Pfeil rechts
2

Forumbiene
Guten Morgen

Ich halte meine Eifersucht bald nicht mehr aus.
Mein Freund und ich wollen nächstes Jahr heiraten und ein gemeinsames Kind.
Wir planen unser Leben und ich bin mir sehr sicher, er sagt es auch immer wieder, das er mich liebt und wir für immer zusammen bleiben. Wir haben beide schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Nun habe ich aber das Eifersuchtsproblem und kann mich da so richtig reinsteigern.
Er weiß das und muss es ja nun auch erleben wenn bei mir mal wieder alles durchbrennt.

Mich stört es einfach, das er bei Instagram Weibern folgt, die nur im Bikini zu sehen sind. Viele davon kennt er, viele hat er gelöscht weil ich damit nicht klar gekommen bin. Und nun hab ich gesehen, das wieder jemand dazu gekommen ist, im Bikini. Eine Arbeitskollegin. Ich mit meinem Eifersuchtsdrama, er hat sie gelöscht.
Aber warum macht er das?
Letztens hatte er einer ehemaligen Arbeitskollegin geschrieben, fand ich nicht so toll, er weiß das ich das nicht will, eben wegen meiner Vorgeschichte.
Für ihn ist das alles eine Lapalie, er sagt, er hat sich dabei nichts gedacht.
Er findet die weder toll noch interessiert es ihn.
Ja aber warum macht man das dann?
Bin ich zu blöd das zu kapieren?

Ich halte das nicht mehr aus.
Ich könnte dann platzen vor Eifersucht und Angst.
Im Grunde vertraue ich ihm, er würde mir nicht fremd gehen oder so.
Er ist als „Kollege“ egal ob privat oder an der Arbeit beliebt bei den Frauen, weil man mit ihm gut reden kann und er immer nett ist.

Was kann ich denn machen um damit klar zu kommen?
Wie bekomme ich diese zerreißende Eifersucht in den Griff?
Ich geh sonst daran kaputt.

Vielen Dank schonmal

13.11.2022 11:06 • 19.01.2023 x 1 #1


6 Antworten ↓


moo
Zitat von Forumbiene:
Im Grunde vertraue ich ihm, er würde mir nicht fremd gehen oder so.

Es ist ein Unterschied, wem man traut: Seinem Partner oder sich selbst.

Zitat von Forumbiene:
Wie bekomme ich diese zerreißende Eifersucht in den Griff?

Indem Du vor allem verstehst, dass es eine Sucht ist. Beschäftige Dich erst mal mit Sucht: wie entsteht sie, worauf bezieht sie sich, welchen Effekt erzielt das Suchtverhalten?
Erst dann wende Dich dem Eifer zu, Deinem Selbstbild, Deiner Abhängigkeit vom sozialen Umfeld usw.

Eifersucht hat idR nichts mit der Person zu tun, auf die man eifersüchtig ist.

13.11.2022 11:21 • #2


A


Ich halte meine Eifersucht nicht mehr aus

x 3


Islandfan
Das Problem liegt bei dir, du brauchst mehr Selbstbewusstsein und dann kannst du das auch besser verarbeiten. Jeder hat sein eigenes Leben in einer Beziehung und ich finde, es geht den Partner nichts an, wem der andere folgt und besonders so Portale wie Insta sind doch an Oberflächlichkeit nicht zu überbieten.
Auch wenn das auf Gegenwind stößt, freu dich daran, dass dein Partner nicht abgestumpft ist gegen optische Reize. Das ist meiner Meinung nach total normal, auch du wirst doch gern mal einen attraktiven Mann ansehen, oder? Ich würde niemals in das Handy meines Mannes schauen, weil es mich nichts angeht und mich vor allem auch nicht interessiert, wem er da folgt oder mit wem er da schreibt.
Übertriebene Eifersucht macht jede Beziehung auf kurz oder lang kaputt, der andere fühlt sich eingeengt und macht dann Dinge vielleicht heimlich.
Im gesamten Lebensumfeld trifft man immer wieder auf das andere Geschlecht, das kann man gar nicht verhindern und ja, theoretisch kann es passieren, dass man sich irgendwann in einen anderen verliebt, aber dann ist es so. Man hat im Leben für nichts eine Garantie. Ich denke, je lockerer du damit umgehst, desto entspannter ist die Beziehung.

Zitat von moo:
Eifersucht hat idR nichts mit der Person zu tun, auf die man eifersüchtig ist.

Absolut richtig.

13.11.2022 11:21 • #3


Forumbiene
@Islandfan Ich weiß das ich das Problem bin, deshalb möchte ich ja auch was ändern und mir Hilfe suchen.
Eigentlich habe ich keinen Grund, kein Selbstbewusstsein zu haben, aber dadurch, das ich einmal so sehr verletzt wurde, hängt mir das ewig nach.
Da kann ich mir noch so oft sagen, das er anders ist und ich mir keine Gedanken machen brauch. Ich schaffe es einfach nicht

13.11.2022 12:56 • #4


Flame
Vielleicht hilft es Dir,Dir klar zu machen,dass man einen Menschen nicht besitzen kann.

Ich bin über 13 Jahre mit meinem Partner zusammen aber ich weiss,dass es keine Garantie gibt.

Habe selbst auch enttäuschende Erfahrungen gemacht (wer nicht) und Dinge erlebt,die ich mir vorher nichtmal vorstellen konnte im Bezug auf Partnerschaft bzw. verlassen/enttäuscht werden.
Und dann tut man alles dafür,um das nicht wieder erleben zu müssen.

Sollte sich Dein Partner woanders hin orientieren,wirst Du nichts dagegen tun können.
Absolute Kontrolle ist unmöglich und auch nicht hilfreich.

Es ist gut,dass ihr über solche Sachen offen sprecht,das ist das Allerwichtigste,dass ihr im Austausch bleibt,eine wirklich gute Basis.

Behaltet das bei.Und dann entwickeln sich die Dinge.

13.11.2022 21:26 • x 1 #5


Hoffnungsblick
Zitat von Forumbiene:
Ich halte das nicht mehr aus.


Zitat von Forumbiene:
Ich geh sonst daran kaputt.


Zitat von Forumbiene:
Ich schaffe es einfach nicht

Hm. Das klingt schon alamierend. Daher denke ich erst mal, du musst dich und deine Gefühle zuerst mal ernst nehmen. Lass das Gefühl mal zu. Erkenne, dass du dich zuerst dir zuwenden musst. Zuerst musst du allein mit dir klarkommen. Du musst dir wichtig genug sein. Jeder andere ist Zugabe.

Wende deine Zuwendung, dein Interesse, deine Sucht und deinen Eifer erst mal einzig und allein dir zu.
Du wirst dann schon merken, ob du ihn überhaupt brauchst, sorry.
Denn schau, du verstärkst ja sein Verhalten durch deine Reaktion. Du schenkst ihm ganz viel Aufmerksamkeit und Negativ-Zuwendung. Das schmeichelt seinem Ego und er genießt es, auch wenn er was anderes sagt.

Es stört dich insgeheim wahrscheinlich sehr , dass du diese Rollen- und Wertverteilung machst, dass du dich selbst nicht auf Platz eins gesetzt hast. Du machst dein Selbstwertgefühl von seinen Reaktionen abhängig. Also bist du sein Spielball.

Ist er dir wirklich so wichtig?

Wie ernst nimmst du deine Gefühle?
Wenn du daran kaputt gehst, warum willst du ihn dann heiraten und Kinder von ihm? Glaubst du, dass er dann damit aufhört? Das kann ich mir nicht vorstellen.
Er ist sicher ein netter, villeicht etwas unreifer Mensch, der einfach seine Möglichkeiten austestet und auskostet, ein bisschen rumspielt und alles halb so wichtig nimmt. Brauchst du das?

Was braucht du?
In wichtigen Dingen soll man keine Kompromisse eingehen. Noch bist du nicht verheiratet.

14.11.2022 17:28 • #6


PQhope2023
Ich finde es ziemlich ätzend, wenn Männer ihrer Partnerin nicht signalisieren: Du bist die Einzige für mich! Das sollte doch irgendwie selbstverständlich sein. Von daher kann ich deine Eifersucht verstehen.

Andererseits finde ich es wie Iceland sonderbar, wenn man das Handy oder irgendwelche Accounts des Partners nachguckt. Ist mir doch völlig egal, was meine Frau treibt, wenn wir gerade nicht zusammen sind. Es kommt mir einzig darauf an, WIE wir zusammen sind, wenn wir zusammen sind. Alles andere ist doch uninteressant. Von mir aus kann sie sich mit zwanzig Männern auf einem Parkplatz treffen. SOFERN das nichts an unserer Bindung zueinander ändert. Was wohl unrealistisch ist. Meine Frau macht so was sowieso nicht, von daher habe ich leicht reden.

KOMMUNIKATION ist hier wohl der Schlüssel. Rede mit ihm, möglichst OHNE VORWÜRFE. Dass du es sonderbar findest und den Eindruck hast, du wärst nicht seine Nummer 1. Er wird das dann normalerweise sofort bestreiten: Nein, du bist mein Stern, die anderen sind doch bloß Sternschnuppen! Dann könntest du sagen: Beweise mir das bitte, indem du mal einen Monat lang diesen Instagram-Kram und alle anderen Frauenbilder weglässt. Schaffst du das? Wenn es nur Sternschnuppen sind, kannst du doch auf sie verzichten, mir zuliebe?

Wenn er das nicht checkt, sorry, ist er für mich von der Sorte beratungsresistent und vielleicht nicht reif für größere Pläne.

Vor 12 Minuten • #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag