» »

201716.10




2
1
Guten Morgen ihr Lieben,

ich bin ratlos und weis mir gerade nicht anders zu helfen. Ich habe das Internet durchforstet, ob jemand in einer ähnlich Situation ist wie ich, aber leider bin ich nicht fündig geworden. Ich hoffe ich bin hier überhaupt richtig.

Ich beginne mit meiner Geschichte:

Ich bin seit anfang März diesen Jahres in einer Beziehung (m/w, beide 25 J.), wir kennen uns schon seit 7 Jahren. Er tut mir sehr gut, sagt mir wie hübsch ich bin und ist immer für mich da. Wir führen eine Wochenendbeziehung er wohnt ca 150 km entfernt.
Am letzten Wochenende haben Freunde von uns geheiratet und er war der Trauzeuge, er kam mitte letzter Woche zu mir um bei den Vorbereitungen zu helfen. Er hatte an dem Wochenende nur bedingt Zeit bei mir zu sein. Dazu kam noch dass das Brautpaar eine klassische Sitzordnung wählte, so dass das Brautpaar plus Trauzeugen an einem eigenen Tisch saß mit Blick auf alle anderen Tische. Dies störte mich schon ziemlich da durch die freie Platzwahl, ich am anderen Ende des Saals saß. Also weit weg von meinem Partner. Mir ging es den ganzen Vormittag deswegen nicht gut. Ich wollte nicht reden und beim Essen wurde mir schlecht, was definitiv nicht am Essen lag. Ich war schon etwas gemein zu ihm und wir hatten einen kleinen Streit. Es hat mich sehr gestört das wir nicht beieinander saßen.
Im laufe des Tages versuche mein Freund so oft es ging zu mir zu kommen und auch bei mir zu essen. Meine Stimmung wurde auch immer besser und am Abend war der ganze Stress vergessen. Es tut mir auch sehr leid wie ich mich verhalten habe, wir haben auch schon darüber gesprochen und ich mich entschuldigt. Ich hätte ihn mehr Unterstützen sollen, anstatt meine eigenen Probleme in den Vordergrund zu stellen. Zu mal nur wegen so einer dummen Sache wie der Sitzordung, im nachhinein finde selbst ich das lächerlich.

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat er dann das Brautpaar zum Flughafen gefahren. Das störte mich schon den ganzen Tag. Erst wollte er so um Mitternacht, also wenn ich schlafen gehen würde, los fahren. Dann um 22 Uhr und zu letzt um 21 Uhr. Ich machte ihn auch darauf aufmerksam das es ja immer früher wird. Da er noch bei einem Familienmitglied vorbei fahren wollte fuhr er um 22 Uhr los.
Wir haben uns bevor er losfuhr einen Film angeschaut und gekuschelt. Er sagte mit immer wieder das ich positiv bleiben solle und nur an die guten Dinge denken soll. Das hat auch so lange funktioniert wie er da war.
Als er dann los fuhr war der Abschied schwerer als sonst. Vielleicht sollte ich erwähnen, das wir am Sonntag dass ersten mal gesagt haben das wir uns Lieben.

Als er dann weg war begann für mich ein schlechter Abend. Ich machte mich Bett fertig und schaute noch ein paar Minuten Fernseh. Er hielt mich immer auf dem laufenden wo er gerade ist und was er macht, er sagte mir auch dass das Brautpaar noch packen muss und er doch später hätte losfahren können. Da musste ich mich zurück halten um nicht sauer zu werden und komplett durch zudrehen. Schließlich war es ja Zeit, die wir zusammen hätten verbringen können. Um kurz nach Mitternacht wünschten wir uns eine gute Nacht und ich versuchte zu schlafen. Was schwerer war als ich dachte.

Es störte mich sehr das er bei seinem Kumpel war und nicht bei mir oder Zuhause bei sich. Ich bekamm immer mehr negative Gedanken und stellte mir negative Geschichten vor in denen mir etwas passiert und er wieder her kommen muss. Meine Vernunft wurde immer mehr in den Hintergrund gedrängt und die negativen Gedanken machten sich in meinem Kopf breit. Dazu kam, das sich in der Magengegend eine schweres Gefühl ausbreitet, dieses habe ich auch jetzt noch. Als würde mir jemand auf den Magen drücken. Egal wie sehr ich versuche die Vernunft zu unterstützen kam ich gegen diese Gedanken kaum an. Die Geschichten wurden auch ein wenig wahnsinning. Alles mit dem Ende das er zu mir kommen muss um mir seine volle Aufmerksamkeit zu schenken.

Heute morgen hab ich die Nachricht gelesen das er vom Flughafen Heim fährt und eine Std später das er Zuhause angekommen ist. Das hat mich aber gar nicht beruhig, sondern noch mehr gestört. "Jetzt war er die ganze Nacht bei denen". Ich versuche wieder positiv zu unterstützten und sage mir das er ja so oder so um die Uhrzeit, wenn nicht sogar früher, Heim gefahren wäre. Aber das alles bringt nix, ich komme aus diesem Loch nicht selbst raus.

Ich habe heute morgen kurz mit ihm geschrieben, ihm auch alles geschrieben wie es mir geht. Er hat mich versucht zu beruhigen, sagte mir das es ok sei so zu fühlen und ich ihm alles sagen kann. Er ist mir nicht böse und wir wollen heute noch telefonieren.

Das Aufstehen viel mir sehr schwer und ich habe mit dem Gedanken gespielt Krank zu machen. Wenn ich so darüber nachdenken vielleicht keine schlechte Idee. Ich dachte mir aber "los steh auf, starte in den Tag, das wird schon". Ich lies im Auto meine Lieblingsmusik laufen die ich eigentlich immer gerne mitsinge, darauf hatte ich dann aber doch keine Lust. Jetzt gerade sitze ich im Büro, finde aber keine Motivation mit meiner Abeit zu beginnen. Ich habe wie schon beschrieben nach dem Thema "Eifersucht" gegooglet, gerade die Verbindung mit diesem komischen Gefühl im Magen das einfach nicht weggehen will.

Ich war in meiner letzten Beziehung auch schon Eifersüchtig, schob das aber auf die Pille. Denn nach der Trennung und dem absetzten der Pille ging es mir super gut. Und bis letztes Wochenende war Eifersucht, in dieser neuen Beziehung, eigentlich kein Thema.

So, das war meine Geschicht. Es ist wirklich sehr lang geworden. Aber vielleicht gibt es ja doch jemanden der sich die Mühe macht und mir einen Rat geben kann.

Ein großes Dankeschön schon mal in vorraus, auch fürs durch lesen :kuss:

Auf das Thema antworten


1623
51
Bremen
842
  16.10.2017 15:56  
Eifersucht hat meistens etwas mit einem eher geringen Selbstwertgefühl zu tun,daran solltest Du arbeiten.
Ich kann Dir dazu ein Buch empfehlen:
"So gewinnen sie mehr Selbstvertrauen" von Rolf Merkle.

Übertriebene Eifersucht kann eine Beziehung auf lange Sicht vergiften und das wäre doch sehr schade.
Zumal Du ja offenbar einen ganz lieben Partner hast,der verständnisvoll ist und zu Dir steht.

Ich kann Dein Gefühl aber auch nachvollziehen,ich war selbst früher oft enttäuscht,wenn mein Mann spät von der Arbeit kam.
Da dachte ich,ich bin ihm nicht wichtig und er liebt mich gar nicht richtig.

Mit solchen Gedanken,(die ja nicht der Realität entsprechen),kann man sich das Leben echt zur Hölle machen und die machen auch mächtig Bauchschmerzen.

Habt ihr schonmal darüber gesprochen zusammenzuziehen?
Dann hättet ihr mehr Zeit füreinander und das könnte die ganze Situation evt. auch sehr entspannen.

Danke1xDanke


5340
5
3263
  16.10.2017 16:37  
Du bist ja nicht im "klassischen" Sinn eifersüchtig (auf andere Frauen), deshalb findest du im Internet wohl auch wenig zu deinem Problem. Du bist eher generell eifersüchtig auf Menschen, denen dein Freund Aufmerksamkeit widmet. Wie Flame schon sagte, das kann mit mangelndem Selbstwertgefühl zu tun haben.

Ist das ein Problem bei dir, dass du dir selbst wenig zutraust?

Vielleicht ist es auch so, dass du dir nach über 7 Monaten Beziehung die Wochenendbeziehung nicht mehr genügt? Wochenendbeziehung heißt ja ständige Abschiede und Getrennt-Sein, damit kann nicht jeder umgehen. Gerade wenn die Beziehung enger geworden ist und sich mehr in Richtung "dauerhaft" bewegt. Dazu noch die Hochzeit dieses anderen Paares. Wärst du gerne an der Stelle der Braut gewesen?

Danke1xDanke




2
1
  16.10.2017 21:42  
Danke für eure Antworten, ja wir haben vor nächstes Jahr zusammen zu ziehen. Da er auch wieder in die Heimat zurück will, also zu mir.
Das Wochenendbeziehungsding nervt mich wirklich, das weiß er aber auch.

Es hat mir auf jeden Fall schon mal geholfen es auf zuschreiben und fremde Menschen damit zu nerven :lol:

Ich habe heute auch mit einer Freundin darüber gesprochen und sie brachte noch die Themen PMS und einfach das Gefühl das er bei seinem Kumpel in der nähe, aber nicht ganz "weg" ist mit ein. Da sie Psychologie studiert fand sie meine Situation auch interessant^^


Ich versuche mein Selbstwertgefühl zu stärken und mein Freund hilft mir dabei auch sehr. Jetzt kommt die Mitleidsschiene, ich wurde als Kind/Jugendliche gemobbt. Was wohl noch an mir kratzt. Aber ich bin guter Dinge das es besser wird =)

Nein, heiraten möchte ich wirklich noch nicht. Es wäre zwar ein schöner Gedanke, aber noch fühle ich mich zu jung dafür.



5340
5
3263
  17.10.2017 09:40  
Lina22 hat geschrieben:
Es hat mir auf jeden Fall schon mal geholfen es auf zuschreiben und fremde Menschen damit zu nerven
Lina22 hat geschrieben:
Jetzt kommt die Mitleidsschiene,


Diese Sätze hören sich schon danach an, als könnte dein Selbstbewusstsein ein bisschen Auftrieb gebrauchen. Du nervst nicht, das hier ist ein Hilfe-Forum und zur gegenseitigen Unterstützung da. Beschäftige dich wirklich mal mit dem Thema Selbstbewusstsein. Und zwar damit, wie du selbst da was tun kannst. Dein Freund ist nicht dafür zuständig, auch wenn es natürlich gut ist, dass er hinter dir steht.

Ich würde es an eurer Stelle nicht zu sehr einreißen lassen, dass dein Freund dir ständig seinen Aufenthaltsort mitteilt, um dir Sicherheit zu geben. (wie an dem Abend mit dem Flughafen) Das hilft dir zwar für den Moment, weil es dir Rückversicherung gibt, dass er an dich denkt aber auf Dauer musst du damit leben, dass du nicht jede Minute des Tages wissen kannst wo er ist und was er gerade macht. Er meint es sicher gut, aber du engst ihn damit ein (das ist nie gut) und du machst dich abhängig davon.

Danke1xDanke

« Partnerschaft und lügen Eifersucht,Kontrollsucht, Verlustangst? » 

Auf das Thema antworten  5 Beiträge 

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Eifersucht Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Eifersucht-ich leide sehr an meiner Eifersucht!

» Eifersucht Forum

89

6081

30.09.2016

Eifersucht mit 51

» Eifersucht Forum

34

4822

10.09.2012

eifersucht

» Eifersucht Forum

10

2761

28.11.2008

Eifersucht

» Eifersucht Forum

30

2731

11.12.2012

Eifersucht

» Eifersucht Forum

9

2273

09.08.2008







Partnerschaft & Liebe Forum