» »


201730.10




24
3
4
Hallo Ihr Lieben,

heute wende ich mich einmal ratsuchend an Euch.

Kurz zur Vorgeschichte: Mein Partner und ich sind seit 3 Jahren zusammen, waren lange zuvor nur locker bekannt/befreundet. Wir haben etliche Hochs und Tiefs hinter uns, besonders da ich unter starken Verlustängsten litt. Mittlerweile hat sich die Situation ein wenig entspannt, jedoch gibt es noch eine "offene Baustelle":

Mein Freund verzichtet schon länger auf jegliche Social Media-Aktivitäten, da dies immer wieder zu Streit und Diskussionen zwischen uns geführt hat, da er dort unter anderem mit fast allen seinen Ex-Freundinnen und auch ehemaligen Friend with benefits noch Kontakt hat und es dabei auch dazu kommt, dass Kuss-Smileys getauscht werden oder natürlich auch mal negativ über unsere Beziehung gesprochen wird. Bitte nicht falsch verstehen, ich spioniere ihn nicht aus, bin jedoch einmal in einer Situation dazu gekommen, wo die Chats offen standen.

Wir haben nun ein paar Mal darüber gesprochen und für ihn ist es undenkbar, dass er diese mich störenden Kontakte (es geht nicht um alle weiblichen Wesen dieser Welt, sondern nur um die, mit denen mal etwas gelaufen ist) aufgibt. Auch findet er an den Kuss-Smileys nichts Schlimmes, da diese nicht ernst gemeint wären, etc..

Für mich umgedreht sind diese Kontakte nahezu unerträglich, ich pflege auch mit meinen Verflossenenen keinen regelmäßigen Kontakt, sodass mir jegliches Verständnis dafür fehlt. Mir ist jedoch auch klar, dass ich entweder damit klar kommen muss oder der Beziehung ein Ende setzen muss.

War jemand schon einmal in einer ähnlichen Situation? Meinungen, Stimmen, Ratschläge?

Ansonsten rundum einen schönen Tag! :freuen:

Auf das Thema antworten

11 Antworten ↓



138
16
89...
34
  30.10.2017 14:06  
Hallo Juliet...mir würde das überhaupt nicht gefallen wenn Dein Freund mit seinen Exfreundinnen sich austauscht ob übers Internet oder persönlichen Kontakten...



33
1
Rlp
5
  30.10.2017 14:15  
@Juliet77 Ja, solche Situationen kenne ich- und daher auch dein Denken, so wie das Denken deines Partners!
Ich hatte oft solche Momente- und im Endefekt zerstören sie die Beziehung.
Frage: Wie würde ER reagieren- wäre es andersherum? Würde er es auch mit- hat ja nichts zu bedeuten abtun?
Frage ihn doch einfach einmal!
Vielleicht kennst du : Was du nicht willst das man dir tut das füge keinem anderen zu!





24
3
4
  30.10.2017 14:28  
@Daswars Kennst Du diese Situationen als derjenige, der die Kontakte pflegt oder der eine Partnerin hat, die solche Kontakte pflegt, wenn ich so direkt nachfragen darf ;-)

Konkret habe ich ihn danach nicht gefragt, aber er sagte mir schon mal, dass es ihn nicht stören würde, wenn ich Kontakt zu meinen Ex-Freunden hätte, ganz im Gegenteil, er es befremdlich finden würde, dass ich mit diesen keinen Kontakt mehr pflege und äußerte die Vermutung, dass ich mich stets wohl nur im Streit getrennt hätte - was aber definitiv nicht der Fall ist. Für mich gibt nur keinen triftigen Grund, den Kontakt weiter zu pflegen, außer vielleicht einem gelegentlichen Geburtstagsgruß oder bei besonderen Vorkommnissen. Ich verstehe auch die Argumentation, dass man den Menschen ja immer noch irgendwie gern hat, selbst wenn man sich getrennt hat. Dennoch liegt es doch auf der Hand, dass das einem neuen Partner vielleicht nicht schmeckt.

Ein wenig bekümmert es mich auch, dass er meinen Wunsch nach Kontaktabbruch als Beschneidung seiner Freiheit ansieht, dass ich ihm nicht vorzuschreiben habe, mit wem er wann Kontakt hat und wie ich befürchte eher mich gehen lassen würde, als einzusehen, dass meine Bitte vielleicht sogar ein wenig legitim ist.



738
19
550
  30.10.2017 14:29  
Hallo @juliett77 ,

Ich kann deine Ängste völlig nachvollziehen.
Die Angst, zu verlieren was man liebt ist ja bis zu einem gewissen Maß völlig normal.
ABER wenn man dann noch unter Verlust- Ängste leidet, kann es zerstörerisch sein.

Ich kenne das auch und habe dadurch gelernt.

Ich habe gelernt, dass man mit einem" Zuviel davon" leider genau das erreicht wovor man Angst hat!

Ich habe gelernt, dass man Menschen nicht besitzen kann!

Und ich habe gelernt, dass man Liebe nicht erzwingen kann.

Du solltest es zu schätzen wissen, dass er Dich will.
Denn wäre es anders, wäre er nicht mehr da.

Mache das was ihr habt nicht damit kaputt, Du wirst ihn irgendwann "erdrücken".

Mit jedem Streit in dieser Richtung bricht ein Stückchen Liebe weg.

Danke2xDanke


1762
1
1935
  30.10.2017 14:46  
Juliet77 hat geschrieben:
oder natürlich auch mal negativ über unsere Beziehung gesprochen wird.


Das ist das einzige, was mich auch stören würde... wenn es ein Problem in der Beziehung gibt, kann man sich wohl mal woanders Rat oder 'ne zweite/dritte Meinung holen, aber dann bespricht man das mit dem Partner, denn nur er/sie und man selbst sind in der Lage etwas zu verändern.

Kontakte zu Ex-FreundInnen finde ich persönlich nicht dramatischer als Kontakt zu anderen Leuten. Dass eine Beziehung endet, muss ja nicht bedeuten, dass man sich auf keinen Fall mehr mögen und/oder verstehen darf. Mein Ex hatte auch noch ein sehr gutes Verhältnis zu einer seiner Ex-Freundinnen, ich habe sie allerdings nicht als "bedrohlich" wahrgenommen. Es gibt ja auch meistens sehr gute Gründe, warum ein/e Ex ein/e Ex ist.

Juliet77 hat geschrieben:
Ein wenig bekümmert es mich auch, dass er meinen Wunsch nach Kontaktabbruch als Beschneidung seiner Freiheit ansieht, dass ich ihm nicht vorzuschreiben habe, mit wem er wann Kontakt hat und wie ich befürchte eher mich gehen lassen würde, als einzusehen, dass meine Bitte vielleicht sogar ein wenig legitim ist.


Eingeschrägtes: Das ist es aber. Er könnte das einfühlsamer ausdrücken, sicher, aber im Grunde hat er Recht. Du hast ihn so kennengelernt, wie er ist, und seine Kontakte gehören zu ihm wie deine zu dir gehören. Würdest du Freunde und Bekannte aus deinem Leben streichen, nur weil sich jemand anderes damit nicht wohlfühlt? Ich finde, dass das extrem viel verlangt ist. Erst am Samstag habe ich wieder mit einem Freund darüber gesprochen, dass seine Ex-Freundin ihm praktisch alle sozialen Kontakte "verboten" hat (unter anderem auch den zu mir) und sowas kann auf Dauer nicht gutgehen. Er hat das etwa ein Jahr lang mitgemacht, ab da fühlte er sich mehr und mehr eingeengt und mit seinen Freunden und Bekannten hat er natürlich auch einen Teil von sich bzw seinem Leben verloren. Am Ende war sie trotz allem weg und er stand mit nichts da.

Es ist nicht mal so, dass ich deine Bedenken gar nicht verstehen kann. ;) Aber "leider" muss man in der Liebe auch loslassen und Freiheiten geben können. Vertrauen ist das A und O. Der andere kann zu jeder Zeit gehen, selbst wenn es vermeintlich super läuft. Du wirst es so oder so nicht kontrollieren können, ob er bleibt oder geht. Wenn du ernsthaften Verdacht hast, dass er dich betrügt oder belügt oder ähnliches, dann kannst du immer noch auf die Barrikaden geht. Wenn es jetzt wirklich nur so ist, dass es dich aus Prinzip stört, weil's ja die Ex-Freundin ist... dann versuch' um eurer Beziehung willen den Ball flach zu halten.

Ich schicke meinen besten Freunden übrigens auch Kuss-Smileys. Ob Männlein oder Weiblein, ob vergeben oder nicht. Und glaub' mir, ich will die nicht alle wirklich küssen. Die Dinger haben rein gar nix zu bedeuten.

Danke4xDanke




24
3
4
  30.10.2017 15:10  
Vielen Dank für Eure Antworten, die mir einige wertvolle Gedankenansätze geliefert haben.

In meiner Welt gab es bisher nur den Gedanken, dass das ja "ein Ding der Unmöglichkeit" ist, dass er diese Kontakte pflegt, wo sich mich doch stören.

Ich muss aber erkennen, dass es viele Menschen gibt, wie er auch, die dies als gar nicht so unmöglich ansehen und eher meine Einstellung befremdlich finden.

Da er mir sehr viel bedeutet und die anderen Probleme zwischen uns mittlerweile gelöst scheinen, werde ich hier wohl an mir und meiner Einstellung arbeiten müssen. Ein wenig ratlos bin ich noch, da mich die Eifersucht wirklich nahezu aufzufressen droht, wenn sie denn kommt, aber Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut. :-)

Danke1xDanke


5467
2
RGB-West
4025
  30.10.2017 15:19  
Vielleicht bin konservativ, aber das einzige, was für mich etwas komisch ist, ist der Smiley. ;) Kein Witz. Einen Kuss-Smiley bekommt nur die Partnerin und sonst niemand. Zum Rest wurde alles gesagt, v.a. suekre kann Ich mich nur anschließen.



26
6
  08.12.2017 17:38  
Ich verstehe dich vollkommen! Und bei mir war das auch mal, mit all seinen Ex-Freundinnen hatte er Kontakt. Warum? Das gibt es doch nicht das er mit allen gut ist?
Ich konnte damit nicht umgehen, und es hat mich sehr gestört.
Vielleicht findet ihr zwei eine Lösung, das wünsche ich euch.



824
614

Status: Online online
  08.12.2017 21:03  
Ich kann deine Gedanken dazu wenig nachvollziehen. Ich habe selbst auch Kontakt zu einem Expartner mit dem ich jahrelang zusammen war und uns verbindet eine rein platonische Freundschaft die ich auch nich aufgeben würde. Mein Partner hat damit kein Problem und wenn er eins hätte kann er lernen damit umzugehen oder seine Sachen packen. Eine Partnerschaft ist ein auf Freiwilligkeit basiertes Zusammensein und kein Stasigefängnis. Als erwachsene Frau lasse ich mich in einer Partnerschaft weder umerziehen oder mir erklären zu wem ich Kontakt haben darf. Meine Kontakte suche ich mir selbst.
Ich bin ein geradliniger Mensch und erwarte mir in einer Beziehung eine Vertrauensbasis. Wenn die nicht stimmt dann liegt es nicht am Ex sondern an ganz grundlegenden Bausteinen womit ich langfristig nicht umgehen könnte. Dann ist es jetzt der Ex dann ist es mal der Arbeitskollege mit dem man auf den Weihnachtsmarkt geht. Das nimmt ja kein Ende. In einer Beziehung bin ich durchaus kompromissbereit aber nicht wenn man mir in mein Privatleben eingreift das auch noch jeder hat trotz Beziehung. Man hat auch seine Freunde, die Arbeitsstelle und auch ein eigenes S.ualleben (mit sich selbst). Du hast Verlustängste an denen du arbeiten musst. Das ist deine Baustelle und nichs was dein Partner zu seinem Problem machen muss. Du hast ihn ja sicherlich schon so kennengelernt und von diesen Kontakten weißt du bestimmt nicht erst seit gestern.



10276
60
4004
  08.12.2017 21:06  
Nein! fi. oder Freund , Ende!



14
4
Hessen
2
  06.01.2018 10:00  
Ich kann Dich verstehen, meine Partnerin hat auch noch Kontakt zu ihrem Ex Freund, der laut ihrer Aussage ihr bester Freund ist, und der noch einen Schlüssel zu ihrer Wohnung hat.
Sie sagt sie liebt nur mich, aber das ganze wird mir immer suspekter.

Manchmal kommt es mir vor, als wenn wir eine Beziehung zu dritt führen, weil er sich bei uns reinhängt.


« Eifersucht? Bilde ich mir was ein oder begründet? Ohne konkreten Grund eifersüchtig » 

Auf das Thema antworten  12 Beiträge 

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Eifersucht Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Spontanheilung möglich?

» Agoraphobie & Panikattacken

2

1549

23.04.2013

Panikattacke, wie oft möglich

» Agoraphobie & Panikattacken

16

1215

24.03.2017

Zwerchfellbruch möglich

» Angst vor Krankheiten

12

662

22.11.2017

Adrenalinvergiftung möglich?

» Agoraphobie & Panikattacken

5

583

14.07.2017

Hiv infektion möglich?

» Angst vor Krankheiten

11

302

01.09.2018


» Mehr ähnliche Fragen