen, weil ich ihr vorgeworfen habe, das sie mir dort fremdgehen wird. Nachdem ich sie 2 Jahre durch ihr Abitur begleitet habe und mich ihrem Leben (lernen-schlafen-schule-lernen-schlafen-schule) angepasst habe, ist sie dann mit ihrer besten Freundin (zu dem Zeitpunkt die Lebensgefährtin meines besten Freundes) nach Thailand geflogen. Nach 4 Tagen hat sie mich auf sämtlichen KOmmunikationswegen geblockt und ihre beste Freunsin hat das selbe bei meinem besten Freund gemacht und wir haben, erst wieder Kontakt zu ihnen gehabt etwa 1 Monat nachdem sie wieder zurück waren. Dann hat sie mir auch erzählt das sie mit jemanden geschlafen hat. Wir haben trotzdem etwa 1 Monat versucht die Beziehung wieder hinzubekommen, ich war aber so verletzt das ich mein sowieso schwieriges verhalten nicht mehr im Griff hatte. Ich konnte nicht mehr vertrauen und meine ganzen besprochenen Macken waren viel viel extremer. Daraufhin hat sie mich irgendwann wieder blockiert und wir haben bis heute nicht mehr geredet...

Weil diese andere Person (laut ihrer Erzählung) , der Grund dafür war das ihre letzen 2 Jahre die Hölle waren und es ihr wegen ihm so unglaublich schlecht und dreckig ging.. Und ich möchte nicht das solch eine Person diese Erfahrungen mit ihr teilen darf, die ich so gerne mit ihr machen würde

Soll ich warten bis Sie sich bei mir meldet oder sie an dem Tag anrufen, an dem wir ausgemacht hatten das ich mich bei Ihr melde.
Sie war ja nie wirklich meine Freundin, weil sie sich aus Fariness mir gegenüber noch nicht einlassen wollte, solange das alte noch nicht abgehackt ist.. Aber wir haben uns sehr geliebt und ich weiß das Sie mich auch sehr geliebt hat.. auch wenn Ich das Gefühl habe, das ihre liebe zu mir nach dem Ausraster wie weggeblasen war.. Ich war Ihr auf einmal so egal

11.07.2016 16:10 • #13


Au wei. Dann hast Du Dir ein dickes Ei gelegt. Ich dachte, ihr wärt zusammen. Einer Dame, mit der man nicht zusammen ist, aber zusammenkommen will, muss man sich von der schokoladenseite zeigen, bis man zusammen ist. Vorher darf nicht ein einziger Vorwurf kommen. Dann hat sie in dem Sinne nicht einmal die Verpflichtung Dir gegenüber auf den Flug nach Thailand zu verzichten. Du warst in einer ganz schlechten Position.

Wenn Du vorher schon Macken hast, dann muss ja auch noch vor der Beziehung mit deiner Ex etwas gewesen sein. Von alleine kommen solche Macken ja nicht.

Für die Bildung der Sätze für dein Gehirntraining musst Du folgendes beachten:
1) aus deinem Blickwinkel heraus muss eine neue Grundhaltung, die Du annehmen willst, einen Zweck erfüllen, der aus Deiner Sicht guttut
2) den unbändigen Willen, etwas gegen die eigenen Negativen Gefühle tun zu wollen und sie abzulegen (und nicht darauf warten, bis andere etwas tun, sondern selbst die initiative ergreifen)
3) in einer gegebenen Situation ausschließlich die Positiven aspekte heraussuchen und sich nur daran halten


Mögliche Kriterien, wann ein Satz Dir guttut: Es erzeugt in dir
- ein Gefühl von Sicherheit
- ein Gefühl, dass Du deine Situation gut im Griff
- gute Laune
- Stress, Angst reduzierend
- beruhigend
- körperlich gesund
- positivere Ausstrahlung auf andere
- etc.

Jeder negativgedanke erzeugt stresshormone in deinem Körper. Es macht dich anfälliger für Angst, Zweifel, Trauer etc. Positive gedanken reduzieren Stresshormone und schütten glückshormone aus. Es stabilisiert deine Psyche, macht resistener gegen angst, zweifel usw.

Dein Ausschmücken kommt automatisch wenn du an die situation denkst. Also musst Du jetzt alles positive herausarbeiten und niederschreiben. Auch eine positivere Einstellung wie diese sätze, die ich dir geschrieben hab, müsstest du niederschreiben und mehrmals lesen. Bei Traumafällen, liest du die sachen vielleicht auch 10mal am Tag, je nach Bedarf. Du musst es ja nur machen und nicht nach ein paar mal aufgeben.

Was im unterbewusstsein bei dir verankert ist, lässt sich nicht wegzaubert. es erfordert einige wochen hartes training wie beim marathonläufer. Es wird sich für Dich aber lohnen.

Nehmen wir mal das Beispiel, dass der Ex von deiner vielleicht-freundin spaß mit ihr haben durfte.
Deine Negativgedanken
- der Typ hat es nicht verdient, mit ihr spaß zu habne
- der typ hat es nicht verdient, sich an ihrer schönheit zu erfreuen
- der gedanke, dass der typ in ihr .... ist ekelhaft
- ein typ, der ihr so wehgetan hat, darf nicht in ihre nähe kommen
- all die schönen dinge mit ihr, darf kein andere mit ihr geteilt haben
- ich will der einzige in ihrem ganzen leben sein, den es je gab
- ich will der tollste für sie sein, den es je gab und geben wird

Der Nachteil bei diesen Gedanken ist: Deine Laune ist stark situationsabhängig, die Gefahr ist sehr groß, dass deine Laune dabei umschlägt, weil die Männerkonkurrenz da ist. Du stehst mit der haltung unter strom.

Mögliche positive Denkalternativen
- meine liebste, die sich in mich verliebt hat, ist so schön, dass viele männer sie anziehen finden
- meine liebste, die sich in mich verliebt hat, ist so schön, dass auch der typ ihr nicht wiederstehen konnte
- meine liebste hat im bett wertvolle erfahrungen gemacht, die sie in unsere beziehung mit einbringen kann und darin nun lockerer und fantasiereicher ist
- da der typ es bei ihr verdorben hat, bekomme ich die chance, sie zu haben
- ich erlaube ihr ein schönes leben vor mir mit einem anderen mann geteilt zu haben, was ihr schöne erinnerung beschert
und zur heutigen laune positiv beiträgt
- ich erlaube, anderen Männern attraktiv zu sein, weil ihr verliebtheit ein zeichen dafür ist, dass ich der attraktivste für sie bin und das allein zählt


Einige sätze hören sich für dich vielleicht erstmal seltsam an? wäre sie noch jungfrau, dann wäre es im bett vielleicht erstmal so eine sache mit ihr. halte dich genau an den vorteil, dass sie sich schon selbst kennenlernenkonnte und es schon mit ihr läuft (sofern ihr da schon was habt und du es nicht doch nochmal selbst versaust). Und das positive, dass sie auch mal was schönes mit anderen typen hatte, kann schon bewirken, dass sie lockerer, offener ist, mehr erfahrungen mit sich bringt, besser weiß was sie will.... es kommt vielleicht nicht dein kopfkino, wie es ist, wenn sie sex mit dem andern hat.

Sage Dir sofort: Stop! Ich beende jetzt die Gedanken und lese jetzt nur die vorteile, die ich herausgearbeitet habe.
Wiederholen, wiederholen, wiederholen, bis die gedanken überschrieben werden. Immer bewusst "Stop!" sagen und sich dem Zettel zuwenden.
Denn was haben wir grad gelernt? Negativ gedanken erzeugen stresshormone und Positivgedanken GLückshormone, die deine ängste usw. reduzieren.... also schnapp dir dann den zettel und rufe Positivgedanken hervor. Erst nach mehreren Traningstagen oder bei dir vielleicht Traningswochen wirds stabil.

Es soll nicht darauf hinauslaufen, dass ich dir alles sätze vorkaue. Ich stupse dich nur in die richtige Richtung, aber da du tausende von Gedanken hast, gilt es für dich, in Eigeninitiative deine neuen Gedanken auszuarbeiten. Auch treffe ich nicht unbedingt genau deinen Nerv. Du selbst weißt eigentlich am besten, in welche richtung du eigentlich denken willst.

Bei akuten Gefühlen hilft übrigens die Bauchatmung: langsam und tief luft holen, sodass der bauch sich aufbläht (viele atmen nur über die brust).


Wenn Du mit ihr redest, übergebe ihr öfter mal das zepter, indem du sie mit offenen W-Fragen befragst, wie sie sich gerade fühlt und denkt mit eurer situation. Unbedingt Akzeptanzsignale und wertschätzung senden.
z.B. Ich weiß, dass Du es mit mir und meinen Macken schwer hast. Darum finde ich es toll und bin Dir unendlich dankbar, dass Du trotzdem noch zu mir gehalten hast und immer wieder eine chance gegeben hast....
Was siehst Du nun unser verhältnis? wie können wir kurzfristig miteinander besser umgehen?


Was du vielleicht tun könntest, wäre ihr eine Nachricht zu schreiben, wo Du dich bei ihr für dein Verhalten entschuldigst. Aber darin keine Antwort von ihr erwartest. Zeige unendliche Reue und löse ein Versprechen ein, ihr nie wieder so wehzutun.

12.07.2016 08:58 • x 1 #14


littlebluecat
Also ich kenn das nur zu gut. So war es mit mir am Anfang meiner Beziehung.
Hab dann vor 3 oder 4 Jahren eine therapeutische Intervention gemacht.
Es hat ein wenig mehr als ein Jahr gedauert bis ich meine ganze Vergangenheit durch hatte
und alles das mich belastet aber es hat sich sehr gelohnt.

Halte dich an Romulus und seine Hilfe Die sind wirklich sehr hilfreich.

übrigens bin ich auch nach 9 Jahren oft noch ein wenig Eifersüchtig ^^

Hoffe es kommt alles so wie du es dir wünschst
Bluecat

12.07.2016 09:09 • x 2 #15

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Romulus:
Au wei. Dann hast Du Dir ein dickes Ei gelegt. Ich dachte, ihr wärt zusammen. Einer Dame, mit der man nicht zusammen ist, aber zusammenkommen will, muss man sich von der schokoladenseite zeigen, bis man zusammen ist. Vorher darf nicht ein einziger Vorwurf kommen. Dann hat sie in dem Sinne nicht einmal die Verpflichtung Dir gegenüber auf den Flug nach Thailand zu verzichten. Du warst in einer ganz schlechten Position.

Wenn Du vorher schon Macken hast, dann muss ja auch noch vor der Beziehung mit deiner Ex etwas gewesen sein. Von alleine kommen solche Macken ja nicht.

Für die Bildung der Sätze für dein Gehirntraining musst Du folgendes beachten:
1) aus deinem Blickwinkel heraus muss eine neue Grundhaltung, die Du annehmen willst, einen Zweck erfüllen, der aus Deiner Sicht guttut
2) den unbändigen Willen, etwas gegen die eigenen Negativen Gefühle tun zu wollen und sie abzulegen (und nicht darauf warten, bis andere etwas tun, sondern selbst die initiative ergreifen)
3) in einer gegebenen Situation ausschließlich die Positiven aspekte heraussuchen und sich nur daran halten


Mögliche Kriterien, wann ein Satz Dir guttut: Es erzeugt in dir
- ein Gefühl von Sicherheit
- ein Gefühl, dass Du deine Situation gut im Griff
- gute Laune
- Stress, Angst reduzierend
- beruhigend
- körperlich gesund
- positivere Ausstrahlung auf andere
- etc.

Jeder negativgedanke erzeugt stresshormone in deinem Körper. Es macht dich anfälliger für Angst, Zweifel, Trauer etc. Positive gedanken reduzieren Stresshormone und schütten glückshormone aus. Es stabilisiert deine Psyche, macht resistener gegen angst, zweifel usw.

Dein Ausschmücken kommt automatisch wenn du an die situation denkst. Also musst Du jetzt alles positive herausarbeiten und niederschreiben. Auch eine positivere Einstellung wie diese sätze, die ich dir geschrieben hab, müsstest du niederschreiben und mehrmals lesen. Bei Traumafällen, liest du die sachen vielleicht auch 10mal am Tag, je nach Bedarf. Du musst es ja nur machen und nicht nach ein paar mal aufgeben.

Was im unterbewusstsein bei dir verankert ist, lässt sich nicht wegzaubert. es erfordert einige wochen hartes training wie beim marathonläufer. Es wird sich für Dich aber lohnen.

Nehmen wir mal das Beispiel, dass der Ex von deiner vielleicht-freundin spaß mit ihr haben durfte.
Deine Negativgedanken
- der Typ hat es nicht verdient, mit ihr spaß zu habne
- der typ hat es nicht verdient, sich an ihrer schönheit zu erfreuen
- der gedanke, dass der typ in ihr .... ist ekelhaft
- ein typ, der ihr so wehgetan hat, darf nicht in ihre nähe kommen
- all die schönen dinge mit ihr, darf kein andere mit ihr geteilt haben
- ich will der einzige in ihrem ganzen leben sein, den es je gab
- ich will der tollste für sie sein, den es je gab und geben wird

Der Nachteil bei diesen Gedanken ist: Deine Laune ist stark situationsabhängig, die Gefahr ist sehr groß, dass deine Laune dabei umschlägt, weil die Männerkonkurrenz da ist. Du stehst mit der haltung unter strom.

Mögliche positive Denkalternativen
- meine liebste, die sich in mich verliebt hat, ist so schön, dass viele männer sie anziehen finden
- meine liebste, die sich in mich verliebt hat, ist so schön, dass auch der typ ihr nicht wiederstehen konnte
- meine liebste hat im bett wertvolle erfahrungen gemacht, die sie in unsere beziehung mit einbringen kann und darin nun lockerer und fantasiereicher ist
- da der typ es bei ihr verdorben hat, bekomme ich die chance, sie zu haben
- ich erlaube ihr ein schönes leben vor mir mit einem anderen mann geteilt zu haben, was ihr schöne erinnerung beschert
und zur heutigen laune positiv beiträgt
- ich erlaube, anderen Männern attraktiv zu sein, weil ihr verliebtheit ein zeichen dafür ist, dass ich der attraktivste für sie bin und das allein zählt


Einige sätze hören sich für dich vielleicht erstmal seltsam an? wäre sie noch jungfrau, dann wäre es im bett vielleicht erstmal so eine sache mit ihr. halte dich genau an den vorteil, dass sie sich schon selbst kennenlernenkonnte und es schon mit ihr läuft (sofern ihr da schon was habt und du es nicht doch nochmal selbst versaust). Und das positive, dass sie auch mal was schönes mit anderen typen hatte, kann schon bewirken, dass sie lockerer, offener ist, mehr erfahrungen mit sich bringt, besser weiß was sie will.... es kommt vielleicht nicht dein kopfkino, wie es ist, wenn sie sex mit dem andern hat.

Sage Dir sofort: Stop! Ich beende jetzt die Gedanken und lese jetzt nur die vorteile, die ich herausgearbeitet habe.
Wiederholen, wiederholen, wiederholen, bis die gedanken überschrieben werden. Immer bewusst "Stop!" sagen und sich dem Zettel zuwenden.
Denn was haben wir grad gelernt? Negativ gedanken erzeugen stresshormone und Positivgedanken GLückshormone, die deine ängste usw. reduzieren.... also schnapp dir dann den zettel und rufe Positivgedanken hervor. Erst nach mehreren Traningstagen oder bei dir vielleicht Traningswochen wirds stabil.

Es soll nicht darauf hinauslaufen, dass ich dir alles sätze vorkaue. Ich stupse dich nur in die richtige Richtung, aber da du tausende von Gedanken hast, gilt es für dich, in Eigeninitiative deine neuen Gedanken auszuarbeiten. Auch treffe ich nicht unbedingt genau deinen Nerv. Du selbst weißt eigentlich am besten, in welche richtung du eigentlich denken willst.

Bei akuten Gefühlen hilft übrigens die Bauchatmung: langsam und tief luft holen, sodass der bauch sich aufbläht (viele atmen nur über die brust).


Wenn Du mit ihr redest, übergebe ihr öfter mal das zepter, indem du sie mit offenen W-Fragen befragst, wie sie sich gerade fühlt und denkt mit eurer situation. Unbedingt Akzeptanzsignale und wertschätzung senden.
z.B. Ich weiß, dass Du es mit mir und meinen Macken schwer hast. Darum finde ich es toll und bin Dir unendlich dankbar, dass Du trotzdem noch zu mir gehalten hast und immer wieder eine chance gegeben hast....
Was siehst Du nun unser verhältnis? wie können wir kurzfristig miteinander besser umgehen?


Was du vielleicht tun könntest, wäre ihr eine Nachricht zu schreiben, wo Du dich bei ihr für dein Verhalten entschuldigst. Aber darin keine Antwort von ihr erwartest. Zeige unendliche Reue und löse ein Versprechen ein, ihr nie wieder so wehzutun.



Ja ich weiß das ich das Leben damit nicht leichter gemacht habe. Ich konnte mit den Gefühlen der Enttäuschung, des Verlustes und der alten Erinnerungen nicht umgehen. Sie stieg einfach aus und ist gegangen. Für mich ist in dem Moment eine Welt zusammen gebrochen. Ich konnte kaum mehr einen klaren Gedanken fassen.. Und ich dachte weil Sie mich damit so verletzt hat müsste ich Sie auch verletzen.

Ja die Geschichte mit meiner Ex habe ich ja erörtert, daher kommt ja zumindest das Negativgefühl "Thailand"..

Das Training mit den Sätzen und den positiven Aspekten werde ich mir verinnerlichen.

Ja Sie haben mich schon in die richtige Richtung geschubst dafür DANKE !

Ich weiß nicht ob ich jemals mit ihr darüber reden kann. Die Tage wo sie weg ist hat mir verdeutlicht wie viele Negativ-Erfahrungen wir doch gemacht haben. Weil wir beide eine Stelle hatten die uns sehr verletzt hat. Ich kann mir gut vorstellen das Sie nicht mehr reden mag.

Naja sie hatte mich gebeten ihr erst mal nicht mehr zu schreiben während sie in Thailand ist , obwohl ich sehr stark das Bedürfniss hatte es zu klären.. Habe ihr dann trotzdem sehr viel geschrieben aber irgendwann habe ich gesagt okey und ihr eine letzte Nachricht geschrieben wo ich gesagt habe, wie stark unsere Gefühle sind, das es eine Macke ist an der sich arbeiten lässt und das es nicht Hoffnungslos ist und das Sie sich in Erinnerung behalten soll was wir alles für die Zukunft geplant hatten. Bis jetzt kam keine Antwort..

Soll ich Sie anrufen an dem Tag wo ich es zu ihr meinte um das Date am Tag danach auszumachen oder soll ich warten bis Sie sich von sich aus meldet ?

12.07.2016 09:23 • #16


Zitat von littlebluecat:
Also ich kenn das nur zu gut. So war es mit mir am Anfang meiner Beziehung.
Hab dann vor 3 oder 4 Jahren eine therapeutische Intervention gemacht.
Es hat ein wenig mehr als ein Jahr gedauert bis ich meine ganze Vergangenheit durch hatte
und alles das mich belastet aber es hat sich sehr gelohnt.

Halte dich an Romulus und seine Hilfe Die sind wirklich sehr hilfreich.

übrigens bin ich auch nach 9 Jahren oft noch ein wenig Eifersüchtig ^^

Hoffe es kommt alles so wie du es dir wünschst
Bluecat



Da bin ich ja Froh das ich nicht der einzige bin, begebe mich jetzt erstmal in eine Verhaltens-Suchttherapie , damit ich zumindest "akut" mit den Emotionen-Umgehen kann , wenn das läuft begebe ich mich auf die Suche nach dem Kern des Übel aber ich denke das wird lange dauern und wenn in diesem Zeitraum "negativ" Erfahrungen kommen mit denen ich nicht umgehen kann würde mich das nur zurück werfen.

Danke !

12.07.2016 09:25 • #17


Zitat von Anonymusruu:
Habe ihr dann trotzdem sehr viel geschrieben aber irgendwann habe ich gesagt okey und ihr eine letzte Nachricht geschrieben wo ich gesagt habe, wie stark unsere Gefühle sind, das es eine Macke ist an der sich arbeiten lässt und das es nicht Hoffnungslos ist und das Sie sich in Erinnerung behalten soll was wir alles für die Zukunft geplant hatten


Ein "nicht hoffnungslos" hört sich wenig einladend an. Die doppelte Verneinung interpretiert unser gehirn als negativ. Hätteste mal z.B. gesagt: "da ich bereits intensiv an meinen Macken arbeite, bekomme ich in zukunft meine gefühle in den griff".
Ich hätte mir die nachrichten querlesen sollen, bevor du die abschickst

Bei der äußerung "wie stark unsere gefühle sind", unterstellst du ihr, dass sie noch welche zu dir hat. vielleicht denkst du es nur bzw. sie sagt es nur und ist eben noch nicht so weit und findet dich erstmal nur nett bzw. fand dich nett.... du warst ja leider am ende nicht nett zu ihr Wenn du von ihr richtig abgef*u*c*k*t wärst, dann wäre eine äußerung von ihr wahrscheinlich das letzte was du gebrauchen könntest.

Da sie jetzt erstmal im gehirn dank dir auch jede menge stresshormone rumfliegen hat, wird sie ohnehin nicht klar denken können und auch keine guten entscheidungen treffen, wenn du sie dazu drängst. Mehrere Tage Abstand beruhigen die nerven und dann macht es erst sinn wieder mit ihr zu reden. Da du ja doch viele nachrichten geschrieben hast, solltest du es jetzt erstmal lassen. Als ich meine letzte große auseinandersetzung mit meiner frau hatte, schrieb dir mit auch am tag 100 nachrichten.... Mann, fühlte ich mich wie ein stalkingopfer...vor allem, wenn in jedem satz ein vorwurf und ein angriff steckte.
nach einigen Tagen abstand, konnte ich mit ihr erstmal wieder halbwegs normal reden.

achja, deine freundin ist übrigens eine Frau und da eine Frau ohnehin hormongesteuert ist, muss man auch damit rechnen, dass man schnell ungewollt öl ins feuer gießen kann. Und eine frau, die schon total abgenervt ist, die lässt man erstmal ein wenig in ruhe, sonst kann du so toll reden wie du willst, es würde nichts bei rumkommen.

und falls sie sich doch zurückmeldet: verstell dich bloß nicht und unterdrück nicht deine ängste. spreche sie immer offen an, weil eine halbwegs gelassene äußerunge über die eigene ängste und wut (ja das geht wirklich. ich sag ja nicht ,dass es einfach ist, im wütenden zustand im ruhigen ton zu sagen: ich bin gerade massiv verärgert, weil...) kommt direkt beim gesprächspartner an, vermeidet überhöhten stress beim gesprächspartner, sodass die wahrscheinlichkeit um ein vielfaches höher ist als wenn du aggressiv reagierst, dass sie dir im ruhigen ton antwortet und ihr ein ergebnis erzielt.

sie wird dann bald merken, wie toll es ist, wenn man mit dir selbst über schwierige dinge reden kann....
ansonsten wird sie sich für dich entscheiden, wenn ihre liebe zu dir groß genug ist und darauf hat hier niemand einfluss.

12.07.2016 09:54 • x 1 #18


Zitat von Romulus:
Zitat von Anonymusruu:
Habe ihr dann trotzdem sehr viel geschrieben aber irgendwann habe ich gesagt okey und ihr eine letzte Nachricht geschrieben wo ich gesagt habe, wie stark unsere Gefühle sind, das es eine Macke ist an der sich arbeiten lässt und das es nicht Hoffnungslos ist und das Sie sich in Erinnerung behalten soll was wir alles für die Zukunft geplant hatten


Ein "nicht hoffnungslos" hört sich wenig einladend an. Die doppelte Verneinung interpretiert unser gehirn als negativ. Hätteste mal z.B. gesagt: "da ich bereits intensiv an meinen Macken arbeite, bekomme ich in zukunft meine gefühle in den griff".
Ich hätte mir die nachrichten querlesen sollen, bevor du die abschickst

Bei der äußerung "wie stark unsere gefühle sind", unterstellst du ihr, dass sie noch welche zu dir hat. vielleicht denkst du es nur bzw. sie sagt es nur und ist eben noch nicht so weit und findet dich erstmal nur nett bzw. fand dich nett.... du warst ja leider am ende nicht nett zu ihr Wenn du von ihr richtig abgef*u*c*k*t wärst, dann wäre eine äußerung von ihr wahrscheinlich das letzte was du gebrauchen könntest.

Da sie jetzt erstmal im gehirn dank dir auch jede menge stresshormone rumfliegen hat, wird sie ohnehin nicht klar denken können und auch keine guten entscheidungen treffen, wenn du sie dazu drängst. Mehrere Tage Abstand beruhigen die nerven und dann macht es erst sinn wieder mit ihr zu reden. Da du ja doch viele nachrichten geschrieben hast, solltest du es jetzt erstmal lassen. Als ich meine letzte große auseinandersetzung mit meiner frau hatte, schrieb dir mit auch am tag 100 nachrichten.... Mann, fühlte ich mich wie ein stalkingopfer...vor allem, wenn in jedem satz ein vorwurf und ein angriff steckte.
nach einigen Tagen abstand, konnte ich mit ihr erstmal wieder halbwegs normal reden.

achja, deine freundin ist übrigens eine Frau und da eine Frau ohnehin hormongesteuert ist, muss man auch damit rechnen, dass man schnell ungewollt öl ins feuer gießen kann. Und eine frau, die schon total abgenervt ist, die lässt man erstmal ein wenig in ruhe, sonst kann du so toll reden wie du willst, es würde nichts bei rumkommen.

und falls sie sich doch zurückmeldet: verstell dich bloß nicht und unterdrück nicht deine ängste. spreche sie immer offen an, weil eine halbwegs gelassene äußerunge über die eigene ängste und wut (ja das geht wirklich. ich sag ja nicht ,dass es einfach ist, im wütenden zustand im ruhigen ton zu sagen: ich bin gerade massiv verärgert, weil...) kommt direkt beim gesprächspartner an, vermeidet überhöhten stress beim gesprächspartner, sodass die wahrscheinlichkeit um ein vielfaches höher ist als wenn du aggressiv reagierst, dass sie dir im ruhigen ton antwortet und ihr ein ergebnis erzielt.

sie wird dann bald merken, wie toll es ist, wenn man mit dir selbst über schwierige dinge reden kann....
ansonsten wird sie sich für dich entscheiden, wenn ihre liebe zu dir groß genug ist und darauf hat hier niemand einfluss.


Ja ich hatte irgendwie gehofft, das Ruder damit noch mal umreißen zu können .. Ich hätte die Nachricht echt noch einmal lesen sollen...

Soll ich Sie anrufen an dem Tag wo ich meinte das ich Sie anrufen werde um das treffen auszumachen ? Oder soll ich warten bis sie sich meldet ?

12.07.2016 10:00 • #19


Ich würds sein lassen, sie während des urlaubs anzurufen, da sie ja noch was mit ihrem ex zu klären hat und es ihr wahrscheinlich zuviel wird mit dir. sie macht ja kein erholungsurlaub wo sie sich schnell abkühlt und man sehr bald mit ihr stressige gespräche führen kann. Nein, das mit dem ex ist ja auch eine stresssituation für sie, aber aus ihrer sicht wichtig und unvermeidbar. hinterher kannst du es mal vorsichtig probieren.... aber nur ein anrufversuch und dann eine freundliche nachricht, dass du sie nicht erreichen konntest und sie um eine aussprache bittest zeige ihr, dass du dich geändert hast. hat sie ihr handy in der handtasche wegstellt und sieht hinterher wieder 20 anrufversuche, dann verpuffen deine guten worte, weil du ihr wieder eindrucksvoll damit zeigst, dass du dich eben immer noch nicht im griff hast und dich kein stück geändert hast.

Auf worte müssen Tagen folgen.

12.07.2016 10:06 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag