Pfeil rechts

Hallo Leute,

ich bin mir nicht sicher, ob das Thema hier reingehört, aber ich hoffe einfach, ihr könnt mir ein paar Tipps geben - ich glaube aber, es wird leider auch ne längere Geschichte.

Ich habe durch meine beste Freundin, die ich seit über 6 Jahren kenne und wir schon mehrfach durch Dick und Dünn gegangen sind, ein Mädel kennen gelernt. Das war vor 2 Monaten. Ich nenne sie jetzt hier A*. Wir waren uns sofort sympathisch und haben SMS geschrieben und uns getroffen. Von meiner Freundin wusste ich, dass sie es schwer hat jemanden zu vertrauen, weil sie viel Mist durch hat in der Vergangenheit und sie auch z.B. nach 1,5 Monaten Ehe wieder ausgezogen ist, weil ihr Mann sie mit seiner guten Freundin betrogen hat.
Nunja bei uns entwickelte sich mehr und wir sind Anfang September zusammen gekommen. Sie wusste auch von Anfang an, dass ich mit meiner besten Freundin in den letzten beiden Septemberwochen in Urlaub fliege. Das war schon 4 Monate geplant. Wir waren im Januar schonmal 2 Wochen im Urlaub und haben dann Ende Mai diesen Urlaub geplant, weil wir beide Single waren. In der Zwischenzeit hat meine beste Freundin auch ihren Freund kennen gelernt und ist mit Ihm seit August zusammen.
Meine Freundin hatte A schon vor längerer Zeit mal erzählt, dass ich mal etwas von ihr wollte, wir das aber geklärt hatten und sich eine gute Freundschaft entwickelt hatte, die inzwischen über 6 Jahre alt ist. Zwischen uns ist auch nie etwas gelaufen - noch nichtmal küssen o.ä.

A wollte immer eine 100% ehrliche und offene Beziehung und ich wollte ihr gern auch alles sagen und erzählen. Auf alles, was sie mich fragte, antwortete ich. Sie fragte mich wieviele Frauen ich schon hatte usw. Als ich ihr das sagte und meinte es wäre nicht wirklich viel für mein Alter, rastete sie aus und meinte, wie ich das denn sagen könnte und wie ich so eine Einstellung haben könne. Wir sind beide knapp 30 Jahre und ich hatte gerade mal 4 mehr, als sie. Ok kann man jetzt sehen, wie man will. Aber auch sonst hatte sie verschiedene Sachen gefragt und immer weiter nachgebohrt, bis sie das gehört hat, was sie hören wollte. Wenn ich dann mehr erzählt habe, meinte sie, sie wolle nicht so viele Details hören und sie wolle entscheiden, was sie hören will und vertragen kann. Aber bei anderen Sachen wurde gebohrt und immer wieder davon angefangen.
So lange wir zusammen waren (sie wohnt ca. 180 km entfernt) war immer alles Friede, Freude, Eierkuchen. Wenn sie aber allein war kamen verschiedene Gedanken in ihr hoch, sie Fragte viel und bohrte und bohrte. Sie konnte auch die Vergangenheit nicht akzeptieren und ruhen lassen, obwohl man diese nicht mehr ändern kann. Immer wieder wurde von meiner Vergangenheit angefangen und immer wieder die Fehler aufgerollt usw.

Dann kam der Urlaub heran und die Diskussionen gingen dann per SMS weiter. SO lange sie arbeitete war alles ok - wenn sie Frei hatte kamen SMS mit ganz krassen Gedanken. Ich habe ihr dann versucht alles und auf alle Fragen zu antworten und zu erklären. Es war auch für mich ein auf und ab der Gefühle. Es ging mir richtig an die Substanz und ich hing oft nur am Handy. Meine gute Freundin meinte schon, das das nicht ganz normal ist. Das ganze hat sich dann so zugespitzt, dass sie sich solche Gedanken machte und schrieb ich solle den Kontakt zu jemanden aus meiner Vergangenheit, mit der ich vor über 10 Jahren etwas hatte (sie hat nen Freund und ist schwanger) abbrechen solle. Das ganze ging dann so weit, dass sie 3 Tage vorm Rückflug per SMS schluss machte, ohne dass ich etwas machen konnte. Wir sind dann so verblieben, dass wir uns gleich nach der Rückkehr nochmal aussprechen wollten.

Das ganze geriet dann zum Desaster. Sie hatte sich eingebildet, dass ich noch etwas von meiner besten Freundin wolle. Wir hätten ihr vor dem Urlaub gezeigt, dass wir sehr vertraut miteinander sind. Für ihre Begriffe zu vertraut und da ich mal etwas von ihr wollte geht das gar nicht. Sie stellte mich vor die Wahl, entweder ich breche den Kontakt zu meiner besten Freundin komplett ab, oder es gibt keine gemeinsame Zukunft. Wir haben dann fast 5 Stunden diskutiert, aber sie ist kein Stück auf mich zugekommen. Auch sollte ich den Kontakt zu der anderen abbrechen. Und mit 2 Frauen, mit denen ich beruflich zu tun hab, hatte sie auch ein Problem. Aber mir ging es auch irgendwie ums Prinzip und das wir vertrauter sind, da wir uns seit über 6 Jahren kennen ist auch klar. Ich habe auch vorgeschlagen den Kontakt stark zu reduzieren - nur noch ab und an mal ne SMS oder Telefonieren, keine Treffen und sie kann auch die SMS sehen usw. Sie kam keinen CM auf mich zu. Auf die Frage, welchen Kompromiss sie eingeht. Darauf kam, wenn ich den Kontakt mit meiner besten Freundin abbreche, kann ich mit der anderen Kontakt halten, wo ich eh nur 2-3 mal im Jahr ne SMS schreib.
Einen Tag später fragte sie meine beste Freundin, ob sie meine Nummer bekommen könne. Sie hat sie A gegeben und wir haben nochmal viele SMS ausgetauscht. Sind uns wieder näher gekommen und wollten uns am Wochenende nochmal treffen. Als sie zu mir gefahren ist, stand sie fast 1,5 h auf nem Parkplatz und wir haben wieder diskutiert. Als sie dann bei mir ankam, ging es nochmal um das Thema beste Freundin. Wir diskutierten bis ich darauf einging, den Kontakt für 2 Jahre abzubrechen. Danach war sie wie ausgewechselt. Wir hatten einen tollen Tag mit Kino usw. Aber als ich im Kino mal ne Gruppe andere Mädels anschaute, erntete ich gleich wieder nen bösen Blick.

Zu Hause fragte sie, ob sie mein altes Handy sehen dürfe. Ich hatte damit kein Problem. Ich habe in dem Handy auch noch Nummern von vor 10 Jahren, weil ich bei jedem neuen Handy nur alles kopiert und nicht aussortiert hatte. Sie fragte mich bei den meisten Frauennamen, woher ich sie kenne, was ich noch mit denen zu tun hab, wer das ist ... Hatte SMS nachgeschaut und auch das Protokoll. Da hatte sie dann gesehen, dass am Abend als wir im Kino waren ein Mädel versucht hatte anzurufen. Sie fragte, warum sie auf dem Handy anruft und wer das ist und wie lange ich Kontakt hatte. Ich habe gesagt, dass sie meine neue Handynummer (inzwischen privat genutztes Firmenhandy) noch nicht hat, weil ich noch nicht allen die neue Nummer gegeben habe. Ich sollte ihr dann die neue Nummer schicken, was ich auch gemacht habe. Natürlich kam dann auch gleich ne SMS, die ich dann direkt erstmal gelöscht habe, um den bohrenden Fragen zu entgehen. A wollte dann mein Handy sehen, hatte die SMS durch geschaut und gefragt ob ich etwas gelöscht habe. Ich hatte dummerweise verneint. Naja sie schaute weiter und auch ins Protokoll - da sah sie, dass die SMS kam (konnte das Protokoll nicht mehr löschen) - daraufhin beschimpfte sie mich, ich würde immer nur lügen und ist abgehauen. Kam nach 10 Minuten wieder, wollte nochmal das Handy haben und rief bei der Freundin an, machte sie runter, hat aufgelegt und gesagt - "hier sie will was von dir" - schönes Leben noch ....

Ich weiß, dass das echt beschissen und bescheuert war. Aber sie hatte mir auch nie geglaubt, dass ich nur sie will. Man redet echt gegen eine Wand. Ich habe ihr sogar auf 2 Flirtseiten, bei denen ich angemeldet war mein Postfah. Habe ihr auch gezeigt, dass ich den STatus geändert hatte und hätte mich da sogar abgemeldet. Sie konnte bei der Seite sogar sehen, dass die Anzahl der Nachrichen mit den Punkten übereingestimmt hat. Ich wusste echt nicht, was ich noch machen sollte.

Mir gehts aber trotzdem schei*** ich überlege, wie die Zukunft hätte aussehen können. Ob es denn noch ne CHance gibt. Aber jeder, mit dem ich mich unterhalte meint, es geht gar nicht (wegen Handy durchsuchen und die Forderung nach Kontaktabbruch). Sie meinten, dass es schon an Kontrollsucht grenzt, die dann später noch viel schlimmer wird. Meine Recherchen im Netz würden das ganze auch bestätigen. Trotzdem denke ich darüber nach mich nochmal bei ihr zu melden, denn sie war das was ich mir gewünscht habe. Ich bin echt hin und her gerissen und weiß nicht mehr, was ich tun soll. Wobei der Zug aber wahrscheinlich eh schon abgefahren ist.

Bin im moment einfach ratlos und hab schon das halbe Internet durchgewühlt

17.10.2012 07:45 • 22.11.2012 #1


26 Antworten ↓


Hi Ratlos...

ganz ehrlich? Ich würde mich bei ihr erst wieder melden wenn sie eine Therapie gegen ihre Eifersucht gemacht hat.
Handy durchsuchen ist da noch das kleinste Problem. Was ich überhaupt nicht ab kann ist, wenn jemand sagt "entscheide dich! ich oder die anderen!" "Die Anderen" das sind deine Freunde die du schon eine sehr lange Zeit hast! Wenn dich jemand wirklich liebt, dann nimmt er acuh deine Freunde an!

Gruß

0018244

17.10.2012 09:27 • #2



Forderung nach Kontaktabbruch / Eifer- und Kontrollsucht

x 3


Dubist
Kann wirklich nicht so recht glauben,. das du so ein braver Kerl bist.
Wie du dich hier gibst. Frauen haben einfach ein Riecher dafür. Deshalb glaub ich jetzt einfach mal der Frau, so leid mir das tut zu sagen.Schwanger und ein Freund ist für eine Frau kein Hindernis umzusatteln. Wenn sie will.
Das heißt der satz sagt noch gar nichts!
Wer will kann gehen auch mit drei ringen am finger und fünf Kindern, hihi

Die Frau passt nicht zu dir. so sehe ich das.
Sie will die einzige sein und das wird sie nie sein. wenn du schon am anfang nach anderen Frauen schaust. spricht nicht gerade dafür, das sie dich allein anspricht.
klar ist das menschlich mal zu schauen.
aBer wie gesagt. Frau merkt sowas und hat einen Riecher dafür

17.10.2012 14:36 • #3


Frau hat einen Riecher dafür??
Also ehrlich, wo ist das Prob wenn langjährige Freunde in den lange gemeinsam geplanten Urlaub fahren?
Wenn du mich fragst hat die Frau weder Freunde noch Hobbys.
Sie hat schlichtweg genug Zeit sich in ihre Eifersucht reinzusteigern!
Als ich meinen Mann kennenlernte fuhr er auch 8 wochen später mit seiner besten Freundin in Urlaub. Der war schon lange geplant weil zur Planungszeit beide Single waren und eben sehr gute Freunde!
Wenn ich ihm damals eine solche Szene gemacht hätte...wären wir heut weder verheiratet, noch hätten wir ein Kind , vom Haus ganz zu schweigen.

17.10.2012 15:05 • #4


Naja sie hatte in der Vergangenheit viel durchmachen müssen - sehe ich ja auch ein. Ihr Mann hatte sie damals mit ner guten Freundin betrogen. Sie ist damals auch nach 1,5 Monaten bei ihm wieder ausgezogen. Aber deswegen kann man ja nicht gleich auf andere schließen.

Mit der anderen, die schwanger ist und Freund hat etc. wäre mal fast meine Stiefschwester geworden. Ich habe mit ihr noch 2-3 mal im Jahr Kontakt per SMS.

Sie hat auch bei nahezu jedem weiblichen Namen im Handy gefragt, woher ich sie kenne, wer das ist und was ich noch mit ihr zu tun habe. Ich meine ich habe damit auch kein Problem gehabt, weil ich habe ja nichts zu verbergen. Und wenn sie im Kino hinter den Leuten die Treppe runter kommt und ich schaue nach ihr, sehe ich klar auch die anderen. Sie glaubt mir ja auch nichts - wenn sie sich das so vorstellt, dann ist es so.

Sie hatte auch mal gesagt, sie kann mir nicht so recht glauben, weil ich teilweise die selben Worte oder Sätze verwende, wie ihr Exmann, der sie damals betrogen hat. Das hatte sie auch mal zu ner Freundin gesagt, worauf sie meinte, was man denn sagen solle. Das er sie so verarscht hat kann ich ja nix dafür, nur will ich auch nicht über einen Kamm geschert werden.

17.10.2012 15:25 • #5


Liebst du sie?

17.10.2012 15:29 • #6


Frauen haben in der Regel in keiner weise einen Riecher für so was und es gibt ja Nun wirklich viele, dass liest man ja nun gerade hier mehrfach Tgl, die da mehr als krankhaft sind. Wenn deine Freundin da zumindest die Selbsterkenntnis hätte, dass die Eifersucht ihr Problem ist und sie daran was machen muss, vielleicht gibt es dann eine Chance wenn du sehr geduldig bist. Ich würde weder eine kontaktsperre einhalten, dies auch sagen, und auch nicht erlauben das sie in meine Privatsphäre eingreift und alles kontrolliert. Wenn sie unter den Voraussetzungen weiter in einer Beziehung bleiben will, dann kommt es auf deine Gefühle an, wie lange und unter welchen anderen Bedingungen du eine Beziehung führen willst.

17.10.2012 15:30 • #7


Zitat von 0018244:
Liebst du sie?

Ja - es war schon im Urlaub immer ein auf und ab der Gefühle. Immer wenn man gedacht hat, es ist alles in Ordnung - alles haarklein erklärt hat, kam wieder der nächste Hammer.

Es wurde ja da auch schon immer schlimmer ... ich kam einfach nicht mehr an sie heran. Auch im Urlaub nach dem Urlaub zur Aussprache ging sie keinen cm auf mich zu. Ich habe ihr schon vorgeschlagen den persönlichen Kontakt zu meiner guten Freundin einzuschränken - nur noch ab und an mal telefonieren oder mal ne SMS. Als ich fragte, was sie denn für Kompromisse eingehen würde kam dann: "Wenn du zu deiner besten Freundin den Kontakt abbrichst, darfst du mit der anderen Kontakt haben - das ist mein Kompromiss, denn die andere scheint dir ja nicht so wichtig zu sein, sonst würdest du nicht so um sie kämpfen"

Im Urlaub schrieb sie mir, sie hätte jemanden getroffen, der mal was von ihr wollte und er hätte sie auf einen Drink eingeladen. Ich habe gesagt, dass das ok wäre, sie solle spaß haben, aber an mich denken und keine Dummheiten machen. Und das ich sie liebe. 2 h später kam ne SMS, dass sie in der Wanne sitzt und das alles nur erfunden war und sie hätte sich gewünscht, dass ich n bissl anders reagieren würde.

17.10.2012 15:43 • #8


Bitte verbieg dich nicht wegen ihr.

Wenn du Kontakt zu deinen Freunden haben willst dann habe Kontakt. Sie muss dich so lieben wie sie dich kennengelernt hat. Auch mit deiner besten Freundin.

Andernfalls ziehe einen Schlussstrich. Auch wenn du sie liebst!

Hast du mal deine beste Freundin gefragt was sie davon hält ? die wird begeistert sein

17.10.2012 15:48 • #9


Die Frau ist krank und das ist ein reines Machtspiel und es hört auch nie auf. Wenn du dort den Kontakt aufgibst, dann will sie es bei jemandem anders. Je mehr Informationen du ihr über deine Freundschaften gibst um so schlimmer wird es. Sei froh das sie weg ist, so wirst du deines Lebens nicht froh da du ihr nie Genüge tun wirst.

17.10.2012 16:39 • #10


Ja das ist ja irgendwie das Problem. Ich denke das ist eh schon gegessen. Aber ich weiß einfach nicht, was ich noch tun sollte. Wenn wir zusammen waren, haben wir förmlich zusammen geklebt. Es war einfach total schön. Wenn sie aber allein war, kamen immer mal wieder Gedanken in ihr hoch, an die ich nie gedacht hätte.

Ich denke auch mal, dass sie Angst hatte und nicht recht vertrauen konnte. Sie quetschte einen immer so lange aus, bis sie das hörte, was sie hören wollte und bis alle Worte so interpretiert waren, bis es nicht mehr anders ging. Zum Beispiel mit dem was wäre wenn. Und wenn das passieren würde. Erst als ich dann auf alles geantwortet hatte und alles logisch und wasserdicht war, hat sie Ruhe gegeben.

Sie sagte auch einmal sie will nie wieder belogen werden. Auch wenn sie in einigen Jahren mitbekommen sollte, dass sie mal belogen wrde, wäre sie weg. Es ist dann egal, ob sie schwanger ist, Kinder hat oder 20 Jahre verheiratet ist.

Ich habe da manchmal das Gefühl gehabt, dass es nur schwarz und weiß gibt - nichts dazwischen und manchmal kommt man gar nicht an sie heran. Da kann man erzählen und sagen was man will. Für mich gab es nur sie und ich wollte nur sie. Inzwischen haben wir seit 1,5 Wochen keinen Kontakt mehr. Ich habe haufenweise SMS geschrieben und wieder gelöscht ohne sie abzuschicken. Kann schlecht schlafen und die Gedanken drehen sich in jeder freien Minute nur um sie.
Warum sie mir nicht glaubt - warum sie nicht realisiert, dass ich nur sie will - wie ich ihr helfen könnte und ob es denn nicht doch ne Chance gibt, oder sich das bessern könnte. Und je mehr ich im Netz lese, umso mehr sehe ich, dass meine Freunde und Familie eigentlich recht haben.

17.10.2012 17:29 • #11


Mein ehemals bester Freund hat mich nach über 16 Jahren Freundschaft (in der Zeit haben wir und ALLES erzählt) auch damit überrascht das er keinen Kontakt mehr haben darf und will weil er sich seine damals 6monatige Beziehung nicht kaputt machen will.
Ich hab ihm damals gesagt das es seine Entscheidung ist (man will ja das der Beste Freund glücklich wird im Leben) und habe den Kontakt nie wieder gesucht.

Er ist mittlerweile verheiratet und hat Haus und Kind und müsste eigentlich glücklich sein mit seinem Leben. Allerdings erfährt man immer wieder über Dritte das er mit der Entscheidung seine beste Freundin gehen zu lassen nicht glücklich ist.

Er muss sich um Kind und Haus kümmern. Er muss nachts aufstehen wenn das Kind schreit. Er darf 8 Stunden arbeiten gehen. Danach hat er zu Hause zu sitzen bei Frau und Kind.

Sie geht jeden zweiten Samstag aus. Er darf nicht...er könnte ja eine andere kennenlernen.

Erspar dir und deiner besten Freundin dieses Schicksal. Zieh einen Schlussstrich und such dir eine andere. Es wird eine kommen die dich zu schätzen weiß so wie du bist!

Meine Oma sagte immer "Jeder Topf findet sein Deckelchen!"

18.10.2012 08:47 • #12


Dubist
Liebe 001844 nochewas, du erfährst das immer über Dritte aber nicht über ihn selber.
Ich finde man sollte nicht soviel auf Dritte hören. Ander urteilen schnell, kenn das aus Erfahrung, aber die Wahrheit, wie es wirklich ist erahnen die nichtmal.
Dubist

18.10.2012 09:47 • #13


Hallo DuBist.

Stimmt, über ihn erfahre ich nichts, wie auch wenn er nicht mit mir sprechen darf!
Ich höre selten auf Dritte.
Aber ich habe Emails gelesen, die er anderen Freunden schickt.
Und glaube mir, diese Mails, lassen keinen Zweifel an seinem Schicksal!

Auch das er in einem Jahr sehr viel abgenommen hat und sehr viel auf Arbeit ausgefallen ist (was wie er selbst sagt am Stress liegt und daran das er sein Leben nicht mehr unter Kontrolle hat), spricht meines Erachtens Bände!


0018244

18.10.2012 10:14 • #14


Dubist
DAnn soll er sich eine neue anlachen... bevor er krepiert dran.
manchmal ist das auch ein weg, wenn halt nichts anderes geht.
ES gibt auch frauen die fremdgehen, wenn er so eine hat, kann man nur hoffen er schafft den Absprung.
Dubist

18.10.2012 11:47 • #15


Ich glaube nicht das sie fremdgeht. Er steht eben nur bisschen wie unterm Pantoffel
Tja...ein typischer Fall von "zu spät aufgewacht" wenn du mich fragst...

Nur gut das Ratlos eine Chance bekommen hat...

Also @ Ratlos

NUTZE SIE!

18.10.2012 12:09 • #16


Hallo an alle. Ihr habt mir alle schon sehr geholfen. Jeder mit dem ich rede meint, dass da ein tieferliegendes Problem vorhanden ist, dass es schlimmer wird und sowas wie Kontaktabbruch etc. nicht wirklich geht. Ich sehe es ja selber eigentlich ein. Aber irgendwie ist da zuviel schon passiert und es hätte sich nie wieder ganz eingerenkt. Man hätte immer wieder da so ein ungutes Gefühl gehabt - das Vertrauen wäre weg gewesen und man hat immer Angst, dass da wieder was kommt.

Ich habe ihr gestern bzw. heute nochmal geschrieben - da kam erst nur ne pampige Antwort und wieder Vorwürfe. Hab sie nochmal auf ihre Probleme angesprochen in der Hoffnung, dass sie mal nachdenkt.... - ich habe dann nur noch gesagt - ja ich lösche die Nummer jetzt und habe aufgelegt.

Es ist zwar hart, aber ich habe Gewissheit, habe mir alles nochmal von der Seele geschrieben und muss mir nicht vorwerfen nicht alles versucht zu haben ...

Vielleicht hätte ich aber auf meine gute Freundin hören sollen und hätte es dabei belassen sollen und ihr nicht schreiben ... aber zu spät. Dafür ist die Freundschaft noch in Ordnung und wir können über alles reden. So bewahrheitet sich mal wieder der Spruch - die Liebe kommt, die Liebe geht, aber wahre Freundschaft bleibt.

Ach ja 0018244 - danke auch nochmal - dein Beitrag hatte mir irgendwie nen Spiegel vorgehalten und es kam mir verdammt bekannt vor ....

Ist zwar erstmal schwer nach vorn zu schauen und an das Gute zu glauben - aber ein Anfang ist erstmal der Konsequente Schlussstrich und die Gewissheit.

18.10.2012 14:02 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Herzlichen Glückwunsch zu dem Schritt...

Und mach dir keinen Kopf das dich von Ihrer Nummer irgendein Typ angerufen hat.
Wer weiß was sie dem Typen erzählt hat...er wirds in spätestens 3 Wochen merken.


Dir wünsche ich erstmal alles gute für die hoffentlich eifersuchtslose Zukunft!

18.10.2012 14:10 • #18


Dubist
0018244 mich wundert ja das du beste Freundin warst so lange? hast du keine beziehung?
Wenn ja wie lange schon singel?
Dubist

18.10.2012 15:38 • #19


Beste Freunde schon in der Uni gewesen, mit 18 kennengelernt. Ich selbst habe Mann, Kind und Haus.
Muss man als beste Freundin Single sein?

18.10.2012 15:41 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag