Pfeil rechts
8

Mein Mann und ich sind seit 18 Jahren verheiratet. Haben eine Tochter, die 17 ist. Ich hielt unsere Ehe immer für glücklich und sorgenfrei. Jetzt halte ich mich und mein Verhalten über die letzten Jahre für naiv.
Mein Mann hatte über ein Jahr Chatkontakt zu mehreren Frauen und zu einer ganz intensiv. Er hat sie auch mal besucht. Er beteuert zwar, das es nie zu einem Treffen gekommen ist, weil er vorher erkannt hat, dass es ein Fehler sei, aber der Chatkontakt blieb. Und so bin ich hin- und hergerissen. Wir haben dann eine schwere Zeit durchgemacht mit viel Streit. Ich habe mich dazu entschlossen, uns eine zweite Chance zu geben. Wir sind auch wieder glücklich, aber es wird nie mehr wie es war. Davor waren Gefühle, wie Eifersucht mir völlig fremd. Nie hätte ich auch nur einen Euro gewettet, dass mein Mann sowas macht. Als er damals zu ihr fuhr, nannte er es Selbstfindung und ich habe ihn noch unterstüzt und meinte, ist ok das auch mal Zeit für dich brauchst. Dieses Gefühl, das er mir ins Gesicht gelogen hat und den Kontakt auch noch aufrechterhalten hat, als ich es schon wusste, schmerzt mich immer noch. Er meinte zum Schluss sei es ein prinzipelles Ding gewesen. Er kann nicht verstehen, dass ich jetzt so anders bin. Ich bin verschlossener, sehe inzwischen auch Dinge die mir vorher nicht aufgefallen sind. Flirtet er mit der Kollegen, der Kassiererin? Er selbst hat sich auch verändert, traut sich kaum noch was. Selbst wenn er Mails an Kolleginnen schreibt, fragt er mich oft ob das so geht und ob er den Emoij nehmen kann. Fühle mich in dieser Situation nicht wohl und er scheinbar auch nicht. Wie schaffe ich es ihm wieder 100 pro zu vertrauen?

20.03.2021 15:03 • 26.04.2021 #1


14 Antworten ↓


cube_melon
Hallo,

ist nicht so einfach was zu sagen, da ich die Situation nur aus diesen Worten kenne.

Es ist legitim das der Partner Freunde hat - egal welchen Geschlechts. Es ist halt immer die Frage wie weit das geht und was so passiert, wie viel Offenheit und Transparenz Du benötigst und ob er damit klarkommt.

Für mich klingt das ein wenig als wenn dein Mann das Theme von einem Extrem in das andere gekippt ist.
Z.b. das er wegen Emojis an Kollegeninnen um Erlaubnis fragt.

Menschen verändern sich, Wünsche, Lebensansichten. Und dann gibt es ja noch die Midlife-Crisis.

Ich denke ihr sollte offen eure Wünsche und Erwartungen gegenseitig aussprechen. Nur wenn irh beide wisst was ihr wollt und nicht kann das auf dauer funktionieren.

20.03.2021 15:25 • x 1 #2



Komme nicht von der Eifersucht los

x 3


portugal
Dein Mann hat die Dame besucht .... Natürlich hatten sie Sex, sorry, das ich das so auf den Punkt bringe.

Ihm fehlte etwas in der Beziehung und da hat er es sich woanders gesucht.

Wenn Du ihm vergibst und die Beziehung noch möchtest, dann musst Du ihm auch wirklich verzeihen, ansonsten wird das nichts.

Ich würde eine Paartherapie erwägen.

20.03.2021 15:59 • x 2 #3


domi89
Zitat von portugal:
Dein Mann hat die Dame besucht .... Natürlich hatten sie Sex, sorry, das ich das so auf den Punkt bringe.

Was ist das für ein Unsinn? Wo steht das denn?

20.03.2021 16:03 • x 1 #4


portugal
Meinst Du, die haben sich ihr Fotoalbum angeguckt?

20.03.2021 16:04 • x 1 #5


domi89
Also wenn ich eine gute Freundin habe und diese besuche, dann hab ich noch lange keinen Sex oder sonst was mit ihr.

20.03.2021 16:08 • x 1 #6


cube_melon
Zitat von portugal:
Meinst Du, die haben sich ihr Fotoalbum angeguckt?

oder die Briefmarken?

Die Antwort auf die Frage ob er ehrlich war, kann keiner wissen ausser ihm.
Persönlich halte ich das auch für durchaus möglich.

20.03.2021 16:17 • #7


Dein Mann hat die Dame/Damen besucht und beteuert, dass es nie zu einem Treffen gekommen ist?
Versteh ich nicht.

Na, jedenfalls fänd ich es auch nicht gut, wenn mein Mann Kontakt zu anderen Damen hätte. Ich glaube nicht an platonische Freundschaften zwischen Mann und Frau.

20.03.2021 16:34 • #8


Calima
Zitat von domi89:
Also wenn ich eine gute Freundin habe und diese besuche, dann hab ich noch lange keinen Sex oder sonst was mit ihr.

So ist das normalerweise. Bei mir klingeln die Alarmglocken, wenn jemand in der "Selbstfindungsphase" ist. Nach meiner Erfahrung hat das fast immer mit Sex zu tun.

Ist aber eigentlich auch egal: Wenn das Vertrauen weg ist, braucht es Zeit, um sich wieder einzustellen. Und manchmal gelingt es nie. Das hängt sehr davon ab, wie viel Arbeit man bereit ist, gemeinsam zu investieren.

20.03.2021 16:38 • x 1 #9


portugal
Wichtig ist, wenn Du ihm verzeihen willst, dass ihr an Euch arbeitet.

Da er vieles im Geheimen gemacht hat, ist das Vertrauen futsch aber ich persönlich würde versuchen, wenn Du ihn noch liebst, das zu retten.

Manchmal spricht man nach so langer Zeit nicht mehr miteinander und naja ....

Du wirst ja selber wissen, ob er es bereut und dann muss er Taten den Worten folgen lassen.

20.03.2021 16:46 • #10


Danke für deine Antwort. Gegen eine Freundschaft hab ich auch nichts. Aber hier ging es eindeutig um Sex und auch Gefühle waren im Spiel. Er hat ihr auch geschrieben, er liebe sie. Später meinte er zu mir, er weiss nicht wie sich das so reinsteigern konnte, aber Liebe empfindet er nur für mich.

20.03.2021 18:19 • #11


Also mehr als Freundschaft war das schon. Mein Mann und sie haben sich bei Twitter kennengelernt und ich war da auch. Keine Ahnung wie sie meinen Account rausgefunden hat, aber sie hat mir geschrieben. Mich beschimpft und ich soll ihn freilassen für sie. Sie ist die Richtige für ihn. Sie hat mir den Chatverlauf geschickt und da waren schon viele Intimitäten drin und auch von Liebe die Rede. Er meinte zu mir, er weiss nicht wie das passieren konnte, hat sich so reingesteigert, aber wirkliche Liebe empfindet er nur für mich. Wenn sie Sex hatten, wovon ich ausgehe ist das aber für mich nur ein Teil des ganzen Betruges. Ich habe ihn gebeten offen alles zu sagen, das wir einen Neustart machen können. Bin mir sicher auch ich habe Fehler gemacht. Er meinte nein alles seine Schuld. Es liegt nicht an mir. Er will am liebsten alles vergessen und fertig. Das kann ich nicht

20.03.2021 18:25 • #12


domi89
Ok ich sehe klarer. Ob es Sinn macht unter solchen Verhältnissen eine Beziehung weiter zu führen halte ich persönlich für fraglich, ich könnte das nicht.

20.03.2021 18:28 • #13


portugal
Erstens: die Dame hat sich selbst ins Aus geschossen.

Welche Person möchte so eine fiese Tante haben, denn was sie Dir angetan hat mit der Offenlegung, dass würde sie auch ihrem Partner antun.

Ich denke mal, Dein Mann hat was bei Euch vermisst wir kennen das alle, dass es irgendwann eintöniger wird etc. Ist keine Entschuldigung aber eine von vielen Erklärungen.

Manchmal ist es das Ende, andere reden drüber und sind dann enger als zuvor.

Du musst wissen, ob Du zu gekränkt bist und ihm nicht mehr vertrauen kannst, denn wenn du das nicht mehr kannst und jedesmal angespannt ist, wenn er das Haus verlässt, das ist kein angenehmes Leben.

20.03.2021 18:38 • x 1 #14


klippentanz18
Ich kenne das nur zu gut... wenn man die Eifersucht einfach abstellen könnte.
Du hast Angst ihn zu verlieren, ihn loszulassen, aber vielleicht musst du erst ein bisschen loslassen, damit er dich wieder auffängt?

26.04.2021 22:57 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag