Pfeil rechts

Hallo,

Mann, warum hab ich ständig was Neues?!?! - immer, wenn ich mich gerade mit meinen Symptomen abgefunden habe, kommt was Neues..Neben dem Zucken in den Beinen und meinen Schmerzen in Armen und Händen kommt jetzt seit gestern ein Zucken im rechten Auge..Ist das normal / kennt Ihr das und woher kommt das wieder?!?!?! - ich hab mal wieder ALS-Panik, weil es ja zusammen mit den anderen Symptomen auftritt ;-( Ich war eigentlich guter Dinge und hab überhaupt nicht an meine Angst gedacht und da plötzlich ging das gestern los...

LG
Lucky

16.10.2010 20:13 • 16.10.2010 #1


14 Antworten ↓


Hi Lucky,

Muskelzuckungen sind im allerhäufigsten Fall 'Nervensache'.
Wenn du also unter Stress stehst, manchmal auch für dich selber nicht wirklikch spürbar, kann es gut sein, dass irgendein Muskel anfängt zu zucken.
Ich beschäftige mich meinen eigenen Ängsten zufolge sehr viel mit Krankheiten.
Muskelzuckungen sind sehr selten Teil einer ernsthaften Krankheit.
Und ein Zucken des Augenlids hat wirklich jeder manchmal. Schlimmstenfalls hält es 1-2 Tage an, meistens ist es viel schneller vorüber.

Mach dir keine Sorgen.

16.10.2010 20:19 • #2



Zucken im Auge

x 3


Oh ja ich kenne das auch...man denkt dann- oh heut geht es mir mal gut und Bummel hat man was heftiges neues. Mein Kopf fühlt sich seit ner Std wieder krass an...hab Todesangst:-(

16.10.2010 20:28 • #3


Ah so muskelzucken kann auch Magnesium Mangel sein...

16.10.2010 20:30 • #4


Danke für Eure Antworten - ich NEHME schon Magnesium und hab trotzdem dieses Zucken bzw. Pochen...Und jetzt das mit dem Auge. Was, wenn es nicht mehr weg geht?!? - ich hab bei jedem neuen Symptom immer die totale Panik, dass es nicht mehr weg geht und dass es ein neues Anzeichen für ALS ist
Todesangst ist auch furchtbar, was genau hast Du?!

16.10.2010 20:33 • #5


Hab auch hier ein Beitrag geschrieben....unter Angst vor Krankheiten...schau mal rein...

16.10.2010 20:44 • #6


Ja, das hört sich auch übel an - vor allem diese Todespanik..Also dass man jetzt jeden Moment tot umfällt..Aber vor allem dieses Kribbeln am Kopf, da hab ich auch oft..Ist mir vor ein paar Wochen zum ersten Mal aufgefallen - keine Ahnung, woher das kommt - haben aber auch viele hier..
Ich denke ja immer, ich sterbe langsam und qualvoll an ALS..Auch doof
Ich verstehe nicht, warum man ständig was Neues bekommt. Das kann man sich doch nicht alles einbilden - es zuckt, meine Zunge kribbelt und es tut weh und so weiter..ARGH - und immer, wenn was Neues kommt, bekomm ich absolute Panik und Angst und denke mir, dass es nicht mehr weggeht...

16.10.2010 21:02 • #7


Das denk ich auch immer...zum heulen is das ganze

16.10.2010 21:05 • #8


Hallo,
was zuckt denn? Dein Auge direkt oder das Augenlid?

16.10.2010 21:11 • #9


..manchmal zweifel ich echt daran, dass alles ok ist. Hier kann man sich zwar immer Mut zusprechen etc., aber es kann ja keiner wissen, ob man nicht doch wirklich was hat..Sogar der Neurologe hat mich nicht ernst genommen und dieses Zucken und Kribbeln etc. macht mich wahnsinnig. Gerade jetzt zuckt es in meinem linken Bein - das macht mich einfach nur fertig! - ich will nicht ständig nur an diese furchtbare Sachen denken...

16.10.2010 21:13 • #10


Das Kopfkino ist auch wirklich schlimm, das Allerschlimmste!
Aber Nervenzucken ist wirklich zu 99% eine Stresserscheinung.
Und wenn das Karussel im Kopf zu mächtig wird, zuckt es erst recht.
Denke immer daran, wenn es 'nur' zuckt, ist es nichts schlimmes.
Bei Entspannung wirst du auch eine deutliche Erleichterung verspüren.
Klar, das Entspannen ist dann ja so ein Punkt... Wenn man Angst hat, kann man sich nicht wirklich entspannen.
Hast du Techniken, die deine Entspannung fördern?
Egal ob es Musik ist, ein Spaziergang oder autogenes Training?
Oder auch Auspowern (laufen gehen oder so) können da Abhilfe schaffen und dir zeigen, dass es nicht krankhaft ist.

16.10.2010 21:29 • #11


@Kathi: Ich weiss nicht genau, unter dem Auge irgendwie. Ist das wichtig?!
Du hast / hattest doch auch ALS-Angst - was tust Du dagegen? Ich finde diese Krankheit wirklich furchtbar, weil jedes Zucken und Kribbeln darauf hindeuten kann...Es macht mich echt noch wahnsinnig..

Ich mache derzeit keinen Sport - hab wenig Zeit wegen der beiden Kleinen, aber auch, weil ich Angst hab, dass es mit den Muskelzuckungen etc. dann noch schlimmer wird..Ich weiss, es ist falsch, aber ich hab echt Angst, meine Muskeln zu belasten derzeit
Ich weiss auch gar nicht, ob es Muskel- oder Nervenzucken ist - es pocht und blubbert manchmal (ist schwer zu beschreiben) und manchmal sehe ich, wie es zuckt...

16.10.2010 21:39 • #12


Genau wegen diesen Befürchtungen pausiere ich jetzt auch seit 2 Monaten mit meinem Sport (den ich immer so saugerne betrieben habe).
Ich habe sozusagen eine 'Schonhaltung' eingenommen, weil ich Angst habe, meinen Körper zusätzlich zu belasten.

16.10.2010 21:42 • #13


Hi Lucky,
naja weil ich von einem direkten Zucken des Auges/Augapfels noch nie gehoert habe.du schreibst aber, dass es unten am Auge ist, also gehe ich davon aus, dass ess das Lid ist und genau das ist sooooo typisch fuer Angst und psychische Anspannung. Ich kenne viele die das auch bei Stress bekommen.

Ja auch ich hatte diese extreme ALS Angst. Ich hab sie nicht besiegt, aber sie bestimmt mein Denken nicht mehr, obwohl ich immer noch Muskelzuckungen habe!!
Aber zu ALS gehoeren noch jede Menge andere Symptome und ich halte es fuer unwahrscheinlich, dass ich es habe.

Ich hab mich auch geschont aus Angst vor Allem. Das ist echt toedlich. Hab nun wieder begonnen was zu tun, Rad fahren und straffes gehen. Es tut mir gut und meine Muskeln machen es mit.Das waere bei ALS anders!

Lucky du bist gesund!!! Du hast kein ALS ich bin mir sicher. Schalte deine real denkende Hirnhaelfte endlich ein, du machst dich kaputt.
Wann beginnt deine Thera?

LG
Kathi

16.10.2010 21:53 • #14


Hi Kathi,
ich denke mir in meinen klaren Momenten ja auch, dass ich es nicht haben kann, aber dann kommt die gesamte Symptom-Palette und ich bekomme wieder Panik (einmal hat sogar meine Zunge gezuckt, an dem Tag war ich fertig mit der Welt)..
Ich weiss, dass es mit 31 Jahren als Frau sehr unwahrscheinlich ist, aber egal, wie gut meine Vorsätze sind, die Angst findet immer wieder einen Weg, mich total in Panik zu versetzen..Ich bin dann absolut überzeugt, dass ich ALS habe..Meine rechte Hand und mein Arm tun mir auch oft weh (laut Neurologe durch Überlastung) etc.
Ja, es zuckt eher unter dem Auge, also nicht direkt im Auge..Aber das hatte ich noch nie - und wie gesagt - ich war die letzten Tage wirklich entspannt...
Ich trau mich echt nicht, Sport zu machen - ich denke mir immer, dass danach wieder irgendwas passiert..Ich gehe immerhin wieder spazieren, das ging vor ein paar Wochen auch nur mit extremer Angst...
Ich hab am Donnerstag einen Termin zur Vorstellung für eine Therapie - ich bin aber nach wie vor nicht sicher, ob ich nicht doch eher noch eine neurologische Untersuchung bräuchte

Naja, ALS hat ja den "Vorteil", dass es sich relativ schnell verschlechtert - also kann man irgendwann davon ausgehen, dass man es nicht hat. Aber wer weiss, was dann kommt..Warum musste aus ausgerechnet diese bescheuerte Krankheit sein?!
Wenn Du willst, kannst Du mir ja mal schreiben - würd mich echt interessieren, wie Du das geschafft hast und warum Du überhaupt an genau dieser Angst leidest..Die meisten hier haben ja eher Angst vor Herzinfakten oder Krebs etc..

LG
Lucky

16.10.2010 22:01 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier