Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben...

Ich weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll... Ich versuchs einfach mal, alles irgendwie zusammen zu fassen...

Mein Partner und ich sind jetzt 3 Jahre zusammen... Er ist für mich 750 km in meine Nähe gezogen, wir haben uns über das Internet kennengelernt... Er hat meine große Tochter akzeptiert wie seine eigene, und im Dezember haben wir unseren ersten gemeinsamen Nachwuchs bekommen... Er hat mir geholfen, als ich psychisch ziemlich am Boden war, hat mich immer unterstützt... Trotz allem quält mich eine ständige Angst...

Zuerst einmal hab ich in der Schwangerschaft raus gefunden, dass er Wettschulden (aus Sportwetten) hat, die er mir verheimlichte... Nach und nach kamen immer mehr Schulden auf, die er mir verheimlicht hat... Er hat sich auch aktuell wohl wieder irgendwo Geld geliehen (hab einen Brief gefunden), trau mich aber nicht, ihn darauf anzusprechen... Hab Angst, er verheimlicht mir irgend etwas...

Dann kommt noch meine große Eifersucht hinzu... In jeder anderen Frau sehe ich eine Konkurrentin... Er arbeitet nun als Schichtleiter in einer großen Firma, hat da sehr viele Frauen unter sich... Ständig hab ich vor meinem inneren Auge, wie die wohl alle ihren Chef "anhimmeln"... Er arbeitet viel am Wochenende, hat 3-Schichten... Ich hab mich schon dabei erwischt, wie ich am Wochenende bei ihm nachts in der Arbeit angerufen habe, und gefragt habe, wie es ihm geht, nur um zu "überprüfen", ob er auch wirklich arbeiten ist... Ich hasse mich selbst so sehr dafür!

Dann ist da noch seine beste Freundin... Sie war mir von Anfang an ein Dorn im Auge, wieso auch immer, ich kann es nicht sagen... Ich hab sie nie kennengelernt, weil ich das nicht wollte, sie wohnt in seiner alten Heimat... Hatte zufällig einmal gelesen, wie er mit ihr gechattet hatte... Er hat fast danach gebettelt, sie solle mal ihre Webcam anmachen, er würde sie so gerne sehen... Von ihr kam dann sowas wie "tut mir leid, habe gerade keine Zeit, aber du kannst dich mich ja *beep* vorstellen", danach kam noch die Frage von ihm, ob sie nicht am Samstag, wenn ich arbeiten bin, telefonieren wollten... Genau die gleiche Geheimnistuerei gabs damals mit mir, als er noch mit seiner Exfreundin zusammen war... Immer alles heimlich, wenn sie aus dem Haus war... Ich bin daraufhin total explodiert, hab ihm eine riesen Szene gemacht, war sehr verletzt... Letzte Woche kam das Gespräch wieder auf seine beste Freundin... Er "gestand" mir nachdem ich nachgebohrt hatte, dass er öfter mit ihr telefoniert hatte, wenn ich arbeiten war... Ca. 2-3x im Jahr (seine Worte, obs wirklich nur so wenig war, weiß ich nicht...), er musste es ja seines Erachtens heimlich machen, weil ich sonst "total ausgerastet" wäre, wie er sagt... Angeblich hat er aber vor einiger Zeit den Kontakt zu ihr abgebrochen, weil er diese Heimlichtuerei nicht merh haben wollte... Das was da so vorgefallen ist, mag für den einen oder anderen zwar nicht so schlimm klingen, mir tut es aber verdammt weh Ich soll ihm immer vertrauen, sagt er mir... Aber mit seinen Heimlichkeiten macht er immer alles kaputt... Hab ständig Angst, da könnte doch eine andere sein... ICQ z.B. wird nie angemacht, wenn ich in der Nähe bin, ebenso wenig werden E-Mail gecheckt, wenn ich daneben sitze... Vielleicht macht ers auch genauso selten, wenn ich nicht da bin, aber das weiß ich nicht...

Ich male mir die schlimmsten Sachen aus, sitze nun schon wieder den Tränen nahe vorm PC...
Was soll ich nur machen? Ich liebe diesen Mann so sehr, aber habe einfach STÄNDIG Angst belogen, verletzt oder hintergangen zu werden...

Sorry fürs ausheulen, falls es jemand bis zum Ende gelesen hat, würde ich mich über Antworten freuen...
Danke schonmal!

28.04.2011 11:40 • 03.05.2011 #1


3 Antworten ↓


Mag denn niemand was dazu schreiben?

02.05.2011 20:04 • #2



Ich weiß nicht so recht weiter - vorsicht lang.

x 3


Hallo growny,

es tut mir sehr leid, dass du mit deinem Freund solche Probleme hast. Und ich kann dir deine Ängste und auch deine Eifersucht sehr gut nachfühlen. Ich finde diese Gefühle in eurer Situation sehr verständlich.

Wie kann man denn jemandem vertrauen, der so viele Heimlichkeiten hat?

Da brauchst du m.E. kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn du hier und da mal kontrollierst. Das ist meine Meinung dazu.

Sein ewiges Schuldenmachen ist wohl eine echte Gefahr für dich und euer Kind, oder? Hast du dich da mal juristisch beraten lassen, damit du nachher nicht mit haftest und in große finanzielle Schwierigkeiten (Überschuldung, Insolvenz) gerätst? Das passiert leider zu vielen zu gutmütigen Frauen! Sei auf der Hut!

02.05.2011 20:22 • #3


Hi,
tja so richtig will mir auch kein Ratschlag einfallen...
Obwohl ich nicht zur Eifersucht neige, kann ich Dich sehr gut verstehen, und dein Misstrauen nachvollziehen.
Er gibt dir scheinbar immer wieder Anlässe um ins Zweifeln zu kommen...

Habt ihr denn mal ganz in Ruhe und ohne gegenseitige Vorwürfe darüber gesprochen, wie Eure Gefühle zueinander sind? Ich meine, weiß er wie du dich gefühlt hast, als du die ersten Heimlichkeiten entdeckt und aufgedeckt hast? Warum fühlt er sich zu Heimlichkeiten gezwungen??
Ich hätte und habe ein großen Problem mit Menschen generell, wenn ich merke das ich belogen, verarscht oder etwas hinter meinem Rücken passiert. Darum kann ich mir auch nicht vorstellen, bei einem "erwischen" wieder neues Vertrauen aufbauen zu können.

Du sagst, du liebst ihn so sehr...., doch was liebst du an ihm? Ist es nicht gerade die Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit, die man an einem Menschen liebt?

Auch finde ich die Gespräche mit der "besten" Freundin merkwürdig. Ich habe einige männliche, gute und sehr gut Freunde, aber niemals würden wir uns weder real, noch im Chat etc. solche Vorschläge zu machen wie sich nackig Vorzustellen?! Auch kenne ich die jeweiligen Partnerinnen, die mindestens genauso Freundinnen für mich sind...
War dein Freund mal mit der besten Freundin ein Paar?

Kurzum, du brauchst dir kein schlechtes Gewissen machen, dein Misstrauen ist meines Erachtens völlig gerechtfertigt, und es braucht nun SEIN handeln, um sich zu beweisen!

03.05.2011 09:01 • #4