Pfeil rechts
6

Heyjo,

ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Habe vor 9 Monaten jemanden ''kennengelernt''. Wir kennen uns von früher. Wir haben uns wieder getroffen und es hat gepasst.

Er war sich seiner Sache immer so sicher, war mir immer einen Schritt voraus. Bei ihm ging alles schnell, ich hab viel Zeit gebraucht.

Gleich zu Anfang erzählte er viel über seine Ex. Sie hatte Probleme, finanziell, bei der Treue. so eine typische '' ich muss krampfhaft nach Aufmerksamkeit suchen'' Frau eben. Er erzählte mir seine Freunde mochten sie nicht, seine Eltern nicht. Er war immer unzufrieden mit ihr. Er war ihr gegenüber ein Ar.. Hat gemacht was er wollte und sich gemeldet wann er wollte. Dieses Klischee, arme verzweifelte Frau steht auf A. halt. So war er immer.

Bei mir ist er komplett anders, liebevoll, er weint sogar wegen mir. Er sagt ich bin die erste Frau die im was bedeutet und die ihm die Stirn bieten kann.

Trotzalledem, er hat am Anfang gleich so viel erzählt, viel negatives. Aber irgendwas muss er ja mal an ihr gefunden haben. Sie waren im Schnitt 2 Jahre zusammen, davon ein halbes Jahr getrennt. Er war bevor das mit mir los ging gerade mal 5 Monate alleine.

Nach und nach habe ich dann raus gefunden das er ihr nach stellt. Er hat sie förmlich über soziale Netzwerke gestalkt. Zum Fasching waren sie zusammen zu der Veranstaltung. Nicht zusammen, das sagt er, aber beide auf der selben Veranstaltung. Dieses nachstellen, warum tut man sowas? Wenn man doch mit seiner neuen Beziehung glücklich ist und die Frau angeblich über alles liebt?

Sie hatte jetzt mal eine Beziehung, selbst dem Typen hat er nachgestellt. Als ich ihn drauf angesprochen habe, sagte er: '' die stellt mir doch auch die ganze Zeit nach, warum sollte ich das nicht auch tun?''.

Ich versteh es einfach nicht. Ich wurde vor ihm wegen genau diesem Thema ex verlassen. Das was er mit mir gemacht hat, war meine größte Angst. Ich habe einfach immer mehr gemerkt, das er Null darüber hinweg ist. Und wenn da keine Liebe mehr war, dann hass. Hass ist aber auch ein Gefühl. Meiner Meinung nach hätte er sich nicht auf mich einlassen dürfen, das ging zu schnell.

Auch durch die Erzählungen, hat er mich enorm unter Druck gesetzt. Man möchte doch Eltern und Freunden gefallen.

Auf jedenfall, ich vertrau ihm Null. Warum sollte das auf einmal aufhören? Er hat es mir mehrmals versprochen, ich wurde immer wieder enttäuscht. Immer wieder, 4 x um genau zu sein. Woher soll ich nicht wissen das da nie was war? Zum Fasching? Oder ob sie nicht doch noch schreiben? Erzählen kann er mir viel.

Ich merke das ich richtig davon besessen bin etwas zu finden. Jetzt stalke ich sie. Ich verfolge jeden ihrer Schritte in den sozialen Netzwerken. Mehrmals am Tag, und ich weiß nicht wie ich das lassen kann. ich warte nur darauf, wieder mal verarscht zu werden.

An jeden der den Text bis zum Ende gelesen hat. Vielen Dank! Vielleicht gibt mir noch jemand einen Rat. ich verzweifel daran. Dabei hab ich mich schon kurz gefasst.

Liebe Grüße

09.07.2020 22:00 • 12.07.2020 #1


3 Antworten ↓


Grüße dich,du solltest dich nicht auf so ei Niveau herablassen dass tut dir nicht gut,es bringt Unzufriedenheit und Enttäuschung.
Natürlich wird dein Partner noch Gefühle für seine Ex haben,wie du schon richtig gesagt hast..Hass ist genauso intensiv wie Liebe.Was würdest du mir raten in deiner Situation?
So etwas geht auf Dauer nicht gut,es wird dich krank machen,ich würde einen Schlussstrich ziehen auch wenn es hart ist.....aber das ist nur meine Sicht der Dinge. Alles gute für dich

09.07.2020 22:08 • x 1 #2



Kein Vertrauen, die Ex ist mir ein Dorn im Auge!

x 3


Calima
Zitat von Isl4thy:
Bei mir ist er komplett anders, liebevoll, er weint sogar wegen mir. Er sagt ich bin die erste Frau die im was bedeutet und die ihm die Stirn bieten kann.

Nach meiner Erfahrung ändern sich Menschen mit solchen Strukturen nicht. Und so wie es aussieht, verhält er sich ja auch bei dir nicht viel anders.

Anstatt die Frau zu verfolgen, verwende deine Energie dich lieber darauf, einen Kerl mit normalen Verhaltensweisen zu finden. Beziehungen, die sich so entwickeln wie die eure, enden nicht gut.

09.07.2020 22:19 • x 4 #3


FeuerWasser
Zitat von Isl4thy:
Er war ihr gegenüber ein Ar.. Hat gemacht was er wollte und sich gemeldet wann er wollte.

Aus dem Satz ist ein grober Mangel an Selbstreflexion zu lesen. Mit der Art hat er keinen Grund zu sagen er sei mit ihr immer unzufrieden gewesen. Mutmaßlich erging es ihr nicht anders.
Ich wäre mit solchen Typen immer sehr vorsichtig vorallem wenn dann erzählt wird bei dir ist alles ganz anders, du bist die Erste die mir etwas bedeutet. Jemand der sowas sagt dem glaube ich keine einzige Silbe. Mit welchen Worten ist er wohl mit seiner Ex zusammen gekommen UND zusammen geblieben? Wenn es ihm mit ihr so schlecht ging warum hat er nicht längst die Reißleine gezogen? Denkst du, dass eine Frau die einigermaßen normal läuft im Oberstübchen bei einem Mann bleibt der sie weder liebt noch schätzt? Dieses Nachstellen über die sozialen Netzwerke ist nur noch ein finales Beweisstück, dass man seinen Worten nicht viel Glauben schenken kann.

Gewisse Charakterzüge eines Menschen lassen sich auch daran ablesen wie über ExPartner gesprochen wird.

Ich würde gar nicht mehr nachhaken sondern aus Selbstschutzgründen zusehen, dass du Land gewinnst und das ganz schnell!

12.07.2020 11:08 • x 1 #4